Der Hausaufgaben und Schulprobleme/Schulaufgaben Sammelthread

  • Hallo Community,


    ich steh wieder vor mathematischen Problemen. Hoffentlich kann mir einer helfen. Also:


    Es geht um die linearen Ungleichungen. Die Aufgaben zu lösen, habe ich kein Problem. Aber das mit kleiner als, größer als verstehe in den Rechnungen nicht. Und wir sollen die Lösungsmenge für reelle, rationale und positiven ganzen Zahlen angeben.
    Ich habe hier mal eine Beispielaufgabe, die ihr mir bitte mal in normalen Deutsch jeden Schritt genau erklären könntet?


    -12x+4<4x+5


    Ich bedanke mich schon herzlichs im Vorraus fürs Lesen. Hoffentlich kann mir einer bis heute Abend helfen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Off Topics - Das Leben eines Forums

  • Im Grunde behandelst du die Ungleichung erstmal wie eine Normale GLeichung.


    Du stellst das Ganze nach x um:


    -12x + 4 < 4x +5 |+12x
    4 < 16x + 5 |-5
    -1 < 16x | :16


    -1/16 < x


    Gesprochen: x ist größer als -1/16
    oder
    -1/16 ist kleiner als x


    Jetzt hast du das x auf einer Seite stehen, das ist dan deine Lösungsmenge.
    Das ganze Bedeutet jetzt, dass diese Ungleichung für alle Zahlen (x) erfüllt ist die
    größer sind als -1/16.


    Du kanst z.B. einsetzenfür x:
    -1/8 -> -1/16 < -1/8 wäre NICHT erfüllt, da -1/8 tatsächlich kleiner ist als -1/16
    oder
    1 -> -1/16 < 1 wäre erfüllt, da 1 größer ist als -1/16


    usw.


    Hoffe das konnte helfen.


    lg nomek

    ... und damit treibe ich mich selbst in den Ruin!

  • Im Grunde behandelst du die Ungleichung erstmal wie eine Normale GLeichung.


    Ja genau, mit zwei einfachen Ausnahmen:


    Wenn du in der Gleichung mit oder durch eine[r] negativen Zahl multiplizierst oder dividierst, dreht sich das Ungleichungszeichen um, d.h.


    aus "<" wird ">"
    und aus ">" wird "<" .



    Beispiel:
    -3x > 12 | : (-3)
    x < -4


    Außerdem dreht es sich auch um, wenn du den Kehrwert der Gleichung bildest.
    Ansonsten hat 00nomek ja schon alles gesagt.


    Aber nochmal generell:


    Eine Ungleichung ist logisch gesehen nichts anderes als eine Gleichung:



    Bei einer Gleichung heißt es halt "das was auf der linken Seite steht soll das Gleiche sein, wie das auf der rechten Seite".


    Bei einer Ungleichung: "das was auf der linken Seite steht soll kleiner als/größer als/ größer oder gleich/kleiner oder gleich dem sein, das auf der rechten Seite steht".


    Hoffe du kriegst das hin, Grüße

  • Ich weis ja, wie man die Gleichung lösen kann. Aber hier noch paar Fragen:
    Diese Krokodilklammern ^^ ändern sich eigentlich gar nicht, außer wenn diese Regeln in Kraft treten?
    Könnte mir es jemand mit der Lösung beschreiben? Hab die in meinen ersten Post gepostet.


    MfG und schonmal danke - ihr seid die Genies!!!

    Off Topics - Das Leben eines Forums

  • Die Aufgabe in deinem ersten post wurde ja schon gelöst, in diesem Fall treten die regeln gar nicht in Kraft, dort musst du nicht mit einer negativen Zahl multiplizieren o.ä.

    Ja, nur bei diesen Regeln dreht sich das Zeichen um, ansonsten ist es wir ne normale Gleichung zu behandeln.

    Ein Bsp.:

    -4X -19 <= -31 | +19

    -4X <= -12 | : (-4)

    X >= 3

    Lösungsmenge: [3 ; "unendlich" [ also alle Zahlen von 3 (eingeschlossen) bis unendlich.

    Gibt im Netz aber auch zahlreiche gute Matheseiten, die es wahrscheinlich noch besser erklären.


    Grüße

  • Bräuchte auch mal Hilfe, da ich grad aufem Schlauch steh!


    In einer Dose sind 5 rote Kugeln, 4weiße und eine grüne Kugel. Berechne die Wahrscheinlichkeit für:
    1. Die drei Kugeln haben verscheidene Farben.
    2. Mindestens zwei Kugeln sind rot.
    3. In der Dose bleiben nur noch Kugeln in zwei verschiedenen Farben übrig.
    Wäre sehr nett wenn mir da jemand weiter helfen könnte, am besten mit kleiner Erklräung! Danke!

  • Bräuchte auch mal Hilfe, da ich grad aufem Schlauch steh!


    In einer Dose sind 5 rote Kugeln, 4weiße und eine grüne Kugel. Berechne die Wahrscheinlichkeit für:
    1. Die drei Kugeln haben verscheidene Farben.
    2. Mindestens zwei Kugeln sind rot.
    3. In der Dose bleiben nur noch Kugeln in zwei verschiedenen Farben übrig.
    Wäre sehr nett wenn mir da jemand weiter helfen könnte, am besten mit kleiner Erklräung! Danke!

    Mit Zurücklegen:


    5+4+1 = 10 Kugeln
    Wahrscheinlichkeit für eine rote Kugel = 5/10 = 1/2
    " für eine weiße Kugel = 4/10 = 2/5
    " für eine grüne Kugel = 1/10



    Ohne Zurücklegen: Ergibt sich dann je nach Aufgabe.


    Bitte die Aufgabenstellung genauer ausführen!! werden die Kugeln nacheinander gezogen mit zurücklegen oder alle gleichzeitig usw. oder was? :P

  • z.b. bei nachteiliger bildbearbeitung verstoß gegen die informationelle selbstbestimmung die in art. 2 gg impliziert ist. außerdem evtl. verstoß gegen den schutz der menschenwürde art. 1


  • war ohne zurücklegen, aber hat sich erledigt!

  • Hiho, eine einfache Aufgabe zur Stochastik! :P
    Ich finde das Thema generell einfach, nur speziell bei dieser Aufgabe komme ich irgendwie nicht auf den Rechenweg.


    Hier die Aufgabe:


    Bei einer Wanderung müssen drei Flüsse überquert werden. Über den ersten Fluss gibt es 2 Brücken, über den Zweiten gibt es 4 Brücken und über den dritten Fluss gibt es 3 Brücken. Wie viele verschiedene Möglichkeiten gibt es?


    Bei einem Würfel z.B potenziert man ja die Anzahl der Seiten mit den Würfen insgesamt um an die maximale Häufigkeit zu gelangen, doch wie mache ich das hier? ^^


    Muss ich hier einfach 9³ rechnen?

    positiv gehandelt mit: (1x)rabbitshaker, (3x)Blubber-Zugger, (1x)gambit1982
    negativ gehandelt mit: djtaste( verschickt keinen Tabak )

  • Noch andere Vorschläge?
    Mir ist das Ergebnis nicht ganz plausibel. ^^


    Edit: Okaaay, Problem gelöst.
    Der Mathe Student hatte natürlich recht. :D

    positiv gehandelt mit: (1x)rabbitshaker, (3x)Blubber-Zugger, (1x)gambit1982
    negativ gehandelt mit: djtaste( verschickt keinen Tabak )

  • Hey Leute,
    ich benötige Hilfe bei folgendem Thema: Sinus, Kosinus und Tangen und deren Definitionen im Einheitskreis.
    Wir schreiben am Donnerstag ne Arbeit und ich kann zwar Winkel berechnen mithilfe dieser Dinger :D aber ich weiß nicht was Sinus,als Beispiel genommen, ist.
    Auch mithilfe von Wikipedia komme ich nicht weiter.
    Und ich war die letzte Woche nicht in der Schule und bekomme heute gesagt, dass wir noch Definitionen aus dem Einheitskreis machen müssen. Und da blick ich genauso wenig durch -.-
    Kann mir das jemand bitte mit EIGENEN Worten erklären und auch ein wenig ins Detail gehen, also nicht á la Sinus ist das Verhältnis zwischen der Gegenkathete a und der Hypotenuse c. Also bitte erklären inwiefern das mit Verhältnis gemeint ist. Wie stehen sinus, kosinus und tangens zueinander?
    Hab einfach so ne dicke Blockade im Kopf, oder es stellt sich heraus, dass ich zu komliziert denke.


    Vielen Dank.


    PS: Ganz hilfreich wären natürlich Rechnungen anhand von Beispielen.


    Edit:


    Was genau sinus und kosinus ist, hab ich geklärt. habe tatsächlich zu kompliziert gedacht, aber wie sehen jetzt die definitionen zu ihnen im einheitskreis aus?

  • Hey,


    kann dir zwar nicht direkt weiterhelfen,


    empfehle dir aber mal bei uni-protokolle.de im Mathe-Forum nachzufragen...


    Hab zwar in meinem Wiwi Studium Mathe, kanns dir aber leider auch nicht wirklich einfach erklären....

    Getauscht mit:
    urgehal,taubenterminator,jp,preloader,blubber-zugger,ska-smoke,jauu,heger,sozz,Irsi,nightwish.TrackerDog,Benni_H,
    The Enemy,unspoken,hariboloch,togz und vielen mehr:)


    gekauft bei:shisha-chris,nightwish,no22,hariboloch,jigsaw44,hamst0r
    verkauft an: tanja87,xxprincexx91,diablo141 uvm.


    Sammelbestellung: toaster12345


    alles gut:)

  • das schöne am einheitskreis ist ja gerade dass der radius 1 ist


    wenn du jetzt einen winkel in diesen einheitskreis zeichnest siehst du dass die hypotenuse die länge eins hat
    da sin bzw cos ja ein verhältnis beschreibt bei dem die hypotenuse im nenner steht vereinfacht sich für den wert eins dieser bruch
    damit du von hier auf den sin bzw cos kommst musst du dir nur noch anschaun welcher seite die "gegenkathete" oder eben "ankathete" ist


    auf der wikipedia seite ist dazu eine schöne animation

    Wie? Du kennst die Achse des Blöden nicht?



    Shisha Laden > Alles Andere

  • also : Ein Motorrad beschleunigt aus
    dem Stand Es legt in 8 s eine Strecke von 200m zurück


    wie groß ist die
    Geschwindigkeit nach 4 sekunden



    ich hab gedacht zuerst die Formel s=a/2*t² dann umstellen auf a und dann komm ich nicht weiter
    ich brauch hilfe schreib morgen Physik :D

    Wir können hier nicht halten, das ist Fledermausland!

  • Ich hoffe ich habe da keinen Denkfehler drin. Ich geh mal davon aus, dass die Beschleunigung konstant ist.


    s = v0 * t + ( a/2 ) * t² --> umgestellt: a = ( 2*s ) / t² - ( 2*v0 ) / t --> eingesetzt : a = ( 2 * 200 ) / 8² - ( 2 * 0 ) / 8 --> a = 6,25 m/s²



    v = v0 + a*t --> eingesetzt: v = 0 + 6,25 * 4 --> v = 24,96 m/s --> umgerechnet: 24,96m/s * 3,6 = 89,86 km/h


    Ich hoffe ich konnte noch rechtzeitig helfen. ;)

  • Hey , ich hoffe ihr könnt mir helfen:


    Ich möchte die Formel T=2Pi * Wurzel(m/D) auf m umstellen , und komm da grad gar nicht klar drauf.


    Wenn mir jmd helfen kann, bitte in Einzelschritten angeben, wie umgestellt wurde.


    Danke :)

    Ich mag Rauch lieber als Luft, wenn ich könnte würde ich auch im Schlaf rauchen, ich würd sogar im Sarg weiter rauchen