Posts by Forsi

    Hey!


    Es wäre hilfreich, wenn du uns mal beschreibst, wie du den Kopf baust, mit welchen Kohlen du rauchst, was du für einen Kopf benutzt..usw.


    Wenig Molasse heißt nicht unbedingt, dass der Tabak nicht gut ist. Vielleicht noch ein Foto vom Tabak, wobei ich glaube, dass True Passion von der Feuchtigkeit her immer ok ist.

    Aussehen:
    Braun, etwas zu viel Molasse, feiner Schnitt, leider ein paar gröbere Ästchen
    Geruch:
    Bergamotte, sehr dezent. Teenote lässt sich auch erkennen.
    Setup:
    3 yakic cubes, tonkopf, Kamin.
    Rauch:
    Viel und total ausreichend
    Geschmack:
    Sehr leckerer Tabak, Bergamotte ist klar im Vordergrund, eine Leichte herbe Note im Hintergrund.
    Fazit/Note:


    Super Tabak, der Earl Grey von nakhla ist allerdings etwas intensiver vom Grundtabak und schmeckt mir daher etwas besser. Trotzdem eine 2+

    Aussehen:
    braun, eher hell als dunkel, mittelgrober Schnitt, einige Ästchen
    Geruch:
    Anis, mehr nicht
    Setup:
    Tonkopf, 3 Yakic Cubes und Kamin.
    Rauch:
    ausreichend gut
    Geschmack:
    Wieder ein intensiver Anisgeschmack, sehr lecker. Eine minimale Süße ist auch zu schmecken.
    Fazit/Note:
    Nachdem ich jetzt wieder nen gescheiten DA suchen musste, ist dieser hier momentan das Maß aller Dinge. 1

    Aussehen:
    hellbraun, feiner Schnitt.
    Geruch:
    Beeren, leichte Schwarzteenote, etwas mentholig, nicht aufdringlich.
    Setup:
    Tonkopf, Kamin, 3 Black Cocos.
    Rauch:
    ausreichend
    Geschmack:
    leider etwas zu lasch. Leckere Idee mit dem Schwarztee, das ganze wird fruchtig begleitet von dunklen Beeren. Mentholnote nicht zu aufdringlich und stark.
    Fazit/Note:
    Geschmacklich hätte ich mir den Tabak intensiver gewünscht, aber die Idee dahinter gefällt mir. 3+

    Aussehen:
    Hellbraun, sehr gut eingezogene Molasse, guter, feinerer Schnitt.
    Geruch:
    1 zu 1 wie die Softcakes. Besser bekannt als Jaffacakes.
    Setup:
    Tonkopf, Kamin, 3 black Cocos.
    Rauch:
    Dicht und genug
    Geschmack:
    Leider nicht so intensiv wie der Geruch. Die Keks / Teig Note könnte stärker sein.
    Fazit/Note:
    Ausgefallene Idee, Umsetzung leider nur ne 3-.

    Aussehen:
    Braun, mittlerer Schnitt, wenig überschüssige Molasse, nicht zu viele Ästchen
    Geruch:
    Ansprechend fruchtig, künstlich, aber interessant.
    Setup:
    Tonkopf, Kamin, 3 Black Cocos, octopuz nautiluz.
    Rauch:
    Viel Rauch.
    Geschmack:
    Undefinierbar. Soll nach Drachenfrucht schmecken, kommt für mich auch an die Pitahaya Frucht dran. Leichte Säure, nicht zu süß.
    Fazit/Note:
    Für mich etwas nichtssagend, kann man dennoch rauchen. Finde ihn etwas Hitzeempfindlich. 3

    Lang nichts mehr geschrieben..


    Hab mir den Tabak nun auch mal genauer angeguckt,bin mir eigentlich sicher dass es Ultimate ist!
    Und ich muss sagen,schlauer Zug!
    Der wird sich mit großer Sicherheit gut verkaufen. Man muss kein Fan von Kc Rebell sein um anzuerkennen dass der Typ nicht blöd ist und weiß wie man Geld macht!

    Al Ajamy Gold ist ähnlich vom P/L Verhältnis, aber für meine Begriffe überfeucht und ein paar Sorten sind auch nen purer Griff ins Klo.
    Al Amara soll laut Freunden auch schwach sein (Intensität).
    Es gibt so dermaßen viele, Al Waha, steht dem Adalya in nichts nach, glaub aber nicht das die Lemon Pie haben. Start Now hat sowas, aber ist in meinen Augen rausgeschmissenes Geld weil Start Now eigentlich kein Tabak sondern als Saft verkauft werden sollte so feucht wie der ist. Al Waha ist mittlerweile auch überfeucht, die meisten. Seh dich nach SocialSmoke um, sehr guter leichter Tabak der intensiv im Geschmack, leider aber auch im Preis ist. Al Fakher ist auch nicht mehr das was es einmal war. Score Tabak,Like Tabak,usw. Es gibt echt tausende. Schau mal hier, http://www.shisha-forum.de/tabak-brevier.html
    Al Amara, Al Jazeera, Al Waha, Amy Gold, Freestyle gibt es in Massen und das eigentlich regelmäßig feucht. Al Jazeera und Al Waha ist in meinen Augen das gleiche, Al Ajamy musst du bei den Sorten extrem aufpassen. Al Amara kenne ich nicht, soll aber nicht so der Brüller sein. Amy Gold war früher Klasse, leider sehr teuer, da würde ich eher Socialsmoke kaufen. Und Freestyle ist super!

