Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rinal

Anfänger

Registrierungsdatum: 2. April 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. April 2018, 01:28

Selfmade Cube Shisha (Fragen zu Plexiglas,Silikon u. Edelstahl)

Hallo Leute,

ich hab vor mir eine Shisha selbst zu bauen und da ich kein Glasbläser bin wird die Bowl eckig.
Die ganzen anderen Teile kann ich alle Selbst Fräsen bzw. Drehen usw.

Ich hab nur zu dem ganzen Thema drei Fragen, bei denen ich nicht weiter weiß.

1. Ich wollte als Bowl Plexiglas nehmen und das dann mit Silikon (oder sowas) zusammenkleben. Nachdem ich aber viele gefragt habe meinten viele, dass das Plexiglas bald anfängt milchig zu werden. Stimmt das oder kann da bedenkenlos zu Plexiglas greifen? Hier zum Plexiglas


2. Kann man da schon Silikon nehmen sollte oder lieber etwas anderes.

3. Welche beschichtung von Edelstahl ergibt am meisten Sinn, sodass nicht gleich alle Kratzer drinne sind ( Hab da schon ein bisschen getestet und ohne kommen relativ schnell Kratzer rein). Ich hab jetzt an Glasstrahlen gedacht aber vielleicht kennt einer ja etwas besseres

Ich zeig euch noch ein Bild von meiner Planung bis jetzt. Der Rest wird entweder aus Alu oder Edelstahl hergestellt.
Logischer weiße die Dreh und Frästeile aus Edelstahl und die Bleche aus Alu.
Oben kommt dann noch ein Normales Kohleteller drauf und dann ganznormal ein Shisha Kopf Adapter.

P.S. Die Base ist noch nicht sicher ob das so wird ist mir nur mal spontan gekommen


Vielen Dank schon mal im Vorraus :)

Gruß
Robert
»Rinal« hat folgendes Bild angehängt:
  • shisha.jpeg

Keisura

Profi

Registrierungsdatum: 30. August 2016

Wohnort: nähe Frankfurt

Lieblingstabak: Viele und immer wieder wechselnd...

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

2

Montag, 2. April 2018, 04:11

1. Ich wollte als Bowl Plexiglas nehmen und das dann mit Silikon (oder sowas) zusammenkleben. Nachdem ich aber viele gefragt habe meinten viele, dass das Plexiglas bald anfängt milchig zu werden. Stimmt das oder kann da bedenkenlos zu Plexiglas greifen? Hier zum Plexiglas
"Plexiglas", Also Acrylglas kann man schon nehmen... Glas wäre natürlich schöner und auch beständiger. Wichtig ist nur, daß es auch wirklich Acrylglas ist und kein "Bastelglas" oder "Hobbyglas" (Polycarbonat) wie es oft in Baumärkten angeboten wird.
"Milchig" wird das nicht werden, wobei es langfristig halt schon eher "stumpf" wird als echtes Glas. Problematisch sehe ich am ehesten mögliche Ablagerungen, die du aufgrund der aktuellen Gestaltung deiner "Bowl" kaum entfernen kannst...

2. Kann man da schon Silikon nehmen sollte oder lieber etwas anderes.
Meine Erfahrung aus 40 Lebensjahren... Man kann Silikon eigentlich immer nehmen. ;)
Es gibt neben speziellen Klebstoffen aber auch die Möglichkeit Acrylglas mit Aceton zu "verschweißen". Dadurch sieht die Verklebung halt optisch etwas besser aus
Trotzdem würde ich die Klebestellen auch dann mit Silikon nachdichten. Da du ja aber eh einen Rahmen aus Alu planst, würde ich direkt mit Silikon auf Stoß verkleben.

