Posts by tomback

    Aussehen:
    schwarz
    Geruch:
    leicht nach pflaumen
    Setup:
    ohne folie, unmittelbar vor dem gebrauch tabak unbedingt mit wasser befeuchten (so wirds in Aegypten gemacht)
    Rauch:
    (anfangs) schwache rauchentwicklung, da ohne glycerin
    Geschmack:
    stark nach tabak, suesslich, ganz leicht fruchtig pflaume?/dattel?
    nikotinwirkung gut spuerbar.
    Fazit/Note:
    ein traditioneller tabak, so werden wohl shisha-tabake in XVII, XIX und fruehen XX jhd. geschmeckt haben, als tabak noch wegen der nikotinwirkung geraucht wurde.
    ein muss fuer alle die mit gummibaerchen-aromen nix anfangen koennen.

    Anonork
    also der tabak schmeckt leicht fruchtig und ordentlich tabak.
    da ist auch der billige pfeifentabak, der macht das meiste aus.
    aber, da ich den tabak absichtlich nicht gewaschen hab, ist die mischung recht nikotinhaltig,
    laesst sich aber aushalten.

    dies hier ist nur fuer freunde von naturbelassenem tabak wie nakhla zagloul interessant,
    liebhaber von mit lebensmittel-aromen versetzten tabaken (also fast allen) werden mit dieser anleitung nicht auf ihre kosten kommen.
    ich habe einen mix aus billigem virginia-pfeifentabak, american spirit (virginia) und schwarzem krauser (burley, kentucky) gemacht,
    einen schuss datteldicksaft (gibts im reformhaus) dazugekippt.
    das ganze hab ich dann ein bisschen mit rosenwasser (tuerkischer lebensmittelladen) verduennt.
    ungeduldig, wie ich bin, hab ich gleich ausprobiert, das ergebnis war schwach, wollte nicht so recgt brennen (meine dampfen).
    ich wollte eigentlich etwas traditionelles (glyzerin-frei), gab mich jedoch geschlagen, ich hab dann einen schuss glyzerin reingetan, und ausprobiert.
    wieder duenn, irgendwie hats gequalmt, so bisschen, aber ich war unzufrieden, und lies das ganze so 'ne woche stehen.
    und da siehe, der mix kann sich sehen lassen.
    spaeter gab ich getrocknete aepfel und birnendicksaft. auch hier mussten diesmal die apfelstuecke die fluessigkeit voll aufsaugen, bis sie shisha-tauglich wurden.
    der tabak hat natuerlich nicht das aroma von nakhla/mazaya doppelapfel, er schmeckt einfach nach tabak.
    auch das rosenwasseraroma sticht nicht so hervor, es rundet einfach den geschmack bischen ab.

    hallo ein sehr interessanter beitrag! danke!
    der kohlenmonoxid hat ausser der eigenschaft hemoglobin zu binden (und das fuer lange). auch eine "gute" funktion, naemlich als neurotransmitter.
    hier ein link:
    Biological functions of carbon monoxide - Wikipedia
    soviel ich weiss, wirkt es an der selben stelle wie viagra, gefaesse erweitern, auch im genitalbereich,
    doch ich glaube,
    dass der kohlenmonoxid-als-neurotranmitter auch im hirn was bewirkt.
    ich konsumiere zu 90% schnupftabak, also ganz ohne CO, doch manchmal, wenn ich rauche merk ich den CO, un der hat eine intensive "mentale" wirkung, (flash/buzz)

    hi Doc,
    den snus gibts in beuteln, und auch lose, aehnlich wie bei den v2 "kautabaken" die defacto snus sind. die haben an dem rezept ein bischen herumgedoktert, damit sie das zeug als kautabak deklarieren koennen.
    jurak - ein neuer begriff fuer mich, da hab ich heute was zum googlen, danke.
    der geschmack soll sich tatsaechlich bei den meisten leuten mit dem alter veraendern, bitter zb. es gibt glaub ich kein kind auf der welt, das rosenkohl mag, bei den meisten erwachsenen, kein problem.
    bis spaeter

    |dem eszet, den umlauten und den grossbuchstaben (ausser in eigennamen) hab ich schion vor langer zeit den krieg erklaert, meine verbueneten sind die klammern und der bindestrich|
    -----------------------------------------------------
    DaGodfatherY, danke, habe die kohlen gegoogelt, demnaechst guck ich, ob haendler bei mir um die ecke diese kohle haben.


