tinoone

Trainee

Date of registration: Aug 14th 2008

First name: Tino

Location: Berlin

Favorite tobacco: Al Ajamy Blue Mint

Thanks: 2

  • Send private message

member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months member for more than 132 months

81

Tuesday, January 14th 2014, 7:03pm

Meiner Meinung nach sind Dinge wie Frauenquote u.ä. völliger Unsinn. Alle sprechen immer von Gleichberechtigung, aber gerade durch diese Quoten wird doch deutlich aufgezeigt das so keine Gleichberechtigung vollzogen wird. Momentan haben (angeblich) die Frauen immer einen Nachteil. Mit einer Frauenquote haben dann ggf. Männer einen Nachteil. Sagen wir mal ein Oberboss sucht einen Stellvertreter. Die Frauenquote in dem Unternehmen ist nicht erfüllt. Nun muss er also eine Frau einstellen, obwohl er vielleicht lieber einen Mann (wegen seiner Qualifikation, nicht wegen seines Geschlechts) einstellen möchte. Ergo ist in diesem Fall der Mann der den Kürzeren zieht. Also wieder keine Gleichberechtigung.

Das Ganze ist doch einfach nur eine Verschiebung (jetzt fällt mir schon wieder das Wort nicht ein..).... ähm... :wacko: :whistling: vielleicht des Gleichgewichts (?). Ich find grad kein passendes Wort dafür..^^

Diarrhö

Beginner

Date of registration: Jun 19th 2014

Location: Mannheim

  • Send private message

member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months

82

Thursday, June 19th 2014, 9:07pm

Meiner Meinung nach wäre eine solche Quote die Kapitulation vor der Fehlentwicklung die es bei uns Migranten gibt. Vorallem wir Türken haben große Probleme. Das Fundament dieser Probleme ist aber schon in der Vergangenheit gelegt worden. Die ersten Gastarbeiter wurden in Vierteln gesteckt und/oder sind freiwillig unter sich geblieben. So entwickelte sich eine Art "türkische Heimat" in Deutschland. Aus diesem Grund hat sogar die 3. Generation Probleme sich zu integrien. Natürlich kann die 3. Gen deutsch reden und Abitur machen, aber sie bleiben meist unter sich.

Papusek

Trainee

Date of registration: May 22nd 2011

First name: timo

Location: Neuss

Favorite tobacco: GAF Black Grape, Elements Fresh Mint

Thanks: 3

  • Send private message

member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months

83

Thursday, June 19th 2014, 10:38pm

Ich bin gegen eine Mindestquote, da sich die von dieser Quote betroffenen Menschen sich dann immer auf dieser ausruhen könnnen. Man sollte schon noch an Leistung und nicht an Migration oder Geschlecht beurteilt und gewürdigt werden. Jemanden nur einzustellen, weil der Migrant ist, ist mMn auch schon Rassismus und führt im Betrieb doch auch nur zu bösem Blut.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Diarrhö (19.06.2014)

jens-mörs

Beginner

Date of registration: Jul 27th 2011

  • Send private message

member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months

84

Monday, January 12th 2015, 1:28pm

Muss mich zum Thema leider kurz und knapp halten ! Halte von der ganzen Sippschaft eh nichts !

Wer was erreichen will kann es auch ! Und habe viele Kollegen Türkischer Marokkanischer Libanesischer Romanischer Herkunft aus denen alles was geworden ist ! Finde es halt schei... das alle hierhin kommen hier Asyl suchen und hier jeder versorgt wird !!!
Ja ich weiß ich alles so schlimm bla bla bla

Schlimm ist einfach nur das man immer vorsichtig sein muss , was man sagt oder schreibt ! Weil ja jeder sich wieder aufregt der Deutsche ist ein Rassist wie kann man sowas sagen

Nurugeddon

Professional

Date of registration: May 18th 2013

First name: Nurullah

Location: Aachen

Favorite tobacco: Freestyle Pink Panther

Thanks: 217

  • Send private message

member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months

85

Monday, January 12th 2015, 1:55pm

Selten so einen undifferenzierten Beitrag gelesen. Wenigstens sorgen solche Comments für ein Lächeln an schlechten Tagen.

Quoted

Finde es halt schei... das alle hierhin kommen hier Asyl suchen und hier jeder versorgt wird !!!
Dieser Vorwurf wird nicht richtiger, nur weil es immer wieder wiederholt wird.

Quoted

Ja ich weiß ich alles so schlimm bla bla bla
Kritik mit "bla bla" ins lächerliche zu ziehen zeigt das geistige Niveau deines Kommentars.
Manche Leute kaufen Dinge, die sie nicht brauchen,
von Geld, das sie nicht haben,
um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen!

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

dodo11 (12.01.2015), PatchyFog (12.01.2015), crosby23 (12.01.2015)

jens-mörs

Beginner

Date of registration: Jul 27th 2011

  • Send private message

member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months member for more than 96 months

86

Monday, January 12th 2015, 2:02pm

Selten so einen undifferenzierten Beitrag gelesen. Wenigstens sorgen solche Comments für ein Lächeln an schlechten Tagen.

