Dear visitor, welcome to Shisha & Wasserpfeifen Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

vanillaz55

Beginner

Date of registration: Jul 2nd 2010

Thanks: 4

  • Send private message

member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months member for more than 108 months

1

Friday, July 21st 2017, 9:10pm

Kann Kohle "schlecht werden"?

Hey Leute, klingt vielleicht nach einer blöden Frage aber kann die Qualität der Kohle abnehmen wenn die lange rumliegt?

Ich hatte letztens mit nem Kumpel einen Kopf geraucht und wir hatten die Cocochas benutzt die schon ca. 4 Jahre alt sind, die haben beim anzünden ziemlich gestunken und sind auch leichter auseinander gebröckelt. Habe jetzt Cocobricos gekauft und wollte mal fragen ob es da eine Art "Faustregel" gibt wie lange die Kohlen gut sind?

Keisura

Professional

Date of registration: Aug 30th 2016

Location: nähe Frankfurt

Favorite tobacco: Viele und immer wieder wechselnd...

Thanks: 406

  • Send private message

member for more than 36 months member for more than 36 months member for more than 36 months

2

Friday, July 21st 2017, 10:42pm

Also grundsätzlich haben Kohlen die Angewohnheit Wasser aufzunehmen.
Je trockener du die Kohlen lagerst, desto länger sind sie "haltbar".

Wie lange genau kann ich dir aber nicht sagen. So lange halten Kohlen bei mir eher selten. ;)
Ein halbes bis ein Jahr sollte aber, einigermaßen gut verpackt, schon drin sein.

Gruß Kei

spedy

Professional

Date of registration: Mar 25th 2006

First name: Niklas

Location: am Teutoburger wald

Favorite tobacco: ich vermisse Khan el kalili

Thanks: 142

  • Send private message

member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months member for more than 156 months

3

Friday, July 21st 2017, 11:42pm

ansonsten, kann man die kohlöe wohl auch im backofen trocknen, so etwas wie 100 - 120°c sollten schon funktionieren, ohne dass die kohle sich selbst entzündet?....

Keisura

Professional

Date of registration: Aug 30th 2016

Location: nähe Frankfurt

Favorite tobacco: Viele und immer wieder wechselnd...

Thanks: 406

  • Send private message

member for more than 36 months member for more than 36 months member for more than 36 months

4

Saturday, July 22nd 2017, 1:17am

Entzünden wird sich bei 100°C da wohl nichts, trotzdem ist ein Backofen zum Trocknen grundsätzlich recht ineffektiv, da du keine Abluft hast.
Und ganz ehrlich wären mir der Euro fünfzig für eine halbe Packung Kohle den Strom nicht wert.

Gruß Kei

l1nse3d

Professional

Date of registration: Jul 23rd 2013

First name: Maximilian

Location: Tauberbischofsheim

Favorite tobacco: Al Kashmir, Kismet, Freestyle, Al Waha, Golden Pipe

Thanks: 265

  • Send private message

member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months member for more than 72 months

5

Monday, July 24th 2017, 8:11am

Das Stinken würde ich nicht auf das Alter schieben...

Das Bröseln schon, denn wie Kei schon sagte, ziehen die Kohlen mit der Zeit Wasser. Selbst bei Indoor-Lagerung können sie mit der Zeit geringe Mengen Wasser aus der Luft aufnehmen. Nicht weiter schlimm erst mal.
Nur je mehr Wasser sie zieht, desto schlechter wird die Qualität. Heißt sie bricht schneller, da das gezogene Wasser die Stabilität verschlechtert, wird nicht mehr so heiß, brennt nicht mehr so lange usw.

Also Rauchen könnt ihr die Kohlen sicher noch, denn wegschmeißen muss man die ja nicht. Macht halt anstatt 3 gleich 4 Kohlen an, dann könnt ihr die geringere Hitze und Brenndauer etwas kompensieren :D

Snubble

Intermediate

Date of registration: Nov 2nd 2003

First name: Thomas

Location: Willich

Favorite tobacco: Nakhla Cardamom

Thanks: 6

  • Send private message

member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months member for more than 192 months

6

Tuesday, August 1st 2017, 10:05am

hmm, hab mir da nie so Gedanken drüber gemacht.

Meine Kohle ist von 2013 und ich kann keine Einbußen feststellen. ist aber auch trocken und zumindest halbwegs luftdicht gelagert.

Ich würde auch nichts machen mit der Kohle (trocknen oder Ähnliches)

Wenn es beim Anmachen stinkt kann es eigentlich kein Wasser sein, sollte also nicht zeitabhängig sein....

Also entweder dich stört das nicht, dann einfach (gegebenenfalls mehr) verbrauchen, oder tu die weg...
~~~Bekennender Abstandsetup-Raucher~~~
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter!
Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter!
Die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter!