El Nefes Colonial

  • Hallo,


    heute möchte ich euch meine neueste Errungenschaft vorstellen, die El Nefes Colonial.


    Kauf:


    Gekauft habe ich die Shisha über den vizipipa webáruház. Die Bestellung bei dem bekannten ungarischen Shop, der für die meisten die erste Anlaufstelle für El Nefes Pfeifen ist, ging reibungslos. Kontakt wurde auf Englisch per Mail hergestellt. Der Besitzer antwortet in knappen Worten, aber sehr rasch und geht auf alle Fragen ein. Die Bezahlung ging via Paypal reibungslos und versendet wurde noch am selben Tag.


    Geliefert wurde per GLS, die insgesamt fünf Tage gebraucht haben. Das wäre mit DHL vermutlich schneller gegangen.


    Paket:


    Die Shisha war sehr gut verpackt, sodass die Ware einwandfrei und heil den weiten Weg überstanden hat. Außerdem wurden mir insgesamt drei Tonköpfe (2 China-Heads und 1 Phunnel), Dichtungen und eine unbrauchbare Kohlenzange (leicht verbiegbar und die Enden sind unterschiedlich lang) mitgeliefert.



    [Blocked Image: http://s1.directupload.net/images/140812/temp/o9vgdsux.jpg]



    Die Shisha:


    Wie bei handgemachten Shishas üblich kam die Shihsa ziemlich verdreckt an. Vor dem ersten Einsatz ist daher die Beseitigung der Schmierstoffe, Öle usw. Pflicht. Hierbei habe ich bei Obi ein für Kupfer und Messing geeignetes Poliermittel besorgt. Mit einem Baumwolltuch, einer handelsüblichen Kunststoffbürste und viel Wasser glänzt die Pfeife nach mehreren Waschdurchgängen und 1-2 Stunden Zeit in ihrer vollen Pracht.



    Maße:

    Länge Rauchsäule inkl. Base: ca. 21 cm
    Länge Tauchrohr: ca. 16,5 cm
    Höhe Bowl: 26 cm
    Gesamthöhe: 50 cm


    Gewicht Rauchsäule inkl. Base: 966 g
    Gewicht Kohleteller: 866 g
    Gewicht Bowl: 1420 g
    Gesamtgewicht: 3252 g


    Durchmesser Rauchsäule: 1,4 cm
    Durchmesser Kohleteller: 1,3 cm
    Durchmesser Base: 0,6 cm (= geringster Durchmesser des Schlauchanschlusses)


    Kohleteller:


    Beim Lotuskohleteller ist sehr massiv gefertigt (800 g schwer) und stellt eines der Highlights der Shisha dar. Er ist sehr aufwändig gearbeitet und wird mit dem einzigen Gewinde an der Shihsa mit der Rauchsäule verschraubt. Das Gewinde ist relativ grob, sauber verarbeitet und läuft sehr leichtgängig. Insgesamt entsteht dadurch eine feste Verbindung, die nicht wackelt. Mir gefällt der Kohleteller optisch ausgesprochen gut und im Gegensatz zu den üblichen aus Blech ist er eine gern gesehene Abwechslung und absoluter Blickfang.



    [Blocked Image: http://s14.directupload.net/images/140812/temp/mnlszzp9.jpg]



    Rauchsäule, Tauchrohr und Base:


    Die Rauchsäule, das Tauchrohr und die Base sind in einem Stück gearbeitet und nicht voneinander trennbar. Die Verarbeitungsqualität ist recht gut, lediglich kleinere Gussfehler und unsaubere Lötstellen sind zu erkennen. Diese stören mich aber keineswegs. Die Schweißnähte an den Seiten sind ebenfalls sauber verarbeitet. Die Metallkugel im Ausblasventil ist aus Metall und dadurch beim ausblasen recht schwer. Das stört mich aber insofern nicht, da ich normalerweise nicht in den Schlauch puste und soll auch kein Kritikpunkt sein, da diese ja leicht austauschbar ist. Die Shisha hat nur einen Schlauchanschluss, arbeitet nach dem Steckprinzip und ist nicht erweiterbar. Optisch gefallen mir die Verzierungen sehr gut und man findet auch bei mehrmaligen Betrachten immer wieder kleine Details, die man zuvor übersehen hat. Im Vergleich zu den stets sehr ähnlich aussehenden modernen Shishas ist das Design eine gelungene Abwechslung. Meine Freundin hat die Shisha als „kleines Schmuckstück“ bezeichnet. Das trifft für mich den Nagel auf den Kopf :-)