    @Doc (Dr. Bunsen Honeydew), tja wo soll ich anfangen?
    ich werde manchmal ausfuehrlicher sein, obwohl ich weiss, dass du das alles schon weisst.
    aber das ist ein forum, und vielleich liest es ja einer, der hauptsaechlich ein "shshianer" ist.
    -----------------------------------------------------
    tabak
    -----------------------------------------------------
    snuff
    -----------------------------------------------------
    laden - ja den laden Snuff&More kenn ich und hab da auch schon viel geld gelassen. das geschaeftliche gebaren von denen ist seltsam.
    alles, was auch snuffstore hat wird ein cent!! billiger angeboten, und was snuffstore grad nicht anbieten kann,
    wird 2-3 euros teurer verkauft als es sonst ueblich ist.
    snuffstore dagegen ist immer fair und freundlich, und sie scheinen einsparungen e.t.c. an die verbraucher weiterzugeben.
    ich hab mal bei denen paar 1/4 kg WSs (Wilson of Sharrow) dosen gekauft, was etwas laenger dauert und mehr e-mail-verkehr erfordert
    - immer freundlich und professionell.
    -----------------------------------------------------
    ami snuffs
    wenn du die swisher snuffs (amerikaniche gesuesste puderfeine nikotinbomben-maessige und leckere tabake), die eigentlich oral-tabake sind,
    aber exzellente snufs (nasal-tabake) abgeben, dann schau hier mrsnuff.com:
    Swisher
    Swisher, Mr.Snuff Online
    American Snuff Co
    American Snuff Co, Mr.Snuff Online
    US Smokeless
    US Smokeless, Mr.Snuff Online
    dauer bissl laenger, es kommt ja aus UK
    andere produkte sind zum teil sehr teuer, wie z.b. smokeless tobbacco.
    -----------------------------------------------------
    die suedaffrikaner - fuer die wuerd ich mutter und vaterland verraten, die knallen auch geil.
    die suedafrikanischen snupftabake sind dunkel, grob und feucht, und riechen animalisch nach stall(manche sagen sie stinken nach amoniak und kuhmist)
    der anoniak sorgt fuer basichen pH wert. mehr zu sauer|basich unten im beitrag
    -----------------------------------------------------
    rosinski - eine relativ neue marke, tabake nach alten (XVII jhd.) traditionellen rezepten herstellt.l
    die Rosinskis - die kenn ich (noch) nicht, da ich mir eine snuff-kauf-pause verordnet hab,
    weil ich so um die 2-3 kg an snuff hab, der nicht juenger wird und die Samuel Gawith dosen langsam aber unaufhaltsam anfangen zu rosten.
    ich musste schon paar molens wegeschmissen, weil verschimmelt, bitter, sowas tut weh. (latakia und oranje=latakia+orangen aroma, sind meine favoriten)
    -----------------------------------------------------
    fuer den taeglichen gebrauch nutze ich SP-snuffs,
    feine trockene pulverige tabake us UK mit einer ganz leichten citrus-aromatisierug, manchmal auch tonkabohne und andere exoten.
    -----------------------------------------------------
    smokeless tobbacco (snuss-aehnliche amerikaniche mund-tabake)
    die bekommt man bei http://us.northerner.com/
    -----------------------------------------------------
    tee
    -----------------------------------------------------
    gute-standards
    dafuer hab ich mir den ausdruck gute-standards ausgedacht, und meine damit folgendes:
    in einem teetrinterland wie zb. der Tuerkei, wo der pro-kopf-konsum in kilobereich liegen muss, haben die menschen reusgefunden,
    welche tees sich gleichzeitig mit ihrem gaumen und ihrem portemonnaie vertragen.
    dasselbe gilt fuer den Iran, arabiche laender, China, Vietnam, e.t.c.
    also deck ich mich dort mit tees ein.
    -----------------------------------------------------
    du hast earl grey angesprochen - ja, ja, ja- der gehoert auch zur grundausstattung.
    und da gibts nuch den kardamon-tee (schon fertig d.h. wie der earl grey)
    -----------------------------------------------------
    und was auch nie falsch sein kann ne zimmtstange in der teekanne.
    -----------------------------------------------------
    aromen
    -----------------------------------------------------
    es gibt geschaefte, die hochwertige aetherische oele sehr guenstig anbieten.
    ich kauf bei naturix24.de
    -----------------------------------------------------
    experimente
    -----------------------------------------------------
    neustes experiment
    vor paar tagen hab ich einen einfachen viginia, den ich schon ewig hatte,
    mit datteldicksaft (gabs in der sonderangebot-auslage vor einem reformhaus(verfallsdatum und son kramm))
    und glyzerin versetzt. bin zwar kein grosser glyzerin fan (ueber meine vorurteile gegenueber glyzerin, lass ich mich einen anderen mal aus),
    aber ich wollte es mir einfach machen.
    das ergebnis ist auch pur rauchbar. ich strecke damit den zaghloul.
    -----------------------------------------------------
    ein uraltes experiment
    ich wollt mir mal eine art molasse selber pantschen
    ich loeste indischen rohrzucker in wasser auf.
    da der rohe rohrzucker aber sauer ist ~ pH 5,5,
    versetzte ich ihn mit natron um ihn basischer zu machen so ~7 - 7,5 pH.
    alkaloide - und nikotin ist eins - koennen als base
    (beruehmt-beruechtigt cocaine base besser bekannt als crack
    (ich will nimanden zum crack-konsum animieren! hier gehts um physiologiscge vorgaenge in der menschlichen lunge))
    vorliegen,
    und dann werden sie gut ueber die lunge resorbiert,
    oder als salz,
    [nikotin]+[irgendeine organische saeure von denen es tausende gibt],
    und dann koennen sie gut ueber die mundschleimhaeute aufgenommen werden.
    pfeiffentabake (oder besser gesagt der pfeiffentabak-rauch) sind sauer, was gut ist,
    weil die herkoemliche pfeife gepafft wird.
    es gab ne zeitlang so pseudo-aufklaerung im diesem tenor:
    "die boese tabakindustrie will uns alle zu junkies machen und prepariert den tabak so,
    dass er als base vorliegt, genau dasselbe machen die crack-kuechen".
    man kann den den fermentier- und reifunfsprozess so beeinflussen,
    dass am ende saurer (pfeifen- und zigarrentabak),
    oder basischer tabak rauskommt (optimal zigaretten-geeignet).
    das konnten schon die mittelamerikanischen indianer lange bevor Kolumbus amerika entdeckte.
    das natron hat allerdings son seifigen nachgeschmack, was die molasse disqualifizierte
    selbst-hergestellten kautabak kann man immer noch damit beizen.
    -----------------------------------------------------
    bis dann

