Cannabis - Ja oder Nein?

  • Mit Alkohol in der Öffentlichkeit meine ich den Konsum.
    Und Drogenkonsum/Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit mit gleichen absichten steht beides wohl auf der gleichen Stufe...


    Gegen den Konsum Zuhause oder in vorgesehen Läden wäre meiner Meinung nach nichts einzuwenden...

    Siken bezeichnet Userin als "Hure".

  • Carlzone
    Was Spätfolgen durch Canabiskonsum anrichten weiß ich leider nicht und kann die Folgen auch nicht abschätzen. Aber es gilt wie beim Alkohol, zuviel ist immer schädlich. Problem ist doch, daß Canabis eine Volksdroge ist, die durch sämtliche Sozialschichten geht. Solange man es nicht übertreibt, finde ich es aber in Ordnung. Mit Übertreibung meine ich nicht nur wie oft man raucht, sondern auch wieviel auf einmal(man muß ja nicht soviel rauchen bis man Fratzenbreit in der Ecke liegt). Wenn man es legalisieren würde, würde damit aber auch die Kriminalität ein Stück zurückgehen, da niemand mehr auf öffentlichen Straßen damit dealen würde. Canabis wird so oder so genommen. Vllt auch gerade weil es Illegal ist. Und so könnte man es wenigstens halbwegs kontrollieren.
    Im übrigen finde ich den Marihuanageruch und den Geschmack als sehr angenehm. So daß es auch als Genussmittel durchgehen könnte. Hab das Zeug aber schon seit Jahren nicht mehr geraucht, da es schwer zu bekommen ist für den Normalbürger und Spirituosen es ersetzt haben(als Genussmittel versteht sich).
    Vllt könnte man ja dann Canabis züchten mit weniger THC. So daß ein Gramm eine berauschene Wirkung hat, wie ein Bier oder zwei, quasi wie in den 60ern.

    erfolgreich gehandelt mit: SANDsturm, Shadow_rob

    Edited 3 times, last by Negro ().

  • Ich bin auch für eine Legalisierung. Wer verbietet de rhat Angst!
    Und Verbote werden es auch nicht verhindrn das es konsumiert wird.

    Es war ein Leben voller Träume voll von Sehnsucht und voll Glück. Wir fuhren immer auf der Überholspur und niemand hielt uns zurück. Wir waren Brüder waren Freunde und so sollte es immer sein. Mein Freund machen wir uns nichts vor diese Zeit ist längst vorbei

  • Quote

    Original von Age.S.pee.air
    Hmmm weis nich ich bin schon mehr dagegen mein Kumpel hat sich dadurch sein ganzes Leben versaut alles schleifen gelassen und is garnich mehr damit klar gekommen inner Schule gekifft usw... ich glaube das würde bei Legalisierung noch mehr jugendlichen passieren und dann haben wa bald noch mehr arbeitslose am Start ;)


    Das hätte mit Alkohol genauso passieren können ...
    Wie schon gesagt wurde sucht fängt immer im kopf an da is es egal mit welcher droge es passiert ... (das ist jetzt nicht auf die ganz harten drogen bezogen. Denn bei denen ist nachgewisen das es körperlich abhängig macht (wie z.B. Heroin oder so) das ist ja wieder eine ganz andere sache)

  • Ich rauche kein Cannabis, bin trotzdem für eine Legalisierung! Millionen werden an Zollkosten gespart und ne Cannabis-Steuer würde dem Staat sicher gut tun!


    Vorallem wäre die Qualität gesichert, sodass die Leute keine Schuhcreme mehr rauchen müssten!


  • Genau meine Meinung. Habe grade versucht es mit eigenen Worten zu schreiben, aber du hast es sehr treffend verfasst, besser hätte ich es nicht ausdrücken können.


    Mich kotzt das alles sowieso an. Leute die damit argumentieren, dass Canabis eine "leichte" Droge sei und es deshalb legal sein sollte, müssen immer noch bedenken, das es trotzdem eine Droge ist. Mit Canabis kann man sich genau so die Gesundheit ruinieren, wie mit Heroin und Co.


