Scram

Anfänger

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

1

Samstag, 20. Juni 2015, 19:03

Shishatabak mit Barsirup selbst machen?

Hi Leute,

ich hab mir überlegt mal Tabak mit Barsirup zu machen. Meint ihr das klappt?

Der Sirup den ich ausprobieren würde ist "Curaçao Blue" von Monin. Die Inhaltsstoffe sind:

Zucker, Wasser, natürliche Orangenaromen, Farbstoff Brilliantblau FCF.

Würde das ganze mit Glycerin aus der Apotheke unter den Tabak mischen.


Was selfmade-Tabak angeht haben hier sicher einige Erfahrung; Wie viel von was brauche ich, bzw. welche Verhältnisse? Stört der Wassergehalt? Welchen natura Tabak empfehlt ihr?




MfG Moe :peitsch:

Registrierungsdatum: 29. Juni 2012

Vorname: Fabian

Wohnort: Kassel

Lieblingstabak: Al Kashmir/Desi Murli/Kismet/Loop/Minar Jurak/Moassel Salloum Plain/Nakhla+Zaghloul/Selfmade Jurak/Tangiers C+CB+F-Line

Danksagungen: 1555

  • Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

2

Samstag, 20. Juni 2015, 19:17

Das Problem dabei ist der Zucker , beim Erhitzen des Tabaks karamellisiert der Zucker ,
katzt im Hals und ist extrem ungesund für unsere Atemorgane .

Wenn du selbst Tabak herstellen willst , benötigst du Melasse , das kann Zuckerrohrmelasse sein ,
aber auch Maissirup oder Invertzuckersirup .

Als Süssungsmittel kann man Honig nehmen , der Rauch wird damit aber sehr dünn ,
Agavendicksaft funktioniert da auch sehr gut .

Als Aroma weiche ich persönlich eher auf Früchte und Trockenfrüchte aus ,
würde die am ehesten fertige Aromen dafür empfehlen , siehe diese Website :

Lebensmittelaromen - E-Liquid Aromen und Basen - Shisha Aromen


Und wenn es rauchen soll , ist Glycerin 99 % zu empfehlen .

Ein 2 - 4 wöchiges Ziehen würde ich je nach Tabkart , die du verwenden wilst , empfehlen .

Bei puren Virginia reichen auch 2 Wochen , bei Würztabaken braucht das komplette Einzehen der Melasse immer etwas länger .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scram (20.06.2015), roli006 (20.06.2015)

Scram

Anfänger

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

3

Samstag, 20. Juni 2015, 19:25

Das Problem dabei ist der Zucker , beim Erhitzen des Tabaks karamellisiert der Zucker ,
katzt im Hals und ist extrem ungesund für unsere Atemorgane .

Das klingt nach einem unumgänglichen Problem ...

Da fällt mir ein, kristallisiert denn Glucosesirup auch?

spedy

Profi

Registrierungsdatum: 25. März 2006

Vorname: Niklas

Wohnort: am Teutoburger wald

Lieblingstabak: ich vermisse Khan el kalili

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

4

Samstag, 20. Juni 2015, 19:30

Eventuell konnte man aus dem barsirup invertzuckersirup machen... Allerdings finde ich den Vorschlag mit lebensmittelaromen oder echten fruchten auch besser, echte Früchte oder Saft? Kann man ja bestimmt auch zu einer art sirup machen..

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scram (20.06.2015)

Registrierungsdatum: 29. Juni 2012

Vorname: Fabian

Wohnort: Kassel

Lieblingstabak: Al Kashmir/Desi Murli/Kismet/Loop/Minar Jurak/Moassel Salloum Plain/Nakhla+Zaghloul/Selfmade Jurak/Tangiers C+CB+F-Line

Danksagungen: 1555

  • Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

5

Samstag, 20. Juni 2015, 19:35

Glucose ist Traubenzucker , Invertzuckersirup besteht aus Glucose und Fructose ( Fuchtzucker ) , Wasser und
Zitronensäure als Emulgator .

Da diese Mischung keinen Kristallzucker , also Saccharose enthält , kann sie auch nicht karamellisieren und ist somit
ohne Probleme rauchbar .

Manche dieser Aromenshops bieten auch fertigen Invertzuckersirup zum Mischen mit Tabak an ,
für genauere Angebote solltest du zB Google um Rat bitten .

Frische Früchte entahlten viel Wasser , deshalb nehme ich meistens Trockenfrüchte und mache mit destillierten Wasser einen Brei daraus ,
ausserdem backe ich meinen Tabak , da kann überschüssiges Wasser gut verdampfen und die Flüssigkeit dringt schneller in den Tabak ein .

