Mach's dir selbst: E-Gitarre

  • Hallo.


    Ich will ja Gitarre spielen anfangen, ne. Und da dachte ich mir, fang ich gleich mit e-Gitarre an. Den preislichen Rahmen setzte ich so bei ~250EUR für die Gitarre selbst an, Verstärker bekomme ich von nem Freund. In diesem Segment bieten Squier (günstige Sparte von Fender) und Ibanez gute Produkte an, da ich mich aufenblicklich in die Stratocaster-Form verliebte blieb nur eine Fender Squier Stratocaster.


    Allerdings. Finde ich die meisten Lackierungen ziemlich scheiße. Zwei, drei (etwa die in der Mitte auf dem Bild oben Links) gefallen mir zwar ganz gut, aber sind noch immer nicht optimal.


    Außerdem finde ich es großartig, wenn ich irgendwas selbst gemacht habe (Beispiel: Rechner zusammenbauen). Dadurch lernt man in diesem Fall sein Instrument besser kennen, weiß genau, welche Teile man wie eingebaut hat und außerdem bietet mir das die Möglichkeit, den Korpus unlackiert zu lassen.


    Nun ist die Frage: Was muss ich dabei beachten? Was für Teile braucht man, ist das kompliziert, gibt's irgendwelche Normen bzw. wie finde ich heraus, welche Teile zusammenpassen und welche Teile sind 'gut' bzw. wovon ist generell abzuraten?


    Gespannt und voller Tatendrang,
    Wuacca

  • Also willst du mit dem Gitarre spielen anfangen indem du dir erstmal selber eine baust?
    Ich kenne mich damit leider nicht gut aus, aber das ist keine leichte Aufgabe...Vermutlich auch keine billige.


    Ich würde erstma ne Anfängergitarre kaufen, wenn es dir Spaß macht kannst du dich ja auf dein Projekt Eigenbau konzentrieren!


    http://www.musiker-board.de ist zu empfehlen, da laufen bestimmt so einige Spezis rum :D :D


    edit: ich hab auch net wirklich verstanden worum es geht aber das verlinkte forum hilft sicher weiter !

    Edited once, last by Neuer ().

  • Ja, das Musiker-Board kenne ich auch, ich dachte ich versuch's erstmal hier, bevor ich mich dafür woanders anmelde.


    Es geht um's selberbauen einer e-Gitarre. Warum sollte ich nach Teilen fragen, wenn ich umlackieren will?


    Mit Google lassen sich da eben nicht so gut Infos finde. Bisher war nur das gut.

  • ach sooo, du willst dir praktisch eine aus teilen "zusammenstecken". dachte du willst einen auf instrumentenbauer machen, das ist nämlich ein ausbildungsberuf^^
    kann dir da aber leider nicht helfen. hab so ne zusammenbaubare gitarre auch noch nie gesehen :baby:

  • Da du ja scheinbar noch keine eigene gitarre hast, und sozusagen noch "keine ahnung" davon hast, wie das so genau aufgebaut ist. würd ich es lassen mit dem selber zusammen bauen, bzw. ne gekaufte auseinanderbauen und so. Es is schwer die wieder richtig zusammen zu bekommen. Ich spiel nun auch schon länger gitarre, habe auch etwas ahnug von der materie und so, aber meine gitarre auseinanderschrauben würde ich ersmal nicht machen. kauf die squier (die sind gut) und spiel, wirst da schon irgendwas finden, kannst ja mal bei http://www.thomann.de gucken.

  • außerdem, wenn man sich eine selbstbauen will kostet dass auf jeden Fall mehr als 250 € wenns dann auch ne gute Qualität sein soll sowieso. es gibt auch bei THOMANN solche "Ersatzteile, mit denen könnte man dann sich eine selbst bauen aber mit den Preisen kannste dich ja selbst umgucken...


    Also ich kann dir die Fender Mexico empfehlen, kostet zwar ~400€ ist aber ne sau gute Gitarre für den Preis.Qualitativ merke ich zwischen der in Mexico gebauten und der in den USA gebauten keinen Unterschied.
    Sont gibt es auch in der Preisklasse von ~250€ gute Modelle von Jamaha (jaja ich weiß...) . Die Pacifica Modelle sind für den Preis auf jeden Fall gut.

