Vorstellung: shishablog.de.vu

  • Hallo Leute,
    in den folgenden Zeilen will euch etwas über ein Projekt von einigen Freunden und mir vorstellen, und bevor ihr diesen Beitrag als unnütze Werbung abstempelt und verhöhnt, möchte ich euch doch bitten sich anzuhören, was wir uns überlegt haben, denn unsere Idee kommt vom Herzen.


    Wir sind eine Gruppe von begeisterten Shisharauchern und haben uns gedacht, einen Blog rund um dieses Thema zu erstellen.
    Sicherlich ist diese Idee wahrscheinlich keine Weltneuheit, was alleine Schon dieses Forum beweist, aber wir haben uns dennoch entschlossen all unsere Kraft und Erfahrung daran zu setzen, unsere Leser darüber zu informieren, wie speziell wir die Shishakultur pflegen und leben.
    Und genau an dieser Stelle unterscheidet sich unserer Meinung nach der Blog von allen anderen größeren Webseiten zu diesem Thema:
    Während anderswo unzählige von Anleitungen und Tipps und Reviews zu einem Thema angeboten werden, beschränken wir uns nur auf einige wenige, von uns selbst getestete und geprüfte Möglichkeiten. Der Leser kann also in Tests und Reviews auf unserem Blog davon ausgehen, dass wir nur über Themen schreiben, mit denen wir uns intensiv auseinandergesetzt haben, und unsere Bewertung der vorgestellten Methoden basiert auf persönlicher Erfahrung, eben weil wir diese Methoden im Einzelnen über bestimmt lange Zeiträume selbst angewendet haben.
    Wir sehen uns also weniger als zielgerichtete Tester, sondern viel mehr als Autoren, die ihre persönliche Erfahrung mit Anderen teilen wollen; das heisst wir stellen in unserem Blog Themen vor, die aus unserer Sicht gut und weniger gut umsetzbar sind und erklären euch warum.


    Obwohl der Blog zu diesem Zeitpunkt ungefähr eine Woche jung ist, haben wir schon jetzt einen ziemlichen Haufen an Arbeit in die Gestaltung und Anpassung hineingesteckt. Es wäre wirklich sehr sehr schade, wenn unser Projekt durch mangelnde Leserschaft aussterben würde, deswegene möchte ich die Community an dieser Stelle bitten, sich unsere Seite anzusehen, und uns ein ehrliches Feedback/Kritik zu geben, zu den bereits vorhandenen Beiträgen, der Struktur, usw, usw.
    Unser Traum ist es, so viele Raucher wie möglich mit unserem Blog zu erreichen und anzusprechen und dafür möchten wir in erster Linie möglichst viele Rückmeldungen und Meinungen von euch einholen.
    Es sind zwar noch nicht sehr viele Einträge veröffentlicht worden, erste Eindrücke zum Stil und Ton könnt ihr jedoch jetzt schon sammeln.


    Falls euch unsere Idee tatsächlich interessiert, freuen wir uns einen kleinen Schritt in richtung unseren Erfolgs getan zu haben, und möchten euch bitten uns auf http://shishablog.de.vu zu besuchen.
    Für Rückmeldungen und Kritik wären wir euch, wie schon erwähnt besonders dankbar!


    Falls dieser Artikel nichts für euch war, so will ich mich dafür bei euch entschuldigen, und kann nur sagen, dass euch ein wunderbares Konzept entgeht.


    Vielen Dank für eure Unterstützung!
    Leo

    Signatur? Nein, Danke!

  • wie speziell wir die Shishakultur pflegen und leben.
    Und genau an dieser Stelle unterscheidet sich unserer Meinung nach der Blog von allen anderen größeren Webseiten zu diesem Thema:
    Während anderswo unzählige von Anleitungen und Tipps und Reviews zu einem Thema angeboten werden, beschränken wir uns nur auf einige wenige, von uns selbst getestete und geprüfte Möglichkeiten. Wir sehen uns also weniger als zielgerichtete Tester, sondern viel mehr als Autoren, die ihre persönliche Erfahrung mit Anderen teilen wollen; das heisst wir stellen in unserem Blog Themen vor, die aus unserer Sicht gut und weniger gut umsetzbar sind und erklären euch warum.

    Obwohl der Blog zu diesem Zeitpunkt ungefähr eine Woche jung ist, haben wir schon jetzt einen ziemlichen Haufen an Arbeit in die Gestaltung und Anpassung hineingesteckt.



