Brodator - The Tobacco (Alle 11 Sorten) [Testbericht]

  • Hallo zusammen,
    wie bereits im Thread Brodator Tobacco angekündigt, habe ich aus einer Facebook-Gruppe ein Shot-Paket vom neuen Brodator-Tabak von THS bekommen.
    Ich werde die einzelnen Sorten auch nochmal im Brevier beschreiben und bewerten, sobald der Tabak aufgenommen wurde. In diesem Bericht möchte ich auf die allgemeinen Eigenschaften des Tabaks eingehen und die verschiedenen Sorten vergleichen.


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_20150709_17540670yxs.jpg]



    Allgemein:
    Der Tabak wurde auf der diesjährigen Shisha-Messe in Frankfurt noch unter "Predator" vorgestellt (hier mal die Facebook-Promo), doch durch die Patent-Geschichte mit Amy auf den Namen "Brodator" geändert.
    Vorgestellt wurde er von THS-Shishabedarf und Shisha-Net, wo er auch im Shop zu finden ist.



    Nikotingehalt

    Habe gerade Antwort vom Chef von THS bekommen, bezüglich des Nikotingehalts des Brodator Tobacco.
    Die aktuelle Charge, die ich getestet habe, hat einen Nikotingehalt von 0,05%. Die neuen Sorten werden einen anderen Grundtabak haben und dann 0,1 % Nikotin haben! ;)
    Aktuell -> 0,05%
    Neu -> 0,1%
    :tu:


    Preis:
    200 Gramm - 13,90 €



    Geschmacksrichtungen:
    Air Cell - Cola, Vanille
    Arctic Blue - Blueberry, Mint
    Black Poison - Blaubeere, Kirsche
    Blue Adventure - Blueberry, Honigmelone, Erdbeere
    Broken Star - Blaubeere, Orange, Minze
    Clear - Ice Lemon
    Green Shiny - Ice-Grape
    Green Smoke - Ice Apple
    Green Storm - Menthol/Minze
    Salamander - Maracuja
    Yellow Smurf - Honigmelone, Erdbeere, Minze



    Aussehen & Schnitt:
    Alle 11 Sorten sind vom Schnitt und Aussehen her ähnlich. Der Tabak ist braun und schön fein geschnitten, allerdings nicht zu fein, um Probleme bei großen Löchern im Kopf zu haben. Alle Sorten sind perfekt feucht und es ist jeweils nur wenig bis keine überschüssige Molasse vorhanden.


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_20150713_2039059pu61.jpg] [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_20150713_202449fqara.jpg]



    Setup:
    Um die verschiedenen Geschmacksrichtungen möglichst gut vergleichen zu können, wurden für alle Sorten die gleichen Setup-Voraussetzungen gewählt:
    - Frisch geputzte Shisha und frisches Wasser in der Bowl :P
    - Unglasierter Tonkopf (5-Loch)
    - Zwei Lagen Haushaltsalufolie mit Komplettlochung
    - 3 Cocobrico-Kohlen


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_20150713_202437v5zxf.jpg] [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_20150713_202700f1bun.jpg] [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_20150713_203542vgzhq.jpg]



    Vergleich:
    Wie man auf dem Bild sieht, habe ich anhand dieser Tabelle die Eindrücke zu den verschiedenen Geschmacksrichtungen dokumentiert. Wichtig war mir hierbei, dass man später noch weiß, wie der erste Tabak so war, da es eine gewisse Zeit gebraucht hat, um alle 11 Sorten zu testen. Außerdem kann man dadurch schön die einzelnen Flavours vergleichen und auch hier darstellen.
    Die Eigenschaften Rauch, Intensität, Soll=Ist und persönlichen Geschmack habe ich jeweils anhand einer Skala von 0 (schlecht) bis 5 (sehr gut) bewertet.


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/unbenanntb8sbm.png] (Gesamt-Eindruck ==> Persönlicher Geschmack)


    -Werte:
    Rauch: 4,3
    Intensität: 4,4
    Soll == Ist: 4,2
    Persönlicher Geschmack: 3,8


    Die Rauchentwicklung war bei allen Sorten sehr zufriedenstellend und sehr ähnlich. Auch die Intensität des Geschmacks konnte sich durch die Bank weg sehen lassen. Beim Soll-Ist Vergleich zwischen dem eigentlichen Geschmack und dem tatsächlich geschmeckten, schneiden manche Sorten recht gut, andere aber auch etwas schlechter ab. Besonders alle Sorten Mit "Ice" oder "Minze" im Namen haben nur eine schwach ausgeprägte Minz-/Ice-Note oder sie fehlt komplett. Lediglich Green Storm (Methol/Minze) ist da logischerweise sehr frisch! Genaueres wird dann in den einzelnen Brevier-Beiträgen stehen. Gemeinsam hatten alle 11 Sorten einen minimalen, mMn angenehmen Eigengeschmack des Grundtabaks. War bei keinem der Geschmacksrichtungen störend, aber immer ganz leicht vorhanden!
    Der persönliche Geschmack ist eher für mich selbst, um später einen Überblick zu haben, von welcher Sorte es sich lohnt eine volle 200 Gramm Dose zu holen.



    Fazit:
    Abschließend muss ich sagen, dass ich von keiner Sorte wirklich enttäuscht war! Bei manchen hat mir nur noch etwas gefehlt! Gleichzeitig hat für mich nur der Arctic Blue die Chance, nochmal in 200 Gramm geraucht zu werden! Problem für mich sind die Geschmacksrichtungen an sich. Zwar waren alle relativ gut, aber doch nicht von meinem persönlichen Geschmack!
    Wem die Geschmacksrichtungen zusagen, der kann diesen Tabak aber definitiv mal probieren. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier! :tu:


    Hoffe der Bericht hilft manchen bei der Kaufentscheidung ;)

  • Erst einmal nen dicken Daumen hoch für die Mühe, die du dir gemach hast. :thumbup:
    Die Kategorie "Gesamteindruck" in der Tabelle war zunächst etwas irritierend, beim nächsten mal vielleicht durch "persönlicher Geschmack" o.ä. ersetzen.
    Das Bild vom Kopfbau macht den Eindruck als wären viele helle Blätter dabei. Ist das nur wegen dem Licht so?

    Manche Leute kaufen Dinge, die sie nicht brauchen,

    von Geld, das sie nicht haben,

    um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen!

  • @Nuru: Danke! ;)


    Die Kategorie "Gesamteindruck" in der Tabelle war zunächst etwas irritierend, beim nächsten mal vielleicht durch "persönlicher Geschmack" o.ä. ersetzen.

    Ja jetzt im Nachhinein betrachtet, passt "persönlicher Geschmack" tatsächlich besser. Ich habe es mal editiert! ;)


    Das Bild vom Kopfbau macht den Eindruck als wären viele helle Blätter dabei. Ist das nur wegen dem Licht so?

    Auf dem Bild sieht das ja wirklich sehr hell aus. Ist in der Realität aber eher dunkler, so wie auf dem Bild mit Zipper etwas weiter oben. Ein paar wenige hellere Blättchen waren zwar schon drin, aber trotzdem ein eher dunkler Tabak. Kein Vergleich zu anderen hellen Tabakmarken wie z.B. Ultimate, Starbuzz, SS etc.

  • Hmm richtig vergleichen kann man den nicht mit anderen mMn. Hat einen ganz eigenen Geschmack den ich noch bei keinem Tabak so geschmeckt habe. Wenn überhaupt dann minininimal bei Al-Waha (Gold) Sex'a'Peel. Da kann man ab und zu auch so eine irgendwie dumpfe Tabak-Note schmecken.
    Wenn ich den Tabak auf einer Skala (persönliche Meinung) einordnen müsste, würde das so aussehen:


    Code
    1. StartNow 7-Days Adalya Brodator Al-Waha Starbuzz/SS/Fumari Al-Fakher
    2. # # # # # # #
    3. |------------------------------------------------------------------------------------------------------|
    4. Geht so Genial

    Kurz zur Begründung:
    Die Geschmacksrichtungen von StartNow und 7-Days die ich bisher hatten, haben mich nicht wirklich überzeugt bzw. gibts da deutlich bessere. Adalya ist geschmacklich sehr geil, allerdings hat man hier eben die typische eher kurze Geschmacksintensität. Danach würde ich dann Brodator einordnen, da er geschmacklich schön intensiv ist und deutlich länger anhält als Adalya. Trotzdem kommt er mMn nicht an Al-Waha (gerade die Sommersorten :hail: ) oder die anderen Tabakmarken ran.


    Wie immer gilt jedoch:
    Selbstprobieren bringt die beste Erfahrung :P

  • Ich hab mal 3 der Sorten ebenfalls getestet und gehe wie du immer mit einem Schema vor. Mir ist das selbe wie dir aufgefallen, dass die Minze (Ice) Note bei den Sorten eigentlich immer fehlt, und nur je nach Setup etwas besser oder schlechter herauskommt.


    Ich hatte im Test
    Clear (wunderbare Lemon Note, aber leider fehlte bei mir die Ice Note gänzlich)
    Salamander (Reine Maracuja sehr natürlich, etwas sauer und leicht süßlich deswegen auch der Verdacht auf eine leichte Mangonote)
    Air Cell (hat bei mir nur nach Cola geschmeckt, eine minimale Note von Creme war dabei, aber diese war nicht als Vanille direkt auszumachen, es waren allerdings keine künstliche Cola Note wie die Schnüre, sondern eine richtig prickelnde ColaNote wie die Coke selbst oder ein Cocakracher, als hätte man die Säure fast gespürt)



    Ich wurde von den Sorten eigentlich nicht enttäuscht und eine wunderbare Sorte erhält man, wenn man Salamander mit Clear und einer Minze mischt.


    In meinem Fall war es 40 Maracuja, 40 Ice Lemon und 30 Adalya Minze.
    Dazu ein Eismundstück und der sommerliche Genuss ist perfekt.


    Die besten Ergebnisse erhält man im 5 Lochtonkopf unglasiert mit Alu oder im HSRT OP (hier ist der Grundtabakgeschmack eigentlich vollkommen verschwunden)

  • Freut mich dass ich da nicht der einzige bin, dem das mit der Minz-Note auffällt! :D


    Die Mischung Salamander-Clear-Minze muss ich auch mal ausprobieren! :tu: Hört sich gut an. Hab zwar kein Minz-Tabak zuhause, aber der Green Storm eignet sich da ja auch gut.
    Habe generell von allen Shots noch etwas übrig und werde da noch die Reste mischen... Mal sehen, was da so interessante Mischungen noch rauskommen. :D


    Gut HSRT besitze ich leider nicht. Hattest du im 5-Loch Tonkopf auch immer den Grundtabakgeschmack?

  • rauche grade den green shiny


    kann dem review alles in allem zustimmen. Die ice note ist leicht vorhanden. Enttäuscht bin ich nicht aber der oberhammer tabak ost es nicht (wie einige ihn auf fb anhimmel)


    Kurze frage an die leute die ne 200g dose zuhause haben. Ist das nur bei mir so oder ist die ovp etwas eng bemessen für den ganzen tabak? :D