Israel greift hilfskonvoi an

  • ja was soll man dazu sagen...ein weiteres verbrechen auf dem konto der israelischen regierung. schön, das man dieses land immer und immerwieder bei seinem unrecht bekräftigt und geld hineinpumpt.

    "AF Cock 40g"


    ..ist aber eher was für frauen

  • Es ist wirklich traurig was im Nahen Osten los ist, dieser Angriff ist absolut der Gipfel.


    Der Staat Israel schafft es ja leider Gottes immer wieder jede Menge Staaten gegen sich aufzubringen.

    I still believe in paradise. But now, at least, I know it's not some place you can look for. Because it's not where you go. It's how you feel for a moment in your life and if you find that moment, it will last forever...


  • wenn ich mich recht erinnere, war das nicht das erste mal ?!

    Positiv gehandelt mit:
    - DarkXMen - BillyT - smoker1906 - crtim
    - eukalyptusbaum 2x - bela2008 - muppler
    - Extrapunkt - Shishman - gambit1982
    - Adrian2290 - patrick. f - benko - Soyo

  • wenn ich mich recht erinnere, war das nicht das erste mal ?!

    Israels Fundament besteht aus Unerwünschtheit, darauf wächste schwere Waffengewalt und ein ewig dauernder Verteidigungskrieg mit leichten Paranoia; ... Israel hat schon wieder neutrale Hilfs-Konvois attackiert, dadurch eigentlich dem Westen den Krieg erklärt, es wird runter geredet und verharmlost => normal :popcorn:

    Das ist nicht meine Katze auf dem Bild :blubber:

  • Hey, erstmal abwarten, was die Ermittlungen ergeben.
    In der Welt stand heut morgen auch wieder drin, dass die "neutralen" Personen an Bord teilweise bewaffnet waren, ihr glaubt ja nicht ernsthaft, dass sonst auch 10 Soldaten der israelischen Regierung verletzt wären, teilweise durch Schusswunden, teilweise durch Messerstiche oder Schläge.
    Von daher sollte man nicht gleich wieder alle verurteilen, ohne überhaupt genau zu wissen was passiert ist. Und ich mein die Seeblockade besteht ja nicht einfach so.

  • Ach komm bitte. Was haben denn die Soldaten in Internationalen Gewässern auf dem Schiff zu suchen? Wer gibt Isreal das Recht zu entscheiden wer Palastina Hilfsgüter schicken darf und wer nicht? Das was Isreal in Gaza veranstaltet ist nichts anderes als Massenmord. Manchmal bedauer ich echt das Hitler sein Werk nicht zu Ende gebracht hat. Das "einzige Volk Gottes" denkt wohl die dürfen sich alles erlauben.

  • ich muss ganz ehrlich sagen, dass diese sonderstellung israels mir echt auf den sack geht. es kann nicht sein, dass nun menschen dafür leiden müssen, weil damals die juden gelitten haben ... iwann ist auch mal schluss damit und der gipfel ist das wir das ganze noch subventionieren. pfui!!

  • In einem Interview hat die Ehefrau eines verstorbenen weinend geschildert, dass ihr Mann ihr nicht einmal erlaubt hat ein Obstmesser mitzupacken, damit man auf gar keinem Fall sagen k... Mehr anzeigenönne, dass sich etwas Waffenartiges an Bord befindet.
    In einem Bericht hab ich gelesen, dass diese Leute, die nicht einmal ein kleines Obstmesser mitnahmen, angeblich mit Äxten geworfen haben sollen!
    Eine Frechheit. Eine Hechlerei.
    Ein Mann weht mit einer weißen Flagge, als Zeichen des Friedens. Kurz danach wird er per Kopfschuss liquidiert.
    Peace.


    Verletzt? Mit Recht! Was soll die Besatzung denn tun? Laut einigen Medien sind über 19 Menschen auf der Seite der Aktivisten gestorben. Keine 9, wie es die deutschen Medien zu sagen pflegen.
    Was würdest du machen, wenn neben dir ein Kamerad einen Kopfschuss abkriegt?
    Genau das ist dort so manchen widerfahren.
    Sollen sie den "Soldaten" ein Tee anbieten oder was?

    Kaya Q7 Liebhaber

  • Quote

    Manchmal bedauer ich echt das Hitler sein Werk nicht zu Ende gebracht hat. Das "einzige Volk Gottes" denkt wohl die dürfen sich alles erlauben.

