Aktive Wasserkühlung für Rauchsäule

  • Guten Morgen,


    ich habe mir schon vor langer Zeit Gedanken dazu gemacht wie man wohl den Rauch noch kühler bekommt als wie er durch das Wasser in der Bowl wird. Ich weiß, es gibt viele die der Meinung sind das ein kalter Rauch die Geschmacksintensität des Tabaks negativ beeinflussen kann, und da gebe ich Ihnen auch Recht! Aber es gibt eben auch diejenigen denen das nicht so wichtig ist oder es eben nicht so empfinden, die wollen zum Teil das Erlebnis haben das der Rauch möglichst kalt ist. Und genau diese Zielgruppe möchte ich auch ansprechen mit meiner Idee und diesem Thema.


    Es klingt etwas verrückt, aber ich habe mir vorgestellt eine aktive Wasserkühlung für eine Rauchsäule oder Bowl zu bauen. Ich hoffe die Bilder erklären das meiste von selbst (bitte entschuldigt das Geschmier, ich bin nicht gut im Freizeichnen). Im Grunde verhält es sich ähnlich wie eine Wasserkühlung bei einem Computer. Ich habe einen Wasserkreislauf der durch das Kühlgerät läuft, die von der Rauchsäule aufgenommene Wärmeenergie abgibt und wieder zur Rauchsäule bzw. Bowl geht um dort die Wärmeenergie aufzunehmen und dann wieder zurück zum Kühlgerät läuft.


    Das Kühlgerät funktioniert wie folgt. Eine Wasserpumpe pumpt das Wasser vom Ausgleichsbehälter durch den Wärmetauscher der die Wärmeenergie abgibt an ein Peltier Element, das wiederum ist mit einem Kühler verbunden auf dem ein Lüfter sitzt. Das Peltierelement ist dazu in der Lage Leistungsstark Wärmeenergie von der einen Seite an die andere abzugeben. Dadurch wird die eine Seite sehr heiß, deshalb muss diese Wärmeenergie auch durch den Kühler mit Lüfter abgeführt werden. Die andere Seite hingegen wird sehr kalt, je nachdem was man für ein Peltierelement benutzt um die -30°C. Das ist natürlich viel zu kalt für die Kühlflüssigkeit das es sich nur um Wasser handelt (alternativ kann auch eine Kühlflüssigkeit verwendet werden die einen niedrigeren Gefrierpunkt hat als Wasser). Deshalb wird das Ganze, nicht nur das Peltierelement, mit einem Mikroprozessor wie z.B. einem Arduino gesteuert. Das bedeutet dass man dazu in der Lage ist die gewünschte Temperatur problemlos einzustellen, und das Kühlgerät übernimmt alles andere.


    Die Funktion der Rauchsäule ist recht simpel, durch die Pumpe wird das Wasser in den oberen Bereich gepumpt, und läuft unten wieder ab. In dem Inneren Rohr strömt der Rauch, und zwischen diesem und dem äußeren die Kühlflüssigkeit.


    Damit hätte man eine funktionale effektive Art einen angenehm kalten Rauch zu erzeugen. Bis zu annähernd 0°C wohlgemerkt!


    Das ganze kann man natürlich auch für die Bowl verwenden anstatt für die Rauchsäule, wobei ich mir nicht so sicher bin ob der Kühleffekt dort so stark sein wird. Vor allem bekommt man in das Kühlsystem die Molasse und zum Teil auch Tabakreste, das gefällt der Pumpe sicher nicht so...


    Was haltet ihr davon?

    Files

    • Dokument1.pdf

      (161.99 kB, downloaded 8 times, last: )
    • Dokument2.pdf

      (237.33 kB, downloaded 6 times, last: )
    • Dokument3.pdf

      (209.72 kB, downloaded 4 times, last: )
  • Hallo

    ich bekomme von einem Glasbläser gerade gebaut,

    eine Bowl die um die Rauchsäule herum hergestellt wird.

    Unten mit einem O Ring um die Rauchsäule abdichtend

    oben offen für Wasser mit Eiswürfel. Natürlich unten die richtige

    Bowl im gleichen Design. Ein Molassefänger wird auch mit

    "eingeblasen" dieser liegt dann im Eiswasser der zweiten "Kühlbowl" !

    Soll in mitte Sept hergestellt werden !


    Den Aufwand mit Pumpe möchte ich nicht betreiben, dass muß

    auch so gehen !!!

    immer entspannt :devil:

  • Das klingt sehr Interessant! Ich komme aus dem Metallbau und ein Freund von mir kann mit Microprozessoren und Programmierung umgehen, deshalb liegt mir meine Variante etwas näher.:)

    Mit Glas generell oder Glasshishas hab ich keine bis wenig Erfahrung.

    Das Ding zu bauen ist ein einmaliger Aufwand, und man muss sich um nichts kümmern, gekühlt wird nonstop! Einzig das Wasser leeren und wieder befüllen.

    Mir geht es hauptsächlich am Spaß an der Freude zu etwas cooles und verrücktes zu bauen. Ein Design hab ich auch schon im Kopf8)

    Aber wie würdest du den Markt einschätzen? Gibt es Leute die so etwas haben wollen?

  • Klingt doch klasse. Eine Drehbank besitze ich auch und mit Glas

    anfertigen hab ich auch nichts am Hut. Ich hab auf der Shisha Messe in Frankfurt

    ein paar Jungs kennen gelernt die fertigen Mundgeblasene Shihas oder Bongs an.