    :devil:

  • Yamaha würde ich nie kaufen, die Pazifika wird zwar oft empfohlen, aber noch öfter hört man von Yamahas schlechter Qualität. Wenn es eine fertige e-Gitarre sein sollte, dann kaufte ich eh ne Squier Stratocaster.


    Ich brauche keine Tipps in Richtung Kauf dir lieber eine, als Anfänger bringt dir das nichts/kostet mehr/ist das zu kompliziert..., ich habe lange genug darüber nachgedacht und mir ist auch klar, dass ich hierbei nicht mehr mit 250€ hinkomme, wenn ich eine Gitarre in der Qualität dieser Preisklasse (bei fertigen Gitarren) haben möchte.


    Ich möchte nur Antworten auf die gestellten Fragen oder Erfahrungen von Leuten, die genau das schonmal gemacht haben.


    Gruß,
    Wuacca

  • Hmm .... also zwei Kumepls von mir haben sich welche selber gebaut, d.h. sie haben ein Set zum selberbauen gekauft.


    Allgemein muss ich den anderen Recht geben - es ist wirklich für Anfänger absolut nicht empfehlenswert.


    a) du hast kein eigenes Modell an dem dich orientieren kannst ( auf Klang/ Aussehen und Sonstiges bezogen und Bilder allein werden dir da nicht weiterhelfen)
    b) dir bewusst sein muss, wieviel Zeit du opfern musst ( die beiden basteln bereits seit zwei Jahren herum)


    Vorallem die Feinabstimmung als Gitarrenlaie ist so gut wie unmöglich. Ich würde dir wenn dann raten, erstmal eine Gitarre auszuleihen oder ähnliches.


    Naja ansonsten brauchst halt das nötige Werkzeug um das Holz zu bearbeiten und zum Lackieren natürlich.


    Ich hab beide Gitarren gespielt (der eine hat sich ein wenig mehr Mühe gegeben bzw mehr Zeit investiert) und man merkt natürlich eindeutig den Unterschied zu ner Standard Gitarre. Beide können mit ihrer Arbeit zufrieden sein, aber als Gitarrenlaie wirst du niemals an die Qualität von ner Fender etc. herankommen und verlierst evt. schnell du Lust am spielen / lernen.


    Zu mal du nicht direkt loslegen kannst, sondern erstmal 2 bis 3 Monate (je nach dem wieviel Freizeit du hast) basteln musst, bevor du nur ansatzweise einen brauchbaren Ton erzeugen kannst.


    Aber an sich ist es natürlich nicht unmöglich. Wenn ich mich recht erinnere haben beide das selbe Set zu je 50 oder 60 Euro ergattert (deshalb so günstig weil es ne Großbestellung von deren Gitarrenlehrer war), welches Qualitativ sicher nicht das Schlechteste war. Hinzukommen natürlich die unzähligen Arbeitsstunden und sonstige Kosten, wie Farbe, Werkzeug etc..

  • 1.Wenn man noch nicht gespielt hat und sich nicht auskennt dürfte es sehr schwierig werden selbst etwas qualitatives zu bauen.Oder hast du schonmal einen Geigenbauer gesehen, der selbst garnicht spielt ?


    2.Könnte ich dir raten gleich eine etwas hochwertigere Gitarre zu kaufen.Mach ich aber nicht weil du ja noch garnicht weißt ob es dir gefällt.Also mach es wie jeder der mal angefangen hat und kauf dir etwas billigeres.Wenn du dann Gefallen am spielen findest sind dir nach oben keine Grenzen gesetzt ;)

    sishaladen.gif


    gekauft bei :Compro, Samweis, bigalexxx
    verkauft an : Benni_h

  • âlso wenn du noch niue ne gitarre gespielt hast, wird es sehr sehr sehr sehr ssehr schwer dir selbst eine zu bauen du brauchst nen gutes holz die ganzeelktronik die humbucker (single coils) u.s.w also das ist sehr schwert .. würde dir davon abraten ^^

    penis

  • Hi...


    kauf dir den VOX DA5BK (5watt, 99€, fürn Anfänger eigentlich ziemlich gut)
    für den rest holst dir ne billige ibanez (evtl aucg gebraucht)...damit dürftest mindestens des ganze erste jahr lang zufrieden sein.
    wenn du dann ne soundvorstellung hast und tiefer in der materie steckst, kannst dir ja was besseres kaufen.


