_Alibaba_

Großmeister

Date of registration: Aug 25th 2006

First name: Benny

Location: Bavaria

Favorite tobacco: Tangiers, Al Fakher, Adalya

Thanks: 416

  • Send private message

member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months

1

Thursday, June 29th 2017, 12:03pm

Star Shisha Kopf Turn

Hi Leute,

hier hab ich mal das Review von meiner Seite, die ich mit paar Freunden betreibe, rauskopiert. Hat ja nicht jeder Facebook :P

Lange hat es gedauert, aber hier unser FAZIT zum Star-Turn von Star-Shisha:
Kopfbau ist einfach spielend leicht man kann dabei so gut wie NICHTS falsch machen.
Deckel auf Tabak rein halb bis dreiviertel voll zu drehen und fertig.

Das Anrauchen fällt leider ein bisschen schwer (bis sich der Kopf erwärmt), aber ist nach ein paar Minuten kein Thema mehr.
Geschmack ist locker 45-60 Minuten da, danach kann man das Ganze noch drehen (mit bisschen klopfen damit der Tabak fällt) um das letzte aus dem Tabak herauszuholen, haben es nicht in an die Spitze getrieben, aber je nach Tabak ist eine Rauchzeit von ca. 90-120 Minuten möglich. (1 Schlauch)

Der Durchzug ist einfach brutal, ein durchgehendes Atmen! Kaum durch andere Setups zu erreichen. (Kann man als Vorteil oder Nachteil sehen)
Der Tabak bekommt eine schön verteilte Hitze, dadurch qualmt das Ganze auf hohem Niveau.
Der Tausch des verbrauchten Tabak geht spielend einfach, Kohlen herunter, den Kopf mit dem Griff packen und schon ist das Ganze fertig, da der untere Teil nur als Aufsatz dient. Dieser kann beim Shisha putzen mitgereinigt werden.

Es muss lediglich ein paar Minuten gewartet werden, bis das Alu sich abkühlt und der Tabakbehälter aufgeschraubt werden kann. (Wer es eilig hat es gibt ja Handschuhe oder Handtücher)
Verbrannten Tabak danach raus, dieser lässt sich leicht entnehmen, da er vollständig verbrannt ist, kein kleben oder sonstiges. Ausspülen und schon ist er bereit für den nächsten Kopf. ☺

Hier noch eine kurze Stichpunktartige Zusammenfassung:

Material: Alu, gute Verarbeitung keine Kritikpunkte (minimal die Bohrungen)

Setupschwierigkeit: sehr einfach!

Hitzeverteilung: Anfangs skeptisch, aber klappt wunderbar

Tabakverbrauch: wenig bis mittel ca. 15 g

Rauchdauer im Vergleich zu anderen Köpfen: Hier zeigt er vermutlich seine wahre Stärke ca. 90-120 min (je nach Menge und Tabak)

Durchzug: TOP

Ästhetik: Spacig, was anderes, aber durch die gute Verarbeitung wirkt er keineswegs billig
Das Ganze natürlich MADE IN GERMANY


Unser Fazit:
Für 44 Euro (Angebotspreis), bekommt man hier echt eine gute Alternative zu den herkömmlichen im Handel erhältlichen Aufsätzen oder Kaminköpfen. Das innovative System durch den drehbaren „Kopf“ löst das Problem bei den oben genannten Modellen durch kompliziertes mischen evtl. besseren Geschmack und eine längere Dauer zu erzielen.
Ob eingefleischte Alufolien Raucher davon überzeugt werden können mag einmal dahin gestellt sein.
Es ist aber eine gute Möglichkeit einfach, schnell und unkompliziert mit auf dem Markt gängigen Tabaksorten allein oder mit seinen Freunden entspannt zu rauchen!
Für uns deshalb eine Kaufempfehlung falls jemand in dieser Richtung sucht!
Note: 1 - 2
_Alibaba_ has attached the following files:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Matsuflex (29.06.2017)

Matsuflex

Intermediate

Date of registration: Jul 17th 2015

Location: Emmendingen

Favorite tobacco: Hasso, Freestyle, Xanti

Thanks: 81

  • Send private message

member for more than 48 months member for more than 48 months member for more than 48 months member for more than 48 months

2

Thursday, June 29th 2017, 12:51pm

Hi Ali,

tolles und ausführliches Review :thumbsup: Hatte zuvor nichts über den Kopf gehört. Klingt aber ziemlich interessant und unterscheidet sich doch etwas vom Kaloud, The Block und wie sie alle heißen^^ Trotzdem stehe ich den Preisen skeptisch gegenüber.. Ich finde 40-50€ für einen Kopf/Aufsatz einfach zu viel. Zwar kann man mit den Aufsätzen experimentieren (Vollkontakt, Noppenkontakt und Abstand), trotzdem ist mir derzeit das Geld zu schade.

Eine kurze Frage hätte ich doch noch: Habt ihr schon das Setup mit weniger Kohlen ausprobiert? Die anderen Aufsätze werden ja teilweise damit beworben, dass sie weniger Kohlen verbrauchen als normale Kaminaufsätze..
- Sollte mein Beitrag Dir geholfen haben, kannst Du gerne den Bedanken-Button betätigen! :) -

_Alibaba_

Großmeister

Date of registration: Aug 25th 2006

First name: Benny

Location: Bavaria

Favorite tobacco: Tangiers, Al Fakher, Adalya

Thanks: 416

  • Send private message

member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months

3

Thursday, June 29th 2017, 1:16pm

Bin ich ganz deiner Meinung.

Ist an sich wirklich viel Geld.

Also um das Teil richtig warm zu bekommen empfehle ich drei Kohlen oder das Ding vorher noch auf dem Erhitzer mit erwärmen.
Zum Rauchen an sich haben wir auch zeitweise nur mit zwei Kohlen geraucht.

Wovon ich abrate ist den Tabak mit Al Fakher, Tangiers, etc. zu Rauchen. Da kommt das Ding nicht klar mit.
Haben uns allerdings auch nicht getraut den Tabak dermaßen zu komprimieren.

Similar threads