Roofies

Anfänger

Registrierungsdatum: 26. August 2016

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

1

Freitag, 26. August 2016, 13:28

Tonkopf klemmt am Kohlegitter

Ahoi!

Ich habe das Problem das mein Tonkopf am Metall- ich nenne ihn mal Kohlegitter einfach festhängt..

Ich habe bereits mehrmals versucht mit Kohlen und einmal mit heißem Wasser das Metallgitter zu entfernen sobald das Metall heiß geworden ist.
Außerdem habe ich schon versucht den ganzen Tonkopf umzudrehen und von oben Butter in die Rillen rein laufen zu lassen... alles vergebens. :/

Hoffe es gibt hier jemanden der mal ein ähnliches Problem hatte oder einen Lösungsvorschlag für mich hat.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal für kommende Antworten!

wizard69

SUBOHMMAN

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2011

Vorname: Jens

Wohnort: Bürstadt (Hessen)

Lieblingstabak: Nakhla Mix

Danksagungen: 2423

  • Nachricht senden

Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied Seit über 84 Monaten Mitglied

2

Freitag, 26. August 2016, 13:39

Butter oder ähnliches würde ich sein lassen, das zieht dir dann nur in den Ton ein. :kotz:

Versuche mal den Kopf auf den Kopf zu drehen ( :D ) und mit einem Hammer und Gefühl rundum auf die Kante des Kamins zu hauen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Roofies (26.08.2016)

Greschkinho

Schüler

Registrierungsdatum: 3. Mai 2016

Vorname: Yannick

Wohnort: Rheinfelden

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

3

Freitag, 26. August 2016, 13:42

Ahoi!

Ich habe das Problem das mein Tonkopf am Metall- ich nenne ihn mal Kohlegitter einfach festhängt..

Ich habe bereits mehrmals versucht mit Kohlen und einmal mit heißem Wasser das Metallgitter zu entfernen sobald das Metall heiß geworden ist.
Außerdem habe ich schon versucht den ganzen Tonkopf umzudrehen und von oben Butter in die Rillen rein laufen zu lassen... alles vergebens. :/

Hoffe es gibt hier jemanden der mal ein ähnliches Problem hatte oder einen Lösungsvorschlag für mich hat.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal für kommende Antworten!

Hi Roofies (geiler Name :thumbsup: ) und Willkommen im Forum!

Prinzipiell würde ich sagen, ist der Gedanke mit dem erhitzen nicht der Schlechteste - das Metall erwärmt sich logischerweise, der Aufsatz dehnt sich aus und nachdem er sich abkühlt sitzt er natürlich sehr fest.

Ich würde den Kopf nochmals auf einer Herdplatte/Kohlegrill/etc. erwärmen und das Gitter dann abziehen. Sei natürlich vorsichtig dabei, am Besten du verwendest Handschuhe oder eine Zange.

Hoffe ich konnte dir helfen!

Viele Grüße

:blubber:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Roofies (26.08.2016)

Roofies

Anfänger

Registrierungsdatum: 26. August 2016

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

4

Freitag, 26. August 2016, 14:31

Butter oder ähnliches würde ich sein lassen, das zieht dir dann nur in den Ton ein. :kotz:

Versuche mal den Kopf auf den Kopf zu drehen ( :D ) und mit einem Hammer und Gefühl rundum auf die Kante des Kamins zu hauen.




Zitat von »Roofies«



Ahoi!

Ich habe das Problem das mein Tonkopf am Metall- ich nenne ihn mal Kohlegitter einfach festhängt..

Ich habe bereits mehrmals versucht mit Kohlen und einmal mit heißem Wasser das Metallgitter zu entfernen sobald das Metall heiß geworden ist.
Außerdem habe ich schon versucht den ganzen Tonkopf umzudrehen und von oben Butter in die Rillen rein laufen zu lassen... alles vergebens. :/

Hoffe es gibt hier jemanden der mal ein ähnliches Problem hatte oder einen Lösungsvorschlag für mich hat.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal für kommende Antworten!

Hi Roofies (geiler Name ) und Willkommen im Forum!

