Date of registration: May 22nd 2006

Thanks: 2

  • Send private message

member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months

1

Wednesday, July 10th 2019, 12:16am

2010

War ich anscheinend das letzte Mal hier aktiv. Ich schätze mal, dass ich da auch ungefähr aufgehört hab, Shisha zu rauchen. Als ich vor kurzem zu Hause war, wollte eine Freundin ihre "Reiseshisha" mal benutzen und dass wir in den Laden gehen und ich ihr sage, was sie noch so braucht. Tabak hatte sie schon gekauft, Molasse/Glyzerin braucht sie noch, dachte ich. Vielleicht gibt's ja auch die eine oder andere neue Tabaksorte inzwischen, dachte ich. Im Laden hab ich dann zielsicher die Molasse geschnappt und bin zur Kasse, der Tabak war dahinter. Eigentlich wollte ich nur etwas Zeit schinden, weil der Dude mich so ungeduldig angeguckt hat, und ich frag ihn, ob man den Tabak immer noch so sehr anfeuchten muss, das Fläschchen in die Luft haltend. Und dann meint er halt "Oh nee, das ist schon lang vorbei".

Da war ich etwas überrascht. Die Molasse haben wir dann nicht gekauft. Und auch sonst nichts, weil ich von dem Tabak, den es da gab, nichts erkannt hab. Jetzt hab ich ein bisschen gegooglet und es scheint sich ja ne Menge verändert zu haben in den letzten paar Jahren. Die 5%-Begrenzung ist vom Tisch (und anscheinend gab es auch vorher schon problemlos unerlaubt feuchten Tabak überall). Es gibt (dadurch?) eine Unmenge von neuen Tabak-Herstellern und Sorten. Andere Köpfe, anderes Setup, anderes Zubehör und andere Shishas, von anderen Herstellern.

Jetzt bin ich davon etwas überfordert. Kann mir vielleicht jemand möglichst kurz zusammenfassen, was ich alles verpasst hab? Also zu meiner Zeit, da waren Nargilems und Myas noch das beste auf dem Markt, man hat Köpfe mit nem Abstandsring gebaut, am liebsten mit importiertem Al Fakher, Al Amir oder Starbuzz* gefüllt und mit Cocochas beheizt (das zumindest scheint ja noch aktuell zu sein), dass auch gut viel durch die selbstgemachten Silikonschläuche kam. Und jetzt so? Was braucht man heutzutage und was macht man damit? Welche Tabakhersteller muss man kennen (ich werd mich jetzt nicht durch's komplette Brevier klicken - gab's da nicht mal so ne Übersichtsseite?) und tauscht man das Zeug noch? Hat sich Starbuzz erledigt? Was sind die besten und was sind die preiswertesten Pfeifen?

Ich bin gespannt.


* Es gab da auch noch, relativ neu, Social Smoke, Fumari und Tangiers. Ich glaub das war's dann aber auch fast mit den Top-Produzenten.

Doomkeks

Intermediate

Date of registration: May 16th 2015

Favorite tobacco: Freestyle Cosmic; UL White; Milano M15; Chaos WTF; Start Now Blue Chill

Thanks: 58

  • Send private message

member for more than 48 months member for more than 48 months member for more than 48 months member for more than 48 months

2

Thursday, July 11th 2019, 6:29pm

Es hat sich vieles getan ;)
Die 5% Hürde der Tabakfeuchte wurde schon vor vielen Jahren gekippt und es kamen viele erstklassige, legale Tabaks auf den europäischen Markt.
Das hat zu einem regelrechtem Hype geführt: Die Geschmacksrichtungen, Packungsdesigns und Tabaknamen wurden ausgefeilter und gerade bei jüngeren Shisha Fans hat das eingeschlagen.

Einige Shisha-Youtuber haben es zu einer gewissen Szene-Prominenz gebracht.
Dazu wurde eine große Shisha-Messe in Frankfurt gegründet, die ebenfalls von einem jüngeren Publikum besucht wurde. Regelmäßig kam es zwischen den testosterongebeutelten Ausstellern zu handfesten Prügeleien.
Das war so die Hochzeit, vor ca. 5 - 6 Jahren.
Anschließend war der Markt eher übersättigt, die Konsumenten überfordert (Es gibt über 1000 Sorten Tabak) und Shisha-Youtubern ist nichts neues mehr eingefallen. Das ganze hat den Hype wieder etwas beruhigt. Hier im Forum ist auch kaum noch was los.