    Hi Dr. Bunsen Honeydew!
    Den Zaghloul kann man auch als Kautabak benutzen, ist echt lecker.
    Den Zaghloul lernte ich 1989 in Aegypten kennen (Urlaub), bin ein alter Knacker - 47 jahre alt, Folie gabs damals einfach nicht.
    Die einzelnen Teile der Shisha wurden mit Pappe abgedichtet.
    Die Shishas von damals hatten nichts aber absolut gar nichts mit diesen High-Tech Rauchgeraeten von heute gemein.
    Klappriger Tand, mehr nichts, aber die haben ihren Zweck erfuellt.
    Und ich verwendete einfach Grillholzkohle.
    Zwischendurch gab ich das Shisharauchen auf. Etwa 2008 fing ich wieder an, hab die Mollase-Tabake ausprobiert (mit Folie),
    war maessig begeistert, der einzige Molasse-haltiger Tabak (den Hersteller hab ich vergessen), der mir richig geschmeckt hat, war mit Zimtgeschmack.
    Der Verkaeufer, ein Aegypter, meinte Zimt+Doppel-Apfel, waere das beste, was es gibt.
    Zu der Zeit experimentierte ich, damit eine eigene Molasse zu entwickeln, mit maessigen Erfolg.
    Zu der zeit brachte mir eine Bekannte 1 KG Zaghloul-Lite aus Aegypten.
    Von Lite hab ich nix gemerkt, aber ansonsten bracht er sich nich vor dem Standard-Zaghloul zu verstecken.
    Die Idee, dass der Tabak durch die Folie sozusagen vaporisiert wird, ist eigentlich sehr vortschrittlich, im positiven Sinne, doch bei Zaghloul, klappts nicht immer,
    oder der Rauch ist zu duenn, die zieh ich dann ab, um mehr Rauch zu haben.
    Bin grade dabei das Shisha-Rauchen zu reaktivieren.
    Zur Zeit benutz ich Selbstzuendende Kohle, und das kozt mich an, denn sie stinkt nach Chemie.
    hier in Forun wollte ich rausfinden, welchen Anzuender ich mir zulegen soll. Es gibt da 2 Elektrische, einen mit 'ner Spirale, und einen mit 'ner zylindrischen Buechse.
    Viellecht kanns du mir da paar Tips geben, auch zur Kohle.
    Ein Kartuschen-Anzuender is draussen-tauglich, aber ich bin ein Indoor-Raucher.