Prinzipiell würde ich sagen, ist der Gedanke mit dem erhitzen nicht der Schlechteste - das Metall erwärmt sich logischerweise, der Aufsatz dehnt sich aus und nachdem er sich abkühlt sitzt er natürlich sehr fest.

Ich würde den Kopf nochmals auf einer Herdplatte/Kohlegrill/etc. erwärmen und das Gitter dann abziehen. Sei natürlich vorsichtig dabei, am Besten du verwendest Handschuhe oder eine Zange.

Hoffe ich konnte dir helfen!

Viele Grüße
Mit provisorischem Hammer und Meißel hab ich es versucht, wiedermal vergebens.
Ich versuche jetzt noch einmal das ganze auf dem Kohleanzünder richtig zu erhitzen und dannach erneut von ab zu hämmern.

ShamrockShisha

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 27. Mai 2016

Vorname: Dominik

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Lieblingstabak: Chillma Persian Apple

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

5

Freitag, 26. August 2016, 14:32

Also ich würde mal versuchen alles zusammen in einem Topf mit Wasser langsam zu erhitzen.
:tu: Das Drücken des Bedanken-Button tut nicht weh und zeigt Anderen, dass die geposteten Beiträge sinnvoll bzw. hilfreich waren :tu:

Mein erstes TextReview: [TextReview + Bilder] Egeglas Laetitia :blubber:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Roofies (26.08.2016)

Roofies

Anfänger

Registrierungsdatum: 26. August 2016

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

6

Freitag, 26. August 2016, 14:36

Nach dem ich den Kopf nochmal ein wenig erhitzt und dann leicht-fröhlich drauf gehämmert habe, hat es dann doch endlich geklappt, danke nochmal an euch beiden!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Greschkinho (26.08.2016)

Greschkinho

Schüler

Registrierungsdatum: 3. Mai 2016

Vorname: Yannick

Wohnort: Rheinfelden

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

7

Freitag, 26. August 2016, 14:44

Nach dem ich den Kopf nochmal ein wenig erhitzt und dann leicht-fröhlich drauf gehämmert habe, hat es dann doch endlich geklappt, danke nochmal an euch beiden!

Na das hört sich doch super an!

Kein Problem, gerne! :kiss:

Darauf erstmal einen Kopf :blubber:

Lord Ater

Moderator

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

Lieblingstabak: Traditionell und/oder ungewaschen.

Danksagungen: 2206

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

8

Freitag, 26. August 2016, 20:25

Und bevor du den nächsten Kopf rauchst, kannst du ruhig ein bisschen vom Kopfmaterial abtragen. Sprich, Schleifpapier nehmen und ein paar mal rum. Dann sollte die Problematik vollends behoben sein und auch nicht mehr auftreten.

Dank Ton sollte das schnell getan sein und auch recht einfach bis zum passenden Durchmesser geschliffen sein.

Roofies

Anfänger

Registrierungsdatum: 26. August 2016

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 24 Monaten Mitglied Seit über 24 Monaten Mitglied

9

Samstag, 27. August 2016, 15:05

Und bevor du den nächsten Kopf rauchst, kannst du ruhig ein bisschen vom Kopfmaterial abtragen. Sprich, Schleifpapier nehmen und ein paar mal rum. Dann sollte die Problematik vollends behoben sein und auch nicht mehr auftreten.

Dank Ton sollte das schnell getan sein und auch recht einfach bis zum passenden Durchmesser geschliffen sein.
Werde ich auf jedenfall in nächster Zeit machen, ist glaube ich gesünder für den Tonkopf anstatt ihn alle paar Wochen mit Butter einzureiben, mehrmals zu erhitzen und an die Kante zu hämmern damit der Kamin sich löst. :rofl:

Lord Ater

Moderator

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

Lieblingstabak: Traditionell und/oder ungewaschen.

Danksagungen: 2206

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

10

Samstag, 27. August 2016, 22:46

Sollte es. :D

Kleiner Nachtrag; machs unter fließenden Wasser, das sifft dir dann nicht alles mit dem ekelhaften Staub zu.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Kohle, problem, Shisha, Tabak