Posts by DarkMayo22

    Mit der Breeze hast du definitiv nichts falsch gemacht. Bin mit meiner super zufrieden. Auch super modular, wenn man mal was anderes sehen will.

    Bin von Dilaw nicht gerade überzeugt, ist so von Verarbeitung und Qualität eben mittelmäßig, wie du selbst nun feststellen durftest. Das Modell selber kenne ich nicht, weshalb ich hier nichts dazu geschrieben habe. Es gibt zwar einige Pfeifen, die preislich relativ günstig, gut und von namenhaften Herstellern sind, aber günstig heißt nicht immer gut.


    Wenn du zur Breeze fragen hast, einfach hier im Forum melden. ;)

    So, meine 1. Spule hat sich gestern verabschiedet. Nach 2 Jahren und 11 Monaten bei nahezu täglicher Nutzung und Anzünden von ca. 4000 Kohlen kann ich mit bestem Gewissen behaupten, dass das Teil schon langlebig ist. In der Zeit hätte man von den 20€-Anzündern einige verbraten. 20€ für eine neue Spule, Nieten aufbohren, Verkabelung abstecken, Spule über die Muttern losschrauben, neue Spule festschrauben, wieder verkabeln und mit Blechfresserschrauben verschließen. Arbeitsaufwand 30 Minuten bei etwas handwerklichem Geschick. Im gleichen Zug kann man das ganze Ding mal komplett reinigen (easy, dank Edelstahl) und man hat danach wieder eine fast nagelneue Turbine, die wieder einige Jahre seinen Dienst verrichten wird.


    Sollte der Lüfter mal den Geist aufgeben könnte man den auch für rund 20€ problemlos 1:1 austauschen.

    Ich leg meine Kalouds immer mal in Wasser mit einem Schuss Spüli. Für 24h einweichen lassen, die Drahtbürste (2,50€ im Baumarkt) verwenden um die Kruste runterzuschrubben, und wenn dann immernoch was dran hängt den Ceran-Kochfeld-Schaber auspacken und restlos abkratzen. Bei lackierten Kalouds geht das zwar auf die Farbe an der Unterseite, aber das sieht man ja nicht, wenn der wieder auf dem Kopf sitzt. So bekomm ich sie eigentlich komplett frei von Verkrustungen und eingebranntem.


    Eine schonende Möglichkeit, um die Farbe beizubehalten, wäre einweichen und mit einem Stück Kohle sauber kratzen. Hab dazu mal ein Video gesehen, das soll wohl funktionieren. Der Aufwand ist mir aber zu hoch und zu langwierig.

    Also ich weiß ja nicht. Wer zieht denn den Rauch unter der Zunge durch? Mal abgesehen, dass das einfach komplett unangenehm an der Zunge ist. Hab das grad spaßeshalber mal nachgemacht, bei mir schmeckts trotzdem.


    Naja, immerhin wissen die englischsprachigen Shisha-Raucher, was sie tun und wir sind alle dumm:keks:...

    Also kommt auf den Verwendungszweck an. Die Aeon hat die Funktion, dass man den Rauch aus der Bowl entlüften kann. Das hat vorallem bei DarkBlend-Tabak große Vorteile. Solltest du eher Tabak auf Virginia-Basis rauchen, brauchst du das eigentlich nicht. Da würde es eine Aladin MVP wie RodBon geschrieben hat auch tun. Ansonsten kannst du dich auch mal bei TheHookah umschauen, die 4-Schlauch-Pfeifen sind nahezu alle empfehlenswert. Habe viele Freunde/Bekannte, die verschiedenste Modelle der Marke haben und damit super zufrieden sind.


    Ich hatte auch eine Aeon 4 Premium, bei mir haben nur die Kugeln beim Entlüften oftmals vibriert, was mir mit der Zeit etwas auf die Nerven ging (Kugeln sind federgelagert, sobald die Feder nicht die richtige Spannung hat vibrieren die Kugeln bzw. man zieht sogar Falschluft über die anderen Anschlüsse) und ich zur Steamulation Pro X II gewechselt bin. Deren Entlüftungssystem ist in der Hinsicht etwas unempfindlicher.


    Sollte es dennoch eine Pfeife zum Entlüften sein und man dann nicht ganz so viel Geld ausgeben will, kann auch die Vyro Evoke (gehört auch zu Aeon) interessant sein. Die ist auch konkurrenzfähig für 1-Schlauch-Pfeifen, wenn man die Pfeife allein genießt und die Kugel im Anschluss entnimmt. Der einzige Nachteil ist, dass man den Schlauchanschluss zum Entlüften drehen muss und das nicht vollautomatisch funktioniert, beispielsweise wie bei der Aeon oder der Steamulation.

    Dann tu mal ein Foto hier rein von deinem gebauten Kopf. Ich kann mich nur wiederholen, ich rauche immer mit ganzen 3 Kohlen (2 im Lotus, 1 auf Kipp, dann bei Bedarf eine runter und bei Bedarf wieder auf Kipp). Zu viel Hitze merkt man definitiv, dass es kratzig schmeckt. Und wenn du unsere Tipps und Hilfestellungen ignorierst und ständig auf eigene Faust Sachen probierst, kann man dir hier auch nicht mehr weiterhelfen. Hier hat keiner davon geredet, dass du dir eine andere Pfeife kaufen sollst. An der liegt es als letztes, wie bereits von mir und vielen anderen Vorrednern...

    Also ich reinige meine Pfeife einmal die Woche komplett, wechsle nicht mal das Wasser. Und jeder Kopf schmeckt. Daran sollte es nicht liegen, zumal Edelstahl eigentlich keinen Geschmack annehmen kann. Kauf doch einfach mal einen neuen Schlauch, kostet 10€ und vielleicht hast dann Ruhe, auch wenn ich immernoch bezweifle, dass es am Schlauch liegt, da es bei dir manchmal schmeckt und manchmal nicht.

    Frage, gibt es irgend einen Adapter, wo der Abstand des Schlaucheingangs in die Base etwas vergrößert wird ?

    Nein, und das ist auch eigentlich nicht Sinn der Sache, Falschluft zu ziehen. Der Effekt ist der gleiche, wie wenn deine Pfeife irgendwo undicht wäre und neutrale Luft nachziehen kann. Das verfälscht das Raucherlebnis ungemein, weshalb mich deine Aussage verwundet, dass dein Raucherlebnis dadurch verbessert wird, was technisch gesehen eigentlich nicht möglich ist. Und auch ob schwerer oder leichter Durchzug, eigentlich egal, an der Intensität ändert sich da nichts.

    trotzdem haftet an den Dichtungen und Köpfen noch Tabakgeruche alter Tabaks

    Das ist ganz normal. Köpfe mit einer Lasur (Farbüberzug) sollten allerdings nicht riechen. Wenn doch, ist die Lasur gerissen und Molasse in den Ton/Schamott eingetreten. Solange der Kopf nicht blutet (Molasseperlen beim Rauchen am Kopf) nicht nötig. Ansonsten austauschen.


    Der Silikonschlauch soll ja kein Problem haben mit kochendem Wasser.

    Der Silikonschlauch sollte damit kein Problem haben nein. Normales Silikon ist bis 120€ hitzebeständig.


    Normale Tonköpfe: Sofern keine Lasur auf dem Kopf, kann man die bei kochendem Wasser auskochen. Erwärme aber den Kopf mit dem Wasser, sonst kann es passieren, dass der Ton durch den Hitzeschock reißt.

    Dichtungen: Unbedenklich, egal ob die riechen oder nicht. Bei Bedarf einfach auswechseln, wenn verfärbt oder nicht mehr abdichtet.

    Oblako: Vermutlich lasiert, kein Auskochen möglich.

    Kaloud Lotus: Die Hitze der Kohle reicht aus, dass dieser keinen Geschmack annimmt.

    Kaloud Samsaris: Würde ich nicht auskochen, da Glas. Und Glas nimmt auch keinen Geschmack an.


    Sehr viele Shisha Bars benutzen Einwegschläuche aus Plastik.

    Das wird eigentlich nur zwecks der Hygiene gemacht. Aufgrund von Corona gab es 1-2 Bars, die ich besucht habe, die auf diese Schläuche umgestiegen sind. Da die Dinger auf billigste Weise produziert werden, sind die am Mundstück sowas von scharfkantig. Hätte Angst, mir da die Lippen aufzureißen. Für den Eigengebrauch würde ich mir sowas nie zulegen, schon allein aufgrund des erhöhten Mülls, den man damit produziert.

    Verstehe zwar nicht, wieso Köpfe dann zwischenzeitlich mit dem gleichen Schlauch geschmeckt haben, aber okay...

    Lederschläuche sind teuer. Und dann muss man auch beim Kauf darauf achten, dass es nicht ein Silikonschlauch mit Leder-Sleeve ist.


    Silikon scheint sehr ungeeignet zu sein.

    Quatsch. Sonst würde kein Shop diese Dinger mehr vertreiben und kein Shisha-Raucher die Teile mehr verwenden. Ich habe überhaupt keine Probleme mit Silikonschläuchen. Natürlich nehmen diese auch irgendwann Geschmack an bzw. können "schlecht" werden. Ich nutze meine ca. ein halbes Jahr bei täglicher Verwendung + gelegentlicher Reinigung und erneuere diese dann und habe bis dato 0 Probleme. Vermutlich kann man die auch ein ganzes Jahr problemlos verwenden. Einfach Schlauch mit warmen Wasser durchspülen und zum Trocknen aufhängen, dass das Wasser innen drin restlos rauslaufen bzw. trocknen kann. Falls dies nicht gemacht wird kann die Metallspirale (zuständig für die Stabilität des Schlauches) im Silikon anfangen zu rosten. Easy Handling.

