Posts by stedy

    Jetzt möchte ich dann doch auch mal meinen Senf dazu abgeben :)


    Ich habe "damals" (vor 2 Jahren) mit dem HTC Desire den Schritt in die Smartphonewelt gemacht und war mit dem Gerät auch über die ganzen zwei Jahre voll und ganz zufrieden. Die letzte Zeit halt gerooted mit Custom Rom und allem Pipapo :)
    Jetzt kam dann vor ~2 Monaten doch das Verlangen nach etwas Neuem.
    Hatte mich da dann auch ein wenig ins iPhone 4s verguckt, weil das System einfach mal läuft. Alles super flüssig, da kann man echt nichts gegen sagen. Als vor 2 Jahren noch die Teuerkom das alleinige Recht hatte, die Appleprodukte mit ihren Verträgen unters Volk zu bringen, war das für mich, zu dem Zeitpunkt noch Azubi, völlig uninteressant, da mir die Verträge einfach zu teuer waren.
    Bin aber letztendlich doch dem OS von Google treu geblieben und habe jetzt beim HTC One S zugegriffen. Mit der Oberfläche von dem Gerät war ich ja schon vertraut, es läuft auch alles super flüssig, ich kann die Apps in dem Umfang wie vorher weiter nutzen (mit allen Widgets etc. - da weiß ich ehrlich nicht ob Apple auch Widgets anbietet oder wirklich nur die App-Icons hat, hab ich mich auch nicht mit befasst).
    Letztendlich bleibt das iPhone, trotz seiner Stärken, für mich eine.. hmm.. wie sag ich das am besten... eine relativ kostspielige (wenn man mal von den Smartphones weg geht) aber durchaus brauchbare und leistungsfähige Modeerscheinung.
    Aber: wenn es am Markt nur das S2 und das iPhone gäbe, würde ich vermutlich dann doch zu Apple greifen, da Samsung es scheinbar immer noch nicht nötig hat keine Plastikbomber mehr zu bauen. Da kann das S2 noch so gut ausgestattet sein.
    Und Android ist ja auch nicht immer Android (anders wie bei iOS). Da bastelt ja jeder Smartphonehersteller noch seine Oberfläche drüber. Bei HTC ist es Sense, bei Samsung ist es m.E. KIES.
    Und außerdem muss ja jeder selber wissen was ihm mehr liegt und wo er besser mit zurecht kommt. DAS Smartphone gibt es einfach nicht, bzw. denkt da jeder anders drüber.


    Ich werde aber vorerst bei Android und Sense bleiben.


    Und die Sache mit den "da gibt's aber mehr Apps" oder "der hat die weniger unsicheren Apps" ist auch völliger quatsch. Die wirklich guten und brauchbaren Apps sind für beide Systeme vertreten und bei beiden gleich nutzbar, ohne, dass man um irgendwas Angst haben muss, da sie für beide Plattformen von den selben Entwicklern kommen. Bei Nischenapps mag das noch anders sein. Aber.. mal ehrlich.. wer hatte schon alle von den abertausenden Apps installiert und sich irgendwas damit eingefangen? Wahrscheinlich niemand.
    Eine App gegen schreiende fremde Kinder gibt es weder für iOS noch für Android.. :rofl:

    Quote

    Er muss das Handy einfach benutzen und sagen es wäre seins und nicht sagen, das er es dort in Amerika gekauft hat.
    So einfach ist es und ist ja auch nicht sicher, das er kontrolliert wird. Wenn jeder Reisende kontrolliert wird hätten die einiges an Arbeit zu tun^^


    Ja.. wir rufen mal wieder dazu auf den Zoll zu umgehen...

    Ich denke auch, dass das erstmal die richtige Entscheidung war mit der Ausbildung. Ich hab damals nach der 10. auch erstmal eine Ausbildung gemacht, weil ich keine Lust mehr auf Schule hatte. Hab die Ausbildung auch abgeschlossen, aber danach für mich entscheiden "Nee, haste doch keinen Bock zu" und hab dann nach dem Zivildienst mein Fachabi (einjährig) gemacht. Gebraucht habe ich es bisher nicht (wollte danach eigentlich zur Bullerei :D), aber ich habe es. Habe dann noch mal (mit 22) eine zweite Ausbildung gemacht, sehr gut abgeschlossen, weil mir da dann doch mal klar geworden ist, dass es ja irgendwie mal vorangehen muss und von nix auch nix kommt. Na ja, nun mache ich noch eine Weiterbildung und danach wird sich zeigen wie es weiter geht.
    Ich denke deine Entscheidung ist erstmal die richtige. Pack die Ausbildung, mach deinen Abschluss und dann hast du erstmal was in der Hand. Was du danach machst, kannst du dir dann ja immer noch überlegen. Weil.. was nützt es dir, wenn du jetzt dein Fachabi machst, anfängst zu studieren und da jämmerlich untergehst? Dann bist du irgendwann fast 30, hast nichts in der Hand und dann wird es mit einem Ausbildungsplatz erstmal richtig schwer.


