Halika

Anfänger

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2017

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 12:32

Cube Shisha selber bauen

Moin,
Ich möchte eine Shisha selber bauen und dabei natürlich ein möglichst optimales Ergebnis erzielen und habe diesbezüglich ein paar Fragen.
Gedacht ist es ein Nano-Cube-Aquarium mit den Maßen 25cm x 25cm x 30cm aus Glas als Bowl zu verwenden. Das Ganze soll einen Deckel aus Acrylglas bekommen und bis zu 4 Schlauchanschlüsse. Als Rauchsäule möchte ich ein V2A-Rohr verwenden. Welche Länge und vor Allem welchen Durchmesser sollte ich wählen, damit der Durchzug stimmt?
Und gibt es sonst noch Dinge, die ich beachten sollte beim Bau? (Bin auf diesem Gebiet leider blutiger Anfänger)

(Die Rohrkonstruktion um den Cube dient etwas zur Stabilität und ist sonst nur Optik)
»Halika« hat folgendes Bild angehängt:
  • Shisha.png

wizard69

SUBOHMMAN

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2011

Vorname: Jens

Wohnort: Bürstadt (Hessen)

Lieblingstabak: Nakhla Mix

Danksagungen: 2436

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

2

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:46

Hi und willkommen im Shisha-Forum!

Ich kann dir deine Frage zwar nicht konkret beantworten, aber vielleicht hilft dir das weiter:

custom-cube-shisha
cube-shisha

Zitat

welchen Durchmesser sollte ich wählen, damit der Durchzug stimmt?

Ob und wann der Durchzug stimmt, entscheidest letztendlich du selber!
Vielleicht solltest du angeben, ob du eher wenig oder viel Zugwiederstand möchtest....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halika (30.12.2017)

Seppi84

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 4. November 2016

Wohnort: Herrieden

Lieblingstabak: Kismet Noir

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

3

Samstag, 30. Dezember 2017, 00:14

Moin ;)
Wie hast du vor den Deckel abzunehmen?

Bei dem Rohrkostrukt könnte das fertigungstechnisch ziemlich aufwendig werden ?!

#edit:
Noch ne Idee die mir gerade durch den Kopf geschossen ist - quadratisches Edelstahl-Tablett als Deckel und Kohleteller zugleich. Spart man sich ne Kohletellerbefestigung und hat nicht das Problem die Dichtung des Deckels ansehnlich gestalten zu müssen...

Nur so als Idee...


Gruß Seppi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halika (30.12.2017)

Halika

Anfänger

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2017

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Dezember 2017, 15:53

Die Rohre sollen einfache Stahrohre werden, verbunden mit Verzinkten Fittings zum stecken...Die Steckverbindungen werden mit Madenschrauben gesichert, außer an der oberen Kante, sodass der obere Rahmen abgenommen werden kann. Das Steigrohr soll auch nur mit einer Rendelschraube an der Rohrkonstruktion befestigt werden, sodass man dieses einzeln abnehmen kann. Den Deckel hatte ich geplant mit einer Silikonfuge abzudichten.
Hatte auch die Idee passend zur Optik Duschschläuche zu verwenden. Hat da jemand ne Idee, wie man die mit Rückschlagventil an dem Cube befestigen könnte, so, dass es gut aussieht? Für 1/2 Zoll finden sich nur Rückschlgaventile, die für Wasserleitungen gebaut sind (wer hätte das gedacht :D) und die sind zu schwergängig...
Sonst auf jedenfall schonmal Danke für die Tipps :)

Rico2m

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2013

Vorname: Rico

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

5

Samstag, 30. Dezember 2017, 17:06

Moin,
ich versuche mal das alles zu beantworten. Bin aktuell selber am basteln.

Zitat

Als Rauchsäule möchte ich ein V2A-Rohr verwenden. Welche Länge und vor
Allem welchen Durchmesser sollte ich wählen, damit der Durchzug stimmt?
- Länge > 150mm
- Innendurchmesser: 10mm für Rauchen mit 1 Schlauch, 14mm und größer für mehr Schläuche.

Achte darauf dass der Wasserstand angestrebte Wasserstand niedrig genug ist damit man keine Tropen mitzieht, aber hoch genug damit man nicht nur alten Rauch zieht. Ist ne ziehmlich Gradwanderung. Prinzipiell solltest du so viel Wasser wie möglich in der BOwl haben. Die Länge des Rohrs im Wasser beträgt bei den meisten Rauchern um die 20mm, hängt allerdings stark vom persönlichen Geschmack ab. Ein Diffusor hilft bei sowas extrem, vernichtet aber das schöne Blubbern.

Zitat

Das Steigrohr soll auch nur mit einer Rendelschraube an der
Rohrkonstruktion befestigt werden, sodass man dieses einzeln abnehmen
kann.
Steigrohr = Rauchrohr bzw. Rauchsäule? Denke dabei daran dass das dicht sein muss gegenüber dem Deckel. Also ein O-Ring o.Ä. muss dann mit rein.

Zitat

Den Deckel hatte ich geplant mit einer Silikonfuge abzudichten.
Wasser befüllen und entleeren dann über die Löcher der Schlauchanschlüsse? Nach 20mal Rauchen sieht die Bowl innen so versifft aus, dass du nie wieder damit rauchst. Mach den Deckel lieber abnehmbar. Gerade mit der umliegenden Rohrkonsturktion ist das einfach möglich. Die Abdichtung hin zum Aquarium kannst du aus dünnem Kork oder besser Gummi ausschneiden.

Zitat

Hatte auch die Idee passend zur Optik Duschschläuche zu verwenden.
Lass es lieber und nimm normale Silikonschläuche. Schon alleine wegen der Geschmackbeeinflussung und dem Gewicht. Für die Sanitär-Optik gabs mal einen "Schlauch-Mantel" namens the Tank oder sowas in der Art.

Zitat

Hat da jemand ne Idee, wie man die mit Rückschlagventil an dem Cube befestigen könnte, so, dass es gut aussieht?
Du redest von Sanitär-Rückschlagventilen? Die haben nicht die Durchströmungseigenschaften welche ein entspanntes Rauchen ermöglichen. Das einfachste ist in deinem Fall die Verwendung eines exisistierenden Standard-Schlauchadapters von Amy oder Kaya. Wenn du sowas selber bauen willst kann ich dir auch paar Fotos machen wie sowas aufgebaut ist.

Zitat

Und gibt es sonst noch Dinge, die ich beachten sollte beim Bau? (Bin auf diesem Gebiet leider blutiger Anfänger)
Nutzbarkeit > Design. Aus langjähriger Erfahrung kann ich dir sagen dass solche Bauten nur gut wirken wenn sie richtig funktionieren. Klar passt das besser zum Konzept wenn da richtig massive Anschlüsse drann sind etc., aber wenn man dann ziehen muss wie ein Staubsauger damit überhaupt Rauch kommt macht das alles keinen Spass. Das gleiche gilt für die Möglichkeit das Ding sauber zu machen usw.

Die Idee von Seppi find ich super. Mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Grüße

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Halika (30.12.2017), Seppi84 (31.12.2017)

Halika

Anfänger

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2017

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:35

Der Deckel ist schon abnehmbar geplant. Ich wollte um den Deckel ne Silikonlippe ziehen und trocknen lassen als Dichtung und dann den Deckel erst auf den Cube setzen.
Das mit den Schläuchen hatte ich mir schon fast gedacht. Die Fotos vom Aufbau der Schlauadapter nehme ich aber trotzdem gerne, wenns keine Umstände macht :)
Danke für die Tipps :)

Ähnliche Themen