    Und das Argument, dass Alkohol ja auch legal ist zieht nicht!!!
    Wie gesagt, es handelt sich beim Alkohol um ein Genussmittel. Wenn man Alkohol als ein solches benutzt ist nichts einzuwenden. Bei Canabis jedoch gibt es meiner Meinung nach keinen Genuss, der Rausch und das High-sein stehen immer im Vordergrund. Hab bis jetzt zumindest niemanden gesehen, der Canabis konsumiert, weil es im so gut schmeckt.


    Das assoziale dabei ist für mich, dass ein Mensch so weit sinken kann und sich mit Drogen (oder auch Alkohol von mir aus) die Wahrnehmung verändern muss, weil er auf das Leben nicht klar kommt. Deshalb habe ich noch nie den Sinn in Alkoholismus oder Drogenkonsum verstanden.



    Sammelbestellungen von: aGe +++

    Edited once, last by hook-a-h[olic] ().

  • Quote

    Original von hook-a-h[olic]
    ...
    Und das Argument, dass Alkohol ja auch legal ist zieht nicht!!!
    Wie gesagt, es handelt sich beim Alkohol um ein Genussmittel. Wenn man Alkohol als ein solches benutzt ist nichts einzuwenden. Bei Canabis jedoch gibt es meiner Meinung nach keinen Genuss, der Rausch und das High-sein stehen immer im Vordergrund. Hab bis jetzt zumindest niemanden gesehen, der Canabis konsumiert, weil es im so gut schmeckt.
    ...


    Schonmal ne Zigarette wegem des guten Geschmacks geraucht?

  • Quote

    Original von Smoker.Moe


    Schonmal ne Zigarette wegem des guten Geschmacks geraucht?




    nur um deine frage zu beantworten: ja,
    mehrmals täglich


    und ich kenne auch niemanden der in einem tabakladen nachfragt: haben sie zigaretten mit "canabis" -aroma ?.... ;)



    ob das jetzt ne neue marktlücke ist,steht auf einem anderen blatt



    also, nen joint wegen des geschmackes:lächerlich


    alk , nur um sich zu betrinken--auch lächerlich



    rest, ohne worte 8)

  • Nö, es muss einfach nicht sein dass hier überall bekiffe 14 jährige rumspringen.Genau das wird nämlich passieren. Außerdem kann es dem Ansehen eines Staates doch enorm Schaden...


    Und Cannabis und harmlos. :rolleyes: 95% von euch rauchen doch billigen shice der nicht wirkt. Die restlichen 5% haben für nein gestimmt. Wenn ihr mal erlebt wie jemand nach nem Zug meint dass er von Leuten verfolgt wird und total durchdreht.... dann ssagt ihr mir nochmal dass das harmlos ist. Natürlich ist das nicht bei allen so, aber ich hab nie erlebt dass jemand nach einem Schluck Bier so durchdreht

  • Quote

    Original von blub
    Nö, es muss einfach nicht sein dass hier überall bekiffe 14 jährige rumspringen.Genau das wird nämlich passieren. Außerdem kann es dem Ansehen eines Staates doch enorm Schaden...


    Und Cannabis und harmlos. :rolleyes: 95% von euch rauchen doch billigen shice der nicht wirkt. Die restlichen 5% haben für nein gestimmt. Wenn ihr mal erlebt wie jemand nach nem Zug meint dass er von Leuten verfolgt wird und total durchdreht.... dann ssagt ihr mir nochmal dass das harmlos ist. Natürlich ist das nicht bei allen so, aber ich hab nie erlebt dass jemand nach einem Schluck Bier so durchdreht


    Genau meine Meinung.


    mfg

    "Die Ros' ist ohn warum
    sie blühet weil sie blühet
    Sie achtt nicht jhrer selbst
    fragt nicht ob man sie sihet."


    Angelus Silesius

  • Legalize it.


    Harmlos ist es auf keinen Fall! Einmal richtig "gutes" holländisches und ihr wisst wieso die 2 über mir dagegen sind.
    Man muss es handeln können und nicht denken, dass es sowieso nur eine weiche Droge ist. Viel kann auch nicht passiern... aber wenns schlecht läuft hängt ihr einfach mal 2 stunden über dem Klo, weil das Zeug zu stark war.
    Trotzdem dafür. Gründe hab ich jetzt keine Lust mehr aufzuzählen.