    Und jetzt mal kurz zu Tees:
    Pu-Erh, den hab ick ooch, und er ist richtig geil. Den Genmaicha muss ich noch ausprobieren.
    Macha hab ich auch, die Zubereitung mit dem aufschlagen ist mir zu aufwaendig.
    Es gibt auch eine Chinesische Variante davon, 3x so viel fuern halben Preis.
    Als unbedarfter Leie konnte ich keinen nennenswerten Unterschied feststellen.
    Dann hab ich auch einen Houji - geroesteten gruenen japanischen Tee, sehr mild.
    und Sencha China und Japan.
    Da chinesische Tees guenstiger sind hab ich auch mehr von denen.
    Mein Favorit ist der gute alte Gunpowder, und zwar der, den man in Marokko fuer den "Tuaregtee" (mit viel Zucker und viel Nana-Minze) - so nennt man es neuerdings - verwendet.
    Maghrebinische Teekultur – Wikipedia
    Und so bereite ich ihn meistens zu.
    Bei schwarzen Tees bin ich ein absoluter Ceylon-Tee liebhaber. Ich lass ihn gern laaange ziehen (russisch/tuerkisch). Teebeutel/Filter verschmaehe ich.
    Darjeeling ist nicht mein Ding. Den Nilgiri will ich mal ausprobieren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nilgiri_(Tee)
    Und last but not least:
    Yerba Mate.
    Seit neulich trink ich Mate, und zwar auf die originale Art, mit einer Bomba - Pumpe - (brasil.-portugisisch) oder Bombilla (spanisch).
    Einfach obergeil!!!!!!!
    Man kann ihn mit 80 C heissem Wasser aufgiessen, oder mit eiskaltem Wasser. dann heisst es Terere.
    hier eine sehr gute Anlaufstelle:
    Mate Tee, Shop, Zubereitung, Zubehör
    hier die beste Bombilla:
    Bombilla Patagonia inox. (16,5cm) - Edelstahl - Mate-Tee.de
    hier die preiswerteste brauchbare Bombilla:
    Bombilla resorte inox. (14cm) - Edelstahl - Mate-Tee.de
    Den Terere kann man auch mit Zitrus-Saft oder was-auch-immer aufgiessen, an heissen Tagen - dieses Jahr wohl nicht mehr - 'ne astreine Erfrischung.
    Eine Frage an Dr. Bunsen Honeydew
    wo kaufst du den Schnupftabak?
    Ich mach jetz (berlinerisch) mal Schluss,
    obwohl ich noch viel ueber, Smokeless Tobbacco, Snuf, Schmalzler (Straubinger, Echt-Fresco, Perlesreuter, Schmalzler A, und fast alle Bernhards), indische Snuffs und den amerikanischen Dry Snuff (Tube Rose) plaudern wollte.

    Unglaublich, ich dachte immer, ich waere mit meinem Geschmack ein absoluter Sonderling, und da siehe, ein anderer, der auch sogar Snuff, Schmalzler und Chew (Red Man) kennt und schaetzt.
    Ich werd spaeter ein langes Statement schreiben, F&T hab ich alle, Old Paris (mit Arrak) ist mein Favorit, die sind aber alle geil.
    bis spaeter, freut mich sehr Dich getroffen zu haben und dem Forum beigetreten zu sein.

