Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TripleexXx

Anfänger

Registrierungsdatum: 10. Mai 2018

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Mai 2018, 08:53

Ersten overpacking Kopf richtig machen

Hallo Leute. Bin noch neu hier und hoffe ich bin jetzt im richtigen Bereich. Also als ihr mir schon im letzten Thread gut geholfen habt und mir gesagt haben ich soll bei meiner Dschinni Baba 2.0 mal Overpacking versuchen hab ich das jetzt auch vor. Jedoch hab ich erst noch paar Fragen an euch. Erstmal wie muss ich den Kopf mit Kohle machen damit es nicht angebrannt schmeckt (ich weiß wie overpacking geht). Ich würde einen Amy 7 Loch Kopf nehmen (in der Mitte Löcher außen rum Tabak) und den Alu bedecken. Denke so an 2 Schichten oder ist das zu wenig. Darauf dann 3 Kohlen von One Nation. Wenn die Kohle auf dem Kopf ist würde ich das so 5-10 Minuten stehen lassen. Dadurch soll ja die Oberste Schichten anbrennen und eine Schutzschicht bilden so wie ich es verstanden haben und es soll dann ja auch rauchen wie sau. Aber schmeckt das dann alles nicht angebrannt?
Hoffe ihr könnt mir helfen und Tipps geben

P.S werde mir bald die Tage noch eine smokebox kaufen damit soll Overpacking ja besser funktionieren :)

wizard69

SUBOHMMAN

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2011

Vorname: Jens

Wohnort: Bürstadt (Hessen)

Lieblingstabak: Nakhla Mix

Danksagungen: 2387

  • Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

2

Freitag, 18. Mai 2018, 11:43

Einen richtig gebauten Kopf kannst du sofort rauchen, da brauchst du nix stehen lassen
Anbrennen soll da gar nix, das mit der Schutzschicht ist mMn auch Quatsch! :rofl:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Keisura (18.05.2018)

Ole1893

Profi

Registrierungsdatum: 26. Februar 2016

Vorname: Oliver

Lieblingstabak: Nakhla Pfirsich

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

3

Freitag, 18. Mai 2018, 12:36

Einfach den Kopf komplett voll hauen, sodass es leicht über den Rand schaut, schauen dass du überall schön Tabak hast und keine Löcher darin. Ich würde dir allerdings empfehlen ein Seflex-Sieb oder ein kleines Küchensieb (reinschneiden) zu kaufen, um das Volumen des Kopfes zu verändern, sonst verballerst du einiges an Tabak. ;)

Keisura

Profi

Registrierungsdatum: 30. August 2016

Wohnort: nähe Frankfurt

Lieblingstabak: Viele und immer wieder wechselnd...

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

4

Freitag, 18. Mai 2018, 14:23

Ich würde einen Amy 7 Loch Kopf nehmen (in der Mitte Löcher außen rum Tabak) und den Alu bedecken.
Ich würde dir einen möglichst flachen Kopf, am besten einen Phunnel, empfehlen. Löcher unter dem Tabak ist perfekt für ein Abstands-Setup aber nicht für ein OP.
Mein Liebling aktuell ist der Saphire "Flathead", aber grundsätzlich ist jeder flache Phunnel (Dschinni "Phunnelstar" oder "EasyOP", Kaya "Flat oder Roof",...) für OP geeignet. Die ~10€ würde ich an deiner Stelle investieren.
Der große Vorteil vom Phunnel ist, daß du dir um den "Durchzug" keine großen Gedanken machen musst.


Denke so an 2 Schichten oder ist das zu wenig.
1-2 Schichten sind optimal... mehr würde ich nicht nehmen, weil es das Hitze-Management unnötig träge macht.


Wenn die Kohle auf dem Kopf ist würde ich das so 5-10 Minuten stehen lassen. Dadurch soll ja die Oberste Schichten anbrennen und eine Schutzschicht bilden so wie ich es verstanden haben
Das alte Märchen will irgendwie nicht nicht aussterben... X( Beim OP verbrennt nichts!
Das ist physikalisch schon quasi unmöglich, da kein bzw. nicht genug Sauerstoff im Kopf/Tabak ist. Wenn der Tabak verbrennt, dann hast du schlicht und einfach zu wenig oder größere "Luftlöcher"/Einschlüsse im Tabak.

Pack den Kopf einfach, wie schon geschrieben wurde, bis obenhin voll, drück den Tabak leicht an (ich mach das mit der Fingerspitze) und dann packst du nochmal Tabak drauf, so daß der Tabak etwa 1cm über den Kopf steht. Als Tip für Anfänger: Wenn du denkst du hast genug Tabak, leg nochmal 'ne ordentliche Portion nach. ;)
Die oberste Schicht (lockeren) Tabak drückst du dann beim Spannen der Alufolie runter. Hier ist es am wichtigsten, daß du keine Löcher oder irgendwelchen Abstand hast.
Dann lochst du das ganze großzügig mit einem Zahnstocher o.ä. (wichtig: den kompletten Kopf lochen, sollte am Ende ungefähr wie bei einer Gießkanne aussehen.
Am ende, bevor du den Kopf auf die Pfeife steckst, solltest du unbedingt den Durchzug prüfen (am besten von unten leicht in den Kopf pusten). Etwas Widerstand ist i.O., trotzdem solltest du durchpusten können.

Danach kannst du die Kohlen (ich würde erstmal mit zwei anfangen) auflegen und losrauchen...
Auch wichtig... Beim OP wird, im Gegensatz zum Abstand, der Tabak durch die direkt aufliegende Kohle erhitzt. Wenn du ziehst kühlst du den Kopf durch die ein-/durchströmende Luft eher ab. Wenn du den Kopf also lange stehen läßt ohne daran zu ziehen, kann er zu heiß werden. Nach meiner Erfahrung ist das beim Abstands-Setup eher andersrum...
Sollte er zu heiß werden, einfach die Kohlen, wenn möglich, nach außen verschieben oder einfach eine runter nehmen.

Lass es dir schmecken... ;)

Gruß Kei

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ole1893 (18.05.2018), nnyf96 (18.05.2018), TripleexXx (18.05.2018), Nebiros666 (20.05.2018)

oldsmoker

Super Moderator

Registrierungsdatum: 26. März 2011

Vorname: Frank

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 1743

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

5

Samstag, 19. Mai 2018, 14:17

Dies ist nun schon das dritte Thema, das zu deinem Problem eröffnest.
versuch doch einfach die Menge an Tipps umzusetzen!
letzten Endes kommst du nur durch probieren zu einem guten Ergebnis.

Anonork

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 5. November 2016

Wohnort: cph

Lieblingstabak: Tangiers, was sonst ?)

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

6

Samstag, 19. Mai 2018, 16:47

Genau, oldsmoker. Probieren geht über studieren.

Aber ich werde mal trotzdem noch ergänzend ein paar Tips los.

Der Tabak darf nicht zu feucht sein. Wenn überschüssige Molasse da ist, dann auf jeden Fall vorher abtupfen.
Wenn du dir im Zweifel bist... abtupfen... schaden kann es nicht.

Wieviel Tabak nehmen? Das ist schwer vom Tabak abhänging, dessen Schnitt und Feuchte. So alles zwischen 2-3 mm und 1 cm und mehr über den Rand gebaut.
1 cm ist klassisch und besonders geeignet für klassische Tabake wie Nakhla.
Hast du irgendwie feuchtere und/oder feiner geschnittene Tabake, dann nimm dementsprechend weniger.
Im Zweifelsfall aber, wie schon gesagt, lieber zu viel nehmen... Dann kann es nicht ganz schiefgehen.

Auch bei so starken OP die Folie nicht flach spannen (mit Kraft), sondern so dass die Folie einen leichten Hügel bildet.
Bei weniger starken OP kannst du ruhig flach spannen. Das hat wieder mit der richtigen Dichte zu tun.

Weniger Kohle als beim Abstand nehmen. Mehrere kleinere Hitzequellen funktionieren besser als wenige Grosse. Besonders bei kleineren Köpfen sind halbe Kohlen zu empfehlen.

Mehr Tips: Also besonders die erste Seite aus dem Ami/OP-Thread
ist sehr lesenswert. Die Dichteskala. Wie dicht bauen für verschiedene Tabake... Der Unterschied von Konvektionswärme beim Abstand und Induktionswärme beim OP.
Also Sachen die zum grundlegenden Verständnis beitragen, und mit denen du dann deine eigenen Erfahrungen bewerten und schneller lernen kannst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anonork« (19. Mai 2018, 17:16)


cRaNKyHeRo

Schüler

Registrierungsdatum: 13. Juni 2015

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

7

Samstag, 19. Mai 2018, 19:49

Auf YouTube gibt es auch Anleitungen. Klassiker ist der von Hookah John.

Verwendete Tags

overpacking, rauch, Shisha