Posts by Dr. Bunsen Honeydew

    Natürlich ist das teuer, je nach Design und Anzahl der Unterseiten

    kann man zwischen 1.500 und 8.000 € rechnen.


    Pauschal kann man so etwas nicht sagen, solche Agenturen haben

    meist verschiedene Pakete zur Auswahl, je nach Anspruch.


    Ein Kostenvoranschlag jedoch ist immer umsonst, du solltest dich

    wohl besser an deine Agentur deiner Wahl wenden, die können dich

    diesbezüglich besser aufklären, als Mitglieder eines Shisha-Forums.

    Nimm einfach Alufolie, fallte das Sück einmal horizontal und wickle ca, 1 m Alufolie um eine Hand,

    nimm die Rolle von deiner Hand runter und knicke oben und unten die offenen Ränder um, das

    erzeugt mehr Stabiltät.


    Dann einfach eine Seite oben zusammendrücken, das ein Art Trichter entsteht, das offene Ende

    stellst auf den Kohlererhitzer, um die Kohlen herum.


    Rotglühed erhitzen, fertig!

    Richtig, das ist auch meine Meinung.


    Und der Vorwand, damit dem Schwarzmarkt eindämmen zu wollen,

    halte ich für sehr weit hergeholt.


    Meiner Meinung fördert dieses Gesetz eher den Schwarzmarkt, da

    sich die Verbraucher, genervt von dieser Regelung, dann woanders

    nach Tabak umschauen.


    Wollen wir hoffen, das große Hersteller wie zB Vandenberg etwas

    dagegen unternehmen.


    Zusätzlich sollten möglichst viele Leute zusätzlich die Umwelthilfe

    anschreiben, erst wenn der Staat wirklich Druck von verschiedenen

    Seiten bekommt, reagiert er.


    Und, wie du schon sagtest, ist das ökologisch der größte Humbug.


    Wir kleinen Verbraucher sind die, die am meißten von dieser

    Situation betroffen sind, doch als einzelner kann man da wohl wenig

    tun.


    Nebenbei ist diese Regelung vollkommen realitätsfremd, ich kenne niemand

    der 5 g Köpfe baut und so bleiben dann immer ungenutzte Restmengen.


    Eventuell wäre eine Petition eine gute Sache, die dann bei der Umwelthilfe

    eingereicht werden muß.


    Edit: Ich habe soeben der deutschen Umwelthilfe eine Nachricht zukommen lassen.

    Eigentlich sollte man den Schwachsinn da angreifen wo der größte wunde Punkt ist, nämlich beim Umweltaspekt! Man sollte da mal die umwelthilfe darauf aufmerksam machen, es ist ein Skandal wieviel zusätzlicher Plastikmüll hierbei ohne Not produziert wird. Und das was man sich erhofft… durch diese Verordnung wird eher das Gegenteil bewirkt!

    https://shishajournal.de/2021/…brauchsteuerverordnungen/


    Leider ist der Umweltaspekt für Olaf Scholz nur zweitrangig und kann nicht berücksichtigt werden.

    Eigentlich nein, aber wenn, nur minimal.


    Ich persönlich verwende einfach kaltes Wasser aus der Leitung.


    Manche Raucher machen Eis in die Bowl, besonders im Sommer

    aber man merkt davon kaum etwas.


    Wenn der Rauch wirlich merklich gekühlt werden soll, empfehle

    ich dir den Kauf eines Eis-Mundstücks.


    Diese gibt es in verschiedensten Ausführungen,

    welche die direkt ins Eisfach kommen,

    andere die mit Plastikhüllen befüllt werden, worin sich Wasser befindet,

    wie auch immer, diese funktionern sehr gut, so gut, das man wirklich

    etwas davon merkt.


    Aber sei gewarnt, dieses zusätzliche Kühlen minimiert minimal das

    Aroma, bin davon längst wieder abgekommen.


    Google einfach mal nach Shisha Eis-Munstück oder Eis-Bazooka, da bekommt

    man massig Ergebnisse, falls es dich wirlich interessiert.

    Also von Olaf Scholz, Lobbyist der Finanzindustie , hätte ich mir denken können.

    Die Versicherungindustire will Gewinne maximieren und Rauchen ist für Sie nicht gut fürs Geschäft. Die würden das Rauchen am besten ganz abschaffen vor allem weil die Menschen früher auch gerne gerraucht haben.

    Deshalb supportet Paypal als Finanzdiensleister das nicht.

    Diese Regelungen dienen dazu , peu a peu das Rauchen abzuschaffen und den Menschen somit den Genuss zu nehmen.

    Die geundheitlichen Risiken nehme ich gerne in Kauf.

    Auch die Aussage, damit den Schwarzmarkt eindämmen zu wollen ist vollkommen daneben,

    wenn dieses Gesetz wirklich durchkommt, wird meiner Meinung der Schwarzmarkt

    eher gefördert.


    Rein wirtschaftlich ist das vollkommener Humbug, der Tabak ist teuer genug und wird durch

    Steuererhöhung noch teurer, es ensteht mehr Müll und diese Kleinmengen sind einfach unpraktisch.


    Der Staat scheint davon auszugehen, das der geneigte Shisharaucher nur 5 Gramm pro Kopf

    verwendet, das wären dann 5 Köpfe pro Packung.


    Jedoch wissen wir alle, das das in der Praxis nicht hinkommt, mein kleinster Kopf fast ca. 15 Gramm,

    dementsprechend könnte ich ein mal davon rauchen und müßte wieder eine neue Packung

    anbrechen.


    Nach einer Weile sind dann die Raucher davon so genervt, das sie sich nach anderen Quellen

    umsehen und so wird der Schwarzmakt wieder gefördert.


    Ich kann nur hoffen, das jemand versucht, dieses Gesetz wieder zu kippen, ansonsten werde

    ich dann in Zukunft von Shishatabak lieber die Finger lassen.

    Ich weiß zwar nicht, was dir über die Leber gelaufen ist, aber der Link da oben führt ins nirgendwo bei mir. Hat schon seinen Grund warum ich EXTRA in DIESEM THREAD hier nachgefragt habe.

    Ich bin nicht schlecht gelaunt und weiß nicht , warum du mir das

    unterstellst, somit ist diese Anschuldigung irrelevant.


    Du öffnest einen 4 Jahre alten Thread und stellst eine Frage.

    Ich habe lediglich einen Auszug aus den Forenregeln geepostet,

    mit den obigen Links habe ich nichts zu tun.


    Und mit deinen 4 Posts erfüllst du nicht die Vorraussetzungen für

    den Biete/Suche-Bereich.


    Ich habe diese Regeln nicht gemacht, du kannst dich aber gerne

    über mich bei den Moderatoren oder dem Administrator beschweren.

    Zu Punkt 7:


    Nicht der Tabak ist hygroskopisch, sondern das Glycerin darin.


    Zur Aufbewahrung:

    Ich hatte meinen Tabak lange Zeit in diesen Lock&Lock Dosen, für eine Weile sind

    die ok, aber auf längere Sicht ist dieses Plasikmaterial nicht die 100%-ige Lösung,

    ich konnte da auf längere Sicht auch Geschmackreduzierung feststellen.


    Wenn man offenen Tabak wirklich länger aufbewahren will, kommt man nicht

    an Gläsern mit Gummidichtung und Snap-Verschluß vorbei, diese bieten

    eine 100 %-ige neutrale Umgebung für den Tabak.


    Aber ab Juni nächsten Jahres soll es ja sowieso nur noch 20g-Packungen geben,

    dann hat das Horten von Tabak eh ein Ende.

    Hey Leute, gibt es den Marktplatz hier im Forum noch? Ich würde gerne sehr vieles von meinem Nagelneuem Zubehör loswerden wollen. Es sind Köpfe hauptsächlich Köpfe, eine Amy Star, eventuell 1-2 Khalil Mamoon Pfeife


    "Eine Teilnahme am Biete-/Suche-/Tausche- Bereich ist nach 3 monatiger
    Mitgliedschaft im Forum, sowie dem Erstellen von 35 sinnvollen Posts
    möglich, der User muss volljährig sein. Der Bereich ist vorher für neue User nicht
    sichtbar."



    Hättest du die Regeln gelesen, bräuchtest du nicht zu fragen!

    Also ich bewahre meinen Tabak im Wohnzimmerschrank auf, erstens ist das der

    wärmste und lichtdurchfluteste Raum im Haus und zweitens ist das am praktischsten,

    weil dort auch geraucht wird.


    Möglichst immer vor dem Rauchen auf die Wetterstation schauen, das erspart Zeit und

    Ärger.


    Im Winter lasse ich meine Tabake mit Glycerin meist eh liegen und rauche so gut wie nur

    traditionelle Tabake ohne Glycerin (wie Moassel Salloum, El Kif oder Desi Murli).


    Diese rauchen zwar nur wenig, sind aber geschmacklich immer voll da, leider bekommt

    man diese hierzulande nur selten und es gibt wenig Auswahl, deshalb bestelle ich diese

    meist im Ausland.

    Nein, hier in Kassel haben wir 93 % Luftfeuchtigkeit, das ist zuviel für Shishatabak mit Glycerin.


    Glycerin ist hygroskopisch, d.h. das es Wasser und Feuchtigkeit anzieht.


    Somit nimmt es die Luftfeuchtigkeit auf und gibt es an den Tabak ab, deshalb schmeckt dein

    Tabak nach nichts, das ist ein alter Hut beim Shisharauchen, im Winter ist es immer problematisch.


    Maximal 50-60 % Luftfeuchtigkeit sind ok, dann wird es kritisch, eine kleine elektronische Wetterstation

    (am besten mit Luftfeuchtigkeit und Taupunkt) kann dir helfen, weniger Tabak so zu verschwenden.


    Ser ideale Taupunkt für Shishatabak liegt bei 10-12 ° Celsius.


    Wenn du mir nicht glaubst, kann ich dir auch nicht helfen.

    Zu hohe Luftfeuchtigkeit, zuviel Hitze, schlechter Kopfbau, alter Silikonschlauch,

    schlechte Lagerung, da gibt es mehrere Möglichkeiten , warum das so ist.


    Laufen andere Tabake besser?


    Das sind wenig Informationen, um sich ein Bild machen zu können,

    wenn du das Ganze genauer erläutern würdest, könnte dir eventuell

    geholfen werden.


    Und lass mich raten...du rauchst mit Aufsatz oder?

    Zu Punkt 1:


    Wenn die Pfeife komplett dicht ist, ist sie das am geringsten ausschlagebende Glied in der Kette.

    Egal, ob enges oder weites Innenrohr, Open Chamber, Common Chamber oder Closed Chamber,

    Edelstahl, Aluminium, Messing oder Kupfer, Bowl mit großem oder kleinem Volumen, all diese Punkte

    sind irrelevant in Bezug auf das Aroma.


    Jedoch hat Edelstahl die schlechteste Wärmeleitung, Aluminium ist etwas besser, Messing ist noch

    besser und Kupfer hat die beste Wärmeleitung. Das mag zwar theoretisch kaum ins Gewicht fallen,

    wenn aber die Hitze durch das Innenrohr strömt, wird ein kleiner Teil der Hitze an das Tauchrohr

    abgegeben, was sich aber kaum auf das Aroma auswirkt und der Unterschied nur marginal ist.


    Die Hauptkühling übernimmt natürlich das Wasser.


    Deshalb werden Shishas klassischerweise aus Messing gefertigt, Edelstahl mag zwar nicht rostend sein,

    aber es kommt immer auf die Art des Edelstahls an, ich habe selbst schon Rost an einer billigen, chinesischen

    Edelstahlpfeife gesehen, was der Gesundheit nicht gerade zuträglich ist.


    Deshalb setze ich persönlich eher auf die klassischen Materialien wie Messing oder Kupfer, da diese

    nicht rostend sind.


