Luke1

Anfänger

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2017

Lieblingstabak: Tingle Tangle

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juni 2018, 20:28

Tabak verbrennt immer

Hallo ich rauche mit Silikonkopf und Smokebox mit zwei Kohlen und ohne Deckel und ich habe das problem das mein tabak immer anbrennt. Was soll ich machen?

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

dEEkAy2k9

Schüler

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2014

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

2

Samstag, 9. Juni 2018, 23:00

Hallo ich rauche mit Silikonkopf und Smokebox mit zwei Kohlen und ohne Deckel und ich habe das problem das mein tabak immer anbrennt. Was soll ich machen?

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk


Bilder vom Kopfbau wären Hilfreich.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wizard69 (10.06.2018), Al Fakher96 (12.06.2018)

TobiTobson

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. November 2016

Vorname: Tobi

Wohnort: Bremen

Lieblingstabak: Essah Tobacco Aura

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

3

Dienstag, 12. Juni 2018, 11:25

Mit so einer Problembeschreibung kann man so ca. nichts mit anfangen!

Du solltest uns mal mehr Infos geben.
Wie oben schon gesagt:
Bilder vom Kopfbau (können immer weiterhelfen)

Dann welchen Kopf verwendest du? ( Es gibt verschiedene Silikonköpfe, Funnel oder mit mehereren Löchern?)
Dann wie viele Kohlen verwendest du und welche?

Wenn du uns diese Infos gibst dann kann man dir bestimmt helfen, sonst eher weniger...
Gruß Tobsen :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Al Fakher96 (12.06.2018)

Registrierungsdatum: 18. April 2013

Vorname: Max

Wohnort: Münster

Lieblingstabak: Tangiers Foreplay on the Peach, Al Kashmir Veilchen, Pfirsichblüte

Danksagungen: 834

  • Nachricht senden

Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied Seit über 60 Monaten Mitglied

4

Mittwoch, 13. Juni 2018, 16:48

also ohne Bilder des Kopfbaus kann man da wirklich wenig sagen, aber so spontan würde ich auf zu viel Hitze tippen.
Rauch mit zwei Kohlen an und nimm dann eine raus. Wenn du dann zu wenig Hitze hast, mach den Deckel auf die Box und dreh die ein wenig zu
Dann sollte es eventuell etwas besser klappen
Friede den Hütten, Krieg den Palästen
Georg Büchner

clwnyy

Anfänger

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juni 2018, 12:09

also ohne Bilder des Kopfbaus kann man da wirklich wenig sagen, aber so spontan würde ich auf zu viel Hitze tippen.
Rauch mit zwei Kohlen an und nimm dann eine raus. Wenn du dann zu wenig Hitze hast, mach den Deckel auf die Box und dreh die ein wenig zu
Dann sollte es eventuell etwas besser klappen
Er hat doch schon geschrieben, dass er mit zwei Kohlen raucht und Smokebox offen. Deswegen tippe ich mal nicht auf zu viel Hitze.
Mögliche Ursachen könnten falscher Kopfbau sein oder der Tabak ist zu trocken.

Nimm den Tabak am besten in die Hand und lass ihn in den Kopf bröseln. Nicht festdrücken und lass ein bisschen Abstand zum Rand von deinem Kopf. Je nach dem wie tief die Smokebox in den Kopf geht. Du musst ca. 0,5 - 1 cm Abstand haben zwischen der Smokebox und dem Tabak. So baust du deinen Kopf.

Kann aber auch sein, dass der Tabak schon zu trocken ist. Hast du dir den neu gekauft oder steht der schon paar Wochen/Monate rum?

Beim nächsten Mal bitte genauere Infos über Kopf, Tabak und Kohlen. Am besten Bilder, wie die anderen schon erwähnten.

