Ethnobotanik und Shisha

  • Hallo

    gleich zu Anfang möchte ich darauf hinweisen, dass hier nichts geschrieben werden soll was User high machen soll !

    Ganz im Gegenteil

    So Sachen wie in einem veralterten Parallel Thread mit Salva das übrigens ltd Betäubungsmittelgesetz verboten bei uns ist

    sollen hier keinen Platz haben !

    Manchmal rauch ist sehr starken Tabak nur seit meine Frau rebeliert, dass ich Nachts so stark husten muß und ich

    morgens schwarze Klumpen spucke bin ich auf der Suche nach Alternativen die kein oder wenig Tabak

    beinhalten. Meine Großeltern und meine Eltern waren selten bei Ärzten bei uns im Garten war alles was man

    zum gesund machen braucht. Wenn nicht sind wir in den Taunus oder in die Wetterau (aus Frankfurt aus) gefahren

    und haben gesammelt.

    Meine Urlaube haben mich meistens in Länder geführt um Pflanzen zu probieren die es bei uns nicht gab oder verboten waren.

    Aber das ist seit ich/wir Kinder haben lange Geschichte !

    Eine Freundin die sich auch der Alternativmedizin beruflich gewidmet hat und mit der ich oft Zeit verbracht habe hat mich auf

    die Idee gebracht. rauch doch mal Brennnessel. Also vor die Haustür junge Triebe gesammelt ein paar Blüten ber Brennnesseln

    auf Papier getrocknet, Molasse mit dem Trägerstoff Glycerin hergestellt ( gab es 1990 noch nicht in D zu kaufen oder sehr schwierig)

    angesetzt und geraucht. Geschmacklich war es klasse ! Oder Minze ... auch Katzenminze ... alles drei gibt einem ein gutes Gefühl

    macht euphorisch und enthält natürlich kein Nikotin.

    Mit einem guten Freund der Lebensmittelchemiker ist haben wir schon alternativen zu Glycerin gesucht, leider nicht sehr erfolgreich !


    Schreibt doch bitte mal eure Erfahrungen zu rauchbaren Alternativen (auch wenn Tabak enthalten ist)


    ABER BITTE ausdrücklich nichts was bei uns nicht erlaubt ist !

    Cannabis Salivia Dividorum Mohn HABEN IN EINER SHISHA NICHTS VERLOREN



    Liebe Grüße Andy

    immer entspannt :devil:

  • hi Andy,


    toller Fred, ich glaube, der Trend geht mit einem unglaublichen Potenzial einher. Gerade Brennessel finde ich sehr interessant, da sie (fast) überall wachsen. Müssen es jünge Triebe sein, oder gehen ältere Pflanzen auch?


    LG Tom

  • Danke ich freu mich wenn meine Vorschläge Anklang finden !!!


    Nur zum rauchen gehen auch ältere Blätter, nur sie autschen mehr beim pflücken.

    Am besten ist die Brennnessel wenn Sie in der Blüte ist...

    Wenn du es "heute" versuchen möchtest, warum nicht !

    Handschuhe eine Papiertüte vom Supermarkt ...

    Du schneidest einfach die Stengel kurz über dem Boden ab und bindest Sie zum trocknen mit einer Schnur

    in der nähe der Schnittstelle kopfüber zum trocknen auf.

    Zur Zeit ist die Wahrscheinlichkeit gering das Ungeziefer in der Pflanze ist.

    Deswegen sprüh ich meine im Frühjahr vor dem trocknen mit Wasser ab.

    Nach wenigen Tagen fangen die Blätter an zu trocknen ... umso langsamer desto

    mehr Pflanzensaft geht von den Stengeln in die Blätter.

    Nach ca 10-14 Tagen kann man die Blätter der Brennnessel abbröseln !

    Dann mit Molasse ansetzen ! Die Molasse dringt in die getrockneten Brennnesselblätter sehr viel schneller ein

    als in den an der Oberfläche recht öligen Tabak

    Nach ca. 4 Wochen im dunkeln gelagert ist die Mischung zum rauchen bereit.

    Nach dem rauchen von Shishatabak hab ich ein leichtes down bei Brennnessel ein leichtes High

    und die Gewissheit kein Nikotin konsumiert zu haben.

    immer entspannt :devil:

  • Wenn ihr möchtet Hopfen ist auch sehr schön zu rauchen und bringt einen auf

    angenehme weise runter !

    Minze oder Katzenminze belebt und ist auch klasse rauchbar.

    Selbst Pfefferminztee geht gut ist aber pur zu heftig ... (aus dem Teebeutel in den Shisha Tabak)


    Danamia gibt es fertig getrocknet im Netz für kleines Geld, sehr angenehm zu rauchen.


