Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dennlsl

Anfänger

Registrierungsdatum: 5. März 2019

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. März 2019, 09:47

Hitzebeständiger Eimer/Platte für glühende Kohle

Hallo zusammen,


Bin neu hier im Forum da ich es so langsam einsehe dass ich doch Tipps von erfahrenen Shisha Besitzern bräuchte :D


Also zu meinem Problem. Zurzeit wohne ich so, dass ich die glühende Kohle nicht irgendwo in einen Kamin schmeißen kann oder raus werfen kann. Da es aber ab und zu spät wird und ich die Kohle nicht abglühen lassen kann suche ich etwas, das mir dabei hilft.


Einen Kohlem Eimer habe ich zwar schon, aber die Hitze der Kohle sorgt natürlich dafür dass der Eimer am Boden recht heiß wird.


Meine Idee war natürlich irgendeine Form von Hitzebeständiger Platte zum drauf stellen. Eine Marmorplatte reicht zwar bestimmt, aber ich wollte hier mal nachfragen ob ihr da bessere Lösungen oder Vorschläge habt.

memento17

Schüler

Registrierungsdatum: 11. März 2017

Lieblingstabak: Ultimate Tobacco Black

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

2

Dienstag, 5. März 2019, 10:22

Erstmal doof gefragt: Warum willst du Sie denn komplett verglühen lassen? Nimm doch am Ende einfach ein großes Glas Wasser und tauch die Kohlen da kurz für 5-6 Sek ein, dann sind sie auf jeden Fall aus und abgekühlt und du kannst sie einfach in den Biomüll schmeißen ???

Aber falls das aus irgendwelchen Gründen nicht deine Absicht sein sollte:

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob Marmor so viel Hitzespannung ab kann. Ich würde da eher zu nem STinknormalen Topfuntersetzer aus Kork tendieren. Muss man natürlich beim ersten Mal im AUge behalten.

Ich mache es immer so: Eine alte Konserverndose --> 4 Löcher auf 1/3 der Höhe rein gehauen, in den Boden ebenfalls 4 Löcher --> Durch den Boden hab ich Gewinde gesteckt und die mit je zwei Muttern quasi am Boden der Alubüchse festgeschraubt. Durch die oberen 4 Löcher kommen ebenfalls 2 SChrauben einfach quer durch und darauf habe ich dann ein kleines STück kanienchendraht gelegt.

So werden MAXIMAL die "Gewinde-Beine" leicht warm, aber eigentlich auch nie heiß, weil die recht lang sind und dadurch gut abkühlen. Zur SIcherheit stelle ich das Ganze dann noch auf einen Topfuntersetzer. Fertig.

Wenn du mal nach "Hobo Ofen" suchst findest du da recht viel. Viele nutzen da auch einfach den Besteckbehäkter vom Ikea und funktionieren den um.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dennlsl (05.03.2019)

Ole1893

Profi

Registrierungsdatum: 26. Februar 2016

Vorname: Oliver

Lieblingstabak: AK Pfirsich

Danksagungen: 301

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

3

Dienstag, 5. März 2019, 11:14

Ich hau die Kohlen einfach am Ende in mein Kohlekorb ( Amy Deluxe Shisha Kohlekorb Chrom | Kohlebehälter für Wasserpfeifen-Kohle: Amazon.de: Garten ) zurück und schütte dann Wasser drüber.

Dennlsl

Anfänger

Registrierungsdatum: 5. März 2019

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. März 2019, 12:01

Danke für die schnellen Antworten. :)

Also ja das mit Wasser würde gehen, mein jetziger Kohleeimer ist nur leider undicht und mir gefällt das versiffte Wasser darin auch nicht wirklich. Da ich also sowieso was neues kaufen muss wollte ich direkt etwas holen und das ich dafür Wasser benötige.

Das Prinzip des Hobo Ofens und dem Kohlekorb gefällt mir aber, nach sowas suche ich jetzt noch was weiter.

Doodles

Anfänger

Registrierungsdatum: 16. Februar 2018

Lieblingstabak: Zomo, Maridan, ...

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

5

Dienstag, 5. März 2019, 21:56

Meine Empfehlung ist einfach eine ganz normale Tasse halbvoll mit Wasser und die Kohlen dann in die Tasse...
Funktioniert super.. kannst die Kohlen einfach über Nacht in der Tasse lassen und dann ab in Müll.

dodo11

Profi

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Vorname: Dodo

Wohnort: Krefeld

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied

6

Mittwoch, 6. März 2019, 09:17

Ich häng meinen Blumeneimer von Tedi mit den Kohlen an meine Heizung..ansonsten kannst du aber auch nen kleinen Blumentopf nehmen und den mit ner Aluwanne bestücken, dass die Kohle quasi in der Luft liegt und nicht direkt auf dem Boden.

Registrierungsdatum: 29. Juni 2012

Vorname: Fabian

Wohnort: Kassel

Lieblingstabak: Al Kashmir/Desi Murli/Kismet/Loop/Minar Jurak/Moassel Salloum Plain/Nakhla+Zaghloul/Selfmade Jurak/Tangiers C+CB+F-Line

Danksagungen: 1581

  • Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

7

Mittwoch, 6. März 2019, 20:44

So ein Kohlekorb ist da wohl eine sinnige Anschaffung,
die gibt es aber auch günstiger, hier mal ein Link:

Kohlekorb - Shisha Kohlekorb - Kohlekörbe

Ich werfe die Reste der glühenden Kohlen einfach in die Spüle,
kurz den Wasserhahn aufgedreht und man kann sie entsorgen.

Wenn sie aus und nass sind, lassen sie sich sehr leicht zu einem Häufchen
Krümel mit dem Daumen zerdrücken und man kann die Überreste mit dem Wasserhahn
leicht wegspülen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Carnett (07.03.2019)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Entsorgung, Kohle