Bitcoins - Revolution oder Unnötig?

  • Hallo Leute,


    ich möchte hier mal eine kleine Diskussion zum Thema Bitcoins anstossen.
    Wer noch nicht weiß von was ich hier rede ---> Bitcoin - Open Source P2P Geld
    Finde da ist es ganz gut erklärt und erst einmal das Prinzip zu verstehen. Für detaillierte Infos einfach mal Google fragen.


    Meine Meinung:


    Bitcoins bieten eine völlig neue Möglichkeit für Zahlungen weltweit ohne Dritten Kontrolle über seine Finanzen geben zu müssen. Ob man sowas braucht? Ja mit der Frage beschäftige ich mich schon ein wenig länger.


    Was dafür spricht:


    - Bitcoins sind in der Menge begrenzt, von herkömmlichen Währungen kann beliebig viel neu "gedruckt" werden (wird ja heutzutage nicht mal mehr gedruckt sonder einfach gesagt es ist da)
    - Komplette Kontrolle über sein eigenes Geld
    - Fälschungssicher
    - Versendete Bitcoins können nicht zurück gefordert werden
    - Anonym


    Was dagegen spricht:


    - Hohe Kursschwankungen (vor 4 Jahren ca. 3,70€ für 1 Bitcoin, heute 390€ für 1 Bitcoin)
    - 70% der Bitcoins im Umlauf sind Investitionen, nur 30% werden als Zahlungsmittel genutzt


    (- Alle Transaktionen sind öffentlich und verfolgbar unter Bitcoin Block Explorer - Blockchain.info)




    Was denkt ihr darüber? Werden sich Bitcoins nachhaltig durchsetzten?

    Negativ gehandelt mit: micnic (Tabak nie bekommen)

  • Damit hat es mal angefangen ja. Mitlerweile kannst du auch in ein paar Geschäften mit Bitcoins bezahlen ^^
    Es stimmt auch nicht ganz, dass die Coins begrenzt sind. Mit einem Coinrig kannst du sie selber "minen".Dein Computer benutzt dann einen Algorythmus um neue Coins zu kreieren, welche dann in dein Wallet transferiert werden. Dauert mitlerweile ewig und rechnet sich mit den Stromkosten meine ich nicht mehr.
    Ich persöhnlich würde dort nicht investieren. Einerseits schwankt der Kurs unberechenbar, andererseits brauchst du immer wen, der deine Coins auch kauft. Kauft die keiner, bleibst du drauf sitzen ..
    Also, wenn man sich nich grade auf silkroad Waffen ohne Seriennummer kaufen möchte würde ich abraten ^^

  • Es stimmt auch nicht ganz, dass die Coins begrenzt sind. Mit einem Coinrig kannst du sie selber "minen".

    Das die Coins begrenzt sind kommt daher, dass es eine maximale Anzahl von Blöcken gibt die durch das Mining errechnet werden können.
    Bei 21 Millionen Bitcoins können also keine weiteren Blöcke errechnet werden und somit kann es auch keine neuen Bitcoins mehr geben.



    Zur Entstehung:


    Quote

    „Das Kernproblem konventioneller Währungen ist das Ausmaß an Vertrauen, das nötig ist, damit sie funktionieren. Der Zentralbank muss vertraut werden, dass sie die Währung nicht entwertet, doch die Geschichte des Fiatgeldes ist voll von Verrat an diesem Vertrauen. Banken muss vertraut werden, dass sie unser Geld aufbewahren und es elektronisch transferieren, doch sie verleihen es in Wellen von Kreditblasen mit einem kleinen Bruchteil an Deckung. Wir müssen den Banken unsere Privatsphäre anvertrauen, vertrauen, dass sie Identitätsdieben nicht die Möglichkeit geben, unsere Konten leerzuräumen. Ihre massiven Zusatzkosten machen Micropayments unmöglich. Eine Generation früher hatten Nutzer von Time-Sharing-Computersystemen ein ähnliches Problem. Vor dem Aufkommen von starker Verschlüsselung mussten die User sich auf Passwortschutz für ihre Daten verlassen und dem Systemadministrator vertrauen, dass dieser ihre Informationen vertraulich hielt. Diese Privatsphäre konnte jederzeit aufgehoben werden, wenn der Administrator zu dem Schluss kam, dass sie weniger wog als andere Belange, oder auf Anweisung seiner Vorgesetzten. Dann aber wurde starke Verschlüsselung für die Masse der Nutzer verfügbar, und Vertrauen war nicht länger nötig. Daten konnten auf eine Weise gesichert werden, die einen Zugriff durch Dritte – egal aus welchem Grund, egal mit wie guten Entschuldigungen, egal was sonst – unmöglich machten. Es ist Zeit, dass wir dasselbe mit Geld machen. Mit einer elektronischen Währung, die auf einem kryptografischen Beweis beruht und kein Vertrauen in Mittelsmänner benötigt, ist Geld sicher und kann mühelos transferiert werden.“


    Das sagt der Erfinder. Das die Zahlungsmethode zum Kauf illegaler Waren zu missbraucht wird stimmt. Ob das die Intention des Erfinders war bezweifele ich allerdings.

    Negativ gehandelt mit: micnic (Tabak nie bekommen)

    Edited once, last by tanzzwang ().