Antifa?

  • Quote

    Original von ProChiller
    Und genau das ist nun jenes, was ich so schade finde. Sobald die Antifa etwas extremer wird und diejenigen, die nur auf Gewalt aus sind, in den Mittelpunkt rücken, erkennt niemand mehr die eigentlichen Ziele und das gewaltlose politische Vorgehen von Linksaktivisten.
    Und das wirklich große Problem ist: Ich kanns irgenwo verstehn. Wie soll jemand, der nicht informiert ist, nach solchen Berichten unparteiischen bleiben und sich zB. im Internet erstmal weiter informieren? Macht sowieso niemand, und so hat dieser Mensch sofort ein schlechtes Bild von allen Linksaktivisten und schert sie über einen Kamm.
    Oft wird ja auch in den Medien gesagt, dass wieder "gewaltbereite Linksaktivisten" irgendwo demonstrieren.
    Das sind keine Aktivisten, das sind nur irgendwelche Vollidioten die sich als Antifa ausgeben und sich prügeln wollen, bzw Steine und Molotovs' schmeißen.


    Seh ich genauso und ich hatte ja n paar Posts weiter vorne auch schon gesagt das man es den Leuten eigntl. nicht übel nehmen kann weil sie eben erstmal ein gewisses Bild von Linksaktivisten bekommen.
    Und das Problem ist eben auch das im Fernsehen nur die Demos gezeigt werden bei denen Krawall ausgeübt wird , dabei gibt es eigntl jede Woche 2-3 Demos die komplett ohne Gewalt ablaufen und diese Demos sind dann auch Antifa Demos

  • @ WiseGuy
    Das würd ich definitiv nicht sagen, dass die nix auf die Reihe bekommen... Is mehr so die Sach was du drunter verstehst!
    Wenn du sagst, dass die 1000en Vorträge die immer wieder von Gruppen die sich antifaschistisch organisieren und die du als ANTIFA verstehst, nichts ist oder nicht den gewünschten Erfolg zeigen, dann weiß ich auch nicht! Es gibt dauernd veranstaltungen infoabende usw. musste nur mal danach schauen... Klar wenn keine Sau hingeht hat das keinen Erfolg, aber die Mittel sind gestellt!
    Ebenso ist es dann echt hart wenn man davon ausgeht, dass eben friedliche Veranstaltungen keinen Erfolg zeigen und ihr sagt, dass die Antifa nix zu stande bringt, aber dann Leute die vllt mehr in eure Richtung gehen va. die eben "extremer" sind, also dem entsprechen was ihr indirekt fordert (oder auch nicht), mehr Aktion und mehr Einsatz, verurteilt.... dann weiß ich echt nich was ihr habt O.o
    Oder sind eure Aussagen so zu verstehen, dass jegliches antifaschistisches Engagement verboten bzw. eingestellt werden soll, also auch gewaötfreies?
    Wenn ja dann Hut ab und alloha alte Zeiten O.o


    €: Hab langsam auch das Gefühl, dass hier die meisten die posten entweder nur Parolen um sich werfen (siehe BO songtexte) oder selbst nur mangelhafte Kenntnis der Materie gegenüber aufweisen können. Noch schnell was zu den Medienbeiträgen:
    Es gab kaum Fälle in denen von Polizeigewalt berichtet wurde oder das es von der Polizei ausging.... Das können die einfach nicht senden! Es gab mal einen Fall von einem Polizisten der selbst Rechtsextrem war und sich speziell gegen Ausländer engagiert hat und das hat eeeeewig gebraucht bis die Medien darauf hingewiesen haben! Dann war natürlich die Polizei am Zug und musste ihn rausschmeißen...


    Aber das ist immer so ne Sache... genauso mit den Straftaten, dass sind auch nur unbewiesene Gerüchte, denn ich kenn es prinzipiell umgekehrt, dass eher rechte mit nem blauen Auge wegkommen. Aber das nur so in den Raum geworfen....

  • Schon ein geiler Haufen hier an Bord *lol*
    Habt ihr schonmal überlegt wie sich Sachen in diesem Land und in jedem anderen Land verändert haben? Bestimmt nicht durchs nichtstun. Ihr genießt doch alle Vorzüge der Freiheit, die andere Menschen für euch geschaffen haben!
    Warum sollte man dann nicht gegen Sachen die einem nicht passen vorgehen? Veränderungen sind nie gleich sichtbar, sondern werden nur durch kontinuirliches Durchhalten erreicht. Könnt ihr in jedem Geschichtsbuch nachlesen.
    Computer spielen und auf Snickers rumkauen machts auf jeden Fall nicht besser. Und nein ich meine damit keine Gewalt hier gehts darum, dass sich hier einige den Arsch breitsitzen weil sie schlichtweg zu faul sind gegen etwas vorzugehen was ihnen nicht passt, bzw. versuchen unsere Welt schöner zu machen.
    Klar werdet ihr jetzt lachen, aber in ein paar Jahren wenn ihr den Stimmbruch überstanden habt, werdet ihr mir recht geben.


    Danke für den Liedtext übrigens, den kannte ich noch nicht. Ein beschissener Text von einer beschissenen Band. Und dann hat jemand ein Rise against Album als avatar. Weiter so, du hasts echt nicht begriffen...

    Edited once, last by samonis ().

  • Ich kenne genug Polizisten privat, aber die sind ja eh alle voreingenommen.
    Ich informiere mich über Quellen jenseit der Blödzeitung, aber eigentlich sind die ja auch alle voreingenommen. :rolleyes:
    Ist nicht eigentlich jeder voreingenommen, der diese Aktionen nicht grundsätzlich gutheißt?


    Ich und andere hier haben einfach nur was gegen Extremismus, egal welche politische Gesinnung da mal angeblich für Pate stehen mußte.


    Warum muß die Nazikeule dafür herhalten, wenn sich Gesocks prügeln will, Gewalt gegen Sachen und Personen richtet und Polizisten das Existenzrecht aberkennt?
    Nee is klar, sind natürlich in wirklich die moralischen Vorbilder an denen man sich orientieren sollte.


    Eigentlich ganz lieb die Jungs, die wollen nur Spielen.


    Wenn die sich wenigstens mal wirklich gegenseitig verdreschen würden, sollte jede Großstadt einen Platz dafür herrichten.
    Mauer drum rum, vorher Krankenkasse aberkennen, dann alle rein und dann dürften sich links und rechts nach Herzenlust das Fressbrett verschönern.

  • HawaiiToad, bist schon en lustiger Kerl :o)
    Soviel Ironie usw! -.-*
    Sags doch einfach mal ohne, wär echt leichter zu lesen und zu verstehen :D
    Na go BTT also erst einmal haste recht, die meisten sind voreingenommen, was angesichts vieler sehr beschissenen Aktionen auch verständlich ist nur das Problem ist prinzipiell, dass sie diese voreingenommenheit (speziell bei den Medien) an andere bis dato uneingenommene Leute weitergeben wird! Schau dir doch hier mal ein paar Posts an, weißte es gibt genug Flachzangen, die hier was posten, selbst noch nie auf ner demo waren, selbst nie mit nem "antifa" gesprochen haben usw. aber meinen hier den großen Professor raushängen zu lassen müssen....
    Das is einfach totaler Mist! Jeder hat seine Meinung, is auch klar und ich bin auch gegen Extremismus jeglicher Art! Da stimm ich dir auch zu und deine Idee vom urbanen Colloseum is auch ganz lustig, aber das is im Großen und Ganzen auch nur nach dem Motto: Hauptsache was geschrieben...
    Klar ist Gewalt scheiße und es sollte kein Gebrauch der selbigen gemacht werden! Aber jeglich Aktivitäten, abeits von der Gewalt immer direkt mitzuverurteilen wenn ihr über die ein zwei tröten redet die scheiße bauen ist echt eine frechheit meiner Meinung nach!
    Denn wenn sich leute kümmern um etwas zu bewegen (ob sies schaffen oder nicht, sei mal dahingestellt, denn um den willen geht es ja iwo), dann andere kommen aaaah das sind doch eh nur antifa schmogs... Das is einfach ne sauerei....

  • Wenn ein zwei "Tröten" mit rechter Gesinnung Scheiße bauen, reicht das einigen um das auf ganz Deutschland zu beziehen und zu beweisen wie stark rechts und verkommen wir doch alle sind.


    Wenn ich aber ständig linke Gewalt in den Medien sehe, dann soll ich glauben, daß das nur von zwei "Tröten" ausgeht, die durch ganz Deutschland tingeln?


    Linke und rechte Gewalt gibt sich nicht mehr viel, das ist meine Meinung.
    Und gestehe mir mit meinen fast 31 Jahren, Abitur und Studienerfahrung ruhig zu, daß ich dazu befähigt bin mir eine eigene Meinung zu bilden und nicht nur das Widerzukauen, was ein Revolverblatt täglich auskotzt.


    Wie gesagt, ich kenne junge und alte Polizisten pirvat aus Familie und Freundeskreis.
    Und ich hatte in der Schulzeit und an der Uni mehr als genug Gelegenheit mich mit Dutzenden solcher Leute auseinaderzusetzen und war zudem auch auf mehr als einer Demo.


    Ich will das berufliche und ehrenamtliche Engagement vieler vieler Personen nicht schmälern, die wirklich aus Überzeugung und mit friedlichen Mitteln aufklären und verändern wollen.
    Mir geht es nur gegen den Strich, daß jeder Vollpfosten der einen Stein auf Polizisten wirft, Läden zertrümmert und den Besitz und / oder die Gesundheit anderer Personen willentlich zerstört das als "Recht auf freie Meinungsäußerung " oder "politischen Protest" verstanden haben will und nicht als das was es ist -extremes asoziales Verhalten.


    In Zeiten in denen ich klar Flagge bekennen und mich von rechten Idioten distanzieren soll, kann ich das durchaus auch von Linken erwarten, die den Extremisten die sich Schutz unter Ihnen suchen ebenso die Stirn bieten und ein klares "Nein zur Gewalt" entgegenschmettern sollten.


  • ist mir auch gleich als erstes eingefallen was man zitieren könnte, wenns um antifa geht.
    meiner meinung nach passt die aussage sehr gut

    "Ein leidenschaftlicher Raucher, der von der Gefahren des Rauchens liest, hört in den meisten Fällen auf...
    ...zu lesen..."


    Winston Churchill

  • Quote

    Original von Shisha-Niederbayern
    ich sag mal ganz offen meine meinung, die vllt nicht jeden gefällt aber es muss sein. Die linksextremen sind KEIN GRAMM besser als die rechtsextremen.


    Dem kann ich nicht zustimmen, da Rechtsextreme eine imo menschenverachtende Ideologie verfolgen. Linksextreme nicht.


    Oder redest du von den Linksextremen, die ihre Ansichten durch Ausüben von Gewalt durchsetzen wollen (oder gar einfach nur so Gewalt ausüben ohne nachzudenken)? Da würde ich dir zustimmen.

  • Quote

    Dem kann ich nicht zustimmen, da Rechtsextreme eine imo menschenverachtende Ideologie verfolgen. Linksextreme nicht. Oder redest du von den Linksextremen, die ihre Ansichten durch Ausüben von Gewalt durchsetzen wollen (oder gar einfach nur so Gewalt ausüben ohne nachzudenken)? Da würde ich dir zustimmen.


    Dito :o)

  • Rechts =/ Neonazi und Links =/ Anarchiebob (Anarchie KANN übrigens auch nicht funktionieren)
    Genauso wie "Die Linke" Partei gibts auch eine "Die Rechte" Partei, und da lese ich nix von menschenverachtenden Aussagen. Auf der NPD-Page z.B. schon.


    Gegen Nazis ist schön und gut und richtig, kleine dumme Kinder die Aufmerksamkeit brauchen und deshalb Steine auf Polizisten werfen (aber dann doch bei denen ankommen wenn sie mal Hilfe brauchen) oder nachts besoffen Alerta Alerta Antifascista gröhlend krawallierend durch die Straßen ziehen gehören in die Tonne und sind definitv der falsche Weg.


    Links und Rechts sind nunmal Meinungen, Extremismus ist nie gut (und somit auch NPD, DVU und Linksextremismus).


    Und nochmal was bzgl. Polizei: Wenn die Neonazis eine genehmigte Demonstration haben, und Linksextreme dann meinen auf Polizisten/Neonazis Steine zu werfen, dann ist die Polizei vollkommen im Recht wenn sie gegen diese Krawallierer vorgeht! Denn sie haben zu sorgen das diese Demonstration wie geplant ablaufen kann (ob die Demonstration gut ist sei mal dahingestellt, wohl eher nicht, Fakt ist jedoch das sie erlaubt wurde) das hat nix damit zu tun das die Polizei die Neonazis künstlich extra beschützen würden weil sie auf deren Seite stehen (was ein BS!), was ja gerne mal so hingedreht wird um den Hass zu schüren.

    Quote

    Naja, hatte hunger und hab mich gefreut, dass die sowenig kalorien haben, und ja gleich n paar bricos gegessn, hat zwar eklig geschmeckt aber iwie hats gesättigt, bin mich eben uebergeben, hoffe das klappt -.-

    Edited 5 times, last by haZe. ().


  • genau sowas geht mir auch im kopf rum, wenn ich das hier alles lese, du schreibst mir aus der seele.



    punks sind genauso schlimm wie nazis
    böse onkelz machen gute texte
    linksextrem is genauso schlimm wie rechtsextrem..


    gogo shishaforum..



    alter.. immer so weiter.. schomma auf ner demo gewesen?
    schonmal ein npd wahlplakat gesehen?
    schonmal ein geschichtsbuch gelesen?

    m_n_mal.

    Edited 2 times, last by peacer ().


  • Wie meinen? Sonst lies meine Beitrag nochmal durch und verstehe.

    Quote

    Naja, hatte hunger und hab mich gefreut, dass die sowenig kalorien haben, und ja gleich n paar bricos gegessn, hat zwar eklig geschmeckt aber iwie hats gesättigt, bin mich eben uebergeben, hoffe das klappt -.-

  • Quote

    Original von Sasp97
    Dem kann ich nicht zustimmen, da Rechtsextreme eine imo menschenverachtende Ideologie verfolgen. Linksextreme nicht.


    So ist es und jeder der noch immer sagt dass links und rechts gleich seien, versteht einfach nicht dass linke das Miteinander der Kulturen wollen, während rechte Ansichten wohl schon längst bekannt sind.

    Edited once, last by samonis ().

  • Quote

    Original von haZe.



    Wie meinen? Sonst lies meine Beitrag nochmal durch und verstehe.


    hm sorry hab was überelesen und damit den beitrag völlig falsch interpretiert ^^
    aber du solltest dir trotzdem mal ne npd demo angucken, es sind nie die gegendemonstranten die anfangen steine zu werfen ;)


    und die polizei behandelt die gegendemonstranten nunmal wie scheisse, hab ich selbst erlebt.

    m_n_mal.

  • Was erwartest Du?


    Die Gegendemonstranten sind reine Provokation und ständiger Gefahrenherd.
    Da reicht ein Depp um das Ganze eskalieren zu lassen.


    Mit der ewigen-Kindergarten-Ausrede:"die Anderen haben aber angefangen", wäre ich auch mal vorsichtig. Linksextreme verharmlosen hier sehr gerne mal was oder sind auf dem Auge blind.

  • Das beste an der Antifa ist doch, dass gerade sie, die die intoleranten und militanten Rechten verurteilen, selber militant/agressiv sind vor allem oft gerade diejenigen verurteilen die eine rechte (nicht extreme) einstellung haben...
    rechtspolitisch bedeutet nicht anderes als die höhere priorisierung der innenpolitik und entsprechender probleme... also an sich nichts verwerflich...
    bloß schreit jeder wenn man "Rechts" sagt...


  • Ihr beide scheint aber auch ein paar Sachen nicht begriffen zu haben.


    Punks = Nazis (lass ich mal unkommentiert, da man das schlecht vergleichen kann)
    Onkelz: Naja, entweder man liebt die Band oder man hasst sie, da gibts nix zu diskutieren
    linksextrem = rechtsextrem: Extremismus ist IMMER scheiße und da tun sich die linken und die rechten überhaupt nix. Ansonsten guckt halt mal selber in ein Geschichtsbuch was denn so alles in der Sowjetunion, der DDR, in Kuba, China etc abging. Wer danach den Linksextremismus noch in Schutz nimmt hat nicht mehr alle Latten am Zaun.