Posts by DjSyco

    Ich verstehe nicht ganz warum ich hier so abgeht. Polizisten sind auch nur Menschen mit normalem Verhalten und Emotionen. Stellt euch doch mal bitte vor, ihr seid Polizist und müsst beispielsweise bei einer Demo für Sicherheit sorgen. Ihr werdet stundenlang beleidigt, bespuckt, beworfen und dürft nicht handeln, erst wenn es wirklich zu direkten Gewaltausübungen gegen Euch kommt. Natürlich wird man innerlich total aggressiv und würde nur zu gerne handeln und solchen Leuten einfach mal die Fresse einhauen, was aber nicht möglich ist da man Polizist ist.


    Viele hier stellen die Polizisten so hin, als seien Sie die jenigen, die mit dem Stress anfangen weil sie mit Pfefferspray o.Ä. handeln, was aber schlicht und einfach nicht so ist. Andererseits kann viele von Euch auch verstehen. Bei uns hier (Vorort von Wiesbaden mit ~20k Einwohnern) gibt's z.B. so einen ich sag mal "Ortssheriff", der einfach nichts zu tun hat und den ganzen Tag rumfährt und guckt ob es irgendwas gibt, was nicht erlaubt ist. Er nimmt z.B. Leuten die <18 sind Zigaretten weg und raucht sie dann selber und sowas, was einfach total arm ist. Dann wenn es mal zu Gewaltsachen kommt ist er aber der Letzte der Kollegschaft, der sich etwas traut zu sagen.


    Naja dieses Thema wird immer geteilte Meinungen haben, welche auf Erfahrungen beruht, trotzdem finde ich müsste man, bevor man überhaupt anfängt zu urteilen, sich erstmal in die Lage des jeweiligen Polizisten versetzen.

    Vorgestern so übermotiviert ans Kreuzheben gegangen. Wieder gesteigert, aber vor lauter Motivation falsch ausgeführt. Rücken huuuuuuuuuuuuuuuurts, nächste TE erstmal kein Kreuzheben :thumbdown:

    Die Trizeps - Bizeps ISOS sollen eigentlich auch nur zur Vergnügung dienen. Ich kann mich noch genau an damals erinnern, mit nem TP der aus Latzug, Rudern, Butterfly, Rückenstrecker, 45° Beinpresse und Bauch bestand. Arme zu trainieren macht einfach viel Spaß wie ich finde und solange man als Anfänger dabei nicht bis zum Muskelversagen geht, ist es auch in Ordnung.



    Also mal ehrlich. Einem Anfänger, der 2 Klimmzüge schafft, gleich nen 1+4er Satz Latzug zu empfehlen ist schon sehr grenzwertig. Und zu deiner These mit der allgemeinen Grundfitness, als ich angefangen habe hatte ich ~20% KFA und hab keinen einzigen Klimmzug geschafft. Ich hab innerhalb 5-6 Wochen ca. 7 Kilo abgenommen und meinen KFA nach 2-3 Monaten auf 10% reduzieren können. Die Meisten Leute fangen vollkommen untrainiert an.


    Ich neige auch dazu Neulingen gleich was ordentliches zu Schaffen zu geben, aber es ist einfach nicht in Ordnung. Ein komplett untrainierter Körper, der noch nie Kontakt mit Muskeltraining hatte, sollte sich erstmal an die Belastung gewöhnen. Daher -> Simplen GK-Einsteigertrainingsplan mit Bankdrücken, Latzug, Bizeps, Trizeps, Beine, Bauch. Das alles mit gemäßigter Intensität, du solltest nicht vollkommen K.O. sein nach dem Training, nach 2 Monaten steigerst du dann die Intensität.

    Naja denk mal so mit Boss Looper zusammen um die 600 - 700 € vielleicht. Denk mal das dürfte reichen :-) Hoff ich zumindest.


    In dem Preisbereich würd ich dir dann zu Yamaha raten. Denk trotzdem nochmal drüber nach ob du lieber noch bisschen mehr ausgeben willst und dafür ne Taylor oder ne Lakewood kaufen willst, macht schon einiges aus, sowohl im Klang als aber auch im Preis :D


    Zur Sache Stimmgeräte: Korg ist nie falsch, aber ich hab bei Thomann son Hausprodukt gekauft von denen. Ein Tuner, den man am Kopf anklemmen kann. Das Teil kann entweder nach Mikrofon (so wie alle anderen), oder aber nach Vibration, was super für Bühne o.Ä. ist. Sehr präzise und für mich als Spieler, der sehr viele verschiedene Stimmarten benutzt grade zu grandios. Das Teil hat grad mal schlappe 7-8 Euro gekostet :)

    Scheiß' drauf, ich kauf mir die 1.000.000te Martin für 100.000 Dollar, obwohl sie kacke aussieht! :ugly:


    So um bisschen zu hypen Taylor > all! Zumindest im Serienbereich :D

    Also ich hab mit einer normalen Internet-Nylonsaiten-Gitarre angefangen. Irgendwann haben dann die Gitarren bei Youtube-Videos meist viel viel besser geklungen. Bin dann auch in nen Musik-Shop und hab sämtliche Gitarren angespielt. Bin dann bei einer WAlden G640 hängengeblieben. Und muss sagen ich liebe diese Gitarre. WAr vor 3 Jahren noch ne recht "neue" MArke und für 219 € daher ein echtes Schnäppchen. Meine nächste Investition wird dann vielleicht auch Yamaha oder Ibanes mir Tonabnehmer sein, weil die GEschichten die man mit nem Looper machen kann echt fetzen.


    LG


    Wieviel willst'n du ausgeben für deine neue Anschaffung?

    Never seen before. Bei Thomann z.b. kosten die teuersten 599€. Naja wundert mich ein wenig das ne Marke wie Ibanez Gitarren ,in schon fast mittleren Preisklassen, herstellt.


    Ibanez macht Akustik-Gitarren im Bereich 700-1000€ ? I lol'd, vielleicht im Ausland, aber nicht in DE :D Die teuerste kostet knapp 600 ^^

    Na dann, viel Erfolg beim Einstieg :)


    Aber so nebenbei: Gitarren, egal in welcher Preisklasse, sehen zu 95% immer gut verarbeitet aus. Ein Auswahlverfahren per Optik zu Treffen geht meistens nicht gut. Dieses "metallerne" liegt teils an den Saiten aber auch großteils am Korpus der Fender. Nen Super-Sound wirste da nicht rausbekommen, jedoch für Liedbegleitungen ausreichend. Der Sustain ist hat ziemlich gering bei Laminatgitarren.

    Hol dir auf keinen Fall ne Fender. Generell sind Gitarren in dieser untersten Preisklasse NIE gut Verarbeitet, was man aber rein optisch nicht sieht. Angefangen hab ich damals mit ner Yamaha für 200 € oder so, die für Anfänger echt klasse war, vorallem da ich damals nur Liedbegleitung gespielt habe und dafür hat sie allemal getaugt. Mittlerweile hab ich ne Taylor 714c BJ 2000 :love:


    Zur Verarbeitung: Deine gepostete Gitarre hat nen Hals sowie Boden und Zargen aus Nato, dem billigsten Material ever, und ne laminierte Fichtendecke. Bei der Yamaha hier Yamaha FG 700S NT MATT hast du zwar auf nen Nato Korpus, aber eine massive Sitka Decke, was klangmäßig welten ausmacht. Gitarren, deren Decken laminiert sind, bringen immer eine Art Blechbüchsensound. Schau das du eine Gitarre mit massiver Decke findeste, damit wirst du anfangs schon eher glücklich.


    Zur Saitenwahl. Kauf dir die hier Daddario EJ26 , das sind für den Preis unschlagbare Saiten, die sind fast genau so gut wie die legendären Elexier's.

    Naja ich find ESN ziemlich überteuert. Man zahlt bei den ganzen Marken sowieso zu 80% den Namen. Gibt da wesentlich günstigere Eiweiße (siehe paar Seiten vorher), mit teilweise nem noch besseren Aminoprofil :)


    Nach dem Training 30g Whey + 30-40g Dextro (das wird nach Körpergewicht errechnet, man nimmt 0,2g pro kg Körpergewicht.)

    Ich mein die 330er Redbull-Dosen. Mir gehts aber auch eher um den finanziellen Aspekt, ich zahl für 200 Caps á 200mg Koffein 7,90€ und für nen Energydrink wie Redbull mit 100mg Koffein 1,50 - 2 Euro :D

    Soooo, gestern sind meine Koffeintabletten gekommen. Sind pro Stück 200mg Koffein drin. Bin mal gespannt wie die morgen als Trainingsbooster fungieren. Hab heute morgen vor der Arbeit mal eine genommen und ich bin so krass wach und konzentriert, bisschen wie auf nem Kokstrip :D .


    Auf Energydrinks reagiere ich übrigens garnicht. Ich kann direkt vorm Schlafengehen noch nen Redbull trinken und schlafe wie ein Baby, aber die Tabletten hauen ordentlich rein :D

    MQ liegt immer schwer im Bauch, vorallem in Verbindung mit Haferflocken ^^ Aufkeinenfall direkt vorm Training essen, sondern mindestens ne Stunde vorher :)

    Kannst anstatt MP auch Schulterdrücken machen, falls du da weniger Probleme hast. Ich würd an deiner Stelle noch ne Brustübung reinpacken wie zB Butterfly für die obere Brustpartie. Seitheben ist immer gut, schau halt wie du nach dem Schulterdrücken noch in der Lage bist für Seitheben, wenn du noch Puste hast nach dem TP mach Seitheben als Letztes.


    BTT: Gestern super Rücken / Bizeps Training gehabt. Latziehen die 95kg geknackt ohne Probleme zu haben. UG Klimmis am Ende waren lang nicht so anstregend wie sonst, so könnte es immer laufen :) Stunde vorm Training noch ne Packung MQ + Haferflocken reingezogen, scheint gut gewirkt zu haben :)