Posts by Carnett

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, furchtbar viel Molasse


    Geruch:

    Kennt ihr noch den roten AF Peach? Der Darkside riecht ganz genau so!


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Nicht ganz genau so wie der AF, kommt dem aber sehr nahe. Der süße Pfirsich breitet sich im Mund aus und wird vom Grundtabak dezent begleitet.


    Fazit/Note:

    Wer einen Darkblend Tabak mit Pfirsich Geschmack sucht, ist mit dem Must Have gut beraten. (Ist aktuell wohl auch der Einzige)

    Authentisch gehaltvoller Pfirsich und leckerer Grundtabak. Passt gut zum aktuellen abendlichem Wetter. Eine gute 2.


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, kaum überschüssige Molasse. Generell empfinde ich die neuen Chargen nicht so triefend an überschüssige Molasse wie die ersten Chargen von Darkside


    Geruch:

    Als ich den Beutel aufgeschnitten habe, kam ganz leicht die Erinnerung an Tangiers Static Starlight auf. Beim genauen riechen ist klar grüner Tee zu erkennen und eine leckere florale Note. Jasmin konnte ich nicht direkt raus riechen. Im Hintergrund schwingt der leckere Grundtabak mit.


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Der Geschmack ist weniger intensiv als der Geruch, dennoch ist klar grüner Tee mit einer floralen Note erkennbar und das gefällt mir ausgesprochen gut! Generell finde ich die Darkside Geschmäcker immer sehr gut getroffen und authentisch.


    Fazit/Note:

    Ähnlich wie Grüner Tee (oder Static Starlight um hier nochmal die Brücke zu schlagen) ist Darksupra nichts für jeden Tag.

    Trotzdem finde ich, dass der Tabak absolut überragend ist! Gerade für Leute die Tee- und florale Noten mögen ist er ein absolutes Brett, vorallem da ich keinen Tabak kenne mit einem ähnlichen Geschmack.

    Note 1 und uneingeschränkte Kaufempfehlung!


    Geraucht wurde die Core- Line.


    Gruß

    Carsten

    Hallo,


    ich war das letzte Mal vor Corona auf der Messe.

    Ich bin erst zu allen Herstellern die mich interessieren, danach einfach durch gelaufen und mir den Rest angeguckt.

    Es gibt immer ein paar gute Messe Angebote.

    Diese Jahr werde ich es mir wohl schenken, da kein Hersteller austellt der mich reizt.


    Gruß

    Carsten

    Hallo zusammen,


    1 Meter ist glaube ich schwierig...

    RodRon hat dir schon zwei recht große Pfeifen empfohlen.


    Ich habe eine NPS mit Ehle Glasrauchsäule, die bringt es mit Kopf auf 86cm.

    Ggfs. kommst du durch "pimpen" mit Molasse Fänger oder ähnlichem auf einen Meter.


    Ich kann übrigens kaum merkliche Unterschiede beim Geschmack oder der Kühlungswirkung feststellen, unabhängig von der Größe der Pfeife.


    Gruß

    Carsten

    Und da hast du dir also überlegt das in einem Shisha Forum zu fragen, anstatt ein entsprechendes Forum zu suchen oder mit deinem Arzt / Ärztin darüber zu sprechen?


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, ein wenig überschüssige Molasse


    Geruch:

    intensiv nach schwarzer Johannisbeere (ahnlich wie die Marmelade) gepaart mit Grundtabak Geruch, sehr lecker


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Wie im Geruch ist die schwarze Johannisbeere gut getroffen. Ähnlich wie beim Redberry schwingt eine angenehme Säure mit, der Tabak ist aber allgemein ein wenig süsser gehalten. Der Grundtabak bereichert den Flavour hervorragend.


    Fazit/Note:

    Wie im Geschmack und Geruch beschrieben ist der Flavour sehr authentisch. Die Säure dominiert, aber im Bereich der Zunge auf dem man süss schmeckt wird definitiv angesprochen.

    Ähnlich wie der Redberry ist er nichts für jeden Tag, deshalb Note 2.


    Geraucht wurde die Core Line.

    In DE ist der Tabak unter Blacktorent erhältlich.

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, ein wenig überschüssige Molasse


    Geruch:

    Schon beim ersten öffnen strömt ein leckerer süß herber Orangenduft aus der Packung, vom Grundtabak riecht man nur beim intensiven Schnüffeln was, aber der Tabak macht sofort Lust aufs rauchen


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Wie der Geruch! Eine süß herbe Orange, die geschmacklich perfekt getroffen wurde. Die erste Assoziation tendiert zu Tangiers Sevila Orange, allerdings fehlt das blumige. Aber die Balance zwischen süß und herb ist wirklich klasse und ähnlich wie beim Tangiers.

    Hinzu kommt der Grundtabak im Hintergrund der alles abrundet


    Fazit/Note:

    Weltklasse Tabak! Ich habe lange keinen Orangen Tabak mehr geraucht, aber dieser befriedigt alle meine Gelüste diesbezüglich!

    Note 1, uneingeschränkte Kaufempfehlung!


    Geraucht wurde die Core Line.

    In DE ist der Tabak unter BarvyO erhältlich.


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, ein wenig überschüssige Molasse


    Geruch:

    intensiver Geruch nach Bergamotte, gepaart mit dem Darkside Grundtabak


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Exakt wie der Geruch! Eine leckere saure Bergamotte, die vom gehaltvollen Grundtabak abgerundet wird.


    Fazit/Note:

    Ich finde die absolute Referenz in Sachen Bergamotte ist immernoch Al Kashmir Berg, gerade wg. der holzigen Unternote. Da AK aber nicht mehr produziert, ist dieser Tabak eine echte Alternative. Note 1, Kaufempfehlung!


    Geraucht wurde die Core Line.

    In DE ist der Tabak unter BMonster erhältlich.


    Gruß

    Carsten

    Alternativ kannst du sowas hier https://www.amazon.de/Ger%C3%A…hvtargid=pla-563111104029 (Affiliate-Link) kaufen und die Schläuche daran gerade aufhängen.

    Gibt es auch im örtlichen Baumarkt. Bei mehreren Schläuchen empfiehlt es sich die Dinger auf ein Bretr zu schrauben und das Brett an die Wand mit zwei bis vier Schrauben zu befestigen, dann hat man weniger Bohrlöcher.


    Gruß

    Carsten

    Schön das du endlich eine Lösung gefunden hast!

    An die Profis hier, gibt es Schläuche aus anderen Stoffen als Silikon ? Silikon scheint sehr ungeeignet zu sein. Werde mir mal Leder anschaffen oder ein anderes Material oder aber einfach gründlich mit heissem Wasser reinigen. Die nächsten Tage werden es zeigen.

    Genau, Leder wäre die Alternative.

    Lederschläuche dürfen jedoch keinesfalls mir Wasser gespült werden, die können gammeln, ausserdem ist in Lederschläuchen oftmals Pappe enthalten.


    Angeblich nehmen Lederschläuche auch Geschmack an, deswg. werden die oft von Tradi Rauchern benutzt, die damit Doppelapfel oder Traube Minze rauchen.

    Ich kann nicht sagen ob das Einfluss darauf hat wenn man regelmäßig was anderes raucht.

    Lederschläuche müssen außerdem regelmäßig ausgetauscht werden.


    Vielleicht wäre ein Ager oder Nammor Schlauch die bessere Alternative:

    https://www.xn--mxsells-5wa.de/de/schlaeuche/a


    Gruß

    Carsten

    Den einzigen Tabak den ich nicht umpacke ist Must Have und Kismet

    Die Dosen sind auch mit Flüssigkeiten gefüllt dicht. (Getestet mit Wasser in leeren Dosen)


    Tangiers, Al Kashmir und Darkside werden ja in Tüten geliefert, die packe ich in Tupperdosen u d rühre die vor dem Kopfbau gut durch.


