Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oldsmoker

Super Moderator

Registrierungsdatum: 26. März 2011

Vorname: Frank

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 1522

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

1

Donnerstag, 12. Mai 2016, 21:28

Tubacco - Turkish Night

deine Bewertung

Insgesamt 4 Stimmen

50%

1 (2)

50%

2 (2)

0%

3

0%

4

0%

5

0%

6

Hersteller: Tubacco
Geschmack: Turkish Night

Registrierungsdatum: 23. Mai 2016

Wohnort: NRW

Lieblingstabak: AF Doppelapfel, Start Now Lebanon Smoke, SS Baja Blue, Al Rayan Rose, Tubacco Turkish Night

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Mai 2016, 18:49

Aussehen: Feiner (Stellenweise mittelfein) Schnitt, braun, Sehr feucht (kaum überschüssige Molasse), Blattaderanteil ist akzeptabel

Geruch: Wildes Zusammenspiel diverser Aromen. Direkt hat man sowohl süß wie auch herb in der Nase. Bei genauerem Riechen kann man schnell auf eine Mischung aus floralen und fruchtigen Aromen kommen. Für mich persönlich war es schwer, die Aromen nach Geruch zu selektieren, aber mein subjektiver Eindruck war auf jeden Fall sehr angenehm und intensiv.

Setup: Hot Shot RT, Vollkontakt, 3 Chtoura, Panzeralu, Rundlochung

Rauch: Weiß und dicht, ohne dabei sehr schwer zu wirken. Ein recht angenehmer Rauch.

Geschmack: Im Gegensatz zum Geruch lässt sich im Geschmack sehr deutlich selektieren. Hier kann man deutlich den fruchtigen Apfel schmecken. Die Feige ist dabei etwas dezenter gehalten. Es ist zwar eindeutig, dass sich zu dem Apfel noch eine Frucht gesellt, aber im Blindtest wäre ich nicht auf Feige gekommen. Die Rose ist deutlich zu schmecken und kommt dem fruchtigen Apfel recht Nahe bzgl. der Intensität. Ich würde sagen es ist eine eher fruchtige Rose (keine prafümige, kaum seifig). Eine runde hintergründige Frische bildet wohl der Cardamom, den Leute, die öfter mal was mit Cardamom rauchen, auch bestimmt rausschmecken könnten. Insgesamt würden ich den Flavour als raffiniert beschreiben, und die verschiedenen Geschmäcker bilden keinen wilden Misch-Masch im Mund. Außerdem hält sich der Geschmack sehr lange im Kopf und auch auf der Zunge.

Fazit/Note: Apfel-Feige-Rose-Cardamom - Eine Mischung, die auf mich zwar interessant wirkte, aber ich hatte nicht sehr hohe Erwartungen an diesen Tabak (alberne Vorurteile). Er bekommt von mit aber eine kompromisslose 1! Ich finde ihn absolut Hammer, und er hat sich sogar zu einer meiner aktuellen Lieblingssorten entwickelt. Eine echt raffierte Mischung aus Frucht und Floral wurde hier erschaffen.

Edit Typos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HelterSkelter« (23. Mai 2016, 20:00)


ShamrockShisha

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Mai 2016

Vorname: Dominik

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Lieblingstabak: Chillma Persian Apple

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Juni 2016, 08:41

Aussehen: brauner Tabak, mittlerer Schnitt mit vereinzelten Blattäderchen, leider recht viel überschüssige Molasse

Geruch: Feige hat im Geruch etwas dominiert, aber generell eine Mischung diverser Aromen. Der Geruch ist sehr intensiv, sodass selbst nach dem Lüften am nächsten Tag die Aromen noch im Wohnzimmer in der Luft hingen.

Setup: Kaloud Vitria mit Kaya THE BLOCK und 2 Tom Cococha Gold, Cold Shot TT im OP (nach abtupfen) mit 1 Lager Panzeralu und 3 Tom Cococha Gold

Rauch: gute Rauchentwicklung, weiß

Geschmack: Geschmacksbombe und Wundertüte. Je nachdem welches Setup und wieviel Hitze der Tabak bekommt ändern sich die Aromen. Im Geschmack dominieren aber immer der Apfel und die Rose. Die Feige und der Cardamom bleiben etwas mehr im Hintergrund. Alles gut aufeinander abgestimmt, sodass die Aromen ein schönes Gesamtbild ergeben, welches sich gut raucht.

Fazit/Note: Für mich ist der Tabak ein Versuch gewesen, welcher sich gelohnt hat. Garantiert nicht mein Lieblingstabak für jeden Tag, aber etwas was durchaus Abwechslung in die Tabaksammlung bringt Für mich verdient dieser die Note 2+
:tu: Das Drücken des Bedanken-Button tut nicht weh und zeigt Anderen, dass die geposteten Beiträge sinnvoll bzw. hilfreich waren :tu:

Mein erstes TextReview: [TextReview + Bilder] Egeglas Laetitia :blubber:

popiko

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 29. April 2015

Wohnort: Bayern

Lieblingstabak: Al Waha Zitrone Minze, AF Grapefruit

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

4

Gestern, 09:47

Aussehen: braun,guter schnitt, feucht aber wirklich gut eingezogen

Geruch: fruchtiger apfeltee mit div. weiteren gewürzen

Setup: coldshot tt, 3 kohlen, 4 alu

Rauch: einwandfrei

Geschmack: klassischer frischer apfeltee, wie man ihn aus der türkei kennt. süßlich und frisch, endlich mal ein apfeltabak der kompett auf anis verzichtet. wechselt je nach temperatur sehr stark das dominante aroma

Fazit/Note: wirklich ein schöne tabak. macht spaß, auch wenn er zu "schwer" ist für jeden tag. Gesamt: 2