    Ich muss gestehen, ich fand die neueren Chargen Tangiers auch nicht so gut wie die vor einem Jahr. Aber eine schlechte Erfahrung allein reicht nicht. Tangiers ist immernoch mein Lieblings-Ami Tabak.


    Und Al Kashmir, mein Lieblings DE-Tabak. Dem solltest du echt mal ne Chance geben so wie Roli sagt. Was ausgefalleneres findest du nicht!

    Aussehen:
    schwarz, fein, nach 7 Tagen ist die Melasse perfekt eingezogen und es befindet sich nichts überschüssiges mehr in der Lock&Lock Dose.
    Geruch:
    Bergamotten Bombe. Das knallt einem sowas von ins Gesicht, aber ist angenehm. Ich habe nach dem ausbreiten und mischen der beiden Komponenten bestimmt noch 5x meine Nase hereingehalten. Leicht herb, leicht süß sauer nach Zitrone, aber ganz ganz leicht. Tabakwürze wieder vorhanden, aber super angenehm.
    Setup:
    HS RT, 4 Lagen HHAlu rundgelocht + 3-4 halbe Kohlen.
    Rauch:
    braucht sich nicht verstecken und ist vollkommen ausreichend.
    Geschmack:
    Wie Dr. Bunsen es beschreibt, passt es eigentlich genau. Die Geschmäcker von Al Mahmood und Malas perfektioniert.
    Leicht sauer, sehr intensiv nach Bergamotte, ganz dezente Zitrusnote, leckerer Grundtabak mit guter Würze.
    Fazit/Note:
    Wahnsinnig geil, das Problem ist, dass der Tabak nicht sehr lange bei mir gestanden hat. Der ging sowas von flott weg, echt erschreckend. 1+
    Hammer, sorry Leute dass ich hier so salopp am schreiben bin aber Sascha hat gestern die zweite Bestellung von mir bekommen und ich bereue meine erste um KEINEN Cent! Danke

    Aussehen:
    nach 7 Tage Einziehzeit der Melasse, schwarz mit ein paar leicht hellbraunen Stellen, ähnelt Tangiers sehr. Keine Überschüssige Feuchtigkeit, perfekt eingezogen. Schnitt ist super sauber und fein, toll zum bauen.
    Geruch:
    Guave mal anders. Keine herbe, sondern eine süße, leicht spritzige Guave. Dazu kommt noch die sehr wohlriechende Tabakwürze.
    Setup:
    Hot Shot RT, 3 Halbe Kohlen (+2 zum eventuellen nachlegen), 4 Lagen HHAlu rundgelocht.
    Rauch:
    Anfangs noch verhalten, bei viel Hitze gut, sonst genau passend. Wer mehr will soll pures Glycerin rauchen.
    Geschmack:
    Fruchtig süße Guave, etwas spritzig sauer, sehr angenehm und dezent begleitet durch die wahnsinnig leckere Tabaknote des Grundtabaks. Herb fand ich sie allerdings nicht.
    Fazit/Note:
    Und genau das gefällt mir hier so gut, nichts gegen herbe Guaven, das schmeckt mir auch. Aber der Al Kashmir Guave hat die Messlatte nun etwas höher gesetzt. Wenn mich in Zukunft jemand nach einem geilen Guaventabak fragt, werde ich diesen hier empfehlen. 1
    Danke Sascha!

    Passt, würde mir allerdings statt dem Kaya 4-tex Kopf einen Hot Shot RT zulegen. In meinen Augen der bessere Kopf.


    Und ich glaube ne fertige Kaya PNX660 würde viel billiger sein. Diese würde 120€ kosten. Ich habe vor 2 Jahren als die noch ziemlich neu war gerade mal soviel bezahlt und in der Zwischenzeit habe ich sie häufiger für unter 100€gesehen. Ist ne super Pfeife, aber müsste günstiger sein! Grüße




    Edit : Passt nicht! Die Base ist grob und die Bowl fein. Das geht nicht! sry und lg

    Hab mir den R2S gekauft,glaub Copacabana..


    Da steht bei den Zutaten Früchte.. Was hat es damit auf sich ? Lg

    Wow, ich hab echt Respekt, gerade da ich handwerklich ne Null bin.


    Aber die, die würde ich mir dann eventuell auch hinstellen.


    Was hätte die, jetzt ohne dass du fast alles von der Arbeit hattest, vom Material her gekostet? Und wie lange hast du gebraucht?


    Grüße