Posts by C.

    außerdem haben selbstzündis lange nicht so ein chilliges feeling beim rauchen. bei naturkohle nimmt man sich noch schön zeit und "kümmert" sich um seine kohle. das hat doch acuh was :)

    was ich noch wichtig finde:
    gnug löcher in die alufolie machen (bzw allgemein auf guten durchzug achten). wenn das bei mir nicht stimmt, dann bekomme ich oft kopfschmerzen. bilde mir ein, das liegt daran dass ich so heftig ziehen muss damit was rauskommt (kann natürlich auch gut mit dem zu wenigen sauerstoff zusammenhängen, wenn ich dauernd nur am schlauch sauge)

    schon geil das teil...
    das mit der asche ist aber wirklich bisschen schwieriger. weil die meiste asche wird verdammt klein sein (und da muss man dann erstmal das richtige sieb finden. und der luftzug darf auch nicht zu stark gebremst werden.)


    weiteres problem, das ich sehe: wenn der lüfter die verunreinigte luft ansaugt, dann ist diese luft ja relativ heiß (ist ja an der kohle vorbeigeströmt). da könnte sich der 2. lüfter auf dauer ziemlich erhitzen, oder?

    coole idee, den griff so weit zu entkoppeln!
    man könnte die optik noch bisschen ansprechender gestalten, wenn man untenrum ein aluminiumblech oder ähnliches biegt, um die schrauben zu verdecken

    ja, so ganz überzeugt bin ich auch noch nicht von dem spaß. vor allem die sache mit dem windschutz ist ja irgendwie hinderlich, wenn man mal im Freien unterwegs ist, oder?

    Art: Mehrlochkopf


    Material: Keramik, komplett glasiert


    Setupschwierigkeitsgrad: simpel. bei Tabak der leicht anbrennt muss man aber das richtige Setup verwenden (Teelicht, Ringe, etc)


    Hitzeverteilung: sehr gleichmäßig


    Tabakverbrauch: 5-7 gramm. in relation zur rauchdauer ein geringer verbrauch


    Rauchdauer im Vergleich zu anderen Köpfen: (hoch / durchschnittlich / niedrig) hoch


    Durchzug: gut, aber nicht perfekt, da die Löcher verstopfen könnten


    Ästhetik: was soll man sagen.. meiner is matt-grün, nich grad der Hingucker. aber gibt wichtigeres



    ------------------
    Fazit (und eventuell Setupempfehlung): tauglicher Kopf, benutze ihn meistens. mein standardsetup (für unempfindliche Tabaksorten): 2 lagen Alufolie, flacher ring (oder abgeflachtes teelicht), ggf noch ne schicht alufolie (und 3k-kohle)

    hab das auch grade mal ausprobiert. durchzug klappt echt gut, man muss nur darauf achten, dass ein bisschen abstand zwischen dem boden des Kopfes und der alufolie ist. dann kann die Luft auch noch durch die anderen löcher gut hindurchströmen

    im Freien hab ich auch gute Erfahrungen mit der "Schlot-Methode" gemacht (also Bierdose oben und unten aufschneiden, Kohle auf ein Gitter legen und Dose drüber). da kann man dann bisschen das feuerzeug drunter halten (wenn man an die Ecken geht, dann geht das im 15s oder so). und dann halt bisschen warten und wenn man lust hat mit dem Feuerzeug nachhelfen.


    auf die Weise hab ich schon öfter mal ne Chochoa angezündet bekommen :)

    in Dresden hab ich leider bisher noch keinen richtig guten Tabak gefunden... bisschen weiter die Alaunstraße hoch (nach dem THC) gibts noch nen laden, aber auch eher so Nakhla-Tabak

    also vor 2 jahren haben wir das ganze auch mal mit wodka ausprobiert... war aber glaub ich nur 50:50 gemischt.
    -> uns hats nach 3-4 zügen immer fast umgehauen. nach dem kopf (kA, was für tabak) ham dann alle nurnoch dummes zeug geredet.


    Fazit: hat geklappt, hat richtig schlimm gedröhnt. aber von genuss keine spur und seither kommt kein tropfen alk mehr in die bowl!

    ich häng mich immernoch auf dem wortspiel auf.
    Three Kings - Weihrauch - Kirche



    *löl*


    haben die 3k-hersteller eigentlich immer absichtlich shisha-kohlen hergestellt oder war die firma in ihren anfängen auf weihrauchkohle spezialisiert?! weiß da wer was?

    wenn die molekülkonzentration des rauchs in einer bestimmten luftmenge abnimmt, dann sieht man sie einfach nicht mehr so gut. die diffundieren einfach alle auseinander...
    wenn du nen tropfen tinte in eine badewanne gibst, dann löst der sich ja auch irgendwann auf :)

    ich würd die rauchkammer aber nicht ganz so groß machen... vllt ne trennplatte rein oder so. dann hätte man oben noch ein bisschen stauraum, da kann man dann tabak, kohle und sonstiges zubehör drin aufbewahren (vllt ne klappe oben anbringen, damit man bequem rankommt?)

    also wir ham gemeinschaftlich das spiel angeschaut, bin danach heim gefahren durch die innenstadt... polizei hatte die straße gesperrt, 4 italienische autos sind hupend im kreis gefahren und alle deutschen sind deprimiert nach haus gegangen.
    gab also keine ausschreitungen, war ein sehr ruhiger abend