Posts by Carnett

    Moin,


    danke fürs Bild!

    Bau den Kopf mal bis zum Rand, 4 Lagen Haushaltsalu, lochen überall mit einem Zahnstocher.

    Drei Kohlen an den Rand, drei bis vier Minuten warten und anziehen. Nach 5 Minuten eine Kohle runter und die restlichen Kohlen etwas mittiger schieben und nach 30- 40 Minuten die dritte Kohle wieder drauf.

    Nach weiteren 30 Minuten die Kohlen abklopfen u d an die Stellen legen wo die Kohle noch nicht lag und den Kopf fertig rauchen.

    Wenn dir der Kopf zuviel Tabak verbraucht, guck mal nach einem Phunnel von Hookajohn (https://www.wasserpfeifenundme…hn-80ft-zomo-phunnel.html) den lochst du genau so, ausser über dem Phunnelloch, rauchst den aber gleich. Pro Session solltesr du ca. mit 20 Gramm hinkommen. Falls die Alufolie angezogen wird, stichst du eine Rouladennadel durch die Alu über das Phunnelloch.


    Gruß

    Carsten

    Warum er nicht so gut für mehrlochköpfe sein sollte, wie es im Video angesprochen wurde, erschließt sich mir jetzt nicht ganz

    Evtl. leidet der Durchzug?

    Aber das stimmt, die Frage wurde nicht beantwortet.


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt ein wenig überschüssige Molasse


    Geruch:

    süss, reife Ananas gepaart mit Grundtabak Geruch


    Setup:

    Overpacked im HJ 80ft80, 2 Lagen 20mü Frisöralu, drei Black Cocos


    Rauch:

    dicht, weiß und viel, steht lange in der Luft


    Geschmack:

    wie der Geruch, eine süße saftige Ananas gepaart mit dem leckeren Grundtabak.


    Fazit/Note:

    Generell finde ich das man bei den "hellen Früchten" von Darkside den Grundtabak besser raus schmeckt. Wer das mag und ebenfalls Ananas ist hier gut aufgehoben. Gerade zu den aktuellen Temperaturen passt der Tabak gut. Allerdings könnte ich den Tabak jetzt nicht jeden Tag rauchen. Trotzdem eine solide 2-.

    Achja, in DE ist der Tabak als PN- Pulse erhältlich und es wurde die Core Variante geraucht.


    Gruß

    Carsten

    Moin,


    du hast recht, das mit den 25g. Packungen ist echt Mist.

    Allein schon der Müll den man für 200g Tabak produziert ist der Wahnsinn.

    Ich rauche gerne Darkside und was früher eine Pappschachtel und ein Folienbeutel war, sind heute für die gleiche Menge 8 Schachteln und ebenso viel Beutel, dann kommt die von dir erwähnten Mehrkosten hinzu...


    Bevor du im Ausland orderst, solltest du bei deinem Zollamt anfragen wie die es dort mit Tabaklieferungen handhaben.

    Im Worst Case zahlst du den Tabak und der wird vom Zoll beschlagnahmt. Wenn der Tabak durch den Zoll geht, solltest du dir außerdem bewusst sein das der Zoll dafür noch Gebühren verlangt, wie die Tabaksteuer, Einfuhrumstzsteuer und noch weitere Auslagen, welche den Tabak Preis mehr als verdoppeln.


    Gruß

    Catsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, viel überschüssige Molasse


    Geruch:

    Beim Öffnen des Zippers erkennt man sofort Brombeere, der Geundtabak ist kaum raus zu riechen


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    dicht, weiß und viel, wie immer bei Darkside


    Geschmack:

    sehr intensiv nach reifer Brombeere. Der Mund füllt sich sofort mit Süße, die aber leicht ins parfümige abdriftet.


    Fazit/Note:

    Die Süße und der Geschmack sind gut getroffen, das abdriften in die Parfum Richtung trübt den Gesamteindruck etwas. Trotzdem ist der Tabak lecker und sehr passend wann man etwas süßes rauchen mag. 2-


    Geraucht wurde die Core Line, in DE ist der Tabak unter Black B erhältlich.


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, furchtbar viel Molasse


    Geruch:

    Kennt ihr noch den roten AF Peach? Der Darkside riecht ganz genau so!


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Nicht ganz genau so wie der AF, kommt dem aber sehr nahe. Der süße Pfirsich breitet sich im Mund aus und wird vom Grundtabak dezent begleitet.


    Fazit/Note:

    Wer einen Darkblend Tabak mit Pfirsich Geschmack sucht, ist mit dem Must Have gut beraten. (Ist aktuell wohl auch der Einzige)

    Authentisch gehaltvoller Pfirsich und leckerer Grundtabak. Passt gut zum aktuellen abendlichem Wetter. Eine gute 2.


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, kaum überschüssige Molasse. Generell empfinde ich die neuen Chargen nicht so triefend an überschüssige Molasse wie die ersten Chargen von Darkside


    Geruch:

    Als ich den Beutel aufgeschnitten habe, kam ganz leicht die Erinnerung an Tangiers Static Starlight auf. Beim genauen riechen ist klar grüner Tee zu erkennen und eine leckere florale Note. Jasmin konnte ich nicht direkt raus riechen. Im Hintergrund schwingt der leckere Grundtabak mit.


