Passt dieses Setup für Einsteiger?

  • Hey, ich bin Einsteiger und auf der Suche nach einer günstigen, aber trotzdem guten Einsteiger "Set".
    Jetzt wollte ich fragen was ihr zu diesem Setup sagt, ob ihr mir was anderes empfehlen könnt o.ä.


    Es sollten insgesamt nicht mehr wie 100€ sein und es MUSS ein Gasbrenner sein, da ich damit oft unterwegs bin.


    Lg


    Newww

    Files

    • hhh.PNG

      (103.15 kB, downloaded 100 times, last: )
  • eventuell brauchst du noch einen anderen kopf, der amy at80 verschnitt hat sich als ineffizient erwiesen. guck mal bei der suchfunktion nach amy hot screen


    vieleicht auch ein sieb für den gaskocher. auf dem bild sieht man keins. ich benutze ein PC-lüftergitter auf meienem gaskocher ;)

  • Aber für den Anfang reicht auch der normale oder? Weil bei dem Zeug bin ich genau bei 104€ inkl. Versand, 105 hab ich :D :D :P

  • manch einer hat wohl erfolgreich noch löcher in den boden gebohrt... ich hab jetzt auch nicht genau nachgelesen wlcher kopf dabei ist, wie gesagt dieser at80 nachbau, wo die löcher am rand sind, ist wohl eher schlecht als recht....

  • Hm, dann bräuchte ich ne günstigere Shisha, weil grad is echt nicht mehr drin bzw. wollte eig auch nicht soviel ausgeben.
    Hab ja an die 440 Stars gedacht, aber das Design ist grauenhaft.

  • Also mit neuem Kopf meint der spedy nur einen Tonkopf. Der kostet 4 oder 5 Euro und lohnt sich schon weil der andere echt kacke sein soll, ansonsten hast du alles was du brauchst und kannst loslegen

    „Ich mach mir einen Kopf und ich rede nicht von nachdenken“
    ~KIZ

  • Nein, eher so einer oder so einer.


    Der muss allerdings so gross sein, dass der Kaminaufsatz passt.


    Beim klassischen Mehroch-Kopf sind die Löcher unten. Dadurch werden Luft und Rauch durch den ganzen Tabak gezogen.


    Liegen die Löcher aber nur oben am Rand, kann es je nach Modell problematisch werden. Man zieht dann möglicherweise mehr heiße Luft von den Kohlen als
    Rauch aus dem Tabak.


    Beim Amy Kopf sind Löcher in Dreiergruppen angeordnet. Alle seitlich, keines unten. Wobei sich zwei der Löcher jeweils dicht unter dem Rand befinden... Keine gute Idee (oder nachgemacht und das Prinzip nicht verstanden). Wie schon gesagt wurde, könntest du auch versuchen, noch zusätzliche Löcher in den Boden des Amy-Kopfes zu bohren. Dann erst kleine Bohrer nehmen und danach mit größerem Durchmesser erweitern.

    Was ich im Leben nie begreife - ist das Setup der Wasserpfeife (Albert Dampfstein)