Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MAD_87

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 24. März 2008

Wohnort: essen

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

1

Dienstag, 22. April 2008, 15:51

alkohol und die jugend..

alkohol und minderjährige..
ein immer wieder aufkommendes thema, was ich hier aber leider net gefunden habe? (zumindest war kein thema mehr offen^^)

hab heute wieder ein erschreckendes beispiel gelesen, erschreckend vor allem durch die scheinbar nicht-anwesenheit der betreuenden lehrer..

Link zum Bericht

ich versteh echt nicht wie die lehrer sowas nicht mitbekommen können!

bin mal gespannt was auf die zukommen wird, denn auch sie trifft ne mitschuld..

was denkt ihr darüber? sollte alkohol doch erst ab 21 verkauft werden? oder gegen vorlage des personalausweises?

Watzmann

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Juni 2007

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

2

Dienstag, 22. April 2008, 16:12

RE: alkohol und die jugend..

Gibts zu der Meldung auch nen Text? Ich seh da nur Bilder.

Bei den extremen Fällen, über die ich in letzter Zeit gelesen habe und die Anlass zur Diskussion gaben, lief es immer wieder darauf hinaus, dass Jugendliche Zugang zu Spirituosen bekommen haben, den sie laut Jugendschutzgesetz garnicht bekommen hätten dürfen, und sich damit ordentlich weggeballert haben.

Ergo: ob sich ein 15jähriger ne Flasche Tequilla, obwohl er es erst mit 18 dürfte, oder ob er es macht, obwohl er es erst mit 21 dürfte ... total egal.

Die bestehenden Regelungen müssen nicht verschärft werden, sondern erstmal konsequent durchgesetzt werden.

Marley

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Wohnort: Gainesville

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied Seit über 168 Monaten Mitglied

3

Dienstag, 22. April 2008, 16:17

du musst da link auf schüler unter alkohol!
http://blaulichtreporter.de/pageID_5855268.html


Naja schon besser News gelesen...

Registrierungsdatum: 28. Mai 2006

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

4

Dienstag, 22. April 2008, 16:18

Ach, saufen sie sich halt halb tot - danach machen sie´s nie wieder. Und btw geht mir das "die Jugend von heute"-Geschwafel gut auf den Sack, vor allem, wenn es von ca. 20-jährigen kommt.

Psyfire

unregistriert

5

Dienstag, 22. April 2008, 16:22

Zitat

Original von iLLumination
Ach, saufen sie sich halt halb tot - danach machen sie´s nie wieder. Und btw geht mir das "die Jugend von heute"-Geschwafel gut auf den Sack, vor allem, wenn es von ca. 20-jährigen kommt.


Nur weil er vernünpftig denkt?

Watzmann

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Juni 2007

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

6

Dienstag, 22. April 2008, 16:26

Zitat

Original von Marley
du musst da link auf schüler unter alkohol!
http://blaulichtreporter.de/pageID_5855268.html


Naja schon besser News gelesen...


da stehts ja auch:

Zitat

Anlass dafür waren drei Jungen (1 x 14 Jahre, 2 x 16 Jahre), die nach bisherigen ersten Erkenntnissen kurz nach Fahrtbeginn angefangen hatten, hochprozentigen Alkohol zu sich zu nehmen


Ob die Grenze für Hochprozentiges jetzt bei 18 oder 21 liegt, macht hier keinen Unterschied

Sasp97

Profi

Registrierungsdatum: 4. Juli 2007

Wohnort: Bawü

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

7

Dienstag, 22. April 2008, 16:34

Zitat

Original von iLLumination
Ach, saufen sie sich halt halb tot - danach machen sie´s nie wieder. Und btw geht mir das "die Jugend von heute"-Geschwafel gut auf den Sack, vor allem, wenn es von ca. 20-jährigen kommt.


Manchmal kommen die Kommentare ja sogar von 18jährigen :D

Banes

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. März 2008

Vorname: Matthias

Wohnort: Dresden

Lieblingstabak: Serbetli Kirsch

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

8

Dienstag, 22. April 2008, 16:38

Was mich an der stelle am meisten interessieren würde, wer trägt denn die kosten für den spaß? Ich kann mir vorstellen, dass autobahn sperren, sowie notarzt und polizeieinsatz ganz gut bezahlt sein wollen.. -.-

Ein anderer aspekt sind die lehrer, die mir echt leid tun, ich mein wir ham früher auch im bus getrunken und man kann das so anstellen, dass es niemand merkt, nur haben wirs immer im rahmen gehalten, tja die hemmschwelle sinkt -.-
Nur nützt das alles den lehrern nichts, denn die dürften jetzt bestimmt genug probleme bekommen, weiß einer wie sowas für die ausgeht?

Oehmi

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2006

Vorname: Tobias

Wohnort: Hagen

Lieblingstabak: Fantasia Cherry Cola

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

9

Dienstag, 22. April 2008, 16:42

meiner meinung nach ist Alkohol kein Problem von Jugendlichen oder jungen Erwachsenen
es ist ein absolutes Problem der Gesellschaft

geht doch mal Vormittags durch die Stadt,überall lungern besoffene Penner.Wir leben in einem Staat wo eigentlich jeder durch Sozialhilfe ein einigermaßen vernünftiges Leben führen kann
aber ich behaupte jetzt einfach mal 5 von 6 Obdachlosen haben ein Alkoholproblem

jeden Tag sterben etliche "unbeteiligte" Menschen weil Leute unter Alkoholeinfluss stehen und was tut die Gesellschaft,wir verurteilen Wassrpfeifen,Killerspiele und Drogen.
Das Alkohol eigentlich die gefährlichste Droge von allen ist da sie ja schon fast ein gesellschaftliches Muss ist will fast niemand sehen.
Ich finde es Schade das für fast alle Leute auf Partys nur noch der Alkohol zählt,wer am meisten säuft ist cool,wie lächerlich das ganze dann aber ist nimmt fast niemand war.

Ich bin nicht komplett gegen Alkohol,aber dieser übermäßige Alkoholkonsum muss mMn eingeschränkt werden.Da den heute heranwachsenden sowieso schon kaum noch ernsthafte Regeln gesetzt werden ist doch klar dass sie die Schwäche der Eltern nutzen und selbst so häufig dem Alkohol bis zum manchmal bitteren Ende verfallen
"Prinz Pi,politische Tracks ohne Zeigefinger.
Bei TMHS war ich damit noch ein Einzelgänger !"
:thumbsup: :thumbsup:

daaN

Anfänger

Registrierungsdatum: 20. April 2008

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

10

Dienstag, 22. April 2008, 16:50

naja er hat in der hinsicht schon recht man sollte alles in maßen genießen und bei den jugendlichen von heute kommt es relativ gut an schon in jungem alter alkohol zu trinken

blubberfan

Schüler

Registrierungsdatum: 18. Februar 2008

Lieblingstabak: Honigmelone/Banane

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

11

Dienstag, 22. April 2008, 17:05

So nun komm ich mal dazu als Teil der ach so schlimmen jugend von heute :P

Finde das ganze nicht das Problem der Jugend sondern der Gesellschaft, die Alkohol als Droge akzeptiert und somit unter anderem der jugend (also auch mir ) mit völlig falschem beispiel vorraus geht. Es wird zwar immer wieder auf die gefahren von alk hingewiesen aber im Entefekt werden sie von der breiten masse der Gesellschaft totgeschwiegen.
Versteht mich bitte nicht falsch. ich hab ebenfalls kein problem mit Alkhohl und gehöre ja auch zu der jugend die bestimmt viel zu viel Alk konsumiert. Jedoch macht es selbst mir mit meinen jungen 17 Jahren schon wieder ein wenig Angst wenn ich bei uns die 13-15 Jährigen sehe(obwohl ich von dem alter natürlich noch nicht zu weit weg bin), die anscheinend ein noch verschwommeneres Bild von einer "Party" oder ähnlichem haben, nämlich nur noch zu saufen und am besten viel zu kotzen usw.
Trotzdem denke ich das jeder da erstmal seine eigenen erfahrungen machen muss (ob das jetzt mit 12 oder so sein muss ist eine andere frage) und schließlich sein Pensum an alkohol herausfinden wird.
Finde es aber irgendwie schon seltsam das Alkohol obwohl es einer der am stärksten süchtig machenden drogen ist und so wie ich finde gefährlicher ist als viele andere illegale drogen so in der gesellschaft verankert ist und niemand darin eine richtige bedrohung sieht...

So das soll erst mal reichen :P
Ich huste dich an und du müsstest nur noch gefedert werden [K.I.Z.]

MAD_87

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 24. März 2008

Wohnort: essen

  • Nachricht senden

Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied Seit über 120 Monaten Mitglied

12

Dienstag, 22. April 2008, 17:54

@iLLumination: jaja dir gehts auf den sack.. weisst du was mir auf den sack geht? genau dieses verhalten, was du grad bestens gezeigt hast.. :)

und wie ich finde ist genau das das verhalten, was "unsere zielgruppe" zeigt.. ;)

ok, warum ich das thema anspreche?
bin selber leiter von jugendgruppen, daher trag ich die verantwortung bei solchen fahrten. klar kann mans nicht immer kontrollieren, aber mir kann keiner erzählen dass die jungs dahinten im bus ganz leise ihren alk getrunken haben und die lehrer davon nix mitbekommen haben.. (wahrscheinlich wars denen z ulaut und die saßen vorne mit kopfhörern^^)

naja wie auch immer, die lehrer werden denke ich mal jetzt nen ganz schönen ärger am hals haben, da sie ihre aufsichtspflicht verletzt haben. mit welchen strafen man da genau rechnen muss ka und ich glaub ich will das auch net wissen^^
mir tun die lehrer nicht wirklich leid, weil sowas wird man jawohl verhindern können?? es stimmt schon, ich hab auch öfter was getrunken ganz hinten, aber bei uns wars immer so dass mindestens 1 lehrer hinten mit dabei saß :)

... die bestehenden regelungen durchgesetzt werden.. joa stimmt, würd aber denke ich auch net weiterhelfen, da ich mir als 16-jähriger den alk dann von meinen 18-jährigen freunden holen würde^^
und daher mein vorschlag auf 21, weil da ne größere chance besteht dass die 21-jährigen so vernünftig sind ihren kleinen freunden (wenn sie denn so viel jüngere haben) nichts zu kaufen.

Al Fahker

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Lieblingstabak: Havana Special Grape

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

13

Dienstag, 22. April 2008, 18:07

Zitat

Original von Oehmi
meiner meinung nach ist Alkohol kein Problem von Jugendlichen oder jungen Erwachsenen
es ist ein absolutes Problem der Gesellschaft

geht doch mal Vormittags durch die Stadt,überall lungern besoffene Penner.Wir leben in einem Staat wo eigentlich jeder durch Sozialhilfe ein einigermaßen vernünftiges Leben führen kann
aber ich behaupte jetzt einfach mal 5 von 6 Obdachlosen haben ein Alkoholproblem

jeden Tag sterben etliche "unbeteiligte" Menschen weil Leute unter Alkoholeinfluss stehen und was tut die Gesellschaft,wir verurteilen Wassrpfeifen,Killerspiele und Drogen.
Das Alkohol eigentlich die gefährlichste Droge von allen ist da sie ja schon fast ein gesellschaftliches Muss ist will fast niemand sehen.
Ich finde es Schade das für fast alle Leute auf Partys nur noch der Alkohol zählt,wer am meisten säuft ist cool,wie lächerlich das ganze dann aber ist nimmt fast niemand war.

