Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Shisha & Wasserpfeifen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

D-Man

Anfänger

Registrierungsdatum: 8. August 2006

Wohnort: Mecklenburger Dorf

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

1

Sonntag, 11. Februar 2007, 19:46

Co 2

Also ganz erlich mir geht ja diese Diskusion um den CO 2 ausstoß sowas von auf die Nerven. Jeden Tag hört man davon im Fernsehnen wie das CO 2 uns selber zerstört: von Städten die im Smok versinken und Naturkatastropen auf der ganzen Welt. Aber meisten nerven mich Politikern die klauben das wen sie 1, 2 mal in der Woche auf ihren A8 verzichten und statt dessen ein Gas-Auto nutzen die Umwelt schonen.
Ich persönlich fahre gerne Auto und Motorad und will mir das auch nicht verbieten lassen weder von Politikern die meinen das man auf Autobahnen nur noch 130 km/h fahren sollte, oder irgendwelchen anderen Naturfreunden. Über alternative antriebe wie Wasserstoff oder von Zonen in Städten wo nur "Abgas-Sauber" Fahrzeuge fahren dürfen kann ich nur lachen.
Versteht mich nicht falsch ich bin keine Umwelt-Sau, ich mag Saubere Luft, Grüne Wiesen und gesunde Wälder. Aber was einige Leute führ Ideen haben von wegen wir bezahlen einen kleinen Obolus extra damit die in China Saubere Kraftwerke bauen. Sowas können sich nur Politker einfallen lassen.

Warum ich das Themma eröffnet habe weiss ich selbst nicht mehr so genau, vieleicht um einfach mal Dampf abzulassen.

Wen ihr ne Meinung zu Tehma habt schreibt sie rein, ich auf jedenfall mache mich nicht für den Untergang der Erde verantwortlich.
Zum sterben zu kurz , zum leben zu lang, leb dein Leben so lange du kannst

Registrierungsdatum: 23. September 2006

Vorname: Martin

Wohnort: Oberhausen NRW

Lieblingstabak: Al Fakher Traube Minze

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

2

Sonntag, 11. Februar 2007, 19:52

Gegenfrage? Wo würdest du anfangen um den CO² Austoß zu reduzieren? Das tut sich nicht von allein, und wir reden hier nicht von Spaß wenn es heißt, dass bald vielleicht ganz Holland und auch andere Länder unter Wasser stehen. Die Umwelt ist ziemlich am Ende. Ich hab zwar keine Ahnung wo du wohnst, aber schau dir dochmal das Wetter in diesem Winter an. Zwischenzeitlich wars total pottwarm, dann wieder bei 0° und dann kam auf einmal Schnee und nur 7 Stunden später hatten wir wieder 5° und der Schnee ist geschmolzen. Die Natur dreht am Rad. Und Bundesweite Farhrverbote, Geschwcindigkeitsbegrenzungen und auch saubere Räume sind nicht unbedingt schlechte Ideen, da besonders letzteres dazu zwingt das Auto öfter abzustellen oder sich eine andere Antriebsart zu suchen

Irgendwas muss getan werden, hauptsache es tut sich überhaupt was! Denn so gehts nicht weiter.

Lg, Prinz

PS: Ich hoffe diese Diskussion hier kann friedlich geführt werden und wird nicht zu einer wilden Beschimpfung der anderen User führen. =)

Erfolgreich gehandelt mit:
Der S (+++)
smoker dude (+++), iluminatus (+++)
Oldboy (++++), Maroosh (+++), MisterT (++++)

MAAALEEN!1!1!! LOOS!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PrinzValium33« (11. Februar 2007, 19:53)


D-Man

Anfänger

Registrierungsdatum: 8. August 2006

Wohnort: Mecklenburger Dorf

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

3

Sonntag, 11. Februar 2007, 20:03

Also ich finde das vor allem die USA und China was tun sollten, die prodozieren ja woll immer noch am meisten Abgase. Vor allem sollte man die ganzen Fabriken sauberer machen, was die da jeden Tag aus ihren Schornsteigen schleudern das ist ja woll die schlimste Umwelt verschmutzung.
Zum sterben zu kurz , zum leben zu lang, leb dein Leben so lange du kannst

St33lfiGht3r

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 31. August 2006

Vorname: Chris

Wohnort: Good ol' Bavaria

Lieblingstabak: AF Berry

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

4

Sonntag, 11. Februar 2007, 20:10

und wie willst du sie dazu bringen was zu ändern? Meine Meinung der Amis is die fühlen sich erst angesprochen wenn sie bis zum Hals in der Scheisse stecken...

