Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zeitraffer

Anfänger

Registrierungsdatum: 18. März 2017

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

1

Samstag, 18. März 2017, 01:23

Kaugummi Minze selfmade Tabak versuch mit menthol als minz Ersatz

Hallo

Ich versuche Kaugummi Minute Tabak selber herzustellen eventuell könnte ich Hilfe gebrauchen.
Bin neu hier mein erster versuch.

Hier die Daten

Habe Virginia Tabak bestellt 500g
Werde diesen 2 mal mit dem wasserkocher auswaschen.
Dann im Zimmer in einer Dunklen ecke trocknen lassen bis 1 tag dann werde ich ihn entrippen und wieder 1 tag trocknen lassen jetzt sollte er trocken sein und bereit zur weiter behandlung. Ich hatte überlegt die Melasse selber herzustellen hierzu Zuckerrohr Melasse. Glyzerin habe ich auch noch da. Aroma werde ich bei aroma4you bestellen bubble gut Aroma 10g Fläschchen. Menthol habe ich selber hergestellt aus menthol Kristalle.
Ich hatte überlegt 90% Glyzerin 5% Melanie und 5 % Aroma und 1,5ml menthol in ein Fläschchen zu mischen eventuell erwärmen zu guter Letzt auf 30g rohtabak mischen um so 140g schalen fertigen Tabak zu bekommen.
Was meint ihr ist noch etwas zu beachten eventuell Tipps oder verbesserungs Vorschläge wäre cool wenn ihr mir helfen könntet Erfahrung zu sammeln.

_Alibaba_

Großmeister

Registrierungsdatum: 25. August 2006

Vorname: Benny

Wohnort: Bavaria

Lieblingstabak: Tangiers, Al Fakher, Adalya

Danksagungen: 411

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

2

Montag, 20. März 2017, 09:16

Vor dem kurzen Waschgang (gleich mehr dazu) entrippen und zuschneiden.

Würde den gar nicht auskochen sondern einfach nur kurz heißes Wasser drüber und dann gut ausringen. Anonsten kannst gleich Papier anfeuchten.
Mit dem Nudelholz drüber. Natürlich den Tabak vorher zwischen zwei Zewa-Tücher legen. Solange das wiederholen bis er nur noch leicht feucht ist und dann mit.
Dann direkt anfeuchten, Glycerin + Honig (Klarer Wiesenhonig) + Aromen. Lass das mit dem Zuckerrohr. Schmeckt nicht. Auf die 30 g kann ich dir folgendes Mischverhältnis empfehlen.
75 ml Glycerin, 15 ml Honig, 15-20 ml Aroma. Je nach Stärke des Menthol etc.

Ironic

Schüler

Registrierungsdatum: 7. April 2016

Lieblingstabak: Habe keinen :(

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

3

Montag, 20. März 2017, 15:08

Ich würde empfehlen noch ein wenig Glycerin durch Propylenglykol zu ersetzen. Dieses dient als Geschmacksträger des Aromas und wird auch bei e-Liquids verwendet. Auch manche Tabakproduzenten verwenden es.

_Alibaba_

Großmeister

Registrierungsdatum: 25. August 2006

Vorname: Benny

Wohnort: Bavaria

Lieblingstabak: Tangiers, Al Fakher, Adalya

Danksagungen: 411

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

4

Montag, 20. März 2017, 15:15

Ich gehe mal davon aus das sein Aroma auf Propylenglykol-basis ist.

Deswegen muss er nicht das Glycerin durch Propylenglykol ersetzen. Das würde ich bei "schwachen" Aromen raten, aber nicht bei Kaugummi + Menthol.

Zudem sorgt das Glycerin für einen dichteren Rauch und von der Viskosität her ziehe ich das Glycerin dem Propylenglykol vor da es dickflüssiger ist und ich mir vielleicht auch nur einbilde der Tabak auch nicht einfach nur so feucht ist sondern ein wenig "Konsistenz" vorweist.