    Ein Paket, welches Tabak enthält, muss vom Shop (schon allein rein rechtlich, Steuerbanderole am Artikel = Freigabe ab 18+) immer mit Altersprüfung versendet werden. Der DHL Bote muss also bei Abgabe an der Haustür dich, mit Hilfe deines Ausweis, auf Volljährigkeit prüfen. Diese Alters-Checks über Angabe von Perso-Nummern, von denen du sprichst, wie es zum Beispiel bei Shisha-Nil der Fall ist, sind nur für den Shop selbst, damit die Bestellung abgeschickt werden kann und der Shop das Paket nicht umsonst packt, da am Ende der Verbraucher nicht alt genug für die Entgegennahme des Pakets ist.

    Also rate ich euch allen. Hebt den Tabak nicht in der originalen Tabakdose auf. Die originalen Dosen scheinen nicht luftdicht zu sein oder sind nicht luftdicht. Tut den Tabak in luftdichte Plastikdosen (oder Glasverpackung sollen auch gehen, habe ich selber bis dato nicht genutzt). Die Dosen gibt es bei vielen Shops.

    Auch das würde ich nicht auf jeden pauschalisieren. Das hat vermutlich in deinem Fall geholfen, in 99,9% aller anderen Fälle trifft das aber nicht zu. Ich bewahre nahezu jeden Tabak in Originaldose auf und auch nach 2 Jahren schmecken die noch, ohne irgendeine Molasse nachkippen zu müssen.

    Aber die Kohlen in den VIDEOS sind mit einer zumindest sehr DICKEN weißen Asche umgeben und man sieht nicht das rote Glühen.

    Ja klar, weil die hinter der Kamera riesige Softboxen haben, die wie Autoscheinwerfer das Zimmer ausleuchten. Im Sommer draußen wenn die Sonne scheint denkt man auch immer, die Kohle sei aus.


    Und eine durchgeglühte Kohle (mit gleichen Abmaßen) kann nicht noch mehr durchglühen und mehr Hitze abwerfen. Hier gibt es klar noch einen Unterschied bei der Dichte, sprich wie fest die Kohlen gepresst wurden. Je fester gepresst, desto mehr Hitze. Aber Shisko und Cocobrico stehen jezz nicht für ultra heftige Hitzeabgabe. Da sind OneNation Kohlen von der Hitzeabgabe schon um einiges krasser.


    Wie wäre es, wenn du jeden Schritt einmal auf einem Foto festhälst und uns das zeigst, wie du dir eine Pfeife vorbereitest? Vielleicht findet man ja den Fehler. Kann nicht sein, dass du das nicht hinbekommst. Bei mir glüht die Kohle richtig orange wenn ich sie von der Turbine nehme. Im HMD 2 Kohlen + 1 Kipp legen, die Kohlen werfen sogar dort meist noch eine leichte Flamme von sich. 3min warten, Kohle auf Kipp runter und rauchen. Das funktioniert immer.

    blubber-oase, Shisha-Nil, elwano, paradise-shisha, shisha-world, smokkers


    Bei keinem schlechte Erfahrungen gehabt. Bei Shisha-World ab und an mal etwas längere Wartezeiten auf das Paket aufgrund von Corona, dafür ab 30€ versandkostenfrei, wenn man mal nur paar kleine Dinge braucht.

    Kein HMD (außer Onesmoke) funktioniert mit einer Kohle. Habe ich bereits selbst getestet. Selbst mit dem Deckel für den Kaloud reicht das bei weitem nicht aus. Ich rauche manche Tabaksorten sogar dauerhaft mit 3 Kohlen bzw. 2 Kohlen + 1 auf Kipp und da verbrennt nichts.


    Und einen Kaminaufsatz mit einem HMD kann man nicht vergleichen, da beide auf unterschiedliche Techniken bzw. Funktionsweisen ausgelegt sind. Ein Kaminaufsatz ist von der Hitzeabgabe an den Tabak viel uneffizienter als beispielsweise ein Kaloud.

    In welchen Shops öffnen die denn den Tabak und mischen Sachen rein? Das ist rein rechtlich schon gar nicht erlaubt, denn die Banderole muss beim Verkauf unversehrt sein. Für das Beimischen von Minze gibt es sogenannte Shots von den jeweiligen Herstellern. Von solchen Läden würde ich mich distanzieren.

    Die einzige logische Erklärung wäre, dass sich deine Geschmacksnerven an das Aroma gewöhnt haben und der nächste Kopf nicht mehr schmeckt. Wenn also keine Fehler im Kopfbau vorliegen, kann ich mir nur das vorstellen. Um welchen Tabak geht es denn hier?