    Inwiefern unterscheidet euch das von anderen Blogs, machen das nicht alle so?


    Die Schriftgröße mit dem ganzen rot drumherum ist bescheiden...


    Gruß
    Carsten

    "Seid fröhlich am Tage und säuisch in der Nacht, so habt ihr es im leben noch am weitesten gebracht"

    Edited once, last by Carnett ().

  • also das design würde ich auf jeden fall nochmal anpassen, die randgrafik sollte nie mehr als 20% einnehmen, sieht so einfach blöd aus...


    außerdem was ihr so schnell wie möglich machen solltet ist ein impressum anlegen. es gab schon die ein oder andere seite die wegen der impressumspflicht verklagt wurde..

  • ISt zwar nett, dass ihr euch die Mühe macht, aber sowas richtig neues bringt ihr wirklich nicht rein. Ist halt ein Blog unter vielen und ob ich nun euren blog lese oder den von einem Anderen, ist erstmal egal. (Es fehlt meines Erachtens die Identifizierungsmöglichkeit des Users mit der Seite)


    Was positiv auffällt ist die doch klare Sprache. Es wird nicht kompliziert rumpalavert und ein möglichst komplizierter Satzbau betrieben. Die Artikel lesen sich daher recht flüssig und angenehm.


    Nachteil ist der Seitenaufbau. Zuviel Rand, zu wenig Text in der Breite. Damit verspielt ihr unglaublich viel Raum, der sinnvoll genutzt werden könnte, mit etwas größeren Bildern etc..
    Da ihr das Layout auch auf das Forum übertragen habt, stört es da zudem. Threads werden dadurch ab einer bestimmten Größe unübersichtlich zu lesen. (lange Scrollzeiten, schlecht lesbare Posts...)
    Von der Farbwahl her, ist es aber recht angenehm und auch der Hintergrund gefällt mir, da er nicht zu aufdringlich ist.


    Ab einer bestimmten Größe solltet ihr auch überlegen eine Ordnungsstruktur anzulegen, dass man entweder nach Themengebiet schauen kann oder aber nach Einstelldatum, da man sich sonst zu Tode sucht auf dem Blog.

    "I found freedom. Loosing all hope was freedom!" - Jack (Fight Club)

  • also erstmal vielen dank für die rückmeldungen!
    ich will eure kritik bis hierhin beantworten:
    zu dem textanteil im verhältnis zum hintergrund habe ich schon mehrere negative rückmeldungen bekommen, und diesen folglich auf die doppelte breite des ursprünglichen zustandes erweitert.
    ich persönlich finde es nicht mehr so sehr ansprechend, aber es liegt an euch mir zu sagen, ob es euch so besser entgegenkommt, als früher.


    zu Killertofu_2k: soweit ich weiss, bedarf es bei einem privaten blog, sprich mit privatem content keines impressums. würde ich produkte verkaufen oder anbieten, müsste ich ein imressum anlegen


    zu Rattig: das identifikationsproblem hat aber grundsätzlich jede neue webseite. letztendlich kommt es doch auf die ausdrucksweise der verfassten artikel und das design, welches leser dazu bringt sich im laufe der zeit mit dem blog identifizieren zu können. danke aber trotzdem für eine gleichmäßig positive, wie negative rückmeldung, hat mich sehr gefreut.


    zu Carnett: damit ich dir den von dir zitierten textauszug verständlicher näherbringen kann, ist es wohl mit einem beispiel am besten getan:
    stell dir vor, du suchst nach einem weg deine naturkohle anzuzünden, und zwar möglichst schnell und effizient.
    auf wie viele anleitungen würdest du stoßen, wenn wir sagen wir mal dieses forum hier durchsuchst?
    ich würde mal vermuten es wären an die 5-10.
    und wie könntest du jetzt objektiv und schnell beurteilen welche methode von den zehn die bessere wäre?
    dieses problem hätten leser in unserem blog kaum - garnicht.
    denn was wir anbieten, wären wie schon erwähnt, anleitungen und ratschläge, die sich aus der eigenen erfahrung und dem eigenen ausprobieren und verbessern von kleinigkeiten ergeben.
    ich hoffe, die frage ist damit beantwortet.



    weitere kommentare sind gern gesehen.
    gruß,,
    leo

    Signatur? Nein, Danke!

    Edited once, last by b!atch ().