Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

scrh3j

Anfänger

Registrierungsdatum: 24. August 2015

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

1

Montag, 24. August 2015, 21:47

Jack Daniels Bowl - Etikett konservieren

Hallo Zusammen,

da vor einiger Zeit ein betrunkener <hier beliebiges Schimpfwort einfügen> meine Shisha kommentarlos umgetreten hat (ist letztendlich doch irgendwie witzig gewesen), brauche ich Ersatz.

Zum Glück ist das Click-Gewinde der Amy Brass sowie alles Andere heil geblieben.
Anstatt direkt eine neue Bowl zu kaufen wollte ich das Gewinde weiter verwenden und auf eine Jack Daniel Flasche setzen. Die Base/Rauchsäule ist matt schwarz, die Form der Flasche finde ich hübsch, trinke gerne Jacky Cola und die Quadratische Form bietet einen ganz guten Stand und ist gut mit den 4 Schlauchanschlüssen kombinierbar.
Ich weiß das wurde hier schon vielfach diskutiert allerdings hab ich eine Frage zu der ich bis jetzt noch nicht wirklich eine Antwort bzw. Erfahrungen gefunden habe.

Das Etikett auf Jacky Flaschen ist ja nurnmal aus Papier und beim Reinigen und Befüllen kommt das schon mal mit Wasser in Berührung. Daher möchte ich das ganze irgendwie vor Wasser schützen. Dazu würde mir spontan einfallen das ganze mit einer Folie zu überkleben, allerdings hab ich da nur einen Versuch und wenn ich dann Blasen reinmach oder irgenwie sonst versage, ist die Flasche sozusagen versaut.
Die andere Alternative wäre Klarlack zum sprühen. Ist etwas teurer aber das soll es mir wert sein.
Hat das schon mal jemand versucht? Hält so ein Klarlack auch auf glas oder reicht es sogar nur das Etikett einzusprühen und den Rest wieder abzuwischen?
Oder hat jemand eine ganz andere Idee?

Und zum Verkleben:
Ich schwanke noch zwischen Silikon, 2K Epoxidharz (http://goo.gl/ywL7FD) und Montagekleber (http://goo.gl/BgGoGA).
Silikon ist vielleicht zu weich, ich will nicht dass meine Rauchsäule wackelt.
Da ich doch einen gewissen Zwischenraum zwischen Bowl und Gewinde habe, reicht der vielleicht nicht und 2 Tuben davon zu verballern ist zu teuer.
Der Montagekleber ist sicherlich nicht so stabil wie Epoxid aber sollte trotzdem halten (die Form der Flasche lässt sowieso nur die Klebefläche am Gewinde zum versagen zu).
Falls dazu auch noch jemand Tipps geben möchte, immer her damit ;)

Vielen Dank im Voraus :blubber:
- schr3j

Registrierungsdatum: 22. Juni 2014

Lieblingstabak: Al Ibaba D'oenr ;-)

Danksagungen: 907

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

2

Montag, 24. August 2015, 22:11

Es gibt sogar spezielle UV-Schutzlacksprays. Zum Versiegeln von Fotoausdrucken, Kartonmodellen, Bildern usw. Findet man eher im Kunst-/Bastelbereich. Die schützen nicht nur vor Feuchtigkeit, sondern auch vor dem Ausbleichen/Vergilben. Zu nass sollte das Etitkett beim Saubermachen sowieso nicht werden. Sonst löst sich irgendwann der Kleber ab.

Vor dem Aufsprühen kannst du die Flasche um das Label herum abkleben (Krepp). Ein Millimeter Abstand zum Label reicht, damit der Krepp nicht an der falschen Stelle klebt. Das Ganze kannst du vorher an jeder andren Glasflasche mit Papieretikett üben. Dann siehst du auch, wie stark der Lack auf dem Glas selbst haften würde, wenn du was daneben sprühst.
Was ich im Leben nie begreife - ist das Setup der Wasserpfeife (Albert Dampfstein)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

scrh3j (24.08.2015)

scrh3j

Anfänger

Registrierungsdatum: 24. August 2015

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

3

Montag, 24. August 2015, 22:29

Ah Dankeschön. Dann werde ich mich auch mal danach umschauen. Im Idealfall wäre das ganze dann so wasserfest dass auch kein Kleber hinter das Etikett kommt. Ansonsten kann man es ja wieder ankleben oder komplett entfernen wenn es sich irgendwann zu stark ablöst. Sieht dann auch noch gut aus ;)

Das mit dem Abkleben ist natürlich eine gute Idee. Irgendwie war ich zu Brainafk dadrauf zu kommen, danke schonmal dafür, auch wenn es eigentlich relativ logisch ist :D
Und an einer anderen Flasche zu üben ist sicherlich nicht verkehrt.

Registrierungsdatum: 22. Juni 2014

Lieblingstabak: Al Ibaba D'oenr ;-)

Danksagungen: 907

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

4

Montag, 24. August 2015, 23:05

Naja, spätestens nach dem zweiten Umzug/Renovieren lernt man, dass Abklebeband genauso wichtig ist wie Pinsel oder Spraydose ;)

Beim Abkleben müssen nur die entsprechenden Kanten sauber verlaufen (um das Eitikett herum). Den Rest kannst du mit Zeitungspapier und Krepp ganz grob umhüllen. Beim Profi-Lackierer sieht das manchmal auch ganz "wüst" aus. Bei mehreren Etiketten würde ich in mehreren Durchgängen sprayen (Vorderseite/Rückseite der Flasche).

Falls du vorher an mehreren kleinen JD-Flaschen üben willst, kannst du sie mir vorab gern zum Entleeren schicken :D
Was ich im Leben nie begreife - ist das Setup der Wasserpfeife (Albert Dampfstein)

scrh3j

Anfänger

Registrierungsdatum: 24. August 2015

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

5

Montag, 24. August 2015, 23:28

Ja das ist mir dann schon klar wie das Abkleben funktioniert :D Ich hab da aber in meinen Überlegungen irgendwie nicht wirklich dran gedacht :rolleyes:
Wenn ich an kleineren JD Flaschen üben würde könnte ich mich auch selbst um die Entleerung kümmern :D

scrh3j

Anfänger

Registrierungsdatum: 24. August 2015

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

6

Donnerstag, 27. August 2015, 08:40

Falls das in Zukunft nochmal jemand vorhaben sollte:
Ich hab das ganze jetzt mal mit einem Klarlack (http://goo.gl/RJBWTf) gemacht.

Dazu erst abgeklebt, ca. 0,5cm Abstand zum Rand. Dann in etwa 8 dünne Schichten Lack, dazwischen immer ca. 5min gewartet.
Dann hab ich es über die Nacht trocknen lassen. Mit einem Skalpell den Lack neben dem Klebeband eingeschnitten und Klebeband entfernt.
Gibt eine schöne Kante.


Falls ich es nicht vergesse werde ich hier irgendwann noch einmal berichten ob es auch hält.

Ähnliche Themen