Genaueres dazu findest du hier :

sonstige Textreview Jurak Gulaab Masaala (Selfmade vom Doc ;) )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scram (20.06.2015)

spedy

Profi

Registrierungsdatum: 25. März 2006

Vorname: Niklas

Wohnort: am Teutoburger wald

Lieblingstabak: ich vermisse Khan el kalili

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied Seit über 144 Monaten Mitglied

6

Samstag, 20. Juni 2015, 20:26

Was würdest du zu den Resten aus einer elektrischen entsaftermaschiene sagen? Das ist ja auch sehr breiig??

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr. Bunsen Honeydew (20.06.2015), Scram (20.06.2015)

roli006

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 19. Februar 2009

Wohnort: München

Lieblingstabak: Al Kashmir, Tangiers

Danksagungen: 1727

  • Nachricht senden

Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied

7

Samstag, 20. Juni 2015, 20:52

Wie der Doc schon sagte ist Zucker ganz was fieses! Gab mal nen Bericht von Gras, welches mit Zucker und Blei gestreckt wurde damit dieses mehr Gewicht auf die Wage bringt. Gut beim Blei gabs massive Bleivergiftungen und Folgeschäden. Der Zucker hat beim Raucher die Lungenbläschen verklebt und versiegelt, so dass dieser für immer massive Atemprobleme hatte und an ein Sauerstoffgerät angewiesen war.

Also bitte Finger davon weg! ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr. Bunsen Honeydew (20.06.2015), Scram (20.06.2015)

Registrierungsdatum: 29. Juni 2012

Vorname: Fabian

Wohnort: Kassel

Lieblingstabak: Al Kashmir/Desi Murli/Kismet/Loop/Minar Jurak/Moassel Salloum Plain/Nakhla+Zaghloul/Selfmade Jurak/Tangiers C+CB+F-Line

Danksagungen: 1555

  • Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

8

Samstag, 20. Juni 2015, 21:00

Was würdest du zu den Resten aus einer elektrischen entsaftermaschiene sagen? Das ist ja auch sehr breiig??



Habe das noch nicht getestet , ist aber ein fantastische Idee für die Zukunft !

Ich frage mich nur , warum ich darauf nicht selbst mal gekommen bin ! :pfeif:

Danke Dir ! :thumbup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scram (20.06.2015), spedy (20.06.2015)

sanosch

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2015

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

9

Samstag, 20. Juni 2015, 22:18

Wie der Doc schon sagte ist Zucker ganz was fieses! Gab mal nen Bericht von Gras, welches mit Zucker und Blei gestreckt wurde damit dieses mehr Gewicht auf die Wage bringt. Gut beim Blei gabs massive Bleivergiftungen und Folgeschäden. Der Zucker hat beim Raucher die Lungenbläschen verklebt und versiegelt, so dass dieser für immer massive Atemprobleme hatte und an ein Sauerstoffgerät angewiesen war.

Also bitte Finger davon weg! ;)


Ist so nicht ganz richtig mit den Lungenbläschen, die verkleben nicht.
Da müsste man schon puren Zucker für Rauchen und sehr tief inhalieren.
Das Problem beim Zucker ist, das es erst durch die Bronchien in die Lunge kommt.
Sprich, wenn man inhaliert geht es durch die rechten und linken Hauptbronchien und lagert sich da ab - unerwünschter Nebeneffekt: Die Atemwege gehen systematisch zu, man muss vermehrt abhusten, durch die Karamellisierung bleibt es jedoch zum größtenteil an den Wänden der Hauptbronchien hängen.
Man hat kleine "Härrchen" in den Bronchien und diese verkleben miteinander => Es bildet sich eine Art "Knoten" oder "Knubbel" und man bekommt auf kurz oder lang akute Atemnot.

Ich würde damit verdammt!!! vorsichtig sein - das ganze geht systematisch und man merkt es kaum, bis es irgendwann zu den oben genannten Symptomen kommt!
Wenn jemand dazu mehr Informationen haben möchte, kann er sich gern mit mir in Verbindung setzen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scram (21.06.2015), Dr. Bunsen Honeydew (21.06.2015)

roli006

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 19. Februar 2009

Wohnort: München

Lieblingstabak: Al Kashmir, Tangiers

Danksagungen: 1727

  • Nachricht senden

Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied Seit über 108 Monaten Mitglied

10

Sonntag, 21. Juni 2015, 00:07

Wie der Doc schon sagte ist Zucker ganz was fieses! Gab mal nen Bericht von Gras, welches mit Zucker und Blei gestreckt wurde damit dieses mehr Gewicht auf die Wage bringt. Gut beim Blei gabs massive Bleivergiftungen und Folgeschäden. Der Zucker hat beim Raucher die Lungenbläschen verklebt und versiegelt, so dass dieser für immer massive Atemprobleme hatte und an ein Sauerstoffgerät angewiesen war.