    Wer dem Geschmack von Marschmellos mag , verwendet Eibisch

    Oder Salbei ... allerdings nicht meins ! (der ganz normale Gewürzsalbei gibt glaub ich ü 100 Sorten)


    Huflattich, Rosenblätter Waldmeister Spitzwegerich Breitwegerich Beifuß (Fliegenpilz (NUR als Zusatz)

    all diese wurden vor dem Krieg als Tabakersatz geraucht.


    Wer auf den Kräutergeschmack steht ... (auch wenn kein Nikotin mehr enthalten ist rauchen .... aber das wisst ihr!

    fermentiert es einfach.... alles kein Hexenwerk


    Ernten , an den Stielen trocknen

    Ist es trocken

    Einfach in eine Plastiktüte mit einem Stück Apfel und

    das ganze 2 Wochen in die Sonne legen. (Wichtig Tag und Nacht)

    Die Fermentation ist abgeschlossen wenn ihr wenig "Tau" in der Tüte seht.

    Und der von dem Kraut abgegebenen Saft wieder eingezogen ist !


    Es geht auch aufwendiger aber zum rauchen reicht das völlig !



    Anmerkung zum fermentieren

    Es geht auch die Kräuter auf eine Zeitung zu legen und das ganze zusammen zu rollen

    und zu verschnüren ... ich mach es nicht weil ich noch keine Zeitung ohne Druckerschwärze

    gefunden habe und der eine oder andere Pflanzensaft, insbesodere Minze die Farbe

    schon mal anlöst !

    UND ich empfehle wirklich nur das was ich selbst getestet und für ok befunden habe.

    immer entspannt :devil:

    Edited once, last by -Andy- ().

  • Kurkuma

    hat eine antidepressive Wirkung, da Kurkuma etwa 5% Curcumin hat

    sollten 3 gr ausreichend sein, mehr nutzt nicht mehr schadet aber auf keinen Fall

    ganz im Gegenteil es ist bekannt dafür Gifte aus dem Körper zu leiten.

    Wem der Geschmack gefällt, es gibt es für kleines Gels im Asia Laden oder im Netz.


    Dort wo Küche und Medizin einander treffen, in Indien z.B, da nimmt man fast mit jeder Speise etwas Kurkuma zu sich. Also insgesamt relativ viel.

    Kurkuma ist auch Bestandteil vieler ayurvedischer Arzneien. Auch von solchen, die speziell zur Entgiftung dienen.


    Ich finde es schmeckt nicht schlecht und kann einfach unter den Tabak gemischt werden !


    Ähnliches kann ich über Ashwaghanda schreiben !


    Mit dem richtigen Kopf und den richtigen Abstand wird so rauchen weniger gesundheitsschädlich !


    Danke für eure Aufmerksamkeit Andy

    immer entspannt :devil:

    Edited once, last by -Andy- ().

  • Hallo Basa

    wenn du das mit deinem Mädel versuchen möchtest Damiana - Turnera diffusa

    ist ein sehr alten und sehr gutes Aphrodisiakum !!!

    Nur beim rauchen bekommst du die Wirkstoffe nur zum Teil !!!

    Dafür empfehle ich "euch" einen einfachen Tee

    Kraut ins kochende Wasser 10 min ziehen lassen Honig dazu .. fertig !



    Es wirkt auch entwässernd (nur leicht) und krampflösend

    Für die Frauen unter uns ist es auch gut fürMenstruationsbeschwerden

    oder wirkt gut bei Kopfschmerzen .... und gut für sehr viele andere Beschwerden !


    Wenn ihr Fragen habt ... fragt

    ich bin gerne bereit mein Wissen zu teilen !

    immer entspannt :devil:

    Edited 2 times, last by -Andy- ().

  • Hi Andy,


    ja, das habe ich gelesen, deshalb Smiley mit Herzchen :-)

    Das Problem mit den Menstruationsbeschwerden hat sich in unserem Alter auch schon erledigt :lol:

    Aphrodisiakum ist aber immer gut, kein Thema. Du meinst also, zum Rauchen eher ungeeignet? Es wird überall als guter Tabakersatz empfohlen... oder gut zum Rauchen, aber ohne Wirkungen?


    LG Tom

  • Tom

    sagen wir es mal so, es gibt besseren Tabakersatz !

    Als Zutat im Tabak ok, gibt einen leicht anderen Geschmack

    Wirkung beim rauchen = 0

    Beim Tee schon merklich es wird einfach alles besser durchblutet.

    Wenn ich oft Nachts im Büro durcharbeite hilft Damiana Tee auch im Kopf fit zu bleiben.


    Aber versuchs einfach, Damiana ist eine Heilpflanze und kann weder überdosiert werden

    noch hat die Pflanze schädliche Eigenschaften !

    Und Geschmäcker sind ja verschieden !

    immer entspannt :devil: