Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 16. Mai 2017

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Mai 2017, 17:40

Shisha nur 20min "betriebsfähig"

Hallo Leute,

Ich bin ein Shisha-Neuling und habe ein großes Problem:
Die Shisha ist nur ca 20min rauchbar ehe man die Kohle durchschmeckt. X(

Zu meinem Setup:
Nargilem NPS Shisha
Kopf: Saphire Hot Shot RT
Kohle: Natur (2 Stück auf der Aluf. beim Rauchen)
Alufolie: 2 Lagen+genug Löcher

Ich rauche meistens auch allein gemütlich am Abend.
Der Tabak ist von Al Fakher, im Kopf gut verteilt (nicht geklumpt) und relativ voll (Wollte mich aber demnächst mal an Chaos heranwagen)

Meine Frage:
Liegt es am falschen Kopf? Ist der Kopf von Saphire zu klein?

Ich hoffe auf schnelle Hilfe :-)
Danke! :blubber:

DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

2

Dienstag, 16. Mai 2017, 17:54

mit 2 ganzen Kohlen musst du schon aufpassen beim Hotshot RT, zumal Al Fakher eh nicht viel Hitze abkann. Versuchs mal mit Hälften, ich rauch AF mit 2 Halben, das meiste andere mit 3 halben.

Ausserdem wäre ein Bild von deinem Kopfbau hilfreich, 20 Minuten tönt nach zu viel Hitze bei zu wenig Tabak. Schau doch auf dem YouTube Kanal "Kashmirhans" die Videos zu Ami Setup und Hot Shot RT an, er hat den Kopf mitentwickelt dem kannst du ruhig glauben ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shisha-Neuling95 (16.05.2017)

Registrierungsdatum: 16. Mai 2017

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Mai 2017, 19:02

Vielen Dank für die fixe Antwort, DaGodfatherY.
2 Lagen Alu geht aber in Ordnung?

DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

4

Mittwoch, 17. Mai 2017, 11:36

2 Lagen reichen aus :) Wenn du dir aber unsicher bist kannst du auch gut 4 nehmen! Macht keinen Weltsunterschied ;) Schreib doch mal ob sich was getan hat.

Matsuflex

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 17. Juli 2015

Wohnort: Emmendingen

Lieblingstabak: Hasso, Freestyle, Xanti

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

5

Mittwoch, 17. Mai 2017, 12:11

Bei 4 Lagen Alu kannst du besser die Hitze regulieren.. Vor allem, wenn der Tabak generell zu viel Hitze bekommt. Bei 2 Lagen geht's schneller bis man ne Unterschied merkt, wenn man die Kohlen bewegt hat ;)

Zum HotShot:
Am besten mal Bilder vom Kopfball machen.. Da kann man dann sehen, ob man was verbessern könnte ;)
Mein HotShot wird meistens von 2-3 ganzen Kohlen befeuert.. außer bei extrem zickigen Tabaksorten (AF, Chaos, Freestyle). Dort nehm ich auch lieber halbe..
Positionier die Kohlen am besten auf dem Rand (wenn du die Alufolie auf dem Rand glatt streifst, kannst du ihn besser erkennen). Dadurch erhitzt sich der Kopf gleichmäßiger und der Tabak verbrennt nicht so schnell :)
Welche Kohlen benutzt du?
- Sollte mein Beitrag Dir geholfen haben, kannst Du gerne den Bedanken-Button betätigen! :) -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shisha-Neuling95 (17.05.2017)

Keisura

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 30. August 2016

Wohnort: nähe Frankfurt

Lieblingstabak: Viele und immer wieder wechselnd...

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Mai 2017, 12:33

Schön, daß ihr ihm alle sagt wie viele Kohlen ihr benutzt und keiner mal auf das Setup hinweist... 8|

@TE: Rauchst du mit Abstand oder OP/Ami?

Ich denke mal, daß drei Kohlen bei locker gebautem Abstand der totale Overkill sind, bei OP und sehr dicht gepacktem Tabak, kann man das durchaus machen...
Es ist also relativ egal wie viele Kohlen ihr benutzt, wenn er es mit einem ganz anderen Setup versucht.