    Bei Tabak den ich nicht so oft rauche, aus Knappheit wie bspw. Static Starlight, oder weil ich wirklich Bock drauf haben muss (Darkside Nuzz) zippe ich den Tabak zusätzlich doppelt in Zippern ab.

    So habe ich mMn. den Geschmack am besten konserviert.


    Gruß

    Carsten

    Du bist also nicht auf die Idee gekommen Kiwi Zitronen Tabak bei google einzugeben und die Ergebnisse anzeigen zu lassen?

    Wenn dir dann mannigfaltige Ergebnisse angezeigt werden, könntest du bei youtube dir ein paar Reviews angucken und dann kaufen...


    Gruß

    Carsten

    Mittlerweile muss deutscher Tabak nicht mehr angefeuchtet werden, da vor vielen Jahren die 5% Regel geändert wurde.


    Der Tabak ist so feucht, daß er zusätzliche Molasse nicht aufnehmen wird und diese wird untern in der Dose zurück bleiben.


    Früher als es die 5% Regel gab, konnte man bspw. Glycerin hinzufügen, das sollte dann mindestens eine Woche ziehen. Oftmals ging das aber auf Kosten des Geschmacks.


    Gruß

    Carsten

    Hast du mal versucht nicht mit dem HMD sondern mit Alu geraucht?


    Versuch mal folgendes:

    Füll den Tabak locker, aber über den Rand in den Kopf. Dann spann 3- 4 Lagen Haushaltsalu straff über den Kopf und loche mit einem Zahnstocher.

    Falls du einen Phunnel nutzt, kannst du eine Rouladennadel aus Metall durch die Alu über das Phunnelloch schieben, damit die Alu nicht angezogen wird.

    Die drei Kohlen platziert du auf dem Kopf und wartest erstmal ein paar Minuten bis alles auf Temperatur ist.

    Nachdem anziehen, kannst du nach ein paar Minuten eine Kohle runter nehmen und nach 30 Min. wieder drauf legen. Nach weiteren 20- 30 Min. (je nach Rauchentwicklung) kannst du die Kohlen abaschen, umdrehen und auf die Stellen legen auf denen die Kohle noch nicht lag.


    Gefühlt schreiben häufiger Leute von Problemen die HMD's nutzen. Kann aber auch an der Verbreitung dieser nutzlosen Dinger liegen...


    Das mit den intensiven Geschmäcker habe ich doch Null Geschmack Tabak vs Viel Geschmack Tabak schon mal beantwortet... warum stellst du immer die gleichen Fragen?


    Du schreibst das du früher mehr Geschmack hattest, was heißt früher und was hast du seitdem geändert?


    Gruß

    Carsten

    Das habe ich dir doch schonmal in deinem

    Beste Anfängertipps vom Anfänger

    beschrieben...


    Die Kohle sollte komplett durch geglüht sein, am besten ist es wenn die Kohle eine leichte Schicht weißer Asche bedeckt.


    Ich pack die Kohle 5 Min. auf einen Campingkocher schalte den Kocher aus und stappel die Kohle mit den glühenden Seiten übereinander, stelle einen Alu Kamin drauf (mehrere Lagen Alu und eine 0,5 Bierflasche gewickelt, dann abziehen) und lasse sie Kohle 10 Min. fertig glühen. (Kamineffekt)


    So kannst du natürlich verfahren wenn du die Kohle mit einem anderen Anzünder anmachst.


    Wie auch in dem Thread beschrieben ist der Geschmack von mannigfaltigen Faktoren abhängig und Dr. Bunsen Honeydew empfahl dir eine Wetterstation zur Kontrolle.

    Teilweise gibt es auch Wetter Apps die solche Funktionen bieten, auch wenn diese dann eher zur groben Orientierung dienen.


    Vielleicht befolgst du ja die Tipps als immer wieder die gleichen Fragen zu stellen.


    Gruß

    Carsten