USB Sticks & Programme

  • Tag,


    ich bin grad dran die wichtigsten Programme auf nen USB Stick zu packen, damit ich unterwegs an jedem PC nen Programm starten kann, das vorgespeicherte Sachen hat. Es geht da um folgendes:


    - FTP
    - Outlook
    - Mozilla


    Beim FTP Proggy (filezilla) bin ich mir sicher das es überall funzt. Bei Outlook hab ich bedenken, wenn ich meine Emails abrufen will. Problem ist halt, das ich denke das man dafür doch paar Dateien des eigenen PCs im Gemeinsamen Ordner des PC Users benötigt oder? Mozilla macht mich auch stutzig.


    Hat da jemand Erfahrungen damit gemacht oder kann mir sagen wie das generell aussieht?

  • HI.


    von den meisten Programmen gibt es eine Portable Version die du dann vom USB Stick starten kannst..


    Hier gibts Mozilla Portable http://www.mobile-usb-tools.de…net/portable_firefox.html


    Hier steht das Filezilla ohne Probleme auif dem USB Stick funzt:
    http://www.tipps-archiv.de/fil…om-usb-stick-starten.html


    Und zum Email abrufen kannst du Thunderbird Portable benutzen:
    http://portablethunderbird.mozdev.org/

  • Dementsprechend müsste ich dieses Portable Zeugs nutzen, richtig? Das nervt mich gerade, weil ich mir nicht sicher bin ob die ganzen Daten kompatibel mit den Portable Versionen sind. Ergo, ich müsste die Daten mit den PWs, Favoriten etc. rüberkopieren, ansonsten komplett neu machen, was nicht in Frage käme.

  • Kennst du zufällig die Sticks mit der U3 Technologie? Da brauch man angeblich keinerlei portable Zeugs, sondern das funzt in dem man alle gemeinsamen Daten mitnimmt und der die automatisch ausliest oder so.

  • Quote

    Original von Psyfire
    Kennst du zufällig die Sticks mit der U3 Technologie? Da brauch man angeblich keinerlei portable Zeugs, sondern das funzt in dem man alle gemeinsamen Daten mitnimmt und der die automatisch ausliest oder so.


    Kenn ich nicht, aber da es ja gerade unter Windows üblich ist, dass Einstellungen irgendwo unter %USERPROFILE% abgelegt werden sind meist schon Anpassungen nötig, bevor das Tool portable wird.


    Ich hab sehr gute Erfahrungen mit dem Zeug von PortableApss.com gemacht. Da gibts eine reichliche Auswahl von portierten Tools, das Basissystem ist ziemlich klein (1,6 MB, glaube ich) und ein sehr aktives Forum, in dem es auch reichlich Anregungen und Anleitungen gibt, wie man Sachen, die es nicht direkt von PortableApps gibt, portable machen kann.


    Sind halt meist Sachen ausm OpenSource Umfeld, also für Outlook sehe ich eher schwarz.

  • Danke Watz. Ich werde mir sowieso erstmal nen neuen bestellen und dann schau ich mal das ich das mit den Apps hinbekomm. Auf U3 baue ich erstmal nicht, sind mir 1. zu teuer und 2. weiß ich nicht wie wirkungsvoll die Technologie ist. Da nehm ich lieber die Programme.

  • Ich hab einen U3 Stick. Die sind eientlich ganz brauchbar, auf fast allen Rechnern hat es bis jetzt auch immer gut funktioniert (in der Schule wollte XP immer neustarten, nachdem der Stick drin war, konnte man aber abbrechen und dann wars gut).


    Mailprogramm hab ich damit nicht genutzt, ich denke mal wenn du auf deinem normalen PC Thunderbird nutzt wird das mit dem U3 TB auch klappen. FlashFXP und Firefox gingen immer problemlos, auch Miranda lief, was so manche Informatikstunde interessanter gemacht hat :)


    Mittlerweile sind die U3s aber auch nicht mehr soo teuer... Den hier hab ich, mit 1gb, und ich hab damals 30€ gezahlt :) Kann den nur empfehlen!

  • Das Geld fürn U3 ist nicht das Problem. Ich will aber einen mit nem Fingerabdrucksensor. Und da finde ich keine die auch U3 unterstützen, sondern nur beides getrennt. Ich hab nämlich keine Lust das wenn mir das Ding mal abhanden kommt, jemand alle meine Daten hat.

  • Quote

    Original von PeAzZe
    Warum nicht Truecrypt im Traveller Modus?


    Also zumindest die U3 Daten wirst du nicht mit TC verschlüsseln können denke ich...