Von wegen dicke Muscle-Cars mit 20 Litern Verbrauch und mehr -.-
Gekauft von: Shisha-Markt.de (+) | papadog (+++) | copi2k (+) | DennisD (+)
Sendus (+)

Würde mich über eine PN Zwecks Sammelbestellung USA freuen ! ;)

Registrierungsdatum: 23. September 2006

Vorname: Martin

Wohnort: Oberhausen NRW

Lieblingstabak: Al Fakher Traube Minze

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

5

Sonntag, 11. Februar 2007, 20:11

Zitat

Original von D-Man
Also ich finde das vor allem die USA und China was tun sollten, die prodozieren ja woll immer noch am meisten Abgase. Vor allem sollte man die ganzen Fabriken sauberer machen, was die da jeden Tag aus ihren Schornsteigen schleudern das ist ja woll die schlimste Umwelt verschmutzung.


Schon richtig, aber ich finde man sollte sich auch anfangs erst an die eigene Nase fassen, die Politiker die sich jetzt regional Kümmern sind nunmal eben für Deutschland zuständig. Daher find ich es gut das zumindest in Deutschland erstmal Maßnahmen getroffen werden.

Aber mit den Fabriken kann ich dir durchaus recht geben, auch da sollte mehr getan werden

Erfolgreich gehandelt mit:
Der S (+++)
smoker dude (+++), iluminatus (+++)
Oldboy (++++), Maroosh (+++), MisterT (++++)

MAAALEEN!1!1!! LOOS!!

Mahhx

Profi

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Vorname: Max

Wohnort: Bad Driburg

Lieblingstabak: Blue Mist / Incredible Hulk

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

6

Sonntag, 11. Februar 2007, 20:21

Hehe....Kühe verbieten.... :D

ne aber mal im Ernst...Atomkraftwerke stoßen doch kein CO2 aus oder??
Die sind teils höchstens sehr unsicher....
Klar, Die großen Industriemächte(Westeuropa,China Japan,USA) sollten anfangen in naturfreundlcihere Sachen zu investieren...also in Forschug und vllt auch langsam anfangen den CO2 ausstoß zu vermindern...
Man muss ja nicht unbedingt dauernd mitm Auto fahren...oder die Flugzeuge...auch schlimm genug...aber naja...
RIP Max' Shishas 10.6.09

OldBoy

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2006

Vorname: Markus

Wohnort: Kassel

Lieblingstabak: Fantasia,SB,King,HH

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

7

Sonntag, 11. Februar 2007, 20:34

Zitat

Original von D-Man
Also ich finde das vor allem die USA und China was tun sollten, die prodozieren ja woll immer noch am meisten Abgase. Vor allem sollte man die ganzen Fabriken sauberer machen, was die da jeden Tag aus ihren Schornsteigen schleudern das ist ja woll die schlimste Umwelt verschmutzung.


Da hast Du schon recht, aber da haben wir wenig Einfluss drauf.
Das Konzept des Emmissionshandels halt ich auch für daneben.
China ist immer noch Schwellenland, denen kann man nicht verbieten, was westliche Stadten nach dem Krieg auch gemacht haben.
Umweltschutz ist halt für ärmere Länder ein Luxus, für die geht es erstmal um die Sicherung der Grundbedürnisse.

Wir sollten uns erstmal selber an die Nase fassen und alles nur mögliche tun. Mit dem Finger auf andere zu zeigen und sich darauf auszuruhen, dass wir nicht so viel Dreck in die Umwelt pusten ist imho kontraproduktiv.


Tempo 130 halt ich z.B. für nen guten Ansatz. Funktioniert in anderen Ländern auch sehr gut und Deutschland nimmt da ne Sonderrolle in Europa ein. Liegt an der Autolobby hier im Lande.
Meine Schweizer Verwandten kacheln mit Ihren Karren auch regelmäßig nach Deutschland um die mal ein bischen "auszufahren"... :rolleyes:

Argileh

Profi

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Wohnort: OWL

Lieblingstabak: El.Mazag Lemon

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

8

Sonntag, 11. Februar 2007, 20:35

Ich denke, dass es ganz klar ist, dass definitiv was getan werden muss. Die Frage dabei ist nur wie.
Auf jeden Fall ist es immer leicht zu sagen, dass die anderen was ändern sollen. Sicherlich wäre das auch sinnvoll, wenn z.B. die USA, China oder andere Länder mit boomender Wirtschaft was änderten, aber vielleicht sollte auch jeder einzelne seinen ganz persönlichen individeullen Beitrag dazu leisten.
Es stellt sich z.B. die Frage, ob man wirklich mit dem 400PS starken Jeep jeden Tag mehrere km fahren muss oder ob nicht auch - ganz sachlich neutral betrachte - ein Kleinwagen reichen würde.

Hinzu kommen ja noch andere Aspekte, die sicher zwar nicht auf den CO2-Ausstoß beziehen, aber dennoch nicht irrelevant sind. Muss ich zu Hause wirklich 3 Kühlschränke haben? Kann ich meine Kippen nicht wo anders entsorgen? Muss ich meinen Garten mit Chemie düngen? Das sind sicherlich alles nur komische Beispiele, die aber dennoch das Problem ein bisschen veranschaulichen könnten.

Aber zurück zum eigentlich Thema. Wichtig ist auch, dass nicht immer nur geredet und geredet und geredet wird, sondern dass etwas getan wird bzw. getan werden muss und das nicht nur in Form von blindem Aktionismus.
Vielleicht könnte man auch darauf achten, welche Partei man wählt.

Finde es gut, dass dieses Thema hier mal angesprochen wird.
Hoffe, dass der Thread vielseitig, aber friedlich verlaufen wird.

St33lfiGht3r

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 31. August 2006

Vorname: Chris

Wohnort: Good ol' Bavaria

Lieblingstabak: AF Berry

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

9

Sonntag, 11. Februar 2007, 22:03

Zitat

Original von Mahhx
Hehe....Kühe verbieten.... :D

ne aber mal im Ernst...Atomkraftwerke stoßen doch kein CO2 aus oder??
Die sind teils höchstens sehr unsicher....
Klar, Die großen Industriemächte(Westeuropa,China Japan,USA) sollten anfangen in naturfreundlcihere Sachen zu investieren...also in Forschug und vllt auch langsam anfangen den CO2 ausstoß zu vermindern...
Man muss ja nicht unbedingt dauernd mitm Auto fahren...oder die Flugzeuge...auch schlimm genug...aber naja...


Atomkraftwerke....unsicher??? Neeeeee!
Das sind evtl die billig gebauten und schlecht gewarteten Atomkraftwerke der östlicheren Staaten (Tschernobyl!) aber heutzutage is die Chance das son Kraftwerk leckt oder explodiert so gross als das du im Lotto gewinnst.... also fast 0!

Das Problem is halt der radioaktive Müll!
Gekauft von: Shisha-Markt.de (+) | papadog (+++) | copi2k (+) | DennisD (+)
Sendus (+)

Würde mich über eine PN Zwecks Sammelbestellung USA freuen ! ;)

Kofferstuhl

Großmeister

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied

10

Montag, 12. Februar 2007, 13:35

Zitat

Original von St33lfiGht3r

Zitat

Original von Mahhx
Hehe....Kühe verbieten.... :D

ne aber mal im Ernst...Atomkraftwerke stoßen doch kein CO2 aus oder??
Die sind teils höchstens sehr unsicher....
Klar, Die großen Industriemächte(Westeuropa,China Japan,USA) sollten anfangen in naturfreundlcihere Sachen zu investieren...also in Forschug und vllt auch langsam anfangen den CO2 ausstoß zu vermindern...
Man muss ja nicht unbedingt dauernd mitm Auto fahren...oder die Flugzeuge...auch schlimm genug...aber naja...


Atomkraftwerke....unsicher??? Neeeeee!
Das sind evtl die billig gebauten und schlecht gewarteten Atomkraftwerke der östlicheren Staaten (Tschernobyl!) aber heutzutage is die Chance das son Kraftwerk leckt oder explodiert so gross als das du im Lotto gewinnst.... also fast 0!

Das Problem is halt der radioaktive Müll!


Der Radioaktive Müll ist auch nicht sonderlich das Problem.

Bei Atomkraft ist einfach der fehlende Rohstoff das Problem.

Die Weltweiten Uranreserven reichen bei der jetzigen abbaurate noch für 40 Jahre.
*ACHTUNG: TEILE DIESES POSTS KÖNNTEN SPUREN VON IRONIE ENTHALTEN*
Bekennender wysiwyg-Editor User!
Würg -> Wahrk -> Varg

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

11

Montag, 12. Februar 2007, 14:38

Dann werf ich mal das Thema "Fusionskraftwerke" in den Raum ;)

Kofferstuhl

Großmeister

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied

12

Montag, 12. Februar 2007, 14:46

Wenn es die jehmals geben wird - genial

Bis dahin - dumm gelaufen :D


Meine Meinung zum co2 is eh eigentlich...
Die Erde IST schon kaputt.
Auch die ganzen Treibhausgase, die wir jetzt in die Luft pumpen, kommen auch erst in 10 Jahren oben an.

Mars is wohl der einzige ausweg und es da dann richitg machen, wenn wir bis dahin kommen
*ACHTUNG: TEILE DIESES POSTS KÖNNTEN SPUREN VON IRONIE ENTHALTEN*
Bekennender wysiwyg-Editor User!
Würg -> Wahrk -> Varg

Maat

Profi

Registrierungsdatum: 10. November 2006

Wohnort: Köln

Lieblingstabak: weiß nicht.

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

13

Montag, 12. Februar 2007, 15:01

Hat nichtmal Albert Einstein gesagt dass die Menschheit nach dem 3. Weltkrieg wieder mit Stöcken und Steinen kampfen wird?!

Ich denke wenn dann nicht alles verstrahlt ist können wir dann schon einen neu Anfang beginnen.
Aber ich schätze ausser Kakerlaken wird es dann auf der Erde nichts mehr geben...
Gruß

Maat

*************************************************************
Abstimmung Paint-Contest, wählt mich:)
VOTE MAAT

Mahhx

Profi

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Vorname: Max

Wohnort: Bad Driburg

Lieblingstabak: Blue Mist / Incredible Hulk

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

14

Montag, 12. Februar 2007, 16:07

Glaub ich kaum...ich denke das nicht alle Regionen von der Strahlung betroffen sind....
ICh würd sagen z.B. die Artktis net..und australien auch net....Japan könnte auch glück haben....

aber nu b2T:
Fusionskraftwerke soll es spätestens in 50 Jahren geben....und dann sollen die erst verbreitet werden...naja....tolle welt
RIP Max' Shishas 10.6.09

Kofferstuhl

Großmeister

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied

15

Montag, 12. Februar 2007, 16:13

Zitat

Original von Maat
Hat nichtmal Albert Einstein gesagt dass die Menschheit nach dem 3. Weltkrieg wieder mit Stöcken und Steinen kampfen wird?!

Ich denke wenn dann nicht alles verstrahlt ist können wir dann schon einen neu Anfang beginnen.
Aber ich schätze ausser Kakerlaken wird es dann auf der Erde nichts mehr geben...