Quoted

Finde es halt schei... das alle hierhin kommen hier Asyl suchen und hier jeder versorgt wird !!!
Dieser Vorwurf wird nicht richtiger, nur weil es immer wieder wiederholt wird.

Quoted

Ja ich weiß ich alles so schlimm bla bla bla
Kritik mit "bla bla" ins lächerliche zu ziehen zeigt das geistige Niveau deines Kommentars.

schön ist das lachen in meinem Gesicht beim Lesen diverser "sachlichen aussagen" über meinen post von dir 8)

dodo11

Professional

Date of registration: Jul 2nd 2010

First name: Dodo

Location: Krefeld

Thanks: 473

  • Send private message

member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months

87

Monday, January 12th 2015, 2:20pm

schön ist das lachen in meinem Gesicht beim Lesen diverser "sachlichen aussagen" über meinen post von dir 8)
Naja, ich verstehe deine Intention hier jetzt nicht. Kommst an, erzählst, dass du im Grunde keinen Bock hast, einen längeren Post zu schreiben, knallst irgendne Scheiße dahin und lachst dann noch über die passende Kritik auf deinen hingeschmierten Rotz, der kein Vorne und kein Hinten hat.

Was soll sowas? Dann lass den Thread doch direkt unten? Oder fandest du deinen Post jetzt so wichtig, dass wir ihn unbedingt lesen müssen?

Generalisierungen und das Wort "alle" haben in meinen Augen bei solchen Themen nichts verloren.

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Nurugeddon (12.01.2015), PatchyFog (12.01.2015), Mr.Blubber (12.01.2015), crosby23 (12.01.2015)

Mr.Blubber

Intermediate

Date of registration: Apr 27th 2014

First name: Mätti

Location: Trier

Favorite tobacco: 7D, Al Fakher (Luxemburg), Al Waha

Thanks: 104

  • Send private message

member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months

88

Monday, January 12th 2015, 3:54pm

Schlimm ist einfach nur das man immer vorsichtig sein muss , was man sagt oder schreibt ! Weil ja jeder sich wieder aufregt der Deutsche ist ein Rassist wie kann man sowas sagen
Meiner Erfahrung nach macht heutzutage kein Ausländer mehr einen Deutschen zum Rassisten nur wenn man sich mal kritisch äußert. Es ist nämlich der Deutsche der sich selbst zum Rassisten macht. Das was aus dem Ausland kommt ist wenn ein Provzieren für das es manchmal noch nichtmal einen Grund gibt.
Das war bei mir mal der Fall in Brasilien, dass ein für mich Fremder (verhasster Bekannter von einem dort einheimischen Freund) in einem Restaurant vor mir den Hitlergruß machen wollte, um einfach nur mich und meinen Kumpel zu provozieren.
Aber ich denke mal, dass man über sowas stehen muss.
! Halte von der ganzen Sippschaft eh nichts !
Was die Aussage angeht, kann aber jeder sagen, dass es rassistisch ist. :schlag:
Das ist keine konstruktive oder spezifizierte Aussage oder Kritik, sondern du verallgemeinerst jeden Ausländer in irgendeine persönliche Abneigung. Guck dir doch einfach mal deine Arbeitskollegen mit "Migrationhintergrund" in der Firma an. Ohne Grund arbeiten die bestimmt nicht da. Stattdessen zahlen auch die ihre Steuern und leisten ihren Beitrag für unser Land.

PatchyFog

Professional

Date of registration: Jun 22nd 2014

Favorite tobacco: Al Ibaba D'oenr ;-)

Thanks: 907

  • Send private message

member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months member for more than 60 months

89

Monday, January 12th 2015, 4:03pm

Viele Politiker leben ja selbst in einer "Berufswelt", in der die Regeln für normalsterbliche Arbeitnehmer nicht gelten.

- keinerlei Berufsausbildung oder fachliche Qualifikation nötig. Nichtmal für Fach-Minister.
- super Gehalt, dass sie sich selbst erhöhen dürfen
- keine Arbeitspflicht, aber unbegrenze Nebenjobs und Spenden
- "sichere" Listenplätze durch die Partei = sichere Mandate (Zweitstimmen), selbst bei 0 % im eigenen Wahlkreis...

Andererseits - wo ist eigentlich festgelegt, ab wann ich unzweifelhaft "urdeutsch" bin? Unsere Family ist seit gerade einmal 110 Jahren hier. Haben also praktisch kaum die Koffer ausgepackt. Bin ich damit nicht "Frühmigrant", der zuerst berücksichtigt werden müsste? Oder "Langzeitmigrant", der einer besonderen Förderung bedarf? ;) Vielleicht sollte ich mich damit um eine hochdotierte staatliche Stelle bewerben, für die ich eigentlich völlig unqualifiziert bin. Doch wenn die mir 110 Jahre Wartezeit anrechnen müssten... :D

Im Ernst: es wäre wichtiger, auf die tatsächlichen Realitäten zu schauen und Benachteiligte gezielt zu fördern. Aber durch Steigerung ihrer Qualifikation und Arbeitsmöglichkeiten, nicht durch Pauschalquoten.
Was ich im Leben nie begreife - ist das Setup der Wasserpfeife (Albert Dampfstein)