Edelstahl Shisha um 150€ - AMY / INVI / Octopuz ?

  • Hallo zusammen,


    da bei meiner geliebten KAYA PNX660 gestern das Glas kaputt gegangen ist (nach 8 Jahren!) und ich online keine ansehnlichen mehr als Ersatz finde, muss leider was neues her.


    Aktuell stehen folgende Modelle zur Wahl:

    AMY Trilliant

    Octopuz Nautilus

    INVI Tesseract

    Diamond Hookah?


    Was mir wichtig ist:

    - Verarbeitung

    - Stabilität

    - Durchzug

    - Ersatzteileversorgung

    - Sollte nicht zu klein sein


    Optisch gefällt mir die AMY am besten, zudem kommt sie von der Höhe meiner alten PNX660 am nächsten. Zudem hat sie ein Closed Chamber System und ich mag die Schliffadapter mit Kugelgelenk sehr gerne, was weitere Pluspunkte sind. Leider hat sie keine Rauchsäule mit Schliff, was ein kleiner Minuspunkt ist.


    Bei den anderen beiden ist der einzige mir ersichtliche Unterschied das Closed Chamber System der INVI. Zudem frage ich mich, ob ich bei den beiden auch die Schliffadapter mit Kugelgelenk von AMY nutzen könnte, oder ob die bei denen nicht passen.

    Bei der Octopuz soll zudem das Glas recht dünn sein, was mir aufgrund meiner gestrigen Erfahrung dann auch nicht so ganz zusagt :D


    Dann bin ich gerade noch auf Diamond Hookah gestoßen, ich blicke in deren Onlineshop zwar noch nicht so ganz durch, aber die Pfeifen bieten für 150€ eine sehr gute Ausstattung. So wie es aussieht sogar die beste von allen die ich bisher gesehen habe. Für 150€ sind die sogar preislich sehr gut dabei.


    Vielleicht könnt ihr mir ja etwas erleuchtung bringen und etwas input geben, falls ich etwas noch nicht weiss, was ich eventuell beachten sollte.

    Danke schon mal im Voraus!

    Edited 3 times, last by newbi ().

  • im Durchzug sind alle von die genannten Pfeifen gleich das gilt für verarbeitung. soweit weiß nutz amy auch 18/8 schliff bei schlauchadaptern wären untereinander also kompatibel.

    Die des Glasses wirkt eigl. nur auf Sound aus nicht Stabiltät wenn die Bowl mit dickeren Wänden mehr unter spannung steht geht sie als erstes kaputt.