Neue Shisha? Klick-Verschluss? Edelstahl?

  • Hi Leute,
    nachdem mir meine Shisha (Kaya PN 630 von 2010) vor einigen Monaten kaputt gegangen ist, wollte ich mir nun eine neue zulegen. Es hat sich ja einiges getan auf dem Markt.
    Meine Kriterien:

    • Click-Verschluss, da mir das Auf- und Zuschrauben bei dem alten Feingewinde auf den Keks ging.
    • Nicht so klein (40cm), sondern lieber wieder so groß wie meine alte Shisha (60-70cm)
    • Schnelles Abnehmen des Tellers/Kopfes, daher oben bitte kein Gewinde.. 18/8 Schliff wäre top
    • 1-Schlauch-Shisha reicht
    • Preisliche Obergrenze: 85,- EUR

    Nun habe ich einige Shops durchsucht und bin immer wieder auf die Shisha King SKS 613 gestoßen. Die Shisha hat zwar kein Edelstahl, aber auf irgendwas muss man wohl verzichten. Wie ist denn eure Meinung zu der Shisha und habt ihr vielleicht eine gute Alternative?



    Danke Vivid

    Edited 2 times, last by Vivid ().

  • Hey,


    ich persönlich habe eher schlechte Erfahrung mit Shisha King und was ich so von Freunde höre auch eher Negativ.
    Ich würde dir halt eine Genesis oder Brodator empfehlen, aber in dem Preissegment wäre aktuell nur die Brodator Mini, die dir warscheinlich zu klein ist.


    Ich hatte mal ne Mata Leon - die sind preislich auch etwas günstiger aber da war ich soweit zufrieden damit.

  • Danke euch für das Feedback. Was genau war denn das Problem mit Shisha King? Bei YouTube wurden die ja ganz groß gelobt.
    Wäre Amy vielleicht noch eine Alternative?


    Meine Kaya war ja eigentlich auch nichts besonderes. Leider ist irgendwann die Bowle unterhalb des Gewindes einfach gerissen, sodass ich dann zwei Teile hatte. :-(

  • So, da bin ich wieder. Habe mir jetzt über die Feiertage ein paar Pfeifen reingezogen. Es waren aber alles Edelstahl-Pfeifen und kam zu folgender Auswahl.

    • CRT V2A Edelstahl - Classic --> Sehr günstige V2A Shisha und inkl. Molassefänger (insg. unter 100,- EUR)
    • Smokah - Sniper
    • Smokah - Devil
    • Smokah - Fua X
    • Dschinni Botan V2A
    • Diamond Shisha Edelstahlshisha 7337 --> Wirkt wie ein Fake der Diamond Hookah


    Wenn ich es richtig gesehen habe, bieten alle oben genannte Modelle einen Diffusor und auch Schliffadapter an Schlauch und Kohleteller. Ich hoffe nur, dass die Bowle bei den Shishas massiv ist. Bei meiner letzten Shisha ist mir das Gewinde an der Bowle abgeplatzt.


    Zu der Firma CRT habe ich leider nichts finden können. Keine Webseite oder so....
    Könnt ihr mir eine der oben genannten empfehlen oder abraten?
    Danke

  • Würde dir die Dschinni Rookie empfehlen
    Gibts zum Beispiel hier für kleines Geld
    Alles Schliff und sehr widerstandsfähig/ langlebig
    Dschinni Rookie Black Rainbow | Dschinni | Wasserpfeifen | Shisha-store.com


    Dschinni verwendet bei seinen Low Budget Pfeifen deutlich bessere Materialien als andere Hersteller (ist mein persönlicher Eindruck).


    Vom restlichen Geld würde ich mir lieber Tabak oder Zubehör kaufen ^^


    Grüße aus Bayern

    :blubber: guten Rauch Ihr Pfeifen :thumbsup:

    Edited once, last by ShishaMarshall ().

  • Was haltet ihr denn von Octopuz, CRT, Laziza, Diamond Hookah und The Hookah ?
    Ich glaube, in meinem Preissegment wird es wohl eher eine kleine Shisha werden.

  • Octopuz habe ich sehr viel schlechtes gelesen hinsichtlich der Glasdicke und dass die Bowl schnell kaputt gehen soll. Laziza hatte ich schon mal 2 Mal Kontakt mit. Beim Händler und in der Shishabar. Verarbeitung mit das schlechteste was ich je in der Hand hatte. Erlauben sich halt nur viel, da die aus dem gleichen Hause stammen wie MIG, nur ohne dem ganzen Möchtegern "Made in Germany" Müll.


    Ich würde auch zu der Dschinni raten. Diamond Hookah und The Hookah habe ich zu wenig Kontakt mit gehabt, ich glaube aber, dass zu einer Diamond Hookah hier ein Review geschrieben wurde... wobei die nicht mehr in der genannten Preisklasse läge, meine ich.

  • Octopuz habe ich sehr viel schlechtes gelesen hinsichtlich der Glasdicke und dass die Bowl schnell kaputt gehen soll.

    Genau das hab ich vor dem Kauf der Octopuz Nautilus im Dezember 2017 auch gehört.
    Damals habe ich die Pfeife auch einmal zurückgehen lassen, weil das Glas so starke Einschlüsse hatte, dass es fast lächerlich war :pinch:
    Bei der zweiten Pfeife war ich aber zufrieden. Sie wird von mir seitdem jeden tag teilweise mehrmals am Tag benutzt und etwa alle drei Tage gründlich gereinigt.
    Mein Glas scheint eine vernünftige Qualität zu haben und hat auch schon den ein oder anderen Schlag an den Tisch überlebt.
    Was mich zum Kauf bewegt hat (abgesehen von der Optik die ich ganz Nett fand), war die Tatsache, dass man bei der Pfeife von Anfang an 4 Schlauchanschlüsse und Adapter dazu bekommt.


    Allerdings kommt hier ein großes ABER-> ich hab die große Octopuz damals für 130€ im Angebot gekauft, dafür ist sie echt super,
    wenn man aber die aktuellen Preise teilweise sieht, ist das schon heftig und ich bin mir nicht sicher ob die Qualität der Gläser gleich geblieben ist.

    :blubber: guten Rauch Ihr Pfeifen :thumbsup:

  • , war die Tatsache, dass man bei der Pfeife von Anfang an 4 Schlauchanschlüsse und Adapter dazu bekommt.


    Ist in 80% der Fälle, wo Personen es haben wollen überflüssig und wird nicht genutzt... und schön finde ich persönlich es auch nicht, aber das ist Geschmackssache.


    Er schreibt auch, dass ihm 1 Schlauch reicht.

  • Ist in 80% der Fälle, wo Personen es haben wollen überflüssig und wird nicht genutzt... und schön finde ich persönlich es auch nicht, aber das ist Geschmackssache.


    Er schreibt auch, dass ihm 1 Schlauch reicht.

    Das mag schon so sein, dass die meisten das nicht nutzen, viele stört aber einfach die Tatsache, dass man bei vielen Herstellern nur schwer an weitere Adapter kommt.


    Die Optik ist absolute Geschmackssache, ich finde Pfeifen mit 4 Anschlüssen immer "Unfertig" wenn diese nicht komplett bestückt sind.
    Deshalb finde ich auch Pfeifen mit zwei Anschlüssen immer optisch gelungener...

    :blubber: guten Rauch Ihr Pfeifen :thumbsup: