Eure Meinung zur neuen Verordnung (nur noch 25 g Packungen)

  • Hallo Leute,


    ich wollte mal eure Meinung wissen zu dem neu aufkeimenden Problem, dass ab dem 1.7.2022 nur noch 25 g Packungen erhältlich sind. Hintergrund ist hier, dass Shisha-Lounges nur die 25 g Packungen verkaufen sollen. Uns als Endverbraucher greift es allerdings am meisten an, da man 8 Packungen kaufen müsste und das richtig in die Geldbörse geht (zusätzlich zur Steuererhöhung in den nächsten Jahren). :wand: Lösungsansatz wird hier sicherlich sein, wieder zum Selbstanmischen überzugehen (Rohtabak + Molasse) oder wie seht ihr das? Hatte schon vor 1-2 Monaten gesehen, dass Adalya wieder Molasse auf den Markt gebracht hat, wird wohl damit zu tun haben, dass sie schon etwas vorgreifen.


    Gruß Ole

  • Ist es schon fix bzw. so gut wie fix oder nur ein Vorschlag? Ich weiss nicht so recht, was ich davon halten soll...Wie du sagst, Kleinmengen sind ja meistens sowieso schon teurer und dann noch die Preiserhöhungen. Ich werde abwarten und schauen, wie es sich in der Schweiz entwickelt.

    Momentan zahle ich in Deutschland die 17.90/18.90€, in der Schweiz sind es ca. 36€ nach heutigem Kurs. Evtl. gleichts sich dann wieder aus und bis anhin haben wir auch NOCH kein Menthol/Minze verbot. Aber irgendwann ziehen Sie der EU immer nach.

  • Mmmhh, was soll ich davon halten?


    Rauchen wird dadurch noch teurer, der Staat verdient noch mehr,

    dabei trifft das nur den Endverbraucher, der Shishalounge ist das doch egal.


    Mal wieder ein dummes Konzept unserer dummen Regierung,

    das niemanden wirklich hilft, außer der Staatskasse.


    Wenn sie uns wirklich schützen wollten, ginge das einfacher,

    nämlich Tabak komplett zu verbieten, solche Maßnahmen helfen niemanden

    und sind meiner Meinung nach nur Augenwischerei.

  • Was will man dazu sagen, unnötige Regelung, die einfach der Umwelt schadet, dafür eher die Staatskassen füllt. Wenn so ein 25g Päckchen nun 4€ kosten wird (DarkBlend Tabak evtl. sogar noch teurer), ist man bei 200g und 8x Müll für 32€ (fast 100% Anstieg!). Und die 4€ sind nicht gerade unrealistisch, wenn man Bedenken muss, was das für die Hersteller heißt (Umstellung der Maschinen, der Verpackungen, etc.).


    Auf der anderen Seite fördert das den Schwarzmarkt ungemein, Steuereinnahmen fehlen, dagegen wird kaum vorgegangen und der Verbraucher weiß nicht, wo das Zeug entstanden ist und was drin ist. Verbraucherschutz sei Dank!


    Die Stellungnahmen verschiedener Hersteller aus der Branche haben das ganze perfekt auf den Punkt gebracht. Hat halt nur wieder keinen von diesen Politikern interessiert, die fernab der Realität leben, siehe Benzin-, Öl-, Gas-, Strompreise, etc.


    Auf das Volk und deren Bedürfnisse wird heutzutage doch sowieso nicht mehr eingegangen. Hauptsache die Kasse klingelt. Was das für die Geringverdiener & die Mittelständigen heißt, interessiert einfach keinen (mehr).


    Mal sehen, ob die Wahlen dieses Jahr was ändern in diesem Land, aus meiner Sicht wird es aber nichts bewirken und das wird die nächsten Jahre alles nur noch schlimmer. RIP Deutschland

    Setup

    Modified Moze Breeze Two Lime Dragon + Crystal Glas Mars Cut Bowl • Steamulation Pro X II White Matt • MiG Minime Premium

    Der Allein-Unterhalter • Gemeinschaftspfeife • Travel Hookah


    • Stone Hookah Magnum Bowl | Japona Mummy Bowl | Hookain LitLip | Hookain Splash Bowl | Oblako Killer Bowl •

    • Kaloud Lotus 1+ Niris | Kaloud Lotus 2 | NaGrani HMD •

    • 27er Original Kohlen •

    Edited once, last by DarkMayo22 ().

  • Hello,

    I am a hookah lover

    It is also a lover who likes to share the life of hookah

    Am looking forward to

    I can share all my hookah life here

    And, be able to meet more friends. . . . . .

    I am a hookah lover

    It is also a lover who likes to share the life of hookah

    Am looking forward to

    I can share all my hookah life here

    And, be able to meet more friends. . . . . .

    Fügen Sie den Telegrammkanal https://t.me/shishagroup hinzu, um weitere Informationen zu erhalten。

  • Hallo Leute,


    ich wollte mal eure Meinung wissen zu dem neu aufkeimenden Problem, dass ab dem 1.7.2022 nur noch 25 g Packungen erhältlich sind.


    Gruß Ole

    Das ist so nicht ganz richtig.


    Es dürfen ab dem 01.07.22 nur noch 25g. Packungen produziert werden!

    Alles was die Produzenten und der Handel noch auf Lager hat, darf wie gewohnt verkauft werden.


    Dann muss auch noch klar gestellt werden wer das wie kontrolliert.


    Auch wenn damit ein Ende der regulären Verpackungsgrößen absehbar ist, wird das nicht ab dem 01.07.22 sofort sein.


    Gruß

    Carsten

    "Seid fröhlich am Tage und säuisch in der Nacht, so habt ihr es im leben noch am weitesten gebracht"

  • Eigentlich sollte man den Schwachsinn da angreifen wo der größte wunde Punkt ist, nämlich beim Umweltaspekt! Man sollte da mal die umwelthilfe darauf aufmerksam machen, es ist ein Skandal wieviel zusätzlicher Plastikmüll hierbei ohne Not produziert wird. Und das was man sich erhofft… durch diese Verordnung wird eher das Gegenteil bewirkt!

    8)

  • Eigentlich sollte man den Schwachsinn da angreifen wo der größte wunde Punkt ist, nämlich beim Umweltaspekt! Man sollte da mal die umwelthilfe darauf aufmerksam machen, es ist ein Skandal wieviel zusätzlicher Plastikmüll hierbei ohne Not produziert wird. Und das was man sich erhofft… durch diese Verordnung wird eher das Gegenteil bewirkt!

    https://shishajournal.de/2021/…brauchsteuerverordnungen/


    Leider ist der Umweltaspekt für Olaf Scholz nur zweitrangig und kann nicht berücksichtigt werden.

  • Die Meinung von Olaf Scholz ist auch egal, man beschwert sich auch nicht beim Finanzministerium über dieses Gesetz, so funktioniert das nicht! Sondern die Hersteller sollten dagegen offiziell vorgehen, in dem man auf den Müll der dadurch entsteht eingeht und da dann gleich Organisationen mit ins Boot holt, die da selbst Interesse an der Vermeidung von Plastikmüll haben und ohne das aufmerksam machen gar nichts von dem Gesetz und seinen Folgen mitbekommen hätten.

    Wenn man mal ein kg ansetzt wo es sonst einen Eimer und eine Folie gegeben hat, gibt es jetzt 50 Dosen!

    8)

  • Richtig, das ist auch meine Meinung.


    Und der Vorwand, damit dem Schwarzmarkt eindämmen zu wollen,

    halte ich für sehr weit hergeholt.


    Meiner Meinung fördert dieses Gesetz eher den Schwarzmarkt, da

    sich die Verbraucher, genervt von dieser Regelung, dann woanders

    nach Tabak umschauen.


    Wollen wir hoffen, das große Hersteller wie zB Vandenberg etwas

    dagegen unternehmen.


    Zusätzlich sollten möglichst viele Leute zusätzlich die Umwelthilfe

    anschreiben, erst wenn der Staat wirklich Druck von verschiedenen

    Seiten bekommt, reagiert er.


    Und, wie du schon sagtest, ist das ökologisch der größte Humbug.


    Wir kleinen Verbraucher sind die, die am meißten von dieser

    Situation betroffen sind, doch als einzelner kann man da wohl wenig

    tun.


    Nebenbei ist diese Regelung vollkommen realitätsfremd, ich kenne niemand

    der 5 g Köpfe baut und so bleiben dann immer ungenutzte Restmengen.


    Eventuell wäre eine Petition eine gute Sache, die dann bei der Umwelthilfe

    eingereicht werden muß.


    Edit: Ich habe soeben der deutschen Umwelthilfe eine Nachricht zukommen lassen.

  • Seit Jahren habe ich mich mal wieder hier eingeloggt. Wenn ich nur selten an Diskussionen teilnehme, bin ich dann ein Passivraucher?
    Wie dem auch sei. Ich habe bereits schon einen Plan für die Zeit ab dem 01.07.2022, suche aber nach einer Antwort auf die Frage, wie die neue Verordnung Rohtabak betrifft.

    Je nachdem wie es um die guten, alten 25g Dosen Nubia etc. steht, würde ich halt dementsprechend komplett Oldschool gehen und Tabak nur noch selber mischen mit Molasse.

    Wenn da irgendjemand schon 'ne Info hat, wäre töfte, wenn diese geteilt werden würde.

    Exorbitant und Abgespaced.

  • Hab bereits umgestellt, weil man dadurch auch günstiger kommt. Kaufe von Nubia gleich immer den 200 g Eimer und von Adalya die Molasse. Eine Flasche schütte ich dann auf 50 g Rohtabak. Lasse ihn eine Woche einwirken und rühre ihn ab und zu um. Der Tabak schmeckt auch schön intensiv.

  • 25g Packungen finde ich mega um sich durchzuprobieren. Aber ausschließlich? Ist kacke.


    Dass das 2 Komponenten System wieder auflebt wäre sehr wünschenswert. Zum einen ist der Rohtabak günstiger da weniger Gewicht versteuert wird und zum anderen ist Rohtabak nicht von der 25g Regelung betroffen.


    Solange die Molasse nicht als Liquid eingestuft wird (aufgrund des Süßungsmittels eigentlich auch nicht möglich) und keine Liquidsteuer anfällt wäre das ein zukünftiger Markt mit dem ich super klarkommen Würde.

    Vorausgesetzt die Hersteller bieten dies auch für Darkblend an.