Posts by alu-man

    Das ist schwierig. Intelligenz ist ebenso schwierig zu fassen wie Dummheit. Man weiß nicht sicher, in wiefern genetische Veranlagung die Intelligenz beeinflusst. Das ändert nichts daran, dass es mehr und weniger intelligente Menschen gibt, folglich gibt es also auch "schlaue" und "dumme" Menschen.



    Nickolaus hat geschrieben, er rege sich "über Rechtschreibfehler auf, die den Ersteller zutiefst dumm wirken lassen."
    Deine Annahme, dass diese "Dummen" zum einen in jeder Gesellschaftsschicht zahlreich vorhanden und zum anderen teilweise genetisch benachteiligt sein könnten, ändert nichts an der Tatsache, dass es diese Menschen gibt und dass schlechte Rechtschreibung bei vielen Menschen (so auch bei mir) den Eindruck hinterlässt, dass solche Menschen nicht besonders intelligent (weniger vorsichtig ausgedrückt: "zutiefst dumm") sind.
    Du, Breathing, hast also einen logischen Fehler in deiner Argumentation. Dass gewisse Schreibweisen "offensichtlich falsch" sind, kannst du nicht damit widerlegen, dass es Erkrankte (Legastheniker) gibt, die diese Schreibweisen nicht beherrschen.



    ;)

    Der EX-L Schlauch ist gut und passt an die Shisha.


    Je nachdem wie feucht dein Tabak ist, kannst du eigentlich mit jedem Kopf gute Ergebnisse erzielen. Bei feuchteren Tabaken bieten sich Einloch-/Vortexköpfe, an, ansonsten halt ganz normale für 2 Euro. Kannst dich ruhig am Preis orientieren, achte aber darauf, dass die Größe mit deinen Rauchgewohnheiten übereinstimmt.


    Die PN 480 ist ne gute Shisha, für meinen Geschmack etwas zu klein, aber völlig in Ordnung.
    Al Waha ist in den 200g Packungen feucht.

    Bei meiner PN war ne Chinaheaddichtung dabei, zur Sicherheit kannst du dir aber eine für 50ct(?) mitbestellen.
    Die Schauchdichtungen passen normalerweise universell, ich hab zumindest noch nie erlebt, dass ein Schlauch nicht in einen normalen Schlauchadapter und -Dichtung gepasst hat.

    Ich rauche mit großen am liebsten, weils wirklich kühler und milder ist, aber wie gesagt, der Unterschied ist marginal. Man kann auch mit ner QT/Q7 super rauchen. Es ist halt was anderes, wenn deine Shisha richtig groß und massiv ist. Wenn dir die 580 besser gefällt, nimm sie. Bei der 630 kriegst du aber fürs gleiche Geld noch etwas mehr (Material z.B.).


    Das dürfte aber bei seinem Thema nicht leicht werden :D
    Hab vor einiger Zeit auch mal versucht sowas wie ein "Fachbuch" zu dem Thema zu finden, bis auf das erwähnte E-book ergebnislos :)


    Wenn man ein Thema wählt, über das es kaum Fachliteratur gibt, dann nimmt man aber wohl keins, über das man so wenig weiß, dass andere die Arbeit für einen übernehmen müssen. ;)

    Das liegt einzig und alleine daran, dass deine geschätzten Terroristen die Möglichkeit und die Mittel dazu nicht haben, alle ungläubigen und damit lebensunwerte Menschen umzubringen.
    Wenn sie das hätten würde das Zahlenverhältnis anders aussehen.
    Der Vergleich ist also vollkommen irrelevant.
    Zumal man schon recht früh erlernen kann, dass Menschenleben gegeneinander abwägen (völlig egal auf welcher grundlage) außerst fragwürdig ist.
    Da dir das aber so locker von der Hand geht - naja - bedenklich...

    Das stimmt so nicht - Die Muslime waren Jahrhundertelang weitaus mächtiger als westliche Länder. Sie haben auch zu jener Zeit, in der Sie z.B. Spanien beherrscht haben, nie das Ziel gehabt, "Ungläubige zu töten". Dass Muslime das Ziel haben oder hatten, Ungläubige zu töten, ohne damit auf einen Angriff zu reagieren, ist aus religionswissenschaftlicher wie aus historischer Sicht schlichtweg falsch, da es faktisch einfach keinen Bestandteil der Religion darstellt, ganz im Gegenteil.


    Zum zweiten Punkt: Menschenleben gegeneinander abzuwägen, ist nicht fragwürdig. Wenn du dich entscheiden müsstest, entweder 10 oder 1000 Menschen das Leben zu retten, wofür würdest du dich entscheiden? - Die Antwort ist klar, und deswegen ist der Utilitarismus das beste, was wir haben. Wer ein Land angreift und mehrere Hunderttausend Menschen tötet, um einen Terroranschlag, ausgeführt von einem Dutzend Menschen, zu vergelten, macht sich schuldig und handelt falsch. Und produziert nebenbei weitere "Terroristen".


    Des Weiteren finde ich, dass das Thema des Threads nicht wirklich passend ist. Es geht um einen interreligiösen Dialog. Darunter stelle zumindest ich mir nicht vor, dass Menschen jedwelcher Religion über Politik und Terrorismus reden, sondern, dass es um die Religion selbst geht und religiöse Menschen sich über ihre verschiedenen Merkmale und Ausprägungen ihrer Religionen austauschen um sich besser verstehen zu können.