Gruß Kei

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tastylicious (17.05.2017), Carnett (18.05.2017)

DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

7

Mittwoch, 17. Mai 2017, 13:27

Ehm, er hat gesagt relativ voll, daraufhin habe ich ein Bild vom Kopfbau erfragt, was ist jetzt deiner Meinung nach so verkehrt? :huh: Relativ voll tönt für mich nach einem Amisetup mit zu wenig Tabak. Da muss ich nicht blöd fragen

Keisura

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 30. August 2016

Wohnort: nähe Frankfurt

Lieblingstabak: Viele und immer wieder wechselnd...

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Mai 2017, 18:48

Relativ voll tönt für mich nach einem Amisetup mit zu wenig Tabak. Da muss ich nicht blöd fragen
Oder halt nach Abstand mit viel Tabak...

Wenn du fragen blöd findest, kann ich doch nichts für. Imho gibt es keine blöden Fragen...

Gruß Kei

DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

9

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:33

Haha nicht so eng nehmen, fand halt die Art wie du sagst "Schön dass ihr alle.." etc. etwas provokativ und/oder vorwurfsvoll, vor allem wenn man doch die Frage nach einem Kopfbaubild auch sehr schnell uminterpretieren kann in die Frage nach dem Kopfbau selbst :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Keisura (17.05.2017)

Registrierungsdatum: 16. Mai 2017

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:42

Hallo Leute,

ich habe mir gestern einen Kopf gemacht blueberry-mint von AF.
2 Lagen Alu drüber, glatt gestreift, Löcher rein, relativ mittig die eine Kohle drauf (Okayas nuts)

Ich wollte eine halbe auf beiden Seiten, was leider nicht so funktioniert hat, da die Kohle doch sehr hartnäckig war. :wacko:

Dieses mal habe ich vorher durch den fertigen Kopf durchgepustet, wie es Kashmirhans empfiehlt. Erst mit leichtem Druck habe ich aufgehört, nachzustopfen.
Dieses Mal allerdings war das Anrauchen ein Graus. Sehr schwer zu ziehen. Vllt zu wenig Wasser in der Bowl oder Tabak zu fest.

Die Rauchdauer war nun aber deutlich besser. 50min ohne Probleme konnte ich rauchen, ehe die Kohle keine Wärme mehr abgab (hätte nachlegen müssen :wand: )

Ein Bild meines Kopfes kommt morgen oder heut Abend noch!

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten bisher :-)

Könnt ihr noch einen guten Tabak empfehlen? Geheimtipps, must haves etc?

Anonork

Schüler

Registrierungsdatum: 5. November 2016

Wohnort: cph

Lieblingstabak: Tangiers, was sonst ?)

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:55

Al Fakher find ich jetzt ist nicht ubedingt der anfängergeeignetste Tabak imo.
Und auch nicht optimal im Hotshot RT. Lieber im Tonkopf oder im Funnel imo.

Aber wenn du es machst, würde ich den leicht abtupfen und den Tabak etwas kleiner schneiden.

Hartnäckige Kohle, was meinsten damit?

Die richtige Dichte... ist so ne Sache, einfach mal ein bisschen rumprobieren. Das wird schon.
Wenn der Durchzug nicht da ist, dann eben zu den Löchern im Kopf durchstechen.

Tabak-"Geheim"-Tip: Die Sorten von Al Kashmir. Gibts nicht überall, aber ist mal was anderes
mit dunklen Tabaken als Grundlage und auch anderen Geschmacksrichtungen als den gängigen.

Registrierungsdatum: 16. Mai 2017

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Mai 2017, 20:09

Zu AF griff ich eig auch nur wegen Freunden, die den ganz gut fanden.
Welcher ist denn anfängergeeignet? ?(

Danke, den Tipp merke ich mir.

Hartnäckige Kohle in dem Sinne, dass ich die Okayas schwer teilen konnte.
Ich habe keinen Spachtel zuhause, also hab ich es versucht, die Kohle durchglühen zu lassen und dann zu teilen mit der Zange.

Die richtige Dichte ist halt echt Übungssache... Und wie man merkt, bin ich halt noch ein blutiger Anfänger, daher für jeden Rat dankbar :thumbsup:

Anonork

Schüler

Registrierungsdatum: 5. November 2016

Wohnort: cph

Lieblingstabak: Tangiers, was sonst ?)