    Erstmal schockiert mich die Aussage.
    Zweitens finde ich es fatal Israel und Judentum gleichzusetzen. Israel ist ein säkularer Staat und da ist es egal, ob er auf den Zionismus des 19. Jahrhunderts zurück geht (der von Juden getragen wurde, aber nicht von allen). Mit einer solchen Gleichschaltung ist nichts positives erreicht.



    Das Problem ist neutrale Berichte zu finden. Israelische Medien spielen es runter, palästinensische hoch und alle anderen Medien je nach ihrer Gesinnung.
    Ich würde auch erst einmal abwarten, was noch alles rauskommt, weil so ganz koscher kommt mir die Sache auf Seiten der friedlichen Aktivisten auch nicht vor.

    "I found freedom. Loosing all hope was freedom!" - Jack (Fight Club)


  • Also dein Posting ist ein wenig wirr.


    Aber nur weil das die Aussage einer Frau ist heisst das ja nicht das dort keine Waffen an Bord waren.


    Im Endefekt ist es doch jetzt so das die Medien die Israel nicht wohl gesonnen sind das das ganze eben im negativen aufbauschen und beschreiben während die Medien die Israel positiv gesonnen sind es umgekehrt machen. Die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte liegen.

    I still believe in paradise. But now, at least, I know it's not some place you can look for. Because it's not where you go. It's how you feel for a moment in your life and if you find that moment, it will last forever...


  • Ach komm bitte. Was haben denn die Soldaten in Internationalen Gewässern auf dem Schiff zu suchen? Wer gibt Isreal das Recht zu entscheiden wer Palastina Hilfsgüter schicken darf und wer nicht? Das was Isreal in Gaza veranstaltet ist nichts anderes als Massenmord. Manchmal bedauer ich echt das Hitler sein Werk nicht zu Ende gebracht hat. Das "einzige Volk Gottes" denkt wohl die dürfen sich alles erlauben.


    Solche Postings werden wir hier nicht akzeptieren!


    Egal was Israel gemacht hat, den Holocaust hier gut zu heißen ist das allerletzte und absolut nicht in Ordnung.


    Werden hier weitere Postings dieser Art gemacht so werden wir den Thread leider schließen müssen. Es muss möglich sein das man sich, egal zu welcher Religion oder zu welchem Volk man gehört, normal austauschen kann ohne zu beleidigen oder den gestoppten Mord an einem Volk als Schade zu bezeichnen!

    I still believe in paradise. But now, at least, I know it's not some place you can look for. Because it's not where you go. It's how you feel for a moment in your life and if you find that moment, it will last forever...


  • Ich sag hierzu nur einen einzigen Satz.


    Israel wurde mit Unrecht gegründet, und macht mit der selben Politik des Unrechts weiter, auf Kosten anderer!


    Genial. ^^ :) Bist nicht der erste Moslem der das sagt. ^^
    Israel ist um seine Situation nicht zu beneiden, tun aber auch alles dafür, dass die Situation nicht besser wird.
    Die Soldaten wurden angegriffen und teilweiße über Bord geworfen, da gibt es Videos davon. Dass sich die Soldaten wehren und es dabei Tote gibt ist ne logische Konsequenz davon.Der Fehler ist meiner Meinung nach die Entscheidung das Schiff überhaupt auf internationalen Gewässern "anzugreifen".


  • Die Soldaten wurden angegriffen und teilweiße über Bord geworfen, da gibt es Videos davon. Dass sich die Soldaten wehren und es dabei Tote gibt ist ne logische Konsequenz davon.


    Dass die ganze Aktion nicht mit rechten DIngen zugegangen ist, kann man schon an dem Viedo erkennen. Man stelle sich mal vor, dass die israelische Armee ein Video bei Youtube (!!) reinstellt, um ihre Hände in Unschuld zu waschen. Das riecht doch verdächtig nach Propaganda. Zumal auf dem Video nur zu sehen ist, wie die Armee angegriffen wird, nicht wie sie von den Schusswaffen gebrauch macht. Immerhin hat sie mindestens 9 Menschen bei dem Einsatz getötet.


    Ich persönlich hoffe auf Konsequenzen für die Israelische Regierung von Seiten der EU. Es ist doch im Interesse aller, dass sich die Lage im Nahen Osten entspannt. Israel trägt selber dazu wenig bei (die Hamas genauso wenig). Im Gegenteil. Es scheint, als würde die Regierung eine weitere Eskalation der Lage provozieren. Immerhin hat sie ausländische Schiffe in internationalen Gewässern angegriffen und es sich damit mit der Türkei, die eine nicht unwichtige Rolle in den Nahost Verhandlungen führt, verscherzt.