VG Jonas :)

Ole1893

Profi

Registrierungsdatum: 26. Februar 2016

Vorname: Oliver

Lieblingstabak: Nakhla Pfirsich

Danksagungen: 279

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

6

Mittwoch, 20. Juni 2018, 15:03

Das mit dem "nicht festdrücken" ist ein Irrglaube. Man sollte Ihn schon etwas komprimieren, weil sonst die Hitze in die Luftlöcher geht und er dir dann erst recht abfackelt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anonork (20.06.2018), Nebiros666 (20.06.2018)

clwnyy

Anfänger

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Juni 2018, 15:18

Das mit dem "nicht festdrücken" ist ein Irrglaube. Man sollte Ihn schon etwas komprimieren, weil sonst die Hitze in die Luftlöcher geht und er dir dann erst recht abfackelt.
Die Hitze soll ja zwischen den Tabak kommen... minimal komprimieren natürlich. Man muss ja mit den Tabakblättern kein Kartenspiel machen aber es kommt auch immer auf den Kopf an. Denn wenn du einen Kopf hast, bei dem die Löcher unter dem Tabak liegen, schadet das Komprimieren dem Durchzug und es kommt nur die obere Tabakschicht zur Geltung. Wenn du einen Phunnel hast, kannst du den Tabak ruhig bisschen fest drücken, das schadet prinzipiell nicht. Natürlich jetzt nicht wie ne Hydraulikpresse.

Ole1893

Profi

Registrierungsdatum: 26. Februar 2016

Vorname: Oliver

Lieblingstabak: Nakhla Pfirsich

Danksagungen: 279

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

8

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:01

Man kann allerdings von unten die Löcher durchstechen um den Durchzug zu gewährleisten, wird beim Ami-Setup nicht anders gemacht. ;)

Anonork

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 5. November 2016

Wohnort: cph

Lieblingstabak: Tangiers, was sonst ?)

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

9

Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:35

Also man muss halt unterscheiden zwischen Abstands und Ami-Setup.

Beim Abstandsetup ist es mmn. schon so, wie clwny gesagt hat, der Tabak sollte komplett und gleichmässig von der Heissluft durchtsrömt werden.
Allerdings... Man kann die Oberfläche schon um einiges verdichten, ohne dass der Durchzug beeinträchtigt wird. Ist die Oberfläche
dichter und fester, dann führt das auch beim Abstandssetup zu mehr Rauch und Geschmack als mit locker gebaut... weil der Tabak dann mehr Hitze verträgt.
Optimal ist mmn. locker und flockig gebaut und dann ein paar mm runtergrückt... aber jeder, wie er es braucht.

Beim Ami-setup ganz anders: Da soll gar nichts durchströmt werden. Der Tabak wird durch Induktion, nicht Konvektion erhitzt. Deshalb muss man nicht drauf achten, ob der
Tabak Luft abbekommt, sondern nur darauf dass er nicht verkokelt, also dicht genug gebaut ist.

Ist der Kopf ein Funnel, dann macht Abstand gar keinen Sinn, weil die Luft den Tabak nicht durchströmt.
Oder anders gesagt: Baue niemals einen Funnel im Abstandssetup.

Dem OP ist es mittlerweile wohl Schnurz... aber vielleicht hilft's ja wem anderen.

Ole1893

Profi

Registrierungsdatum: 26. Februar 2016

Vorname: Oliver

Lieblingstabak: Nakhla Pfirsich

Danksagungen: 279

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

10

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:42

Das ist ja das was ich meinte. Auch beim Abstandssetup sollte die Oberfläche verdichtet werden.

dEEkAy2k9

Schüler

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2014

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

11

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:44

Ich muss hier Anonork recht geben.

Habe selbst den Z218 (Glaskopf mit Smokebox) und schon diverses probiert. Locker, fest, viel, wenig. Am besten funktioniert dieser Kopf (Phunnel) mit viel Tabak, bis über den Rand gebaut und dann leicht runter gedrückt und die Oberfläche "glatt". Dann verträgt der richtig gut Hitze und raucht wie sau. Nachteil, enormer Tabakverbrauch.