    Gerade Überhitzung und zuviel Hitze ist grundsätzlich der ausschlagende Punkt, wenn es um Aromenintesität

    geht, jedoch betrifft das hauptsächlich den Kopf und nicht die Shisha.


    Zu Punkt 2:


    Da kann man so nicht verallgemeinern, der Durchmesser des Innerohrs hat entscheidenden Einfluss auf den

    Kopf und den Kopfbau, zieht man durch ein modernes Innerohr mit einer Weite von 1,3 - 2,00 cm, muss man

    erstmal verdammt stark und intensiv ziehen, um die Bowl zu füllen, bei einem weiteren Zug hat man dann erst

    den Rauch im Mund. Außerdem erhitzt sich der Kopf weniger schnell, weil durch durch die weiten Innenrohre

    der Anzug der Pfeife sehr schlecht ist.


    Klassische Innenrohre haben eher einen Innendurchmesser von 0,8 - 1,0 cm, durch das enge Innenrohr gelangt

    der Rauch viel schneller in die kleinvolumige Bowl und ist schon beim ersten Zug im Mund. Der Kopf erhitzt sich

    viel schneller und der Anzug ist viel besser.


    Wie man zieht, ist im Endeffekt egal, ob tiefe oder kurze Züge die bis in die Lunge gehen oder kurze und lange

    Züge gepafft, die Hitze auf dem Kopf ist gleichbleibend, egal wie man zieht.


    Natürlich hat das aber auch mit der Art des Kopfes zu tun, bei einem Phunnelkopf weht die Hitze über den Tabak

    hinweg, der Kopf heizt sich weniger schnell auf und der Tabak wird etwas schonender dehydriert. Die Melasse

    kann bei so einem Kopf komplett dehydrieren, was für das Aroma natürlich von Vorteil ist.


    Bei einem Mehrlochkopf wiederum geht die Hitze komplett durch den Tabak, der Kopf heizt sich schneller auf

    und der Tabak erzeugt schneller den Rauch. Nachteilig sind dabei die Löcher, auf denen der Tabak lagert, da die

    Melasse dann ins Innenrohr tropft und somit keinen Geschmack mehr erzeugen kann.


    Die Art des Ziehens vollkommen egal, solange genug Hitze da ist, schmeckt der Tabak auch nach dem Aroma,

    es sei denn der Kopf überhitzt sich durch zuviel Hitze und Kohle, was dann zum Verbrennen des Tabaks führt.


    Ist der Tabak zu feucht und man hat zuviel Hitze, kocht die Melasse hoch und kommt an die Kohlen oder

    den Aufsatz, was dann zu einem schlechten Aroma führt.


    Zu Punkt 3:


    Je nach Art des Gasbrenners oder elektrischen Kohleerhitzers oder ob man Kamin oder nicht benutzt, geht das

    Durchglühen der Kohle schneller oder langsamer.


    Man sollte die Kohle so lange erhitzen, das sie hell orange glüht und sich eine dünne, helle Ascheschicht bildet.


    Pusten sorgt meistens nur dafür, da sich die Kohle selbst entzündet, deshalb sollte man davon eher Abstand nehmen,

    da das auf die Lebensdauer des Kohleerhitzers geht, bei Gas bläst man eher die Flamme aus, als das es wirlich was

    bringt.


    Zu Punkt 4:


    Die Farbe der Bowl ist persönliche Präferenz, wenn man mit dem Befüllen einer dunklen Bowl klarkommt und

    genau weiß, wieviel Wasser sie genau benötigt, ist die Farbe doch egal.


    Die allgemeine Regel besagt zwar, das das Innerohrrohr 1-2 cm unter Wasser sein soll, jedoch kan man das nicht

    verallgemeinern.


    Wenn ich zB einen weniger leichten Durchzug haben will, fülle ich das Wasser eher höher als 1-2cm, wenn ich

    einen angenehmen Standarddurchzug haben will, halte ich mich an diese Regel.