Wichtigste Neuigkeit:Vor einigen Jahren wurde die EU Tabakverordnung geändert:
- es wurden viele verbreitete Aromen in Shisha Tabak verboten (u.A. Menthol). Das hat dazu geführt, dass viele Sorten vom Markt verschwanden.
- es wurde Farbstoff in Tabak verboten (das ist eine gute Sache)
- es darf nicht mehr mit realen Geschmacksbezeichnungen geworben werden, z.B. dürfen keine Früchte mehr auf der Verpackung abgebildet sein oder im Titel vorkommen. Das hat ebenfalls dazu geführt, dass viele Sorten vom Markt verschwanden.

Die Hersteller waren anfangs sehr vorsichtig und haben sich an die Aromavorgaben gehalten. Viele altbekannte top Tabaks haben nur noch nach Kamillentee geschmeckt. Mittlerweile sind die Hersteller aber wie mir scheint wieder etwas mutiger geworden und es gibt wieder vermehrt Aromagranaten zu kaufen.
Tabakmarken mit denen ich nie schlechte Erfahrungen hatte: Chaos, Ultimate, Freestyle

Tabak selbermischen ist heute sehr attraktiv. Man ist von den Aromen her nicht eingeschränkt, beispielsweise kann man sich Menthol einfach dazu kaufen und reintun. Oft spart man auch Geld. Hab z.B. mit Ottaman Rohtabak sehr gute Erfahrungen.

Daneben wurden westliche Edelstahlshishas mit Klickanschluss für die Bowl, großen Durchmessern und Silikonschläuchen glücklicherweise zum Standard. Aber natürlich gibt es immernoch eine Fanbase für hochwertige, orientalische Pfeifen.

Als Kopfbauweise ist mittlerweile das Kaloud-System und Derivate weit verbreitet. Ich rauche seit vielen Jahren ausschließlich dieses Setup, weil es einfach immer funktioniert und lange Rauchdauer ermöglicht. (Ich verwende das Amy Glassi Set )
Kurzer Abriss der Geschichte ;)

Date of registration: May 22nd 2006

Thanks: 2

  • Send private message

member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months

3

Sunday, July 14th 2019, 5:40pm

Danke schonmal. Ja, das hier nicht mehr viel los ist, hab ich gemerkt. Früher hätte es hier haufenweise Rückmeldungen gegeben.

Ich hab jetzt noch ein bisschen mehr rumgeguckt und es scheint, dass man beim Kauf nicht mehr viel falsch machen kann. Werde mir wohl bei Gelegenheit eine kleine Amy zulegen und vorerst den mitgelieferten Kamintopf ganz normal benutzen - das Kaloud-Ding ist mir erstmal zu teuer. Tabak mischen ist mir auch zu anstrengend, aber man kann sich ja vor Auswahl und Reviews kaum retten, da wird wohl auch nicht viel schief gehen (Menthol mochte ich eh immer nur ab und zu). (: Schön, dass es jetzt Anzünder für die Kohlen gibt. Freu mich schon drauf, wenn ich das nächste mal wieder in Deutschland bin.

Lord Ater

Super Moderator

Date of registration: Jul 8th 2006

Favorite tobacco: Traditionell und/oder ungewaschen.

Thanks: 2225

  • Send private message

member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months

4

Monday, July 15th 2019, 8:47pm

Bei den Tonköpfen musst du ggf auch etwas aufpassen. Der Triangle-Jopf soll eher schlecht sein.
Aber ein anderer, simpler 5-Loch kostet ja auch nur 2-5€, je nachdem, welcher mitgeliefert wird.

Ansonsten, Tabak: gehen die meisten, auch ohne Mischen.
Aber wegen der Menge und Moden kann ich da auch schlecht was empfehlen.