    "Ey guck mal, manche werden reich geboren, schlafen in Ritz-Hotels
    Andere in nem zerrissenen Zelt - in der dritten Welt"

    Edited once, last by Kopfschuss ().

  • @ Blub


    Klar ist es nicht harmlos. Ist alk etwa Harmlos?
    Was passiert denn an Karneval bitte?
    Oktoberfest?
    -------------


    Jeder ist besoffen. Natürlich mehr oder weniger. Aber machne landen im Spital. Natürlich, kriegen einige beim Kiffen Wahnvorstellungen etc. Beim Alk dagegen ist es einem scheissegal, was man macht. Da man nicht vorausdenkt, und nicht an die Konsequenzen denkt


    Alkohol macht viele Leute aggresiv. Cannabis dagegen beruhigt die meisten Leute. Sie randalieren auch weniger als die Alkis^^


    Bei einer Legalisierung, sollte Cannabis definitiv ab 18 sein.
    In der Schweiz war vor kurzem eine Abstimmung. Leider NEIN -.-
    Leute die unter 18 sind und sich das zeug bei einer legalisierung kaufen kriegen mehr ärger als bei Alkohol. Grössere Bussen etc.
    Selbstanbau ist auch beschränkt ...


    Naja^^


  • das würde ich gerne erklärt bekommen? Warum denkst du das das dealen verboten werden sollte? Entweder es ist etwas legal und darf frei gekauft und verkauft werden, oder es ist verboten. ich verstehe nicht warum das dealen nicht erlaubt werden sollte, wenn der Gebrauch erlaubt wird ...

  • Quote

    aber wenns schlecht läuft hängt ihr einfach mal 2 stunden über dem Klo, weil das Zeug zu stark war.


    Ist doch bei Alk das Gleiche. Zuviel und zu harten Alk genommen und man sitzt, wenn man Glück hat, über dem Klo. Mal ehrlich: Nur weil Alk "gut" schmeckt (ich persönlich mag den meisten Alkohol überhaupt nicht) ist es immer noch eine Droge, genauso wie Zigaretten. Es ist nur gesellschaftlich anerkannt. Und ich mag den Geschmack von Gras.^^ Dennoch rauche ich nicht.
    Und der Konsum wird erstmal ansteigen, das sollte man nicht verheimlichen, aber er wird dann auch wieder sinken und sich normalisieren.


    Da für mich das Verbot einfach auf falschen Tatsachen beruht, bin ich für Legalisierung. (Eigentlich bin ich auch für ein Verbot von Zigaretten und Alkohol ;))


    Quote

    Also, nen joint wegen des geschmackes:lächerlich


    Wie gesagt: Ich mag den Geschmack und Geruch von Hanf.


    Quote

    alk , nur um sich zu betrinken--auch lächerlich


    Verallgemeinerung. Es gibt Leute, die Alk trinken, weil sie sich abschießen wollen, aber es gibt auch Leute, die trinken Alk, des Geschmackes wegen.

    "I found freedom. Loosing all hope was freedom!" - Jack (Fight Club)

  • Quote

    Original von Rattig
    (Eigentlich bin ich auch für ein Verbot von Zigaretten und Alkohol ;))


    ja genau. Ich denke nicht das Cannabis erlaubt werden sollte, weil Alkohol erlaubt ist, sondern das Alkohol und Tabak verboten werden sollte, weil es zwar weiche, aber trotzdem eben Drogen sind.

  • @ Sondera


    Canabis sollte es nur in Headshops oder Tabakshops geben!
    Man sollte nicht dealen.
    Indemsinn, selber herstellen und billiger verkaufen.
    Für den halben preis das Zeuch in Holland kaufen und für npoch billiger hier verkaufen etc.


    Das was man unter "dealen" halt versteht^^


    Edit: Achja wer den scheiss mag ... *kotz*
    Ich finde es riecht wie, wenn man aufs Feuer pisst.... Das zeuch riecht echt übelst ekelig sry..