    Ick drück dir die Daumen :)

    Also ich weiß ja nicht wie sich der Preis hier in Berlin mittlerweile entwickelt hat (war schon lange keine Bricos mehr kaufen), aber die Letzten die ich gekauft habe haben 5 Euro gekostet - wohl gemerkt für DREI Kilo.
    Finde die Preise ganz schön überzogen. Aber wie Cippo schon gesagt hat, wenn die Leute zu dem Preis trotzdem kaufen wird sich an den Preisen auch nicht wirklich was ändern.

    Der Tabak wurde ja als Feinschnitt verzollt. Also eben nicht richtig :P
    Ich würde da auch Einspruch einlegen. Optimaler weise hast du eine Rechtschutzversicherung und kannst das übern Anwalt laufen lassen!?

    Das ist kein gutes und kein schlechtes Angebot. Das ist der normale Preis für diese Pfeife.
    Und für 52 € gibt es bei shisha-net keine PNS, sondern eine PN 630. Einen wirklichen Vorteil bringt die m.E. nicht, auch wenn jetzt einige sagen werden "ja, also durch die längere Rauchsäule und mehr Wasser in der Bowl wird der Rauch mehr gefiltert". Der Unterschied dürfte hier aber marginal sein. Letztendlich nimm die, die dir besser gefällt oder dein Geldbeutel eher zu lässt. Falsch kannst du jedenfalls mit keiner der Pfeifen was machen :)
    Ich würde mir an deiner Stelle aber noch einen anderen Schlauch dazu bestellen, da die Schläuche die bei sind jetzt nicht sooo der Hit sind.

    Also ich habe mir am Dienstag selbst die PN 330 geholt und auch schon mit dem Small Masta der dabei ist geraucht (allerdings mit Bricos) - 1a Kopf. Braucht mMn eigentlich keinen anderen. Für Selbstzünder sollte der eigentlich optimal sein. Und selbst wenn nicht, tut es bei Selbstzündern ein stinknormaler Chinahead.

    Hallo,


    Bei Opel vertragswerkstätten gibt es unterschiedliche Inspektionen, die kleine, mittlere und grosse, die je nach gefahrenen km und alter abhängig sind.
    lg


    Ganz genau so sieht es bei Opel aus. Meine Freundin und ich fahren auch einen Meriva und Schwiegerpapa hat vor kurzem erst die große Inspektion (noch nicht ganz 90tKM gelaufen) bei unserem gemacht. Da gehören diverse Filter, Ölwechsel, Kerzen und eben auch Zahnriehmen + Wasserpumpe mit zu. (Schwiegerpapa hat bei Opel gelernt und arbeitet da immer noch, demnach stimmen diese Angaben auch zu 100%). Ich war bei der Inspektion bei und weiß, dass ein Zahnriemenwechsel beim Meriva aus Platzgründen nicht die angenehmste Arbeit ist - die Verkleidung im Motorraum ausbauen, Motor vom Halter abschrauben, etc. pp....
    Vielleicht hatte der Mechaniker einfach keine Lust dazu (was jetzt eine dreiste Unterstellung und lediglich eine Vermutung meinerseits ist). Habe jetzt auch eine Plakette unter der Motorhaube kleben wo drauf steht wann der Zahnriemen gewechselt wurde und wann er das nächste mal dran ist.


    Also wichtig ist: Welche Inspektion wurde gemacht? Wenn klar ist welche gemacht wurde/werden sollte nachschauen was diese beinhalten sollte und dann ggf. nochmal mit dem Anwalt deines Vertrauens Rücksprache halten. Normalerweise sollte ein fähiger Opelmechaniker aber wissen wann welche Inspektion an der Reihe ist.

    Wenn dem so sein sollte, dann auf jeden Fall nicht bewusst. Aber meine Festnetznummer gebe ich eigentlich nie irgendwo an.
    Der Typ hat mir erklärt, dass die Nummern per Computer generiert werden -> Computer wählt sich eine Nummer aus, löscht die letzten beiden Ziffern und Spuckt dann die Nummer mit 00-99 am Ende wieder aus.
    Trotzdem sind solche Anrufe nervig.
    Wie schaut es eigentlich bei Telefon-/Mobilfunkanbietern aus, wenn die einem zu Vertragsende (primär wenn man gekündigt hat) unentwegt auf die Nerven gehen oder einem zwischendrin tolle Angebote machen und/oder den Vertrag optimieren wollen?

    Aber kann man denen, in dem Fall Infratest, "cold calls" vorwerfen?
    Wenn ja, was kann man dagegen machen? Zur Polizei gehen und sagen: "Da hat mich jemand angerufen und wollte meine Meinung wissen - sperren sie den jetzt gefälligst ein" (um es mal ein wenig überspitzt zu formulieren) ist sicher nicht der richtige Weg, oder?

    Hi Comm.
    Ich hatte gestern auf unserem Festnetztelefon einen unbeantworteten Anruf mit Münchener-Vorwahl. An sich erstmal unspektakulär, aber da ich in Berlin wohne und da unten niemanden kenne habe ich natürlich erstmal gestutzt.
    Nach kurzer Suche habe ich raus gefunden wer mich da versucht hat anzurufen. Es war Infratest-dimap (die haben eben nochmal angerufen) und wollten mich zu irgendwas befragen - habe aber nachdem mir der schmalzige Typ am Telefon erklärt hat woher er meine Nummer hat einfach aufgelegt, weil ich da kein Bock drauf hatte.
    Falls ihr auf solche Sachen auch keine Lust habt, dann lasst das Telefon einfach klingeln wenn im Display diese Nummer auftaucht: 0891247113728


    Der Thread soll eigentlich nur als Infothread dienen, es darf aber auch gerne über Sinn und Zweck von solchen Befragungen diskutiert werden - tobt euch aus! ^^


    edit: Mal den Threadtitel editiert, damit der Thread auch seine Berechtigung behält :)

    Hey,
    hast Du denn den heißen Screen mit Wasser abgespült?


    Würde das denn eine große Rolle spielen ob man den (im kalten Zustand) heiß oder kalt abspült? Heißes Wasser dürfte da ja an sich nichts anrichten, oder?


    to Sieht ganz stark nach Montagsproduktion aus ^^ Ärgerlich, aber der Shop scheint sich gegen den Austausch ja nicht zu sträuben. Ärgerlich ist es natürlich trotzdem.

    Das wird dann daran gelegen haben, dass die Pfeife danach nicht richtig gespült wurde. Meine Shisham kommt immer mit in den Spüler und da passiert rein gar nichts (außer, dass sie sauber wird ^^) Und in die Bowl kommen die Gebisstabs von Aldi.. gibt es auch keine Probleme.

    Also ich vermute jetzt einfach mal, dass man bei den Pfeifen jetzt keine PN 630 o.ä. erwarten kann. Wenn man das mal aus kaufmännischer Sicht betrachtet, lohnt die Aktion eher bei den Mini oder Junior Shishas. Vielleicht noch die eine oder andere PN 330, aber viel mehr ist da denke ich nicht zu holen. Kann mich aber auch komplett irren. Ist natürlich auch nur eine Vermutung :) Trotzdem wäre es interessant zu wissen was sich da u.U. hinter verbirgt. Aber dann würden es ja keine surpri(c/s)e Shishas mehr sein.


    Wo ich mir allerdings unsicher bin ist die Sache mit dem Umtausch. Bei Fernabsatzverträgen hat man eigentlich ein 14-tägiges Widerrufsrecht und ich wüsste nicht, was B-Ware daran ändern sollte, zumal man ja nicht mal weiß was man da kauft.

    Konstruktive Argumente gibt es nicht (lernt man in Deutsch, zu Beginn der Oberstufe)


    Hmm, dann sitzen in der TU Darmstadt und im BSI scheinbar Leute die keinen Deutschunterricht in der Schule hatten oder es nicht in die Oberstufe geschafft haben. Auf den Seiten zuvor genannter Einrichtungen taucht in Texten "konstruktive Argumente" auf.


    Hatte bisher mit Produkten von Kaya auch nicht wirklich Probleme (das gelöste Gewinde meiner PN 480 mal außen vor) und Fehler lassen sich nie ganz vermeiden. Wenn jemand regelmäßig Montagsprodukte erwischt, dann ist das einfach Pech. Mich würden allerdings auch Fotos der Cross Fader interessieren. Produktfotos sind meist wenig aussagekräftig.
    Und außerdem: Warum viel Geld für eine NPS ausgeben, wenn man die gleichen Mängel auch günstiger haben kann? ;)