Tauchrohr löten oder schweißen?

  • Shisha:
    TN 610



    Problem:


    Moin, es geht um folgendes: ich habe eine TN 610 erstanden bei der das Tauchrohr nicht mehr richtig ins Gewinde greift. Nun frage ich mich: Sollte ich das Tauchrohr lieber schweißen oder löten? In Lötzin ist ja z.B. Blei enthalten, enstehen da evtl Dämpfe oder ähnliches beim Rauchen? Evtl weiss ja jemand bescheid und kann mir evtl weiterhelfen.


    Bevor jetzt jemand kommt und meint benutzt die SuFu: Ich habe sie bereits benutzt aber bei den Problemen die ich dort gefunden hab, ging es meist um Stellen die zu löten sind auf Kopf Höhe.


    Danke schonmal.

    Deutschland deine Farben ...


    Klick


    sind BLAU & WEISS

  • naja erst mal ist lötzinn kein Blei sondern elementaren ZINN!! was eig logisch ist aber naja!!!
    des mit dem löten oda schweißen ?? naja ich würds löten weil ma einfach viel besser an den kleinen stellen arbeiten kann!!


    Lg PenZi

  • Quote

    Original von PenZi
    naja erst mal ist lötzinn kein Blei sondern elementaren ZINN!!


    Lg PenZi


    das mit dem blei hab ich aus nem anderen thread wo es auch ums thema löten ging. aber halt auf höhe des kopfes.


    edit: Als Lot bezeichnet man eine Metall-Legierung, die je nach Einsatzfall aus einem bestimmten Mengenverhältnis von Metallen besteht; hauptsächlich Blei, Zinn, Silber und Kupfer.


    wikipedia.de

    Deutschland deine Farben ...


    Klick


    sind BLAU & WEISS

    Edited once, last by SANDsturm ().

  • sry lötzin is silber blei zinn und kupfer hat mich grad ein kumpel aufgeklärt!! denke nicht dass es giftig is da blei erst bei 1400 grad verdampft!! und diese bekommst du mit nem normelen lötgerät nicht hin

  • gar nix von beiden. Jetzt kommt ne geile Lösung.
    So erst das Gewinde rausschleifen. Dan neues Gewinde reinschneiden. Beim Roher ansich, Aufbohren und dann auch ein neues Gewinde reindrehen. Das ist die Beste Lösung, diest machen kannst. Dann ist es wie neu

  • Ich bin kein Profi aber beim löten hab ich immer das Problem, dass die Verbindung ned besonders stabil ist. Kanns halt nicht sonderlich. Aber da schleifen noch komplizierter ist und mir die ausrüstung fehlt kann ich dies auch ned umsetzten. Aber wenn du es kannst oder jemand kennst ist das die bessere der beiden Varianten meiner Meinung nach.


    Oder halt neues Gewinde....obwolh ich die Gewindescheisse eh hasse, viel zu anfällig das ganze.

  • Naja, wenn man schon löten will, dann sollte das nicht mit dem weichen Zeug aus dem Elektrikerbedarf sein, sondern ordentlich hartlöten. Hält sehr viel besser und ist eher unbedenklich, wenn man das von den Spenglern nimmt, das auch trinkwassergeeignet ist.
    Wegen Ausdünstungen muss man sich dort wohl keine Gedanken machen, schon alleine wegen den Temperaturen, die die Basis unten bzw. der Rauch an dieser Stelle hat.

  • Quote

    Original von shischaraucher
    gar nix von beiden. Jetzt kommt ne geile Lösung.
    So erst das Gewinde rausschleifen. Dan neues Gewinde reinschneiden. Beim Roher ansich, Aufbohren und dann auch ein neues Gewinde reindrehen. Das ist die Beste Lösung, diest machen kannst. Dann ist es wie neu


    ich wollt eig keine werkstatt aufmachen ;)


    hab grad gelesen, dass es mitlerweile verboten ist lötzinn mit blei zu verkaufen. ich werd mal bei meinem schweißer vorbeischaun und gucken was er dazu sagt, wenn er das nicht schweißen kann, dann hol ich mir dieses bleifreie zinn und versuche mein glück.

    Deutschland deine Farben ...


    Klick


    sind BLAU & WEISS

  • Quote

    Original von linuxfreak
    hast du schon mal daran gedacht ein neues rohr zu kaufen .ist am einfachsten


    noch einfacher wärs wenn man den ganzen theard lesen würde!!


    mein rat: schweißn wirste sehr schlecht hinbekommen un löten is au bei der sache net so einfach. probiers aber ich glaub das wird eher schlecht gehen un du wist dann net mehr so gut rauchen können dami

  • Also das mit dem Bleifreien Lötzinn das es das gibt stimmt, aber lass dir als Elektroniker gesagt sein, an einem Rohr das zu verwenden ist äusserst schwierig. Während die Hartlöt Methode auch Bleifrei sein sollte, habe damit meine No Name Säule abgedichtet das Kupfer hat Löcher bekommen und hat gut funktioniert, brauchst aber Lot ( nur Zinn ) und einen Lötbrenner vielleicht haste auch einen Kumpel der sich mit Gas- Wasserrohren auskennt. Die machen das nämlich auch. Das Rohr wird aber ganz schön heiss da das Lötzinn mindestens 650° braucht ( denk mal das müsste hinkommen), steht auf jedenfal auf meinem Lötbrenner drauf. Damit mach ich die Cocochas an.


    Blei wurde nicht umsonst verboten da es sich auch im Wasser leicht löst Theam Bleirohre im Haus und bei der Elektronik. Weil es ein sehr giftiges Schwermetall ist.

    Edited once, last by knarf ().

  • falls meine idee jetzt schlecht ist dann scho mal sry kenn mich da ned soo aus...
    aber du könntest ja vllt. das tauchrohr abschleifen und sowas wie ne "mini-dichtung" da hintun....
    sozusagen zum stecken...
    vllt. würde des ja gehen...


    mfg fritz