• Hey hey ich hoffe das thema gibt es nicht ich wollt mal ne umfrage starten wer alles von der "Tesla Verschwörung" gehört habt und was ihr davon denkt da ich finde das thema doch sehr aktuell ist mit "alternativ energie"


    Kerninhalt: "Es gilt heute als Faktum, dass in den letzten 80 Jahren von industriellen, kapitalistischen, militärischen Regimen bewusst Erweiterungen von Teslas und Schaubergers Denkmodellen geheimgehalten wurden, um mit dem "nicht nachwachsendem" Rohstoff Öl noch Geld machen zu können. Wem würde kostenlose Energie nutzen? Genau, der Menschheit! Nicht jedoch ihrer Leitkaste."


    zum nachlesen:


    http://www.secretfacts.ch/Comm…/content.php&contentid=25


    mit video und zum nachlesen^^:


    http://truthhunter.blog.de/200…der-genie-magier-5137553/


    der Hier ist meines erachtens sehr informierent(man braucht jedoch adope reader):


    http://www.teslasociety.ch/TES…gie-im-ueberfluss.doc.pdf

    Suche von Fantasia : Cuban mojito, Orange Sherbet, Adios Motherfucker, Raspberry Lemonade, Mon Cherry, Cactus Breeze
    BITTE PM AN MICH ZAHLE GUT MELDET EUCH AUCH WEGEN SHOTS

    Edited 2 times, last by Back2White ().

  • so hab ich verbessert^^ da hab ich gar nicht dran gedacht

    Suche von Fantasia : Cuban mojito, Orange Sherbet, Adios Motherfucker, Raspberry Lemonade, Mon Cherry, Cactus Breeze
    BITTE PM AN MICH ZAHLE GUT MELDET EUCH AUCH WEGEN SHOTS

  • Na das wird mal wieder eine heitere politische Diskussion werden...


    Meiner Meinung nach ist es natürlich leicht, solche Theorin in die Welt zu setzten, allerdings keine Detailangaben zu machen. Wie zB sollte das funktionieren, dass Tesla elektrische Energie aus der Umgebung gewinnt?



    Dennoch ist dies eine Theorie, die ich mir sehr gut auch als Wahrheit vorstellen kann. Kapitalismus und Geld regiert die Welt. Alles, was sich dagegen auflehnt und gegensteuert, wird irgendwie zunichte gemacht. Wer das nicht wahrhaben will lebt in einer Märchenwelt. Es gibt nichts umsonst, und so soll es auch bleiben.
    Wenn diese Erfindung Tesla's wirklich irgendwann ausgereift gewesen wäre, hätten mehrere riesige industriezweige in die Röhre geschaut, also musste Tesla klein und seine Erfindung möglichst geheim gehalten werden.
    Da man ja zivilisiert ist und den Erfinder des Wechselstrom nicht einfach meuchelt, geschieht das halt auf anderen Wegen.


    Alles in Allem gut vorstellbar, allerdings irgendwo dann doch relativ schwer zu glauben, da man sich einfach nicht vorstellen kann, wie man elektr. Energie einfach aus der Umgebung ziehen kann.

    Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!
    Rosa Luxemburg

    Edited once, last by ProChiller ().

  • Hey Back2White,


    es ist erstmal wirklich schwer vorstellbar, dass an dieser Erfindung nicht weitergeforscht wurde, aus welchen Gründen auch immer.
    Die oben genannten Gründe sind dennoch nachvollziehbar, aber ich fürchte die Meisten werden es mal wieder als eine von vielen Verschwörungstheorien abstempeln.


    Was mich noch interessieren würde wäre, gibt es denn jetzt schon Möglichkeiten diese Energie auch wirklich zu benutzen bzw. zu speichern?
    Falls nicht, wurden in diese Richtung schon Anstrengungen unternehmen und wenn ja wieviele?


    mfG Eclipse

  • ich sag mal folgendes dazu...


    ich weiß aus einer sehr sicheren quelle, das die ersten Baupläne/Patente für ein funktionierendes Elektroauto bei BP (British Patrol) liegen! Und das wusste ich schon vor 7 Jahren...


    Und wenn man mal bedenkt, wann kamen denn die ersten reinen Elektro autos auf dem Markt? ;)

    "Wenn er steht... steh ich im Schatten!"


    Peace

  • die quellen sind leider mist, auch sonst sind das einfach nur märchen, wenn teslas letzte ideen funktionieren würden, würde jeder verschwörungsfreak doch sein haus damit beheizen.
    wieso hat man tesla eigentlich den wechselstrom und die elektrifizierung der städte abgenommen wenn wir die kleinen leute doch unten halten wollen?


    man tut tesla außerdem unrecht wenn man seine großen erfindungen mit irgendwelchem schwachsinn über raumenergie, perpeteum mobiles und angeblich angezapften tachyonenfeldern verbindet.


    edit: ein funktionierendes elektroauto hatte ich bereits vor 12 jahren zu weihnachten bekommen =)

    Er ist vor allem bekannt für seinen sehr großen Penis, seine große Ausdauer und sein Stehvermögen.

    Edited once, last by Salatalles ().

  • Ich denke schon, dass die Industrie solche Pläne über eine längere Zeit hätte geheim halten können! Jedoch nicht bei einem Zeitraum von über 80 Jahren ;)
    Es gibt bestimmt genügend Forscher, die sich mit solchen Phänomenen wie "Freier Energie" beschäftigen und an Teslas Theorien weiterarbeiten! Und spätestens dadurch wäre es bekannt geworden ;)


    Naja egal, der 1. Artikel von Secretfacts ist trotzdem cool zu lesen! :P


    PS: Das Perpetuum Mobile werde ich erfinden! :D lol

    "I hate to advocate drugs, alcohol, violence, or insanity to anyone, but they've always worked for me."
    - Hunter S. Thompson

  • Eclipse : So genau kenn ich mich auch nicht mit den Technischen Stand aus^^... jedoch soll es Forscher/Tüftler geben die daran arbeiten/tüfteln^^


    zudem gibt es viele ähnliche Forscher die ähnlichen Entwickeln wie Tesla:


    Hendershot-Konverter:


    http://www.borderlands.de/energy.hendershot.php3


    einfach bisl googlen zum thema man findet einiges beim Koop verlag gibts auch viele Bücher zum thema



    und zum Thema ob die Industrie es schaffen würde 80Jahre so eine Erfindung zu verbergen, sag ich mal soviel: ich glaube geschaft hat sie es nicht ganz aber sie hat die Technologie auch nicht Unterstützt und es soweit gebracht das der Durchschnitts Mensch noch nie etwas davon gehört hat...

    Suche von Fantasia : Cuban mojito, Orange Sherbet, Adios Motherfucker, Raspberry Lemonade, Mon Cherry, Cactus Breeze
    BITTE PM AN MICH ZAHLE GUT MELDET EUCH AUCH WEGEN SHOTS

  • Ist kompletter Schwachsinn.
    Erstens, der Mensch ist in Serbien aufgewachsen und war dann in Prag und Budapest tätig, hätte er hier also irgendwie auch nur "Energie für Alle" entworfen, hätte das den Kommunisten wohl seeeehr gut gefallen.
    Weiterhin wäre diese Art der Energiegewinnung sicherlich mehr als nur militärisch interessant und wäre da auch schon längst zum Einsatz gekommen.


    Hat wer von euch C&C gespielt? Dort gibt es auch die Teslaspule, der Sinn war, dass man den Strom hochtransformiert und dann verlustfrei durch die Luft über weite Strecken schicken kann. Funktioniert aber nicht.


    Manche Gesetzte der Physik sind eben Fakt.

  • Hmm find das Thema ansich total interessant und hab mich auch mal ne Zeit lang damit beschäftigt.


    Ansich find ich den Gedanken, dass die Inudstrie das natürlich verhindern wollen würde schon möglich. (man bedenke allein wie Bush im Ölgeschäft verwickelt war). Aber ewas 80 Jahre vor der Menschheit geheim zu halten halte ich für fast unmöglich. Die müssten dafür ja jeden Forscher, der iwie daan arbeitet entweer sofort töten oder iwie isolieren..und ich frage mich ob das insgesammt möglich ist, vorallem da es nunmal sehr praktisch in einem Krieg wäre

    Edited once, last by J.A.M. ().

  • Quote

    Original von KetchupBrötchen
    Ist kompletter Schwachsinn.
    Erstens, der Mensch ist in Serbien aufgewachsen und war dann in Prag und Budapest tätig, hätte er hier also irgendwie auch nur "Energie für Alle" entworfen, hätte das den Kommunisten wohl seeeehr gut gefallen.
    Weiterhin wäre diese Art der Energiegewinnung sicherlich mehr als nur militärisch interessant und wäre da auch schon längst zum Einsatz gekommen.


    Hat wer von euch C&C gespielt? Dort gibt es auch die Teslaspule, der Sinn war, dass man den Strom hochtransformiert und dann verlustfrei durch die Luft über weite Strecken schicken kann. Funktioniert aber nicht.


    Manche Gesetzte der Physik sind eben Fakt.


    Verlustfrei nicht, aber man versucht sich momentan noch dran. Gibt da interessante Experimente mit Hochfrequenten Mikrowellen zur kabellosen Energieübertragung.

  • Quote

    Original von KetchupBrötchen
    Ist kompletter Schwachsinn.
    Erstens, der Mensch ist in Serbien aufgewachsen und war dann in Prag und Budapest tätig, hätte er hier also irgendwie auch nur "Energie für Alle" entworfen, hätte das den Kommunisten wohl seeeehr gut gefallen.
    Weiterhin wäre diese Art der Energiegewinnung sicherlich mehr als nur militärisch interessant und wäre da auch schon längst zum Einsatz gekommen.


    Hat wer von euch C&C gespielt? Dort gibt es auch die Teslaspule, der Sinn war, dass man den Strom hochtransformiert und dann verlustfrei durch die Luft über weite Strecken schicken kann. Funktioniert aber nicht.


    Manche Gesetzte der Physik sind eben Fakt.


    Verlustfrei nicht, aber man versucht sich momentan noch dran. Gibt da interessante Experimente mit hochfrequenten Mikrowellen zur kabellosen Energieübertragung. Stichwort. Resonanzfrequenz.

  • dann erklöär mir dochmal wie das funktionieren soll du gemnie! bullshit!


    aber irgendwie auch cool, wenn amn sich drauf einig auf treki deutsch zu reden ^^

    Er ist vor allem bekannt für seinen sehr großen Penis, seine große Ausdauer und sein Stehvermögen.

  • Quote

    Original von ProChiller
    Meiner Meinung nach ist es natürlich leicht, solche Theorin in die Welt zu setzten, allerdings keine Detailangaben zu machen. Wie zB sollte das funktionieren, dass Tesla elektrische Energie aus der Umgebung gewinnt?


    wie willst du detailangaben machen, wenn es keine detailangaben gibt?
    wenn jemand genau wüsste wie es funktionieren sollte, dann würde es die geräte schon geben...



    Quote

    Original von Salatalles
    die quellen sind leider mist, auch sonst sind das einfach nur märchen, wenn teslas letzte ideen funktionieren würden, würde jeder verschwörungsfreak doch sein haus damit beheizen.
    wieso hat man tesla eigentlich den wechselstrom und die elektrifizierung der städte abgenommen wenn wir die kleinen leute doch unten halten wollen?


    ich verstehe leider nicht, was deine aussage überhaupt aussagen soll.
    die "kleinen leute" haben den strom ja genauso "gebraucht" wie andere, desweiteren kommt hier wieder ein sehr logischer faktor ins spiel, und zwar, dass die "kleinen leute" für den strom BEZAHLT haben.
    d.h. die städte wurden nicht aus großzügigkeit mit strom versorgt sondern um daran geld zu verdienen.
    deine aussage ist leider totaler mist und sonst garnichts.


    Quote

    Original von Salatalles
    man tut tesla außerdem unrecht wenn man seine großen erfindungen mit irgendwelchem schwachsinn über raumenergie, perpeteum mobiles und angeblich angezapften tachyonenfeldern verbindet.


    edit: ein funktionierendes elektroauto hatte ich bereits vor 12 jahren zu weihnachten bekommen =)


    und das es schwachsinn ist sagst du, oder woher haste das?
    du hast 100% keinerlei ahnung von physik und sonst irgendwelchen wissenschaftlichen hintergründen.
    jeder mensch der behauptet irgendetwas sei totaler schwachsinn (in dieser hinsicht) ist selber ein kleiner hohlkopf.


    vor nichtmal allzulanger zeit wurde das erste patent für ein "flugzeug" (wenn man das so nennen konnte) eingereicht und es kam ein ablehnung vom patentamt mit der aussage, dass es nicht möglich sei, dass sich irgendwas in der luft halten könnte nach dem "aktuellen physikalischen stand", der erfinder antwortete dann nur, was denn mit den vögeln sei.
    da im patentamt sind genauso hohlköpfe gesessen, die dachten sie seien ganz kluge köpfe.


    Quote

    Original von KetchupBrötchen
    Ist kompletter Schwachsinn.
    Erstens, der Mensch ist in Serbien aufgewachsen und war dann in Prag und Budapest tätig, hätte er hier also irgendwie auch nur "Energie für Alle" entworfen, hätte das den Kommunisten wohl seeeehr gut gefallen.
    Weiterhin wäre diese Art der Energiegewinnung sicherlich mehr als nur militärisch interessant und wäre da auch schon längst zum Einsatz gekommen.


    Hat wer von euch C&C gespielt? Dort gibt es auch die Teslaspule, der Sinn war, dass man den Strom hochtransformiert und dann verlustfrei durch die Luft über weite Strecken schicken kann. Funktioniert aber nicht.


    Manche Gesetzte der Physik sind eben Fakt.


    für dich gilt das gleiche wie für deinen kollegen Salatalles.
    du urteilst über etwas wovon du NICHTS aber auch mal GARNICHTS weisst und redest dann irgendwelchen stuss.
    tesla ist in nicht in serbien aufgewachsen, sondern im damaligen österreich, soviel zum kommunismus.
    und er ist dort AUFGEWACHSEN und hat dort STUDIERT, wann soll er denn bitte erfindungen veröffentlichen? wenn er 12 ist? oder besser noch mit 5?


    du ziehst dein geniales wissen aus C&C und erwartest dass du irgendeine ahnung hast.



    tesla war ein genialer erfinder, wohl einer der besten aller zeit. er hatte außerdem eine art inselbegabung und konnte sich dinge sehr gut vorstellen und experimente in seinem kopf durchführen in kürzester zeit mit richtigen ergebnissen.
    wenn tesla nicht gestorben wäre, dann hätte er noch ganz andere dinge erfunden.
    es gibt belegte aufzeichnungen, welche besagen, dass tesla einen prototypen entwickelte, welcher die schwerkraft verringert mit dem ziel sachen zum schweben zu bringen.


    die entwicklung der freien energie war noch nicht fertig und ich denke, dass viele leute daran forschen, es jedoch nicht vollenden können und somit kann es auch nicht "in betrieb" genommen werden, auch wenn es für irgendwelche militärischen dinge nützlich wäre.


    in der physik etwas als "nicht möglich" oder dergleichen, zu bezeichnen, ist einfach nur dumm.
    auch wenn es über die vorstellungskraft geht, bedeutet das nicht, dass es nicht möglich ist.
    früher dachten die leute, dass man ab einer geschwindigkeit von 100 km/h sterben wird und dass die erde eine scheibe ist.


    ich bin davon überzeugt, dass es irgendwann mittel und wege gibt um an unendlich viel energie zu kommen und das wäre für viele wirtschaftszweige sehr sehr schlecht.
    sobald unendlich energie verfügbar ist, steht auch ausreichend wasser zur verfügung und dadurch nahrung und das wäre sehr schlecht für manche leute.


    tesla hatte sponsoren und hat an deinem konzept der freien energie geforscht, bis die leute erfahren haben, was sein eigentliches ziel war, nämlich, dass jeder kostenlos mit energie beliefert wird.
    danach haben sie ihn fallen gelassen und er konnte seine forschungen nicht weiter betreiben, daher konnte er dieses konzept nie vollenden und auch andere erfindungen gingen verloren, da er nicht mehr genügend gelder hatte.


    ob es solch eine verschwörung aus diesen gründen gibt, ist natürich eine andere frage.
    was aufjedenfall feststeht, ist, dass wenn der staat, andere pirvate investoren oder firmen ihr geld in die forschung für natüriche energie oder solartechnick etc. stecken würden oder gesteckt hätten, dann hätten wir schon andere arten der energie bzw. hätten irgendwann andere arten der energie zur verfügung.
    forschung ist teuer und solange niemand interesse daran hat, der es finanzieren könnte, wird es auch nichts neues geben.

  • was diese verschwörungstheorie angeht... naja. es ist unmöglich, daß Energie aus "dem Nichts" heraufbeschworen werden kann. Aber es ist möglich, Energie über elektro-magnetische Wellen zu transportieren. Das sind dann z.B. die Radiowellen, oder die Handysignale usw. Dennoch muß dazu irgendwo eine Quelle sein, die diese Energie zur Verfügung stellt.


    Und diese Quellen können nicht "nichts" sein. Das muß Sonne, Wind, Wasser, Atomkraft, oder wasauchimmer sein. Vielleicht ist es irgendwann möglich, per Kernfusiun Energie zu gewinnen, und zwar billig und sauber, aber auch dazu muß erstmal der Rohstoff zur Fusion da sein, das Material, das fusioniert. Es kann nicht in einem Vakuum auf einmal zu einer Anhäufung von Energie kommen.


    Was da so in den Quellen steht, liest sich ein wenig wie ein Buch von Jules Verne - die waren sehr interessant (hab sie alle gelesen), ihrer Zeit weit voraus in technischer Hinsicht, und auch mathematisch und physikalisch teilweise schlüssig mit leichten Abstrichen in der B- Note, weil es halt immer ein paar kleine Details gab, die entweder (nach heutiger sichtweise) falsch waren oder direkt ganz weg gelassen wurden.


    Mein Fazit: Wer an solche Verschwörungstheorien glaubt, sollte nicht vergessen, sich beim Öko - Gesundheits- Shop ein Handy- Strahlungsschutzkondom zu kaufen, das die Strahlung aus dem Handy reduziert. Die funktionieren bekanntermassen so gut, daß das Handy weiterhin zum telefonieren benutzt werden kann (es strahlt) und gleichzeitig die Kronjuwelen schützt (es strahlt nicht). Widerspruch? Jein. In meinem Kopf hat es grade noch Sinn gemacht.