    Wenn du unbedingt ne Gitte nach deinen Vorstellungen willst, dann lass dir ne custom anfertigen :D


    EDIT: Wegen dem selberbauen: LASS ES BLEIBEN...ohne erfahrung kannst sowas vergessen. Wenn du es aber unbedingt probieren willst, dann schau mal auf http://www.rockinger.com/ vorbei...da kannst Teilen (zB Hälse und Mechaniken usw) kaufen

    erfolgreich gekauft bei: AL KALLE, coshisha, affreak, Schreggl, easy


    negative Erfahrungen mit: -


    Sammelbestellungen: hamst0r, Shadow_rob (2x), Playerha (2x)

    Edited once, last by Metalfranke ().

  • meiner meinung nach solltest du wirklich erst ne fertige Gitte nehmen, bspw die Squier, und wenn du dir dann ne fachwissen angeignet hast, dann kannst du dein selbstbauprojekt starten..meiner meinung nach das einzige sinnvolle...auch wenn du die teile alle fertig kaufst, musst du trotzdem noch auf vieles achten, allein schon bei der richtigen Montage angefangen..außerdem wird das deinen Rahmen deutlich sprengen, da du allein schon für die PU's, wenns denn gute sein solln, 200€ ausgeben kannst!


    Gruß

    Bewertungen (Schulnoten 1-6)
    Top Verkäufer:
    -ReDDevil->1+
    -Maddin09->1+
    -eggi-> 1+++
    -ryu25->1+
    -shisha-chris-> 1+
    Top Käufer:
    -Sepulsoul->1++
    -2x graff->1++
    -Nukey-> 1++

  • Sagt mal, wollt ihr mich verarschen? Ich brauche keine Hinweise darauf, dass das schwer wird, ich fange fast immer mit irgendwas steil an und das hat sich bisher auch bewährt.


    Cthulu,
    Ich kenne gar keinen Geigenbauer, aber hab schonmal von blinden Malern und tauben Komponisten gehört... da war doch was.


    Metalfranke,
    Ich brauche auch keinen Tipp für einen Verstärker, da wird's der Roland Micro Cube.


    MeisterGuru,
    Von einem Set für sechzig Euro kann man nun nicht ganz so viel erwarten. Aber der Vorgang des Zusammenbaus ist natürlich der gleiche, nur, dass man sich keine Gedanken um die einzelnen Teile machen muss (kann).


    Und von nun an bitte nur noch Hinweise, die mir bei meinem Vorhaben behilflich sind, denn, wie Mosa gesagt hat, ich baue diese Gitarre, komme was wolle.


    Daran werde ich mich wohl orientieren: http://www.kockmann-paderborn.de/guitarsamps/ga_gitar.htm


    Gruß,
    Wuacca

  • Junge ich hab dir ne seite geschribene, wo du Teile bekommst (http://www.rockinger.com).... also kauf dir nen Korpus, nen Hals, die Tonabnehmer, die Mechaniken, ne Bridge (solls string through oder mit vibrato werden? ansonsten musst das beim korpus berücksichtigen ) / freefloating oder aufliegendes vibrato, die Elektronik inklusive Potis (falls die net scho bei den PUs dabei sind), nen Sattel (falls er nicht schon beim Hals dabei is), nen satz saiten.


    So nu kauf mal was dir am besten gefällt (du hast ja deine Vorstellungen wies sein soll). Auf Holz musst du net achten, als Anfäger hört ma da keine Unterschiede.


    Wennst alles hast dann meld dich nochmal


    EDIT: Welche Musikrichtung solls werden? Also beim Kauf der PUs berücksichtigen obs singlecoils oder humbucker


    EDIT2: spiel vorher wenigstens mal paar Gitarren ab. Dann merkst du zB ob dir Jumbo Frets besser gefallen als zB Medium Frets. Oder welche Mensur dir beim Hals am besten gefällt.


    EDIT3: Der Roland wurde dir im musiker board empfohlen, oder? Is ein guter amp fürs Wohnzimmer. Wirdst deine Freude daran haben

    erfolgreich gekauft bei: AL KALLE, coshisha, affreak, Schreggl, easy


    negative Erfahrungen mit: -


    Sammelbestellungen: hamst0r, Shadow_rob (2x), Playerha (2x)

    Edited 3 times, last by Metalfranke ().

  • sag mir bitte was das mit verarsche zu tun hat? Jetzt berücksichtige doch einfach die ratschläge von leuten die ne bisschen ahnung haben...es wird halt einfach ohne Vorkenntnisse verdammt schwer werden und dei wahrscheinlichkeit das du irgendwann aufgibst weil du keine lust mehr hast ist nich grad unehrheblich. Zudem reciht es nicht einen Schraubenzieher zu besitzen, du brauchst spezielle schlüssel, Lötkolben+Erfahrung usw usw...
    Du willst doch Gitarre spielen, warum lernst du es nicht einfach erst und baust dann deine Gitarre..die Chancen das dein Instrument dann acuh zufreidenstellend wird ist um ein vielfaches höher, zumal du dann auch weist wie das Instrument eingestellt werden muss(Saitenlage, Oktavreinheit usw). Zumal finde ich ein Instrument was aus vielen Einzelteilen zusammengebastelt ist scheiße..entweder fertig oder komplett Eigenbau, vom Rohholz bis zur fertigen gitarre alles selbstgemacht...lern doch erstma das spielen und bau dir dann deine Eigene Gitarre,,.. es gbt genügend Einsteigergitarren, da wird dir ja wohl eine von gefallen :rolleyes:

    Bewertungen (Schulnoten 1-6)
    Top Verkäufer:
    -ReDDevil->1+
    -Maddin09->1+
    -eggi-> 1+++
    -ryu25->1+
    -shisha-chris-> 1+
    Top Käufer:
    -Sepulsoul->1++
    -2x graff->1++
    -Nukey-> 1++

  • Metalfranke,
    Ja, die Seite habe ich auch zur Kenntnis genommen. Der AMP wurde mir nicht im Musiker-Board empfohlen, dort bin ich (noch) nicht angemeldet, man hat ja auch Freunde, die sich damit auskennen. (Jaja, die Frage ich diesbezüglich natürlich auch.)


    KingRingelDing,
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ich die Lust verliere und aufgebe, läuft gegen Null. Wenn ich sowas anfange, bringe ich es auch zu ende. Und wenn ich mir was in den Kopf setze, dann mache ich das auch. Es gibt sicher zwei, drei Modelle, die mir gefallen (Wie im Anfangsbeitrag erwähnt), aber nicht so sehr, wie ich es mir vorstelle, nicht so sehr, wie die, die ich im Kopf habe.


    Mit verarschen meine ich, dass ihr kontinuierlich ignoriert, dass ich keine Tipps haben will, die mir von meinem Vorhaben abraten oder ähnliches. Ich will nur Tipps und Erfahrungen zum Bau und zu den Teilen selber, mehr nicht.


    Ein paar Instrumente anspielen werde ich wohl vorher, ja.

  • Nimm zur Hölle eine fertige Gitarre.. Das aussehen kann dir auch erstmal scheißegal sein, weil du dieses 100-200 euro ding nach einem Jahr eh aussortierst :D


    Zusammenbau wäre viel zu kompliziert.. Die Klanghölzer zusammenstellen, Mensur berechnen, Seitenzug einstellen und das ohne jegliche Vorkenntnisse - vergiss es!


    Du bist wirklich besser mit einer fertigen Gitarre beholfen :D

    Quote

    [21:04:03] Max: mein gott... ich sitz hier vorm pc, echt sprachlos was hier im chat los iast... es gibt 2 optionen: 1.:http://community.bravo.de/bravochat.php und 2.: ein arschgewei mit deinem problem tätowieren lassen