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. Mai 2017, 20:19

Naja... Anfängergeeignet... Also Al Waha fand ich recht
gutmütig; Nakhla auch, wenn du nichts gegen ein bisschen Nikotin hast (Al Kashmir hat übribens auch mehr nik).
Nakhla ist auch echt gut im Hotshot... finde ich zumindest.
Aber das kriegst du schon hin mit dem Fakher, denk ich.

Hartnäckig... Ah so. Du kannst mit einem Hammer vorsichtig auf die glühende Kohle klopfen.
Oder mit Hammer und Meissel die nicht angezündete teilen.

memento17

Schüler

Registrierungsdatum: 11. März 2017

Lieblingstabak: Ultimate Tobacco Black

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:08

So allgemein sei auch noch gesagt: Wenn der Tabak anfängt etwas kohlig zu schmecken hilft auch manchmal einfach wenn man die Kohlen alle 10 Min mal ein bisschen weiter schiebt.

Keisura

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 30. August 2016

Wohnort: nähe Frankfurt

Lieblingstabak: Viele und immer wieder wechselnd...

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Mai 2017, 02:32

Haha nicht so eng nehmen, fand halt die Art wie du sagst "Schön dass ihr alle.." etc. etwas provokativ und/oder vorwurfsvoll...
Keine Angst... Ich nehm' da nichts eng. Da steh' ich drüber. ;)

Und ja,... Das mit dem Bild könnte man jetzt so interpretieren, muss man aber auch nicht.
Aber eine "präzise" Antwort auf eine unvollständige Frage, bzw. ohne die genauen Umstände zu kennen, finde ich immer etwas... naja. Wirkt halt nach Standard-Antwort 14.
Vor allem wenn dann auf eine (imho) notwendige Rückfrage so reagiert wird. ;) Du bist ja auch nicht der erste/einzige hier, der mir "vorwirft" oder scheinbar sogar übel nimmt, daß ich nachfrage bevor ich eine Antwort ins Blaue gebe, die u.U. an der eigentlichen Frage vorbei geht oder aus Sicht des TEs "falsch" ist.


2 Lagen Alu drüber, glatt gestreift, Löcher rein, relativ mittig die eine Kohle drauf (Okayas nuts)

Ich wollte eine halbe auf beiden Seiten, was leider nicht so funktioniert hat, da die Kohle doch sehr hartnäckig war.

Dieses mal habe ich vorher durch den fertigen Kopf durchgepustet, wie es Kashmirhans empfiehlt. Erst mit leichtem Druck habe ich aufgehört, nachzustopfen.
Dieses Mal allerdings war das Anrauchen ein Graus. Sehr schwer zu ziehen. Vllt zu wenig Wasser in der Bowl oder Tabak zu fest.
Und du bist dir sicher, daß du das Video vollständig angeschaut und verstanden hast..?

Erstmal: Zu wenig Wasser in der Bowl kannst du schon mal direkt ausschließen. ;) Ich wüßte auch nicht, wie das den Durchzug negativ beeinflussen sollte.
Und um genau das zu verhindern, hast du in den (fertigen) Kopf gepustet. Das ist kein altes, orientalisches Ritual, sondern dient dazu, den Durchzug zu prüfen bevor die Kohle drauf liegt. Dabei hätte dir der hohe Widerstand auffallen sollen. Gegenwirken kannst du, indem du die äußere "Lochreihe" genau am Rand des Kopfes und weit nach unten "stichst".
Sollte danach beim durchpusten immer noch zu viel Widerstand sein, kannst du mit einem Zahnstocher o.ä. an drei oder vier der äußeren Löcher "nachstechen" und dabei den Tabak leicht(!) zur Mitte bzw. nach oben hebeln.

Auch solltest du die Kohle nicht mittig auf den Tabak legen. Wenn du keine halben Kohlen hast bzw. deine nicht teilen kannst, dann leg' lieber zwei gegenüber möglichst weit außen auf den Kopf, so daß diese nach außen überstehen.
Für "richtigen Vollkontakt" ist der Kopf, auch bei nur einer Kohle, imho eher zu klein. Dafür sorgt der breite Rand und die Form des Kopfes dafür, daß die Hitze der außen liegenden Kohle indirekt in den Tabak geleitet wird.
Aber das wurde in dem Video afair alles recht ausführlich erklärt...

Wenn du es noch einfacher haben willst, kauf dir für's OP einen flachen Phunnel... Hier hast du keine Probleme mit dem Durchzug, kannst den Tabak von daher noch dichter packen und locker mit 2-4 Kohlen im "Vollkontakt" (also Kohlen direkt auf dem Tabak) rauchen.

Gruß Kei

DaGodfatherY

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

Wohnort: Bern

Lieblingstabak: Nakhla Pistazie, Cardamom, Honigmelone, Pfirsich. Mizo Zitrone, Wassermelone

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied Seit über 48 Monaten Mitglied

16

Freitag, 19. Mai 2017, 01:10

Das Problem ist nicht das Hinterfragen, ich finde halt einfach deine Art zu schreiben etwas passiv aggressiv, aber da interpretiere ich vielleicht einfach falsch ^^ Gerade als Beispiel "eine Antwort ins Blaue" klingt in meinen Ohren halt eher abwertend, ob du es so gemeint hast weiss ich natürlich nicht.

Ich arbeite halt immer mit den Infos die ich habe, bei geringer Rauchdauer geht man halt von eigenen Erfahrungen und Fehlern aus und dann gibt man eben einen nicht abwegigen Ratschlag wie z.B. weniger Hitze, aber ich wusste dass ich mit einem Bild genaue Auskunft geben könnte deswegen ja auch die Frage danach.

Seis jetzt drum, no hard feelings :inlove:


Aber ein Kopfbaubild hätte ich trotzdem gerne :rofl:

Keisura

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 30. August 2016

Wohnort: nähe Frankfurt

Lieblingstabak: Viele und immer wieder wechselnd...

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Mai 2017, 01:44

Das Problem ist nicht das Hinterfragen, ich finde halt einfach deine Art zu schreiben etwas passiv aggressiv, aber da interpretiere ich vielleicht einfach falsch ^^ Gerade als Beispiel "eine Antwort ins Blaue" klingt in meinen Ohren halt eher abwertend, ob du es so gemeint hast weiss ich natürlich nicht.
Passiv aggressiv... 8) ;( :rolleyes:

Also kurz grundsätzlich, ohne das jetzt hier (notfalls einfach PN) zu weit ausführen zu wollen...
Ich meine das meiste so wie ich es sage/schreibe... Aber auf einer sachlichen Ebene! Mir geht es grundsätzlich nicht darum irgendwen persönlich anzugreifen.
Evtl. ist das "passiv aggressive" schon manchmal mehr oder weniger beabsichtigt, aber dabei geht es mir dann eher darum ein Thema "voran zu bringen".

Wenn ich z.B. schreibe, daß ich etwas "lustig finde", ist das auf den entsprechenden Post oder den Umstand o.ä. bezogen. Nicht auf den/die User dahinter...
Auch die "Antwort ins Blaue" war allgemein als Floskel für eine versuchte, präzise Antwort auf eine eher unvollständig gestellte Frage gemeint und nicht mal auf einen bestimmten Post oder User bezogen.

Auf der anderen Seite hast du bestimmt auch nicht unrecht... Ich bin seit so vielen Jahren in Foren (und früher schon Newsgroups) unterwegs, da hat man sich u.U. schon einen gewissen Zynismus angeeignet, den man selbst gar nicht mehr so wahr nimmt. Und dieses Forum ist schon in sich eher... speziell. (nicht abwertend gemeint)
Aber wie sagt man so schön:. Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst. ;)

In diesem Sinne noch einen schönen Abend und back2topic. :blubber:

Gruß Kei

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DaGodfatherY (29.05.2017)

Tastylicious

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. Januar 2016

Lieblingstabak: Golden Pipe, Freestyle

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

Seit über 12 Monate Mitglied

18

Freitag, 19. Mai 2017, 09:43

Aber wie sagt man so schön:. Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

Ganz so unschuldig ist man dann leider doch nicht. Vor allem dann nicht, wenn man das "Spezielle" erkannt hat.

"Zu einer unerwarteten Reaktion des Gesprächspartners kommt es nur dann, wenn sich jemand der Wirkung der eigenen Worte zu wenig bewusst ist." - Die verblüffende Macht der Sprache.

Da ich auch gerne mal zu ähnlichen Stilmitteln wie imho aka Kei greife :D habe ich mir gewisse "Vorwürfe" auch schon anhören dürfen.

So, genug von meinem Senf.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Keisura (19.05.2017), DaGodfatherY (29.05.2017)

Ähnliche Themen