Hilfe bei Kopfschmerzen, Übelkeit und so weiter!

  • Ein paar Tips um Kopfweh zu vermeiden !

    Keine Kohle verwenden die selbstzündend ist !

    Immer für genügend Frischluft sorgen

    Viel trinken

    Nicht auf nüchternen Magen rauchen

    Darauf achten, dass man den Rauch der Kohle nicht mit ansaugt beim rauchen.

    Den Durchzug wenn dieser zu schwer ist an der Shiha verbessern.

    Nicht ziehen wie ein Teufel, beim Shisha rauchen sollte man entspannen.

    Kohle durchgeglüht ?

    Als "Anfänger" nicht unbedigt anrauchen.

    Als "Anfänger" nicht unbedigt Tabak mit sehr viel Nikotin.

    Und in die Shisha kommt nur rein was für die Shisha gedacht ist

    ALLES WAS ZUM DAMPFEN ist hat in der Shisha nichts zu suchen.

    Und nicht mit Molasse nachpanschen.



    Wobei trinken und frische Luft meiner Meinung nach am wichtigsten ist.


    Und nicht CO mit CO² verwechseln. Bei einer Verbrennung wo Luft fehlt

    entsteht CO Kohlemonoxid und das ist giftig !

    Leichter als Luft, das heißt wenn eure Katze oder Hund aus den Latschen kippt

    ist es Zeit das Fenster auf zu reißen !


    Den Profis hier bekannt den Neulingen vielleicht nicht.

    Aber ich denke wer auf die Punkte achtet sollte spaß beim rauchen haben und kein Kopfweh !

  • Danke für die Tipps Andy, ich wusste nicht, dass man als Anfänger lieber nicht der Anraucher sein sollte. Hatte bis jetzt immer eher Probleme mit zu starken Tabak, den meine Freunde gerne rauchen und den ich aber viel zu stark finde. Und ja, dass mit dem regelmäßigen Trinken wird mir immer wieder bewusst, wenn ich es vergessen habe. Da brummt der Kopf.

  • Danke für die Tipps Andy, ich wusste nicht, dass man als Anfänger lieber nicht der Anraucher sein sollte. Hatte bis jetzt immer eher Probleme mit zu starken Tabak, den meine Freunde gerne rauchen und den ich aber viel zu stark finde. Und ja, dass mit dem regelmäßigen Trinken wird mir immer wieder bewusst, wenn ich es vergessen habe. Da brummt der Kopf.

    Romy, wenn du Nikotin nicht gewohnt bist, ist das gut möglich !

    Wichtig ist viel zu trinken , damit die Härchen auf der Lunge immer feucht sind.

    Und natürlich frische Luft

    Nicht für gut halte ich schwarzen Tee (weil er viel zu aufputschend ist und man

    lange nicht genügend Flüssigkeit bekommt. Wer Fett werden will trinkt Eistee

    Optimal wäre natürlich Wasser

    (ich mach mir immer Soda Steam mit Limette d.h Wasser mit etwas Geschmack ...bin ja kein Fisch !


    Ich persönlich lass auch Alkohol weg. Aber das ist bekanntlich Geschmackssache !

  • Also so langsam kommts mir doch wie Beiträge-Sammlerei für den Adventskalender vor, so oft wie Romi einfach bei Beiträgen kommentiert und nicht wirklich etwas dazu Beiträgt, dass sinnvoll ist:wacko:

    So oft wie hier in letzter Zeit einfach alte Threads ausgebuddelt werden, anstatt bei neuen wirklichen Problemen einen neuen aufzumachen.

  • Hallo Peter

    wenn Kohlen anbrennen entsteht fast kein CO

    und das bisschen Luftsauerstoff macht nicht all zu viel.

    Stell die vor es wäre so, was dann bei einem offenen Kamin

    passieren müßte.

  • Hallo Freunde,


    vielleicht kann ja jemand helfen. Bekomme seit längerer Zeit jedes Mal beim Rauchen so drückende Kopfschmerzen und Schwindel. Fühle mich dann immer irgendwie so benommen.


    Hatte das vor dem Lockdown in Shisha Bars auch manchmal, aber meist erst nach so 30 - 45 Minuten. Jetzt direkt nach ein paar Minuten. Macht dann einfach gar keinen Spaß zu rauchen.


    Ich achte eigentlich auf die typischen Fehler, die die Kopfschmerzen verursachen:

    • Fenster / Balkontür immer auf
    • Genug gegessen
    • Trinke immer etwas beim Rauchen
    • Tabak locker im Kopf und nicht gepresst
    • Naturkohle
    • Kohle nicht zu mittig am Tabak 


    Ich rauche hauptsächlich mit Nameless, 187 oder Dschinni Tabak. Sind ja eigentlich (soweit ich weiß) nicht mega starke Tabaks.

  • Hi Jonas. Mir fallen da spontan 2 Sachen ein.


    1. Rauchst du mit Tonkopf und Kamin?


    2. Sind die Kohlen vollständig durchgeglüht?


    Ansonsten machst du eigentlich alles um dies zu vermeiden.


    Nach Tonkopf/Kamin Frage ich, da ich da selbst empfindlich drauf reagiere und nicht durchgeglühte Kohlen beim Rauchen können ebenfalls der Grund sein

  • Hi Rodron,


    ich nutze einen Kaminkopf. Die Kohlen sind eigentlich auch immer komplett durchgeglüht. Lasse sie meist so 20 - 25 Minuten auf dem Anzünder, bis fast keine schwarzen Stellen mehr zu sehen sind.

  • Man sagt Tonkopf/Kamin Setups nach, sie machen Kopfschmerzen.


    Vor einigen Jahren ging da Mal das Wort "Pyrolysekammer" durch die Shishaszene.


    Damit ist der Leerraum im Kopf zwischen Tabak und Kamin gemeint. Da sollen sich alle schädlichen Gase sammeln die durch die Kohle entstehen. Ich kann's nicht belegen, kanns aber auch nicht abstreiten.


    Fakt ist, ich kriege vom Kaminrauchen ebenfalls Kopfschmerzen. Evtl holst du dir eine Smokebox und einen passenden Kopf, oder du versuchst einfach Mal ein Alufolie Setup.


    Dafür kannst du ebenfalls den Tonkopf verwenden.


    Tabak locker in den Kopf, bis ca 2mm unter den Rand.


    Wenn du es dir zutraust auch gerne fluffig 5mm über den Rand. 2-3 Lagen normale Alufolie Drüberspannen und einmal komplett mit einem Zahnstocher lochen.


    Darauf legst du dann das Sieb vom Kamin und packst 3 Kohlen wie gehabt drauf.

    Wenn's zu heiß wird nimmst eine runter.

  • ich wusste jetzt nicht ob Monoxid oder Dioxid, daher schrieb ich "Gase" 😆


    Ich bin zwar der Meinung, dass durch den Strömungseffekt im Kamin alles rausbefördert wird wenn man nicht zieht, aber ich merke das ja selbst mit den Kopfschmerzen. Im Abstandssetup mit Alufolie jedoch glaube ich schon, dass sich einiges ansammelt.


    Zum Vergleich:


    Wenn ich ein Rohr löte, kann sich im Innern durch das erhitzen Zunder bilden. Halte ich das Rohr aber hochkant und halte ans obere Ende eine Feuerzeugflamme dann verdrängt, vermutlich das Kohlenmonoxid der Flamme, den Sauerstoff aus dem Rohr und ich kann Löten und innen bleibt's sauber