    Aber man sieht in den ersten Reaktionen wie zurückhaltend der Westen darauf reagiert. Man stelle sich mal vor, die Hamas (die genau so nationalistisch wie die derzeitige Israelische Regierung handelt) hätte den Angriff verübt. Was da wohl losgewesen wäre.


    Quote

    Manchmal bedauer ich echt das Hitler sein Werk nicht zu Ende gebracht hat. Das "einzige Volk Gottes" denkt wohl die dürfen sich alles erlauben.


    Juden sind nicht gleich das Israelische Militär. Genauso wie der Moslems nicht Islamisten sind. Was du da von dir gibst, ist absolut daneben.

  • Ach komm bitte. Was haben denn die Soldaten in Internationalen Gewässern auf dem Schiff zu suchen? Wer gibt Isreal das Recht zu entscheiden wer Palastina Hilfsgüter schicken darf und wer nicht? Das was Isreal in Gaza veranstaltet ist nichts anderes als Massenmord. Manchmal bedauer ich echt das Hitler sein Werk nicht zu Ende gebracht hat. Das "einzige Volk Gottes" denkt wohl die dürfen sich alles erlauben.

    Das einzige Volk Gottes, der Hitlerspruch... du solltest dich erstmal über die Religion im Allgemeinen erkundigen und für sowas wie "manchmal bedauer ich echt, dass Hitler sein Werk nicht zu Ende gebracht hat", dafür solltest du schon gebannt werden mMn.



    Fands übrigens ganz lustig die Tage meinte einer lautstark "BOYKOTTIERT ISRAEL, MASSENMÖRDER,TÖTEN GEZIELT FRAUEN UND KINDER" und als ich dann provokatorisch "pro Israel" gesagt habe, drohen mir schon alle (Moslems). Dazu mal dieses Video http://www.youtube.com/watch?v…0&feature=player_embedded Ich lasse das ganze mal unkommentiert, und ich will auch garnicht Israel verteidigen.


  • Genial. ^^ :) Bist nicht der erste Moslem der das sagt. ^^
    Israel ist um seine Situation nicht zu beneiden, tun aber auch alles dafür, dass die Situation nicht besser wird.
    Die Soldaten wurden angegriffen und teilweiße über Bord geworfen, da gibt es Videos davon. Dass sich die Soldaten wehren und es dabei Tote gibt ist ne logische Konsequenz davon.Der Fehler ist meiner Meinung nach die Entscheidung das Schiff überhaupt auf internationalen Gewässern "anzugreifen".



    Genial. ^^ :) Bist nicht der erste Moslem der das sagt. ^^
    Israel ist um seine Situation nicht zu beneiden, tun aber auch alles dafür, dass die Situation nicht besser wird.
    Die Soldaten wurden angegriffen und teilweiße über Bord geworfen, da gibt es Videos davon. Dass sich die Soldaten wehren und es dabei Tote gibt ist ne logische Konsequenz davon.Der Fehler ist meiner Meinung nach die Entscheidung das Schiff überhaupt auf internationalen Gewässern "anzugreifen".


    schlechter witz. den leuten vorzuwerfen sie wären selbst schuld weil sie sich gewehrt haben. böse menschen mit holzknüppel muss man sofort erschießen, könnte ja wehtun, so einen abzukriegen. stellt euch mal vor was dann am ersten mai los wäre. tausende von toten. wer so denkt entbehrt sich doch jeder diskussionsgrundlage. hinzu kommt ja auch, das es für so eine boarding-aktion überhaupt keine legitimation gibt. erst recht nicht in internationalen gewässern.

    "AF Cock 40g"


    ..ist aber eher was für frauen

  • joa israel lässt ja auch seine uboote vor der iranischen küste rumschippern.
    die nehmen sich sachen raus wofür der iran oder andere "schurkenstaaten" ohne mit der wimper zu zucken
    pulverisiert worden wären.
    ist nichts anderes als piraterie und terrorismus was die israelis betreiben mit ihrem größen freiluftgefängnis der erde namens gaza.

  • Es gibt genuegend nicht-toedliche Waffen die Israel haette benutzen koennen, man muss nicht gleich mit scharfer Munition auf Leute schiessen, dafuer gibt's solche Sachen wie Traenengas, Wasserwerfer, etc.


    Ausserdem ist es illegal fuer einen Staat eine Militaeroperation wie diese auf internationalen Gewaessern auszufuehren, da kann man sagen was man will.