    [Blocked Image: http://s14.directupload.net/images/140813/temp/ygoasq77.jpg]


    Bowl:


    Die Bowl ist aus böhmischen Kristallglas in Türkis und ist für mich eine äußerst positive Überraschung. Bei der Bestellung war ich mir etwas unsicher über die Farbwahl, aber schon auf dem ersten Blick wusste ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Ich kann gar nicht genau beschreiben wieso, aber das Glas zieht meine Blicke fast schon magisch an. Es ist von absoluter Reinheit, ohne Einschlüsse und hat einen wunderbaren Farbton. Im Gegensatz zu dem Glas meiner PNX sind deutliche Unterschiede in der Wertigkeit erkennbar. Die Verzierungen aus Gold sind tadellos, und machen einen sehr wertigen und langlebigen Eindruck. Letzteres wird aber natürlich erst im Langzeittest bewiesen werden können.


    [Blocked Image: http://s7.directupload.net/images/140812/temp/sq4pasl7.jpg]



    Rauchverhalten:


    Ich habe bisher erst zwei Köpfe mit der Shisha geraucht und kann daher nur einen ersten Eindruck geben. Der Durchzug ist etwas schlechter als bei meiner PNX. Für mich ist das aber nicht weiter störend, da ich den Durchzug Allgemein als überbewertet empfinde, solange ein gewissen Mindestmaß erfüllt wird. Es lässt sich definitiv sehr angenehm mit der Shisha rauchen. Die Rauchsäule hat sich nach einstündigem Rauchen minimal erwärmt. Insgesamt kam der Geschmack sehr gut rüber. Gegenüber der PNX lassen sich geschmacklich aber keine nennenswerte Unterschiede feststellen, was mich aber auch gewundert hätte. Die Shisha steht fest auf dem Boden, da wackelt nix.



    Fazit:

    Ich bereue den Kauf in keinster Form und ich glaube das ist auch das höchste Kompliment, was man einer 150 Euro teuren Shisha machen kann. Meine Erwartungen waren hoch und wurden sogar übertroffen. Die Verarbeitung war besser als gedacht, das Rauchverhalten ist sehr angenehm und optisch ist sie ein absoluter Hingucker. Verbesserungspotential sehe ich soweit keins. Der hohe Preis relativiert sich für mich dadurch, dass die Pfeife in Handarbeit hergestellt wurde, ein hohes Gewicht von über 3 kg aufweist und die Bowl aus böhmischen Kristallglas gefertigt wurde.


    Für Liebhaber traditioneller Pfeifen ist die EL Nefes Colonial damit sicherlich eine Überlegung wert.


    [Blocked Image: http://s7.directupload.net/images/140813/temp/tclfmw7i.jpg]

    Edited 4 times, last by Coar ().

  • Erster :D


    Ein sehr schöner Testbericht zu einer wunderschönen Wasserpfeife. :thumbsup:
    Die Bowl ist optisch für mich eine wahre Pracht.


    Was mich noch interessiert, wäre ein Foto von dem Gewinde auf der Rauchsäule... ob das auch so ausschaut wie bei meiner Sultan ?


    Die Bilder bestätigen, daß ich mir die doch auch noch zulegen werde, auch wenn nicht ganz günstig.... aber so als Highlight in meiner Sammlung :P

  • Hallo,


    freut mich, dass die Shihsa bei euch so gut ankommt. :-)


    Ich habe gerade alles vermessen und gewogen. Die Ergebnisse habe ich in den Anfangspost rein editiert. Die Bowl ist genau 26 cm hoch, ich habe bisher immer 1,1 Liter Wasser reingetan, sodass das Tauchrohr 3 cm unter Wasser war. Dabei ist dann ein schönes Blubbern zu hören, das schon etwas lauter als bei meiner PNX ist.


    Hier noch ein Foto vom Gewinde der Rauchsäule:


    [Blocked Image: http://s1.directupload.net/images/140814/temp/9fxqrv5f.jpg]



    Meiner Meinung nach ist es sehr sauber geschnitten. Wenn man mit dem Finger darüber fährt ist es schön glatt und der Kohleteller lässt sich auch in einem Schwung drauf drehen.

  • Wirklich toller Bericht.... die Bowl ist echt überragend ein echter Hingucker und passt perfekt zur Rauchsäule, die könnte ich mir direkt bei mir vorstellen.


    Ich vermute Julyanoo bekommt bald wieder etwas Taschengeld von mir überwiesen ^^


    Eine wirklich tolle Pfeife !!


    MfG Flo