3. Welche beschichtung von Edelstahl ergibt am meisten Sinn, sodass nicht gleich alle Kratzer drinne sind ( Hab da schon ein bisschen getestet und ohne kommen relativ schnell Kratzer rein). Ich hab jetzt an Glasstrahlen gedacht aber vielleicht kennt einer ja etwas besseres
Grundsätzlich würde ich "rostfreien", oder eigentlich korrosionsträgen, "Edelstahl" (ich denke mal wir reden hier über "V2A" bzw "V4A") nicht beschichten... Dafür gibt es eigentlich keinen Grund.
Auch ist Sand- oder Glasstrahlen keine Beschichtung, sondern lediglich eine (optische) Oberflächenbehandlung, die keine Materialeigenschaften verändert. Eine gestrahlte oder auch gebürstete Oberfläche verkratzt genauso schnell oder leicht wie eine gedrehte, gefräste oder anderweitig behandelte Oberfläche. Natürlich sieht man z.B. auf einer gebürsteten Oberfläche einen kleinen Kratzer nicht so deutlich, wie auf einer polierten.
Theoretisch bestünde noch die Möglichkeit die Oberfläche bei "V2A" zu "härten", wobei das ein eher aufwendiges Verfahren ist und sich hier imho nicht lohnt...

Alles in allem liegst du aber mit deinem Selbstbau imho bei den reinen Materialkosten schon in einem Bereich, wo du dir auch eine gute Mittelklasse oder eine kleine "High-End" Pfeife kaufen könntest...
Von daher würde ich dir dann doch eher zu "richtigem" Glas raten... Mit Zuschnitt und Bohrung sollte dich das, wenn überhaupt, nur wenig mehr kosten, als die verlinkte Platte und du hast den Vorteil, daß Glas halt doch wesentlich härter und damit beständiger ist als Acrylglas und du (evtl. sogar hier noch wichtiger) da notfalls auch mal mit relativ "aggressivem" Reiniger ran kannst.

Was ich aber in beiden Fällen noch als problematisch sehen würde... Wenn die Relationen deiner Skizze stimmen ist die Rauchsäule im Vergleich zur "Bowl" schon ein ganz ordentlicher "Prügel" mit entsprechendem Gewicht. Ich hätte da sowohl bei Acrylglas, als auch bei richtigem Glas bedenken, ob die Platte die Belastung durch Rauchsäule und Schläuche dauerhaft ab kann.

Gruß Kei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Keisura« (2. April 2018, 13:44)


Rinal

Anfänger

Registrierungsdatum: 2. April 2018

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. April 2018, 20:49

Vielen dank für die ausführliche Antwort.

Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, zum Thema Plexiglas. Ich wollte eigentlich nur Plexiglas nehmen, weil man es "leichter" verarbeiten kann. Aber wenn Glas genauso billig ist wie Plexiglas kann ich das auch aus Glas machen. Würde halt schneller kapput gehen, darum hab ich Angst.

Für die Info von Silikon danke ich und hab darüber auch schon selbst gutes Wissen, also mach ich mir da keine Sorgen mehr.

Zum letzten Thema meinte ich eigentlich nur ob man normales Edelstahl irgendwie sinnvoll behandeln kann, sodass es nicht so schnell verkratzt und sie trotzdem glänzt
Falls du damit etwas anfangen kannst, es wäre Entweder 1.4401 oder 1.4404 .


Mit dem Thema der Dimensionierung hast du recht, aber ich glaub das würde cool aussehen und zudem sind alle Teile einzelt gedreht also kann man die dann alle abmachen wenn man will. Zudem wenn mir die Form bzw. die Länge nicht passt dann mach ich halt neue :D

Als letztes kann ich dich beruhigen, da der Deckel oben abgenommen werden kann und nur aufgesetzt ist, sodass man die "Bowl" ausputzen kann. Abgedichtet wird es mit irgendeiner Dichtmasse oder sonst etwas.

Laut Solid Edge kommt die ganze Zeichnung jetzt auf ca 5,5 Kg was ich finde noch oke ist. Zudem dürfte die Glasplatte die Belastung normalerweiße Locker aushalten.

Falls du noch irgendwelche weißt, gib bitte Bescheid, mehrere Meinung sind meistens besser wie eine :D


Mit freundlichen Grüßen

Robert

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Alu, Cube, edelstahl, fragen, Plexiglas, Selfmade, Shisha