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Der Geschmack ist weniger intensiv als der Geruch, dennoch ist klar grüner Tee mit einer floralen Note erkennbar und das gefällt mir ausgesprochen gut! Generell finde ich die Darkside Geschmäcker immer sehr gut getroffen und authentisch.


    Fazit/Note:

    Ähnlich wie Grüner Tee (oder Static Starlight um hier nochmal die Brücke zu schlagen) ist Darksupra nichts für jeden Tag.

    Trotzdem finde ich, dass der Tabak absolut überragend ist! Gerade für Leute die Tee- und florale Noten mögen ist er ein absolutes Brett, vorallem da ich keinen Tabak kenne mit einem ähnlichen Geschmack.

    Note 1 und uneingeschränkte Kaufempfehlung!


    Geraucht wurde die Core- Line.


    Gruß

    Carsten

    Hallo,


    ich war das letzte Mal vor Corona auf der Messe.

    Ich bin erst zu allen Herstellern die mich interessieren, danach einfach durch gelaufen und mir den Rest angeguckt.

    Es gibt immer ein paar gute Messe Angebote.

    Diese Jahr werde ich es mir wohl schenken, da kein Hersteller austellt der mich reizt.


    Gruß

    Carsten

    Hallo zusammen,


    1 Meter ist glaube ich schwierig...

    RodRon hat dir schon zwei recht große Pfeifen empfohlen.


    Ich habe eine NPS mit Ehle Glasrauchsäule, die bringt es mit Kopf auf 86cm.

    Ggfs. kommst du durch "pimpen" mit Molasse Fänger oder ähnlichem auf einen Meter.


    Ich kann übrigens kaum merkliche Unterschiede beim Geschmack oder der Kühlungswirkung feststellen, unabhängig von der Größe der Pfeife.


    Gruß

    Carsten

    Und da hast du dir also überlegt das in einem Shisha Forum zu fragen, anstatt ein entsprechendes Forum zu suchen oder mit deinem Arzt / Ärztin darüber zu sprechen?


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, ein wenig überschüssige Molasse


    Geruch:

    intensiv nach schwarzer Johannisbeere (ahnlich wie die Marmelade) gepaart mit Grundtabak Geruch, sehr lecker


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Wie im Geruch ist die schwarze Johannisbeere gut getroffen. Ähnlich wie beim Redberry schwingt eine angenehme Säure mit, der Tabak ist aber allgemein ein wenig süsser gehalten. Der Grundtabak bereichert den Flavour hervorragend.


    Fazit/Note:

    Wie im Geschmack und Geruch beschrieben ist der Flavour sehr authentisch. Die Säure dominiert, aber im Bereich der Zunge auf dem man süss schmeckt wird definitiv angesprochen.

    Ähnlich wie der Redberry ist er nichts für jeden Tag, deshalb Note 2.


    Geraucht wurde die Core Line.

    In DE ist der Tabak unter Blacktorent erhältlich.

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, ein wenig überschüssige Molasse


    Geruch:

    Schon beim ersten öffnen strömt ein leckerer süß herber Orangenduft aus der Packung, vom Grundtabak riecht man nur beim intensiven Schnüffeln was, aber der Tabak macht sofort Lust aufs rauchen


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Wie der Geruch! Eine süß herbe Orange, die geschmacklich perfekt getroffen wurde. Die erste Assoziation tendiert zu Tangiers Sevila Orange, allerdings fehlt das blumige. Aber die Balance zwischen süß und herb ist wirklich klasse und ähnlich wie beim Tangiers.

    Hinzu kommt der Grundtabak im Hintergrund der alles abrundet


    Fazit/Note:

    Weltklasse Tabak! Ich habe lange keinen Orangen Tabak mehr geraucht, aber dieser befriedigt alle meine Gelüste diesbezüglich!

    Note 1, uneingeschränkte Kaufempfehlung!


    Geraucht wurde die Core Line.

    In DE ist der Tabak unter BarvyO erhältlich.


    Gruß

    Carsten

    Aussehen:

    schwarz, feiner Schnitt, ein wenig überschüssige Molasse


    Geruch:

    intensiver Geruch nach Bergamotte, gepaart mit dem Darkside Grundtabak


    Setup:

    Overpacked im Hookahjohn 80ft80 Phunnel, 20mü Frisöralu doppelt, Rundlochung, drei Kohlen


    Rauch:

    weißer, dichter Rauch der lange im Raum steht


    Geschmack:

    Exakt wie der Geruch! Eine leckere saure Bergamotte, die vom gehaltvollen Grundtabak abgerundet wird.


    Fazit/Note:

    Ich finde die absolute Referenz in Sachen Bergamotte ist immernoch Al Kashmir Berg, gerade wg. der holzigen Unternote. Da AK aber nicht mehr produziert, ist dieser Tabak eine echte Alternative. Note 1, Kaufempfehlung!


    Geraucht wurde die Core Line.

    In DE ist der Tabak unter BMonster erhältlich.


    Gruß

    Carsten