    Die Glasteile kosten ordentlich, aber der Spaß für was neues "selbst"entwickeltes

    ist es mir wert. Und das Glas soll 3 farbig werden.

    Für Moe Shishas hab ich ihm auf der Drehbank mal ein Diffusor (wie er sein sollte)

    angefertigt. Auch weil die Säule meines Meinung nach viel zu kurz ist.

    So hab ich die Säule bis zu den ersten Löchern (im Diffusor) um gut 60mm verlängert.

    Jetzt hat das Teil wenigstens Volumen !

    immer entspannt :devil:

  • Das klingt sehr Interessant! Ich komme aus dem Metallbau und ein Freund von mir kann mit Microprozessoren und Programmierung umgehen, deshalb liegt mir meine Variante etwas näher.:)

    Mit Glas generell oder Glasshishas hab ich keine bis wenig Erfahrung.

    Das Ding zu bauen ist ein einmaliger Aufwand, und man muss sich um nichts kümmern, gekühlt wird nonstop! Einzig das Wasser leeren und wieder befüllen.

    Mir geht es hauptsächlich am Spaß an der Freude zu etwas cooles und verrücktes zu bauen. Ein Design hab ich auch schon im Kopf8)

    Aber wie würdest du den Markt einschätzen? Gibt es Leute die so etwas haben wollen?

    Ein Markt wirds dafür wohl kaum geben zu unpraktisch platzfressend. Aber wenn machen willst würde ich dir zu mindestens 150W Kühleistung Peitier- Element raten

  • Hallo, welcher Markt

    ich bastel das nur für mich, dass höchste der Gefühle ist

    wenn ich ein Video mache wenn nur alles gefällt wenn es fertig ist

    und an meine Kumpels versende.

    Wie rechnest du die Kühlleistung aus ?

    m x c x Delta t

    überschlagen hab ich dann mit den Eiswürfeln über 500 W

    (Inhalt Eiswasserbowl 1,5 Liter~)


    Und platzfressend , überhaupt nicht über 28 cm im Durchmesser ist nichts

    die Bowl hat 28 die Bowl die das Eiswasser trägt hat 24 cm im Durchmesser

    UND sieht bestimmt cool aus wenn der Rauch in der Rauchsäule auch aus Glas im mitten

    der Bowl aus Eiswasser aufsteigt ,

    immer entspannt :devil:

  • Platzfressend ist das überhaupt nicht, die Kiste hat am Ende vielleicht LxBxH 120x120x200.

    Das Produkt wäre auch eher ein Prestigeobjekt, dafür gibt es sicher einen Markt. Aber hohe Absatzzahlen wird es nicht geben.


    Bis jetzt ist das ganze nur eine Idee, wie die Auslegung des Peltierelements aussieht weiß ich noch nicht. Aber ja, 150W müssten es schon sein. Ich hatte mal die Idee eine Bowl mittels Peltierelement von unten zu Kühlen, aber das Wasser in der Bowl wurde um kein Grad kühler. Mehr Leistung und ein direkter effezienterer Kontakt zum Wasser ist nötig!

  • 150 Watt Kühlleistung ist aber viel zu wenig !


    das Ganze ist nur lösbar, wenn die abzuführende Leistung bekannt ist. Falls diese bei Mindest-Volumenstrom und maximaler Vorlauftemperatur genau abgeführt wird, dann gilt:


    P_W = V._min * rho * cp * ( T_R - T_V )

    P in Watt : abzuführende Wärmeleistung = Mindest-Kühlleistung

    V._min : Mindest-Volumenstrom

    c : spezif. Wärmekapazität der Kühlflüssigkeit

    Tr, Tv : Temperatur Rücklauf und Vorlauf



    Also wenn die Volumen das du im Kreilsauf halten willst 1 Liter oder 1 kg berägt

    Und du sagen wir von 20° (Raumtemperatur) 20° runter kühlen willst

    c von Wasser ist aufgerundet 4,2


    m x c x Delta t / 1 kg x 4,2 (für Wasser) und Delta t 20° = 84 Watt um von 0 Grad flüssig zu 0 Grad fest


    zu gelangen brauchst zu 335 KJ im Watt umgerechnet = 0,093 KW = 84 Watt und 0,093 Kilo Watt = 177 Watt / Stunde



    Das heißt um schnell mal abzukühlen nimmst du die 177 W/h und nimmst es mal der Zeit d.h in 15 min wären das 700 W

    und für 30 min die hälfte. (Abzuziehen ist die wärme die die Pumpe aufbringt ! )


    Meine Eiswürfels haben das alles hinter sich und können so

    bei 1,5 Liter Inhalt ein vielfaches der Kühlenergie freisetzen !


    GUTES THEMA , MACHT SPASS



    https://homepage.univie.ac.at/…ter/VomEisZumWasserdampf/




    https://www.weltderphysik.de/g…asser-nicht-immer-bei-0c/

    immer entspannt :devil:

  • Sehr gerne als Heizungsbaumeister und Klimatechniker , fast täglicher Job !


    Wenn ich irgend was für dich tun kann

    mit anderen Zahlen oder Volumenströmen

    gerne hier !

    Grüße Andy

    immer entspannt :devil: