Dear visitor, welcome to Shisha & Wasserpfeifen Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ShishaNoldo

Beginner

Date of registration: Mar 18th 2017

First name: Arnold

Location: Ahaus

  • Send private message

member for more than 24 months member for more than 24 months

1

Saturday, March 18th 2017, 1:27pm

Review des Tabaks "Prototype Tobacco Green Hell"



Vorwort:

Auffallend direkt nach Öffnen der Dose: Der Tabak ist nicht gezippt. Bedeutet also, dass der Tabak bereits in der Dose liegt. Hierbei braucht man sich aber keinerlei Gedanken zu machen, dort lässt sich der Tabak sorgenfrei lagern.
In einer Dose Prototype Tobacco befindet sich ca 0,01 Prozent Nikotin. Bei anderen Herstellern kann es bis zu das 5-fache (!) mehr sein.

Set-up:
Gini Gator mit Tonkopf und Kaminaufsatz, begleitet von 3 Blackcocos Kohlen.

Verpackung / Inhalt / Preis:
Die Verpackung ähnelt optisch sehr dem Freestyle Tobacco. 150 Gramm kosten 16,95€. Dadurch geht der Tabak mehr so in die Richtung Premium, was sich eben auch im Preis widerspiegelt.

Schnitt:

Vom Schnitt ist der Tabak wirklich perfekt für einen Tonkopf oder HotShot RT. Ich habe in der Dose nur einen ca 1 cm langen Ast finden können, und kein übergroßes Blatt. Hier muss man nicht mehr mit der Schere ran.

Feuchtigkeit:
Für mich persönlich einen Tick zu feucht. Ich habe mit einer Küchenrolle etwas Molasse abgetupft. In der Molasse sind keine unnötigen Farbstoffe enthalten, der Tabak hat hier also eine natürliche Braunnote.

Geruch:
Man nimmt direkt eine exorbitant leckere Limette wahr. Der Hersteller gibt als Beschreibung eine "extrem saure" Limette an. Das kann ich gar nicht unterschreiben, ich würde sie sogar eher süßlich beschreiben.

Geschmack:
Wie der Geruch es schon vermuten ließ, haben wir hier eine vollmundige und authentische Limette im Vordergrund. Wer hierbei die versprochene Mentholnote beim Anziehen vermisst, sollte schnell auspusten! Die Limette wird, je stärker gezogen wird, kumulativ saurer. Beim Auspusten kommt ein Hauch von Menthol zum Vorschein, welcher aber leicht bei der starken Limette untergeht.

Rauchverhalten:
Hier drückt nichts, hier kratzt nichts. Der Tabak lässt sich sehr entspannt rauchen und verträgt durchschnittlich viel Hitze. Zum Anrauchen empfehle ich, insofern mit Tonkopf und Kaminaufsatz geraucht wird, 3 Kohlen direkt in die Mitte zu legen. Nach 5 Minuten und sichtlicher Rauchentwicklung einfach die Kohlen wieder zentrieren, ansonsten läuft man Gefahr den Tabak anzubrennen!
Die Rauchentwicklung des Prototype Tobacco's ist wirklich stark! Sehr dichter, weißer Rauch!


Fazit:
Der Preis ist natürlich stolz. Hochgerechnet auf branchenübliche 200g je Dose sind wir leicht über 20€. Aber der Tabak liefert ab, zeigt kaum Schwächen. Ein Haar in der Suppe konnte ich jedoch finden: die Feuchtigkeit. Jenes ist aber Geschmackssache. Aufjedenfall aber verzeihlich, da der Tabak erst kürzlich mit voller Charge sich auf den Tabakmarkt zu etablieren versucht.
Hier gibt es eine Kauf- und Probierempfehlung von mir. Für Limetten-Fans definitiv ein Must-Have, da es sich hier um keinen 0815 Limettengeschmack handelt.


Allzeit guten Rauch!
ShishaNoldo


PS: Wie ist eure Erfahrung? Seht ihr Dinge/Aussagen gar anders?

Date of registration: Jun 10th 2013

Thanks: 2

  • Send private message

member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months

2

Monday, April 10th 2017, 10:45pm

Habe auch schon alle Sorten geraucht, bis auf Blue Wonder, da Blaubeere nicht so mein Fall ist.

Bei der Feuchtigkeit stimme ich dir zu, die sind aber glaube ich mittlerweile mindestens in der 2. Produktion, hatte letzte Woche ne Dose Tropical gekauft, da war die Feuchtigkeit top. Am besten fand ich Sour App, meiner Meinung nach der absolut beste Apfeltabak auf dem Markt, konnte ich bisher ohne Probleme immer mindestens 2 Stunden rauchen mit vollem Geschmack, mit Kohle nachlegen natürlich.

Als Kritikpunkt finde ich die Hitzeverträglichkeit, könnte etwas besser sein. Aber Kohlen ganz an den Rand und dann passt das auch. Einen Vorteil hat das aber auch: Dadurch, dass der Tabak nicht so viel Hitze braucht, kann man den Tabak auch noch rauchen, wenn die Kohlen ganz klein sind.

Aber alles in allem meiner Meinung nach einer der besten Tabake momentan auf dem Markt, rauche im Moment nichts anderes.