  • legalisierung---->bullshit
    das konsumieren von cannabis un thc-haltigen stoffen
    bewirkt starken muskelabbau un den abbau von gehirnzellen (es verblödet)
    ausserdem macht es anfälliger für psychosen


    ich mein es nur gut un die wo meinen als medikament könnte man es benutzen, sowas gibt es schon. Es wird vom artzt über ein bestimmten zeitraum verschrieben un man kann es sich per rezept bei bestimmten apotheken abholen ... wenn ich mich nicht irre fällt Cannabis seit 2008 unter das Betäubungsmittelgesetz



    mfG Shisha_Liebhaber

    Religion ist für jene die nicht verstehen um zu glauben, sondern glauben um zu verstehen.


    Klick mich

  • Quote

    Original von Playerha


    Genau meine Meinung.


    mfg



    Und ich hab noch nie jemanden gesehen der von Graß so abkackt. Ich wär zwar grundsätzlich dafür, aber das Argument mit den 14 jährigen stimmt schon, im Moment muss mans wirklich wollen und das hält vllt den ein oder andern davon ab.



    Ich denke aber, dass eine Regelung wie in den Niederlanden ganz gut wäre, vllt sogar noch etwas strenger, denn wer braucht schon 5 Gramm am Tag für sich selber, sind wohl die wenigsten.

  • Quote

    Original von Carlzone
    Die Folgen von Haschisch Konsum sind schließlich auch erst viele Jahre später zu sehen,
    das Nervensystem nimmt von dieser Droge schaden und dementsprechend kann es zu
    psychischen Störungen kommen und alle Krankheiten die mit dem Nervensystem zu
    tun haben...
    Cannabis sollte man also nicht einfach unterschätzen...

    Hast du dafür auch verlässliche Quellen oder ist das eher so allgemeines Galileo-Wissen?


    Das gleiche gilt für dich, Shisha_Liebhaber. Aber ich weiß nicht, warum das für dich ein Argument ist, du wärst da ja eh nicht betroffen.


    Bekiffte Vierzehnjährige. Wer will, der kommt auch dran. Klar würde der Gesamtkonsum durch eine Legalisierung steigen. Die Frage ist nur, ob es nicht im Sinne des Staates ist, Einfluss darauf nehmen zu können, WAS konsumiert wird. Die gesundheitlichen Schäden vom eigentlichen Gras sind nämlich bestimmt geringer als die, die durch den Mist verursacht werden, der da reingemischt wird, vermute ich mal.


    Und die Horrogeschichte von jemandem, der halluziniert oder eine Paranoia durchlebt, kann man genauso vom Alkohol erzählen, wie vom THC. Muss man halt den Zug austauschen durch ein ganzes Glas, muss schließlich im Verhältnis zum Gesamtkonsum stehen. Beim Gras könnte man hier die Illegalität sogar als psychosomatische Wirkungssteigerung anführen, wenn man soweit gehen wollte..


    Argumente wie Einfluss auf's Autofahren zählen übrigens nicht nur auch gegen Alkohol, sondern auch gegen Koffein und Nikotin, das hab ich an mir selbst schon festgestellt. (Ich hab keinen Führerschein, aber hätte ich einen, wäre ich in manchen Situationen nicht mehr Fahrtüchtig gewesen.)


    Ach und das Wirtschaftsargument noch.

  • eigentlich ist es egal ob legal oder illegal


    wer einen joint rauchen will der tuts auch und heuzutage ist es kein problem sich was zu besorgen


    und zum thema 14 jährige, dann würd ich mir wohl gedanken machen und ernsthaft überlegen was ich in der erziehung falsch gemacht ha als elternteil ,als beispiel nehm ich mal england jetzt zum thma alk. da drüben ist es schon ein sport sich zu betrinken und in deutschland stürzen besoffene kids durch die gegen gerade auf großen veranstaltungen


    einige hier im forum haben wohl überhaupt keine ahnung vom konsum sie lesen "oha canabis illegale droge und jeder der es nimmt ist ein böser mensch"





    und wenn ich mich hier so durchlese sind alle kiffer krimineller abschaum weil sie sich ab und zu einen gönnen



    ich sagte ja schonmal das ich ab und zu mal was rauche ich gehe jeden tag normal arbeiten ,bezahle meine sachen auch wie es sich gehört,bin vater von 2 töchtern (natürlich rauch ich nicht in gegenwart von meinen töchtern )


    also ich führe ein ganz normales leben ,dann kann das wohl mit einstiegsdroge nicht ganz stimmen