    @ Dr. Bunsen Honeydew,
    Ja, geht mir genauso, Virginia-Tabak schmeckt wie Heu, bei den Drehtabaken ist Schwarzer Krauser eindeutig mein Favorit, dieses Pflaumen-Aroma, herrlich.
    Die Tabake von American Spirit sind (der Tabak selbst) qualitativ hochwertig, da sie aber nicht gebeizt sind (Organic-Firlefanz) schmecken sie einfach fade.
    Winston Churchil konnte den Virginia-Tabak absolut nicht ausstehen.
    Wie kann man den Erfahrungsschatz von 350-400 Jahren an Tabak-Verarbeitungs-Know-How, einfach so wegschmeissen, werd ich nie kappieren.
    Bei Pfeifentabaken da gibt es eine Serie von Robert McConnel, wahrscheinlich kennst du sie schon: Perique, Kentucky, Burley (so mild und doch so lecker, dieses Schokoladen-Aroma)


    Hier ein Link zu Herrlichen Twists:Synjeco's Pipe Smoker's Haven


    Ja, als Aroma sind Whisky, Rum, Brandy, Pflaume, natuerlich auch Tonkabohne, und vielleicht DEZENT eingesetzt auch Vanille.
    Manchmal, aber eher selten greife ich zum Black Cavendish oder den daenischen Mischungen.


    Seit ein paar Jahren bin ich aber ein passionierter Schnupftabak-Konsument.
    Samuel Gawith stellt sowohl exzellente Pfeifentabake als auch genauso gute Snufs:
    https://www.snuffstore.de/samuel-gawith/?p=1&n=50
    Viele Aromatisierungen gibt es als Schnupf- und als Pfeifentabak.


    Sein Verwandter Gawith Hoggarth produziert ebenfalls Schnupf- Kau- (Hochwertige Twists) und Pfeifentabak
    https://www.snuffstore.de/gawith-hoggarth-schnupftabak/



    Und hier die Twists (man kann sie (zumindest manche) auch rauchen)
    https://www.snuffstore.de/gawith-hoggarth-kautabak/


    uebrigens der online shop http://www.snuffstore.de ist SEHR empfehlenswert (ich hoffe, dass man sowas schreiben darf, es ist keine Werbung, eher ein Review)


    Und zu den Getraenken.
    Ein edler Tropfen ist nie verkehrt, es gibt aber auch Tees, die es in sich haben.


    Lapsang Souchong ein Tee mit einem Single Malt Aroma, Lieblingstee von Winston Churchil
    schwarzer chinesischer geraeucherter Tee etwa 30 E/kg also recht guenstig.
    Wikipedia kann ihn am besten beschreiben.
    Lapsang Souchong – Wikipedia


    scheon mal mit einem gleichgesinnten ueber Tabak zu Plaudern!!

    Erstmal Hallo Allerseits!
    Bin neu in diesem Forum, sollte ich irgendwelche regeln verletzt haben - Sorry im voraus.


    Ich rauche sehr gerne den Nakhla-Zaghloul, den ich mal Aegypten kennenlernte (alle Cafes hatten ihn, und nur ihn),
    einen nicht aromatisierten und doch aromatischen Tabak (gebeizt mit Dattelsaft - heisst es).
    Es ist immer schwieriger ihn aufzuteriben (konnte nur einen Shop finden, der ihn anbietet:
    http://www.shishastore24.com//…a-Tabak-Zaghloul::40.html
    ).


    Ich wohne in Berlin, und hoffe, dass die Stadt gross genug ist fuer einen Laden der sowas anbietet.
    Schoen, wenn mir da jemand weiterhelfen koennte.
    Und gibt es tabake, die auch nicht aromatisiert sind, und die in Deutschland erhaeltlich sind?
    Fuer Tips, Danke im voraus.




    "Zaghloul is an Arabic word meaning a young bird. There is no specific bird, for it can represent any type of bird"
    Quelle: About Zaghloul Grill