Also bitte Finger davon weg! ;)


Ist so nicht ganz richtig mit den Lungenbläschen, die verkleben nicht.
Da müsste man schon puren Zucker für Rauchen und sehr tief inhalieren.
Das Problem beim Zucker ist, das es erst durch die Bronchien in die Lunge kommt.
Sprich, wenn man inhaliert geht es durch die rechten und linken Hauptbronchien und lagert sich da ab - unerwünschter Nebeneffekt: Die Atemwege gehen systematisch zu, man muss vermehrt abhusten, durch die Karamellisierung bleibt es jedoch zum größtenteil an den Wänden der Hauptbronchien hängen.
Man hat kleine "Härrchen" in den Bronchien und diese verkleben miteinander => Es bildet sich eine Art "Knoten" oder "Knubbel" und man bekommt auf kurz oder lang akute Atemnot.

Ich würde damit verdammt!!! vorsichtig sein - das ganze geht systematisch und man merkt es kaum, bis es irgendwann zu den oben genannten Symptomen kommt!
Wenn jemand dazu mehr Informationen haben möchte, kann er sich gern mit mir in Verbindung setzen.
In diesem Fall wurde ja das Gras mit Zucker gestreckt und der Zucker wurde somit direkt eingeatmet. ;) Aber gut wie dem auch sei, das Endergebnis ist Atemnot und nicht so gesund. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roli006« (21. Juni 2015, 00:18)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr. Bunsen Honeydew (21.06.2015)

sanosch

Schüler

Registrierungsdatum: 8. Juni 2015

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

11

Sonntag, 21. Juni 2015, 10:03

Wie der Doc schon sagte ist Zucker ganz was fieses! Gab mal nen Bericht von Gras, welches mit Zucker und Blei gestreckt wurde damit dieses mehr Gewicht auf die Wage bringt. Gut beim Blei gabs massive Bleivergiftungen und Folgeschäden. Der Zucker hat beim Raucher die Lungenbläschen verklebt und versiegelt, so dass dieser für immer massive Atemprobleme hatte und an ein Sauerstoffgerät angewiesen war.

Also bitte Finger davon weg! ;)


Ist so nicht ganz richtig mit den Lungenbläschen, die verkleben nicht.
Da müsste man schon puren Zucker für Rauchen und sehr tief inhalieren.
Das Problem beim Zucker ist, das es erst durch die Bronchien in die Lunge kommt.
Sprich, wenn man inhaliert geht es durch die rechten und linken Hauptbronchien und lagert sich da ab - unerwünschter Nebeneffekt: Die Atemwege gehen systematisch zu, man muss vermehrt abhusten, durch die Karamellisierung bleibt es jedoch zum größtenteil an den Wänden der Hauptbronchien hängen.
Man hat kleine "Härrchen" in den Bronchien und diese verkleben miteinander => Es bildet sich eine Art "Knoten" oder "Knubbel" und man bekommt auf kurz oder lang akute Atemnot.

Ich würde damit verdammt!!! vorsichtig sein - das ganze geht systematisch und man merkt es kaum, bis es irgendwann zu den oben genannten Symptomen kommt!
Wenn jemand dazu mehr Informationen haben möchte, kann er sich gern mit mir in Verbindung setzen.
In diesem Fall wurde ja das Gras mit Zucker gestreckt und der Zucker wurde somit direkt eingeatmet. ;) Aber gut wie dem auch sei, das Endergebnis ist Atemnot und nicht so gesund. ^^


Genau, im Endeffekt macht es den Braten nicht fett.
Nur wissen viele auch nicht, wie schädlich sowas sein kann und vertrauen dem Rauch blind - egal was drin ist, hauptsache es qualmt.
Finde gerade in dem Bereich ist Aufklärungsarbeit nicht verkehrt!
Da muss man dann auf andere Alternativen umschlagen :b

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr. Bunsen Honeydew (21.06.2015)

Verwendete Tags

machen, selbst, Selfmade, Tabak