Posts by micky_so

    Für sowas ist wiederum keine Doktorarbeit notwendig. Etwas an den Rändern den Span mit nem Schleifer entfernen und die Gewinde halten damit schon deutlich länger. Hier sorgt der unnötige Span eher für mehr Widerstand, was wenn überhaupt für einen höheren Verschleiß sorgt und nicht umgekehrt :-)


    Es hat schon seine Gründe, weshalb bei einer NPS (oder Ocean, usw.) bei der es beinahe ideal verarbeitet ist, ohne Fett kein Quietschen vorhanden ist und diese auch deutlich leichtgängiger laufen. Meine über 7 Jahre alte NPS hat höchstens 3-4 Mal fett für das Feingewinde gesehen und dieses ist immer noch Top in Schuss.


    Wenn man keine zwei Linke Hände hat und weiß was man tut, ist das nur als Tipp gemeint um die Lebensdauer zu verlängern. Wer nicht weiß was er tut sollte das natürlich nicht machen.

    Ich habe mich nun für die Diamant hookhah entschieden, sehr neu auf dem Markt, bisher gutes gehört und da ich mich entschieden habe auf die Messe in Frankfurt zu gehen, habe ich sie mir, neben den anderen Pfeifen angesehen und probiert.
    Das einzige "negative" was ich bisher fedtgestellt habe:
    -die Gewinde sind noch leicht scharfkantig (werde ich aber bearbeiten) und auch ein leichtes quietschen ist vorhanden.


    Die Ocean hookhaha fand ich von dee Qualität genial, einzig dann doch etwas zu teuer und die wookhah fand ich auch smibteressant, aber eher was zum anschauen würde ch sagen :-)


    Von den vielen Tabak Herstellern konnte ich mir auch einen Überblick verschaffen und probieren.


    Bin nun also zufriedrn gestellt :-)


    Danke für eure Ideen und Anmerkungen

    Hallo,


    da mein Kenntnisstand leider mittlerweile in die Jahre gekommen ist, wende ich mich an euch.


    Meine Nargilem NPS Classic ist mittlerweile über 7 Jahre alt, letztes Jahr hat sich auch der Kleber am Gewinde gelöst und nun soll langsam mal eine neue her :-)


    Wichtig ist mir wieder eine langlebige Shisha, sollte keine Typische Tradi sein, aber auch nicht hochmodern aussehen.


    - Preis am besten eher bei 140 €, wenn die Qualität passt, gehe ich auch auf 200
    - Sehr guter Durchzug
    - Rauchbar mit 2 Schläuchen (sollten wohl alle hinbekommen, denke ich)
    - Sehr gute Qualität und auch dementsprechend eine lange Lebensdauer
    - Rauche hauptsächlich mit Kamin im Amy Tonkopf
    - Tabak ist normalerweise Ausländ. Al Fakher
    - Evtl. vorhandener Diffusior (am besten abnehmbar)
    - Molassefänger wäre auch ein netter Zusatz
    - Edelstahl, oder alternativ andere Metalle soweit qualitativ Verarbeitet


    Gesucht werden dann auch vermutlich zwei neue Schläuche, ich hatte Egeglas Schläuche, aktuell habe normale Silikonschläuche. Entweder werde ich die noch behalten, oder es sollen wieder schönere Schläuche her (mal was anderes wie Silikon und Alu)


    Soweit ich das aktuell sehe, sind keine großen Qualitätsunterschiede bei dem Preissegment, also meist wird ja nur auf Geschmack vom Design verwiesen, aber ich möchte keine Rückschritte was die Qualität zur NPS angeht gehen.


    In meiner Umgebung habe ich leider nur einen Laden, der fast nur Amy führt und einen anderen der Shisha hat, die zwar 200 € kosten, ich die Marke aber noch nie gehört hab, war eine recht moderne mit Mola-Fänger und Diffusor, ebenfalls aus Edelstahl, aber da ich die Marke nicht kenne und keine Erfahrung zu der habe... Hab den Namen aber auch leider vergessen.


    So dann danke ich schon einmal für eure aktuelleren Infos, ich bin leider etwas überfordert mit der heutigen Vielfalt :D



    Edit:
    auch eine allgemeine Frage, früher war ja der Tabak hier in Deutschland nicht wirklich rauchbar bzw. gab es eine Zeit, wo es zumindest in Deutschland so üblich war, Tabak zu kaufen, zudem Befeuchten mit Melasse, und / oder Glycerin etc.
    Von dem ganzen war ich gar nicht begeistert, weshalb ich komplett auf ausländischen Tabak (al Fakher) umgestiegen bin.


    Anscheinend wurde die Einschränkung für Wasserpfeifentabak aufgehoben (ja ist wohl an mir vorbei gegangen :D) Nun gibt es Adalya, Head Shot, Chaos, 7days und viele mehr. also zig neue Hersteller die ich damals nicht kannte.


    Um jetzt nicht komplett die verschiedenen Hersteller, die sich natürlich von Sorte zu Sorte unterscheiden, probieren zu müssen auch die Frage an euch.
    Mir ist klar, dass das eine Geschmackssache ist, aber ich denke Leute die Al Fakher genial fanden, finden bestimmte Hersteller die sie gut finden, bzw. ausschließen würden.
    Ich bin "typischer" Al Fakher Raucher, welche Hersteller könnten allgemein in Betracht kommen. Sowas wie Starbuzz oder Fantasia kommen bei mir nicht ins Haus, die finde ich viel zu chemisch.
    Gibt doch sicherlich auch einige die bei Al Fakher waren, aber auf hier in DE erhältliche Tabaks umgestiegen sind, oder?