Ich bin nicht komplett gegen Alkohol,aber dieser übermäßige Alkoholkonsum muss mMn eingeschränkt werden.Da den heute heranwachsenden sowieso schon kaum noch ernsthafte Regeln gesetzt werden ist doch klar dass sie die Schwäche der Eltern nutzen und selbst so häufig dem Alkohol bis zum manchmal bitteren Ende verfallen



Was mir zu dem Text einfällt ist, dass zwar auf Zigaretten Warnhinweise sind aber auf Alk flaschen nicht?!?!

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2006

Wohnort: Speyer

Lieblingstabak: Fantasia Cherry-Coke

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

14

Dienstag, 22. April 2008, 18:27

Zitat

Original von Al Fahker

Zitat

Original von Oehmi
meiner meinung nach ist Alkohol kein Problem von Jugendlichen oder jungen Erwachsenen
es ist ein absolutes Problem der Gesellschaft

geht doch mal Vormittags durch die Stadt,überall lungern besoffene Penner.Wir leben in einem Staat wo eigentlich jeder durch Sozialhilfe ein einigermaßen vernünftiges Leben führen kann
aber ich behaupte jetzt einfach mal 5 von 6 Obdachlosen haben ein Alkoholproblem

jeden Tag sterben etliche "unbeteiligte" Menschen weil Leute unter Alkoholeinfluss stehen und was tut die Gesellschaft,wir verurteilen Wassrpfeifen,Killerspiele und Drogen.
Das Alkohol eigentlich die gefährlichste Droge von allen ist da sie ja schon fast ein gesellschaftliches Muss ist will fast niemand sehen.
Ich finde es Schade das für fast alle Leute auf Partys nur noch der Alkohol zählt,wer am meisten säuft ist cool,wie lächerlich das ganze dann aber ist nimmt fast niemand war.

Ich bin nicht komplett gegen Alkohol,aber dieser übermäßige Alkoholkonsum muss mMn eingeschränkt werden.Da den heute heranwachsenden sowieso schon kaum noch ernsthafte Regeln gesetzt werden ist doch klar dass sie die Schwäche der Eltern nutzen und selbst so häufig dem Alkohol bis zum manchmal bitteren Ende verfallen



Was mir zu dem Text einfällt ist, dass zwar auf Zigaretten Warnhinweise sind aber auf Alk flaschen nicht?!?!


naja teilweiße sind doch warnungen drauf wie "dont drink and drive" zumindest war das bei desperados ma drauf oder so, un halt bei ausländischen sachen. aber ich mein was bringt sowa? wer stört sich an warnhinweißen auf kippen? die sin doch schon im allgemeinbild der schachtel drin die liest eh keiner, un wenn machen sich die leute drüber lustig...

t0m3313

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 21. März 2007

Vorname: Tom

Wohnort: Regensburg

Lieblingstabak: Fantasia , SB , Waha

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

15

Dienstag, 22. April 2008, 18:33

Naja . Ich denke jeder macht mal ne krasse Erfahrung mit Alkohol , zumindest die meisten . Und bei einem Großteil dieser Leute hat diese gravierende Erfahrung eine Wirkung . Sie sehen , was sie ihrem Körper antun und das Gefühl die nächsten Tage ist auch nicht gerade das beste .
Sicher gibts auch andere die das ihr ganzes Leben nicht in den Griff kriegen . Aber die gibts überall .
Ich denke das genannte Beispiel ist ein extremes . Ich kenne viele Leute die am Rande einer Alkoholvergiftung waren - irgendwann mal . Bei den meisten hats geholfen . Sie haben gelernt was sie vertragen und übertreibens auch nicht mehr .

Niceguy

Profi

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Wohnort: Franken

Lieblingstabak: Tagesaktuell: Unglaubliche Kollos

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

16

Dienstag, 22. April 2008, 19:23

Ich sehe da keinen Grund die Gesetze zu verschärfen. Nur weil mal wieder die RTLII-News mit der ach so katastrophalen Jugend daherkommen. Vor 20 Jahren war es nicht wesentlich besser, meine ich zu wissen. Gibt nunmal immer Leute die es auf einer Klassenfahrt schaffen den halben Bus vollzukotzen - passiert eben. :rolleyes:

Und wenn jetzt die Politik den Alkoholgenuss erst ab 21 Jahren gestattet, wird das Problem immernoch nicht von der Welt geschafft.
Gekauft/Getauscht:
shisha-chris; Toxo; gambit1982; Ediminator; MisterT++; nimuh; myaone; OrientKing / shawn; Banana++; onelife
Verkauft:
Vini; Hatifschnacke; Duffmen; h-h-sm0ker; Der_Dude

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niceguy« (22. April 2008, 19:26)


tekus

Meister

Registrierungsdatum: 26. August 2006

Wohnort: Wo sinmer daheim?

Lieblingstabak: Al Amir

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

17

Dienstag, 22. April 2008, 19:27

Zitat

Original von iLLumination
Ach, saufen sie sich halt halb tot - danach machen sie´s nie wieder. Und btw geht mir das "die Jugend von heute"-Geschwafel gut auf den Sack, vor allem, wenn es von ca. 20-jährigen kommt.


!


Sowas passiert nunmal. Das war in der Generation vorher bestimmt auch nicht anders.
Was ich mir neulich überlegt habe: Man sollte jedem, der Alkohol einem unter 18 Jährigen verkauft, direkt 3 tägige Verwangefängnisstrafe auferlegen.
Klingt hart, aber das würde dann so gut wie alle abschrecken. Auch wenn es schwer sein wird zu beweisen, dass der Minderjährige von dem seinen Alkohol hat, würde allein schon der Klang der Strafe fast alle davon abschrecken.
„Wenn einem so viel Gutes widerfährt - das ist schon einen Asbach Uralt wert.“

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied

18

Dienstag, 22. April 2008, 19:28

Wenn Alkohol ab 21 wär, gäbs mich nicht. Ganz einfach.

GreY

Meister

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

19

Dienstag, 22. April 2008, 19:42

Ich denke schon das Alkoholkonsum von Minderjährigen ein Problem in der Gesellelschaft. Ich sage ja nichts gegen fünfzehnjährige die mal n Bier trinken oder so,
aber ich finds halt teilweise krass wie auch 14 Jährige oder noch jüngere sich in der Öffentlichkeit betrinken. Gut, es ist halt die Ausnahme das solche Fälle passieren wo Autobahnen gesperrt werden müssen weil n paar Jugendliche meinen sie müssen sich jetzt betrinken. Trotzdem gibt es genug Jugendliche die sich extrem betrinken, auch wenn das jetzt keinen so n Rummel verursacht...

chunky

Schüler

Registrierungsdatum: 17. November 2006

Wohnort: BenzTown

Lieblingstabak: Serbetli

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

20

Dienstag, 22. April 2008, 19:44

mmh....ich als 16-jähriger gehöre ja auch zu "dieser" Jugend. Auf Partys in meinem Freundeskreis wird manchma schon recht viel gesoffen, aber was wirklich schlimmes ist erst einmal passiert und zwar in Verbindung mit Cannabis. Da hat mein Kumpel schon gut besoffen n bisschen gras geraucht, was ihm dann den Rest gegebn hat. Alkoholvergiftung war die Folge. Aber was hier Leute schreiben von wegen "es sei cool zu kotzen" ist einfach nur falsch. Wer bei uns kotzt wird ausgelacht und wochenlang verhöhnt.
Außerdem bringt es nix die Kontrollen zu verschärfen. Wer harten Alk will, kriegt ihn. Sei es durch die debile Tengelmann-Verkäuferin, der es egal ist was sie grad verkauft, oder durch n Kumpel oder den großen Bruder.

Und mal ehrlich: Ist es nicht einfach ein herrliches Gefühl gut angetrunken in einem gemütlichen Gartenstuhl zu chillen und zu blubbern? 8)
Wenn einer nen guten Tabakladen in der Stuttgarter Innenstadt weiß, soll er mir bitte ne PM schicken.