Posts by zivi

    so mal wieder hier einloggen,


    training läuft soweit, aktuell defi-phase bei 1800kcal


    gewicht aktuell bei knapp 80kg


    im spätjahr dann mal wieder etwas aufbauen, aber aktuell will ich mal einen richtig niedrigen kfa hinbekommen, ist wirklich anstrengend.



    btw. die 10 jahre mitgliedschaft geknackt, erster account hat die 10 sterne voll


    Wie gesagt, Kreuzheben würde meinen unteren Rücken killen, das war bei Kniebeugen schon schlimm, egal welche Technik.


    Das mit den Isos stimmt, allerdings habe ich festgestellt, dass ich durch die "Pause" bei den Verbundübungen und dem Einsatz von der Iso danach wieder mehr Power für die Verbundübungen habe.
    Aber ich trainiere zZ sowieso nicht nach einem fixen Plan, da ich erst seit 6 Wochen im Gym trainiere und noch in der Findungsphase bin.

    wie trainieren die meisten von euch?? ich bin in letzter zeit immer mehr von Grundübungen überzeugt und würde nie wieder auf Dips, Kreuzheben, Military Press, Frontkniebeuge und Kniebeugen verzichten wollen. ich mag bodybuilding speziell auch nicht mehr


    Ich hatte lange Zeit viele Grundübungen im Plan. Jetzt aktuell trainiere ich Beine nur noch an der Beinpresse bzw. mit dem Beinstrecker. Entsprechend habe ich jetzt auch wieder einen beschwerdefreien unteren Rücken, der mir auch niemals Kreuzheben ermöglicht hätte.


    Die einzige von dir genannte Grundübung, die ich noch regelmäßig durchführe, wären Dips mit Zusatzgewicht oder reine Dips für den Trizeps. Military Press auch in Form von Frontdrücken (nicht exakt das Gleiche, aber nun ja).
    Ansonsten enthält mein Plan viele Geräteübungen, nur Problembereiche trainiere ich häufig frei. So in meinem Push-Tag z.B. KH BD, Cable Crossover, Dips oder Fliegende an der Maschine. Der Rückentag den Latzug, einarmiges KH Rudern, Rudermaschine (jeder Arm einzeln). Neben den Hauptübungen klatsch' ich dann noch die ein oder andere Iso mit rein, mache ich eigentlich je nach Laune. Aktuell sieht mein Plan etwa so aus:


    Push:
    KH BD 3-4x8
    Trizeps einarmig am Kabelzug 3x8
    Cable Crossover 4x8
    Schrägbank Multipresse 3x8
    Dips 3x8
    Frontdrücken Multipresse 3x8


    Pull:
    Latzug zur Brust 4x8
    Bizeps einarmig Kabelzug 4x8
    KH Rudern 4x8
    Bizepsmaschine 3x8
    Rudermaschine 4x8


    Man Merkt, verstärkt Arme und Brust, was auch meine Schwachstellen sind. Beine packe ich entweder auf einen isolierten Tag oder integriere sie in den Push oder Pull als Pausen für die meistbelasteten Muskelgruppen.


    Allerdings wechsel ich auch häufig Übungen aus oder mache eine zusätzlich, das ist tagesabhängig.

    Die Banane ist noch viel zu unreif, die muss richtig schön dunkel marmoriert sein... :D


    Und bei einer WA-Gruppe wäre ich auch dabei! Also falls jemand die Gruppe aufmachen sollte, grad 'ne PM mit der Nummer an mich.

    Noch weniger essen und mit Refeed-Tagen den Stoffwechsel ankurbeln.


    Warum möchtest du denn 8%? Dir ist schon bewusst, dass die Form nur wenige Tage/Wochen anhalten wird? So geringe KFAs sind nur sehr schwer zu halten bei sauberster Ernährung und Training. Bist du sicher, dass du bei 12,4% bist oder sagt das nur solch eine KFA-Waage?

    Stimme dir vollkommen zu, Zivi. Aber manchmal hilfts, sich an nen sturen Plan halten zu können. Macht das Essen zwar nicht vielseitiger, aber man gewöhnt sich schneller dran (meiner Erfahrung nach).


    Gegen den Aspekt der Einseitigkeit habe ich prinzipiell auch gar nichts. Ich selbst esse auch nicht seehr abwechslungsreich, nur ausgewogen und gesund.

    Ich halte allgemein nichts von ULC-Diäten. Einen moderaten Rückgang der Kohlenhydrate verstehe ich zwar noch, aber so Extreme sind meiner Meinung nach nicht sehr sinnvoll, speziell für Hobbyathleten.


    Die sinnvollste Diät ist meiner Meinung nach weiterhin ein einfaches Defizit. Von mir aus auch ruhig bei KH <150g am Tag und dafür dann mit dem Fett etwas hochgehen. Damit bin ich auch immer am besten gefahren. Zumal ich ohne Carbs einfach nicht kann, speziell wenn man kognitiv gefordert wird beim Lernen oder Arbeiten allgemein.


    Dann das Defizit kontinuierlich steigern und hin und wieder mal einen Cheat- oder Refeedtag einbauen. Fertig.

    Bin gerade dabei wieder vermehrt auf KH Rückentraining umzusteigen, da ich ein paar Ungleichheiten zwischen der linken und rechten Seite festgestellt habe. Mein rechter Rücken ist allgemein etwas stärker ausgebildet als der linke. Daher heute erst mal schön KH-Rudern, man war das wieder ein Spaß.


    Du bist ein Schwätzer, lass es lieber einfach sein.


    Das du ernsthaft Karl Ess als Beispiel nennst, zeigt genug von deiner "Qualifikation" als geeigneter Gesprächspartner.
    Und wer dann noch behauptet, man müsse dem Alkohol komplett den Rücken kehren, kann gar keine Ahnung haben. #teamreisundpute24/7lol

    Habe auch mal eine Frage. Mir ist eben nach dem Training aufgefallen, dass ich auf beiden Schulterblättern Blutergüsse habe, die waagerecht und schmal sind, fast so wie Muskelstränge.


    Das kuriose ist, ich habe heute nur Beine trainiert und das auch ohne Squats, wo es mal vorkommen kann. Das einzige was mit ich auf den Schultern hatte, waren die Polster von der Wadenpresse. Könnte es davon kommen?


    So?
    [Blocked Image: http://i.imgur.com/OEESdha.jpg]


    Mein Bruder hat sich ne kleine Packung von Peak geholt, riechen tut das Zeug eigentlich ganz gut, aber probiert habe ich es nicht.


    Hab aktuell sowieso keinen Booster mehr, nur noch Creatin HCL und nach dem Training den Soja-Shake.
    Hab auch deutlich bessere Haut dadurch und muss ganz ehrlich sagen, dass ich ohne Booster auch sehr gut im Training zurecht komme.