Ich weiß nicht mit welchen Waffen die Menschen im 3. Weltkrieg kämpfen werden, aber im 4. Weltkrieg werden es Stöcke und Steine sein!
A. Einstein




Wieso glaubst du, dass Japan, Arktis nicht von der Erderwärmung betroffen sein wird?
Bis jetzt ist es sogar so, dass die Arktis das größte Ozonloch hat,welches sich bis nach Australien erstreckt, wenn du die Uv Strahlung meinst.

Und auch,w ennw ir das weglassen, sind die Polkappen weg, bleibt also nicht mehr viel von der Arktis an Land übrig, davon wird die hälfte überschwemmt, Japan genauso, dann Steck da mal 7 mrd. Menschen drauf.
Die Leute, die dnan da noch erst leben können werden danna uch recht schnell durch irgendwas sterben.
*ACHTUNG: TEILE DIESES POSTS KÖNNTEN SPUREN VON IRONIE ENTHALTEN*
Bekennender wysiwyg-Editor User!
Würg -> Wahrk -> Varg

Mahhx

Profi

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Vorname: Max

Wohnort: Bad Driburg

Lieblingstabak: Blue Mist / Incredible Hulk

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

16

Montag, 12. Februar 2007, 17:03

Ne-...ich meinte wenn es zum Atomkrieg kommt....in der Arktis wird es wohl kaum eine so große Verwüstung geben...genauso in Australien, weil die sehr weit ab leben...aber die Strahlung bekommen die schon ab..naja-....das wär dann ja vllt das ende der Menscheit...


Zur Entsorgung der Atommülls....wieso oacken wir das net auf den lieben Mond...ich meine da sind doch genug Krater oder??Und leben wird man da oben wohl eher kaum...
RIP Max' Shishas 10.6.09

Registrierungsdatum: 31. August 2005

Vorname: Felix

Wohnort: Ruhrgebeat

Lieblingstabak: Al Ayami Apfel, Prince Kokos

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied

17

Montag, 12. Februar 2007, 19:22

auch in amerika beginnt langsam die zeit des umdenkens Bush ändert seine Energiepolitik
->Seltsamer Vogel<-

I wanne love you
an treat you right
I wanne love you
every day and every night



GEGEN DIE SINNLOSEN GRÜNSPANTHREADS!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reggea_Gandalf« (12. Februar 2007, 19:46)


Kofferstuhl

Großmeister

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied

18

Montag, 12. Februar 2007, 19:44

Ich sagte nichts davon, dass das geregelt ist.

Ich sagte jedeglich, dass die Endlagerung ein wesentlich kleineres Problem ist, im Gegensatz dazu, dass die Weltweiten Uranvorkommen noch 40 Jahre halten und dann da auch nix mehr da is.
*ACHTUNG: TEILE DIESES POSTS KÖNNTEN SPUREN VON IRONIE ENTHALTEN*
Bekennender wysiwyg-Editor User!
Würg -> Wahrk -> Varg

Registrierungsdatum: 31. August 2005

Vorname: Felix

Wohnort: Ruhrgebeat

Lieblingstabak: Al Ayami Apfel, Prince Kokos

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied Seit über 156 Monaten Mitglied

19

Montag, 12. Februar 2007, 19:46

lol... sry, ich hab grad schon selber gemerkt, das ich irgendwie einfach selbst zu vercheckt war um deinen post richtig zu lesen-.-
->Seltsamer Vogel<-

I wanne love you
an treat you right
I wanne love you
every day and every night



GEGEN DIE SINNLOSEN GRÜNSPANTHREADS!!!

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied Seit über 132 Monaten Mitglied

20

Montag, 12. Februar 2007, 19:52

Der hohe Co ² ausstoss und der klimawandel sind sichelrich ein grosses problem welches gelöst wrerden sollte, ich denke aber, dass sich darum im sommer niemand mehr kümmert. dann ist das grosse problem wieeder das ozonloch über das alle reden,... desswegen bin ich eher skeptisch und glaub nicht, dass sich da grossartig was tut... aver ich werd mich mal überraschen lassen...