DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

21

Dienstag, 8. November 2016, 19:03

Hab mal nur so zum Spass die Strömungsgeschwindigkeiten berechnet :D

Hab dafür die Durchmesser 9 und 18 mm genommen (ist ja durchaus realistisch wenn man bspw. eine syrische Pfeife mit einem Durchzugsmonster vergleichen will). Ich habe einen Volumenstrom von 0.8 L/sec genommen, da bei einem regulären Atemzug 500-700ml in die Lunge befördert werden (Quelle Wikipedia: Atemminutenvolumen) und ich halt gedacht habe, wir atmen normal etwas über 2 Sekunden ein, beim Rauchen ziehen wir ja deutlich stärker als bei einer regulären Atmung, deshalb etwa 800ml pro Sekunde.

Bei 9mm haben wir das Vierfache der Strömungsgeschwindigkeit als bei 18mm.

9mm : 1257.52 cm/s

18mm: 314.38 cm/s

Das heisst, bei einer Rauchsäule die von Kopfadapter bis Tauchrohrende 100cm lang ist (ist natürlich um einiges grösser als die normalen Pfeifen, meine Elmas bspw liegt bei etwa 65 cm, aber ist einfacher zum veranschaulichen) sind das für die 18mm Pfeifen rund 1/3 Sekunde um ein Partikelchen von ganz oben bis ins Wasser zu bringen. Bei 9mm ist es nur noch 1/12 Sekunde. Ich sage mal, dass der normale Mensch Unterschiede im Zehntelsekundenbereich noch spürt, man merkt ja auch dass die Pfeife bei kleinem Durchmesser und gleicher Zugkraft kräftiger blubbert als die mit grossem Durchmesser, halt auch weil diese Geschwindigkeit viel höher ist wage ich jetzt mal zu behaupten.


Ist also nicht wirklich was neues, nur mal eine andere Art das ganze auszulegen, hatte gerade Bock drauf :thumbsup: Hier noch der Link, den mal Lord Ater in einem anderen Thema postete, danke dir dafür:

Tipp GmbH: Volumenstrom, Durchfluss und Querschnitt berechnen

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SefyuTR (08.11.2016), Dr. Bunsen Honeydew (09.11.2016), Lord Ater (10.11.2016)

Registrierungsdatum: 24. April 2011

Lieblingstabak: Adalya Love66

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied

22

Dienstag, 8. November 2016, 19:41

Kommt da der Maschinenbauer raus mit der Präferenz Strömungslehre?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

23

Dienstag, 8. November 2016, 22:14

Nope fahre die Informatikschiene :rolleyes:

Finde das halt immer schön wenn man Sachen die einen interessieren mit Zahlen darstellen kann, halt genau. Ich meine, diese Tatsache mit der Strömung ist allerhöchstens unterhaltsam, jeder Tradiraucher weiss wieso er Tradis raucht, man muss sich nicht jedes Gefühl mit Zahlen darstellen lassen, man merkts ja. Trotzdem hab ich das Gefühl, dass wenn man über die Zeit hinweg immer mehr genaue Resultate festhält, das zu einer Faktenansammlung führen wird auf die dann nachkommende Shishaaficionados gemütlich zurückgreifen werden können. Das ganze "Wissenschaft aus Shisha machen" kam ja erst in den letzten Jahren so hoch, oder sagen wir mal, es wurde von mehr Leuten anerkannt und akzeptiert. Daraus wurden dann auch neue Kenntnisse gewonnen, die vorher zwar gespürt wurden, aber nicht konkret auf etwas zurückzuführen waren. Diese Kenntnisse muss man dann auch zugänglich machen, wie bspw. auf YouTube oder hier, finde das eine feine Sache.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SefyuTR (08.11.2016), Dr. Bunsen Honeydew (09.11.2016), spectobi (09.11.2016)

SefyuTR

Profi

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2013

Vorname: Muzi

Wohnort: Rüsselsheim am Main

Lieblingstabak: Tangiers, Al Kashmir, AF Dapfel

Danksagungen: 456

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

24

Dienstag, 8. November 2016, 23:05

Bernoulli lässt grüßen :) Deshalb sag ich immer, dass kleinere Durchmesser das Thema "Anzug" minimal unterstützen :) Cool, dass das mal jemand gemessen hat!
SK-Clan
Fachwissen, Reviews, Wissenswertes und Tutorials :)


Zitat von »Mr.Gampert«

Wenn man sein Hobby halbwegs ernst nimmt, dann raucht man nicht mit Tonkopf und Kamin.. Dann macht man sich schlau und probiert rum und lernt [...] Dennoch ist es sehr sehr schade, dass nur wenige Menschen bereit sind über den Tellerrand zu blicken

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DaGodfatherY (09.11.2016)

DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

25

Mittwoch, 9. November 2016, 00:32

Yessir, ich glaube endlich realisiert zu haben, wo unsere Differenzen bezüglich des Themas Ansprechverhalten herrühren! Wenn du von "Anzug" sprichst, dann meinst du so wie ichs sehe nur die Kraft die es braucht bis die Pfeife blubbert. Bei mir ist das auch ein wichtiger Aspekt, aber Ansprechverhalten beinhaltet noch mehr für mich. Direkt ist eine Pfeife für mich nicht nur, wenn sie DIREKT anspringt, sondern auch direkt und linear auf meine Kraft/Zugimpulse reagiert. Und das läuft bei engeren Durchmessern für mich deutlich einfacher. Du hast das ja auch in einem deiner Vids gezeigt, dass du kurz stärker ziehst, um die Kohlen mehr anzufachen. Bei Riesendurchmessern ist das einfach nicht so gegeben, da man fast nur auf eine Art rauchen kann mit 20mm. Sprich die Kohlen stehen IMMER unter zuviel Luftzufuhr.

Ich glaube ich hätte das ganze noch besser spezifizieren können.. Danke dir für die Anregungen :)

Jetzt seh ich auch ein, wieso du den Anzug von türkischen Pfeifen als kacke bezeichnest aber ich das zuerst nicht so nachvollziehen konnte. Erst mit der ganzen Bowlvolumenthematik ist mir ein Lichtlein aufgegangen. Ich habe halt dein Verständnis von Anzug auf mein Verständnis von Ansprechverhalten angewandt, was zu Missverständnissen führte. Diskussion ist ne schöne Sache :rolleyes:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr. Bunsen Honeydew (09.11.2016), _Alibaba_ (09.11.2016)