    Aber nicht alle Bowls sind gleich gebaut, ich besitze zu Zeit 11 Shishas, die Bowls sind so unterschiedlich geformt,

    das man meistens mit 1-2 cm hinkommt, aber manche haben ein sehr großes Volumen, da muss mehr Wasser

    höher eingefüllt werden, da sonst das Volumen, für meinen Geschmack zu groß ist.


    Das sind aber persönliche Präferenzen und jeder muss selbst wissen, wie tief sein Innenrohr ins Wasser ragen

    lassen will und wie seine Bowl ausshen soll.


    Zu Punkt 5:


    Je nach Feuchtigkeit des Tabaks sollte man seinen Kopf locker fluffig oder fest angedrückt bauen.


    Trockene oder traditionelle Tabake (ohne Glycerin) werden fest und über den Rand gebaut, so das der Tabak die

    Hitze aufnehmen kann und sich durch direkte und Kopfhitze erwärmt. Traditionelle Tabake (ohne Glycerin) lassen

    sich auch gut ohne Folie rauchen, deshalb ist dabei ein festes Bauen sehr wichtig, da die Kohlen sonst mehr als die

    obere Schicht verbrennen würde und so der Tabak nicht mehr schmecken würde.


    Mittelfeuchte Tabake sollten nur leicht angedrückt werden und maximal bis Randhöhe gebaut werden.

    Wird der Tabak zu stark komprimiert, kann die Hitze nicht mehr ganz nach unten vordringen und man hat nach dem

    Rauchen unten noch ungerauchten Tabak im Kopf.


    Sehr feuchte Tabak werden fluffig in den Kopf gefüllt, am besten mit Abstand, da man sonst leicht ein Hochkochen

    riskiert. Würde man hier auch noch komprimieren, hat man auf jeden Fall immer ungerauchten Tabak am Boden und

    das Hochkochen der Melasse wird noch stärker begünstigt.


    Auf jeden Fall sollte man gleichmäßig und ohne Löcher bauen, zu viele Löcher im Tabak und mehr Abstand begünstigen

    lediglich eine größere Pyrolysekammer und Kopfschmerz bei empfindlichen Rauchern.


    Generell sollte man immer den Tabak oben glattstreichen oder das je nach Geschmack von Alufolie oder HMD erledigen

    lassen, nur so ist das Erzeugen eines Hitzeschildes gegeben.

    Hat ein Tabak eigentlich ein Verfallsdatum ? Der Soleiro Spliff stand schon deutlich länger, glaube ich, aber war verschlossen.

    Eigentlich sollten alle Tabake mit einem Verfallsdatum gekennzeichnet sein,

    im Allgemeinen ist das so um die 2 Jahre.


    Dieses steht dann meistens neben der Chargennummer.


    Ich selbst habe aber auch schon einige Tabake geraucht, die weit

    über das Verfallsdatum waren und die waren trotzdem erstklassig.


    Hatte aber auch schon alte Tabake, wo sich dann die Melasse
    verzuckert hat, also kristallin wurde, die habe ich dann entsorgt.


    Aber es spricht nichts dagegen, die Tabake auch weiterhin zu rauchen,

    solange sie sich nicht verändern, ich bin sogar der Meinung, das je

    länger ein Tabak lagert, desto besser wird er.


    Wichtig ist nur, ihn originalverpackt zu lassen, sobald Sauerstoff an den

    Tabak kommt, kann er mit den Umweltbedingungen reagieren, Tabak mit

    Glycerin zieht zB Wasser, da dieses ja hygroskopisch ist.


    Deshalb ist es wichtig, ihn dunkel in einer neutralen Umgebung aufzubewahren,

    wie zB ein Glasgefäß mit Gummidichtung, dann kann man lange Freude an seinen

    Vorräten haben.

    Sex on the Beach gibt es zB von Al Waha, der ist ok,

    aber Al Waha war nie wirlich mein Grundtabak.


    In USA gibt es noch Starbuzz Exotic Sex on the Beach,

    der ist gut, aber hier nicht mehr zu bekommen.


    Yoghurt wird schwer, konnte da nur Darkside MG Assi

    finden, also Mango Lassi, das ist Yoghurt mit Mango

    Geschmack, evtl. wäre das was für dich.