    Oder gibt es auch noch heute einige die im Ausland bestellen? Gibt ja einige Länder auf die keine Tabaksteuer anfällt, vielleicht ist ja auch zu der Frage jemand hier der sich auskennt?

    Also ich finde ebenfalls, dass die Cocobricos deutlich nachgelassen haben. Bis vor etwa 2 Jahren waren sie top, in letzter Zeit habe ich dann dennoch Cocobricos gekauft, in der Hoffnung das es sich bessert. Letzte Bestellung waren 20 kg vor etwa 6 Monaten.
    Aschen deutlich stärker wie früher und halten nicht so lang wie früher.


    Habe mir jetzt im Laden um die Ecke Blackcoco geholt, laut dem VK sollen diese die besten sein, diese finde ich schonmal nicht schlecht, vielleicht sogar gut aber bisher nur einmal mit denen geraucht.


    Da mein Stand der aktuellen Infos nun doch schon älter ist, habe ich nun den Überblick verloren. Früher waren die Cocobricos bzw. die Cocochas die Top Kohle.
    Jetzt gibt es ja so viele neue verschiedene, kann man heute eigentlich noch von "der" Kohle sprechen, oder sind die meisten ziemlich gut geworden?
    Bzw. mir geht es auch um das Preis-Leistungsverhältnis, ich hatte immer 20 kg von den Cocobricos bestellt, da war ich dann bei etwa 3,20 € das kg.
    Die Blackcoco bekam ich nun für 6 € das kg, daher möchte ich auf jedenfall noch was günstigeres, aber dennoch gutes finden (war ja damals mit Tom auch machbar)

    Also ich werd jetzt wohl doch beide Varianten holen und ausprobieren.


    Ansonsten noch ne Frage


    Beim Kamin eher Einloch, oder Mehrlochkopf? Würde mal eher auf Mehrlochkopf schätzen, weil sonst zuviel Luft gezogen wird, oder?
    Lotus Fake wahrscheinlich Geschmackssache ob EInloch, oder Mehrlochkopf?


    Ansonsten macht ihr die Amysetups eher im Einloch, oder Mehrlochkopf?


    Hab es jetzt mehrmals in nem Standard Mehrlockkopf und im Hotshot RT probiert, aber Geschmack wahr immer solala. War zuvor definitiv besser. Muss noch gut üben :-)

    Sind ja doch schon paar Antworten zusammen gekommen, super :thumbsup:


    Zum Thema Shisha denke ich nun doch wieder, dass die wohl ganz gut ist und es wohl nicht viel besser / anders damit wird.
    Molassefänger wenn man die auf jede aufstecken kann ist das natürlich klasse, aber da hat Rolli auch irgendwo Recht. Warum kompliziert, wenns auch einfach geht :D


    Dann überlege ich nun noch ob Kamin, oder Lotus / Fake



    Mal ganz nebenbei, was ist der Vorteil am Overpacking im Vergleich zum Standard?
    Ist ja recht beliebt, daher muss ja irgendwas gutes dabei sein, dass ich mich wohl doch noch mal daran übe ums zumindest mal richtig zu testen.

    Hey ihr,


    ich habe schon seit einigen Jahren eine NPS und wollte mir nun mal langsam eine neue gute zulegen.
    Interessant finde ich Shishas mit Molassefänger, aber ich finde nur welche die aus Glas gemacht sind und wegen Bruchgefahr möchte ich nicht unbedingt Glas. Hatte auch Egeglas Mundstücke hat auch sehr lange gehalten, aber es kommt doch immer mal wieder der Zeitpunkt bei dem man mal nicht aufpasst und es kaputt geht.


    Gibt es auch Shishas die die Molassefänger aus einem anderen Material haben? Also Metall, Kunststoff o. ä...


    Bei den Shishas ohne Molassefänger schein NPS immer noch eine der beliebtesten zu sein, gibt wohl nun gute alternativen aber wirklich herausstechen tut da jetzt keine mehr, oder?


    Ansonsten noch eine Kopffrage.
    Ich rauche verschiedene Köpfe (je nach Lust und Laune wie lange ich rauchen will) mit einem Standard Setup. Ami Setup oder dergleichen war nie meins. Habe nie verstanden, warum man zu viel Tabak rein füllt :D und bis auf ein selbstversuch was scheußlich war habe ich es sein gelassen.


    Nun möchte ich aber doch mal was neues ausprobieren und hab mich mal bzgl. Kaminköpfen informiert, dabei bin ich auch auf die Brohood Fireflower / oder Lotus gekommen.
    Kann mir hier jemand Erfahrungen mitteilen was nun eigentlich "besser" sein sollte, Standard Kamine oder die FF / Lotus Richtung. Klar ich weiß es ist Geschmackssache aber ich möchte mir auch nicht beides holen weil ich mit Sicherheit nur eins nutzen werde.


    Danke schon mal.


    Viele Grüße
    Michi