Zeitraffer

Anfänger

Registrierungsdatum: 18. März 2017

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

5

Montag, 20. März 2017, 15:31

Habe Aroma von aroma4you bestellt muss ich dann auch 15 bis 20ml auf 30g tabak verwenden? Wird teuer eigentlich da eine 10ml Flasche ja schon 4 Euro kostet.
Aroma bubble gum
Und spearmint bestellt bei spearmint lasse ich klar das Menthol weg.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oldsmoker« (20. März 2017, 20:23) aus folgendem Grund: Forenregeln


Ironic

Schüler

Registrierungsdatum: 7. April 2016

Lieblingstabak: Habe keinen :(

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

6

Montag, 20. März 2017, 18:15

Ja natürlich sorgt Glycerin für dichteren Rauch, und auch die Aromen sind meist auf PG-Basis, dennoch hatte ich beim Tabak von Miami Chill den besten Geschmack, den ich bisher überhaupt aus einem Tabak herausholen konnte. Auf der Dose stand unter den Zutaten unüblicherweise noch Propylenglykol.

Man könnte ja ein 80/20 VG/PG Verhältnis nutzen.


Ich würde es beim Ersten Versuch bei vorbehandeltem Tabak belassen. 20ml kannst du benutzen, ist aber nicht zwingend notwenig. 10ml dürften auch schon genügen. Auf 100ml Molassen-Mischung würde ich mindestens 10ml Aroma verwenden. Wenn du mehr möchtest kannst du natürlich mehr verwenden.

Wichtig ist auch zu erwähnen, dass du dein Aroma-Konzentrat am Schluss etwas reifen lassen solltest. Ein bis zwei Tage sollten es schon sein.

_Alibaba_

Großmeister

Registrierungsdatum: 25. August 2006

Vorname: Benny

Wohnort: Bavaria

Lieblingstabak: Tangiers, Al Fakher, Adalya

Danksagungen: 411

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

7

Montag, 20. März 2017, 22:34

Ja das Mischungsverhältnis würde ich auch so wählen.
Aber ich hab die Erfahrung mit 20ml auf 30g besser sind. Bei weniger hast kaum Geschmack

Zeitraffer

Anfänger

Registrierungsdatum: 18. März 2017

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

8

Donnerstag, 23. März 2017, 00:19

Danke aufjedenfall gibt es den eine andere bezugsQuelle günstiger an Aroma zu kommen? 10ml für 4 Euro ist schon teuer wird dann ein teurer Tabak wieder wenn ich mal so vergleiche fertige molasse al waha 4 euro für 250ml bekommt man mehr mit hin als 10ml Aroma. Wer eine günstige Seite kennt oder so wo das Aroma günstiger ist wäre super wenn ihr das teilen könnt.

_Alibaba_

Großmeister

Registrierungsdatum: 25. August 2006

Vorname: Benny

Wohnort: Bavaria

Lieblingstabak: Tangiers, Al Fakher, Adalya

Danksagungen: 411

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

9

Donnerstag, 23. März 2017, 10:47

Die Molasse von Al Waha ist aber nicht fertig.
Ist mehr ein Zusatz zu dem Tabak von Al Waha der auch schon leicht aromatisiert ist.
Gibts die eigentlich noch zu kaufen? Macht ja nach der neuen Tabakverordnung gar kein Sinn mehr.


http://www.ellisaromen.de/jack-s-molassen/?p=1

Hier gibts schon fertige Molassen.

Ja klar ist das teuer. Deswegen ist das ganze mit Tabak selber machen auch sehr kostenintensiv. Man muss erstmal viel ausgeben für Aromen, dann testen. Falls dir dann eine Mischung gefällt kannst ja größere Mengen vom Aroma kaufen. Aber lohnen tut sich das kaum.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SeverallNevada (24.03.2017)